Mittwoch, 6. September 2017

lavera Hautbildverfeinerndes Fluid Bio-Minze für unreine Haut

***Werbung/Eigenkauf

Ihr Lieben,

zum Sommer hin verwende ich zur Gesichtspflege immer nur sehr leichte Texturen, je weniger fest sie sind, umso lieber ist es mir. Meist kommt dann auf so ein Basisprodukt nur noch eine CC-Cream oder gelegentlich Make-up und etwas Puder zum Mattieren. 

Im letzten Jahr hatte ich überwiegend eine Gelcreme von Balea aus der Aqua-Serie verwendet; im Frühjahr habe ich dann das Produkt, was bei mir im Kühlschrank stand, in Augenschein genommen und da es noch in Ordnung war, weiter benutzt. Leider habe ich es aber nicht mehr vertragen (denke nicht, dass es daran lag, dass es vom Vorjahr geöffnet war), denn bereits im Vorjahr merkte ich gelegentlich, dass meine Haut etwas rot war nach dem Auftrag, habe es aber nicht weiter beachtet und als ich das nun erneut feststellte, habe ich das Produkt abgesetzt und brauchte etwas Neues.

Es sollte etwas sein, was eine nur leichte Textur hat, für Mischhaut ausgewiesen sein, möglichst gute Inhaltsstoffe haben und im Bestfall gut duften und nicht so teuer sein.

Da ich lavera sehr gerne mag und immer auch mal die Gesichtspflege ausprobieren wollte, war somit naheliegend, dass ich mich für ein Lavera-Produkt entscheide:



Kurz zur Marke (HP lavera):

Natürliche Schönheit braucht keine künstlichen Zusätze
Schönheit und sichtbare Wirkeffekte lassen sich 100% natürlich erzielen – das zeigt lavera Naturkosmetik seit 30 Jahren. Die lavera Gesichtspflege bietet für jedes Hautbedürfnis die richtige Gesichtspflege – allein durch die Kraft der Natur – made in Germany.
  • 100 % zertifizierte Naturkosmetik mit natürlichen Pflanzenwirkstoffen & Bio-Pflanzenauszügen oder Bio-Ölen
  • 100 % aus einer Hand in Deutschland entwickelt und produziert
  • 100 % natürliche Düfte und Aromen
  • 100 % frei von synthetischen Konservierungsstoffen
  • 100 % hautmilde Emulgatoren & Tenside auf Pflanzenbasis
  • 100 % frei von Silikonen, Paraffinen & Mineralöl
Mir ist bei der Gesichtspflege wichtig, dass die Produkte wirklich ohne jegliche Belastungen sind. Wenn man bereits Hautprobleme hat, gibt es einfach ein besseres Gefühl - zumindest mir.


Produktbeschreibung (lt. HP lavera)

Für ein reines und ebenmäßiges Hautbild: 
Das lavera Hautbildverfeinernde Fluid 
mit Bio-Minze versorgt die Haut mit lang 
anhaltender Feuchtigkeit. 
Die speziell für die unreine Haut entwickelte 
Formel mit Zink und natürlicher Salizylsäure
 aus dem Weidenrinden-Extrakt sorgt für 
ein klares, ebenmäßiges Hautbild und 
verfeinerte Poren. Pickel werden reduziert.
Wirksamkeit von einem unabhängigen 
Institut bestätigt.

Gut finde ich, wie die Produktentnahme geregelt ist, die kleine Öffnung ist ausreichend groß und mit einem Pumphub kann man die Entnahmemenge gut steuern. Ich mag solche Lösungen noch lieber als Tuben, da sie sehr hygienisch sind. Nachteil ist, dass man nicht sieht, wann das Produkt geleert ist, das hat man bei Tuben zwar auch nicht, aber da kann man schon anhand des Gewichts der Tube ein bisschen einschätzen, wann es soweit ist, auch so merkt man es schneller. Bei dem Behälter hier habe ich das nur sehr schlecht einschätzen können. 


Fluid klingt ja schon mal gut, da erwarte ich eine eher leichte Textur, die schon einen etwas flüssigen Charakter hat, so kenne ich es von anderen Produkten, die so beschrieben werden. Hier hat man jedoch eher eine cremige Konsistenz


Mir ist aufgefallen, dass man nur sehr wenig vom Produkt benötigt, da es sich aber eher um eine Creme als um ein Fluid handelt, war es immer etwas schwierig, die richtige Menge zu erwischen. Hat man mehr vom Produkt vercremt, bildete sich gleich eine leichte Schicht, die gründlich vercremt werden musste - so etwas sollte bei einem wirklichen Fluid nicht passieren, da reicht in der Regel ein zügiges Vercremen und das Produkt zieht auch sofort ein. Auch das war hier leider nicht der Fall bei mir; eine hauchdünne Schicht und alles war gut, aber dennoch hat das vollständige Einziehen länger gedauert als eben von leichten Produkten allgemein. 

nur leicht vercremt

die leichte Schicht, die ich angesprochen hatte, also nochmals weiter vercremen
Der Duft hat mir gut gefallen, sehr natürlich nach Minze und nur leicht beduftet, auch etwas erfrischend am Morgen (ich habe das Produkt nur morgens verwendet), richtig zufrieden war ich aber nicht: Mir war die Schicht auf dem Gesicht einfach zu "dick", das gründliche Vercremen ohne jegliches, baldiges bzw. sofortiges Einziehen hat mich gestört. Auch hatte ich das Gefühl, dass weitere Produkte wie Make up oder ein Produkt mit Sonnenschutz eher schwer aufliegen und nicht so gleichmäßig wirken. Bessere bzw. optimale Erfahrungen habe ich da mit einer Tagespflege von Nivea gemacht, die wirklich cremig ist, aber von der Konsistenz her viel leichter war, die ich aber aus einigen Gründen nicht nachkaufen möchte (zeige ich demnächst noch). 

Eine mattierte Wirkung gibt es mit diesem lavera-Produkt auch nur bedingt, aber da dies auch nicht versprochen wird, darf man sich da nicht wundern - wäre auch nicht schlimm gewesen, da ich ja abpudere. "Hautbildverfeinernd" habe ich das Produkt nicht empfunden, das schaffe ich nur mit ganz viel Silikon (Porefessional/Benefit), aber etwas ebenmäßiger kam mir meine Haut mit dem aufgetragenenen Produkt vor, wenn auch nur minimal. Die Feuchtigkeitsversorgung war absolut in Ordnung, es gab keinerlei Spannungsgefühl oder trockene Hautstellen.

Solo getragen, also ohne CC-Cream oder Make up oben drauf, trägt sich das Produkt angenehmer, so mein Empfinden. Insgesamt gefällt mir aber die Textur einfach zu wenig, um es nachkaufen zu wollen, vielleicht bin ich da von konventionellen Produkten auch etwas verwöhnt - was aber meist zu Lasten nicht so guter Inhaltsstoffe geht.

Hautunreinheiten sind bei mir nicht großartig abgeklungen - aber auch nicht verstärkt aufgetreten. So gesehen hat sich an meinem Hautbild nichts geändert. Ich hatte dieses Fluid einige Wochen ohne BHA-Lotion von Paula's Choice verwendet, um einfach auch zu beobachten, wie es meiner Haut ohne geht. 

Fazit
Ich finde das Produkt keinesfalls schlecht, aber speziell als Make up Unterlage, wofür ich es in erster Linie haben wollte, hat es sich nicht bewährt, daher schließe ich einen Nachkauf aus und werde mich dann mal weiter durchtesten bzw. habe ich schon neue Produkte, die ich Euch auch bald zeigen werde.

Das Produkt ist u.a. bei dm erhältlich und kostet bei einem Inhalt von 50 ml dort 7,65 Euro. Ich hatte es seinerzeit bei Douglas für 7,99 Euro bestellt, bekam aber irgendwelche Rabatte, von daher macht Preise vergleichen Sinn. 

Falls Euch eine weitere Meinung zum Hautbildverfeinernden Fluid interessiert, könnt Ihr gern mal bei Mona vorbei schauen, inklusive einiger Empfehlungen zu Naturkosmetik-Produkten. 

Meine Nachtpflege von Lavera habe ich nun auch einige Monate getestet und kann dazu ebenfalls einiges sagen; kommt bald auf den Blog.

Kennt Ihr Gesichtspflege von lavera bereits? Mich würden Eure Erfahrungen dazu sehr interessieren.

Liebe Grüße
Andrea

Inhaltsstoffe (HP lavera)
Wässrig-alkoholischer Pfefferminzauszug (Bio-Alkohol)*, Sonnenblumenöl*, pflanzliches Glycerin, Fettalkohole, Distelöl*, Glycerinfettsäureester, Reispuder, Squalan, Zinksalz, Weidenrindenextrakt, Jojobaöl*, Pfefferminzöl, Klettenwurzelextrakt*, Sheabutter*, Xanthan, Vitamin E, Kokosöl (gehärtet), Lecithin, Limettenöl, Fruchtsäurekomplex, Chlorophillin, Pflanzensterole, Sonnenblumenöl, Hyaluronsäure, Vitamin C, Mischung natürlicher ätherischer Öle
*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau

Kommentare:

  1. Hallo liebe Andrea :) Wir hatten ja schon mal über deine Meinung zu dem Fluid gesprochen :) Jetzt wo du es so schreibst, kann ich mir vorstellen, was dich an der Konsistent gestört hat, ich kann mich genau daran erinnern, wie sich die Creme auf der Haut anfühlte ich hab das jedoch nie als störend empfunden und hatte noch nie ein "Fluid", dementsprechend hatte ich ohnehin keine Ansprüche an die Konsistenz :) Schade, dass es nicht ganz so gut für dich geklappt hat, aber nach dem Probieren ist man immer schlauer :D Ich konnte auch immer null einschätzen, wann das Produkt leer ist, bis dann plötzlich der letzte Pumpstoß da war.. Liebe Grüße an dich <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mona :), jup, das hatten wir :) es freut mich, dass Du nachvollziehen kannst, was ich meine. Wenn man zuvor noch kein Fluid hatte, dann wird man wohl mit dieser ja doch eher leichten Konsistenz keinerlei Ansprüche haben, klar, man hat ja auch keinen Vergleich. Ich warte nun auf den letzten Pumpstoß :) noch ist etwas drin^^ Danke Dir und liebe Grüße zurück <3

      Löschen
  2. Liebe Andrea,
    ich finde das Produkt super interessant und finde deine Review auch echt gut. Denn mit dem Produkt habe ich auch schon geliebäugelt. Ich weiß nicht so wirklich ob ich mir die noch kaufen werde =/ Es ist schade, dass die Unreinheiten nicht wirklich besser geworden sind.

    Liebste Grüße,
    Therese

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe eine Augencreme von Lavera, mit der ich ganz zufrieden bin, vielmehr Erfahrung habe ich mit Lavera noch nicht gemacht.
    Aber zur Zeit dreht meine Haut sowieso durch, nix passt. Im Sommer habe ich auch täglich die Aqua Gel Creme von Balea verwendet, war und bin damit auch zufrieden, vor allem weil es als Makeup Unterlage gut funktioniert hat. Aber ab Herbst braucht meine trockene Gesichtshaut doch mehr an Pflege, und derzeit probiere ich mich an einer Loreal Hydra Creme aus. Mal sehen, wie sich das entwickelt.

    LG Petra :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, ich kenne von Lavera aus dem Gesichtspflegebereich bisher auch nur dieses Fluid und die Nachtcreme, die ich noch vorstellen werde. Augencreme verwende ich nur noch sporadisch. Vielleicht liegt es am Wechsel der Jahreszeiten, dass Deine Haut bissel verrückt spielt, ich habe das immer vom Frühling auf den Sommer, danach is meist gut :) Ich wünsche Dir mit dem L'Oreal Produkt viel Erfolg :) Liebe Grüße zurück <3

      Löschen
  4. Das Produkt klingt echt toll von der reinen Produktbeschreibung. Schade, dass es als Make-up Unterlage nicht so geeignet ist.
    Leider vertrage ich ja nk Cremes im Gesicht nicht gut. Ich bin ja mit meiner nivea senditiv Creme sehr zufrieden und habe auch teils trockene (Stirn, Wangen, unter den Augen) und teils fettige mischhaut. Vielleicht wäre diese Creme als Make-up Unterlage doch was für dich? Ich kaufe die jetzt schon seit nem Jahr immer wieder und bin echt begeistert, und bei mir heißt das was :D

    Liebe Grüße, Isabell

    AntwortenLöschen