Freitag, 28. Juli 2017

MAC Paradisco Lidschatten [Review]

***Bloggertausch

Hallo zusammen,

ich tausche öfter mal mit befreundeten Bloggerinnen Produkte. Manches, was sich für einen selbst nicht so bewährt hat, macht jemand anderen oft noch Freude. Insofern hatte ich mich sehr gefreut, dass mir Lila ihren MAC-Paradisco gegeben hat. 

Ich hatte bisher nur einen Lidschatten von MAC (Satin Taupe) sowie einige Pigmentabfüllungen der Marke und verstehe dadurch gut die Begeisterung vieler, die auf MAC schwören, denn sowohl Satin Taupe als auch die Pigmente sind richtig gut dabei farblich und es lässt sich mit beiden Produktkategorien gut arbeiten. Als ich die Farbe bei Lila erstmalig sah, dachte ich sofort, dass das genau eine Farbe ist, die ich so noch nicht habe und die mir sicher gut stehen wird. Auch bedient sie absolut meine Vorlieben, denn ich mag Koralltöne auf den Augen (und auch Nägeln) sehr gerne. 



Hocherfreut habe ich mich also neulich mit diesem farblich wirklich sehr schönen Lidschatten näher befasst und geschminkt. Allerdings hat mich das einige Nerven gekostet, aber, der Reihe nach :).

Bereits der Swatch hat mich etwas verunsichert, denn für eine MAC-Qualität finde ich ihn recht bescheiden, ich hatte mir etwas mehr Strahlkraft gewünscht. Ich kam auf die Idee, zwei unterschiedliche Bases zum Swatchen zu verwenden, oben seht ihr den Swatch mit einer rosa-stichigen Base (Trend IT UP), darunter eine braun-beige-stichige von Dr. Ricaud. Der Unterton einer Base ist hier mal ein gutes Beispiel, wie anders eine Farbe herauskommt - in diesem Fall muss man nicht lange überlegen, denn rosa-stichig ist hier absolut richtig. 

Beim Auftrag habe ich dann sofort gemerkt, dass die Farbe zwar gut aufs Auge geht (allerdings musste ich sie im Pfännchen erst einmal etwas "aufbrechen", denn der erste Swatch war kaum sichtbar), aber auf jeden Fall geschichtet werden sollte, damit man überhaupt etwas sieht. Hier möchte ich mal ausdrücklich sagen, dass die Farbe an mir, nicht wie oft bei anderen eher hellen Tönen, untergeht, sondern es meiner Auffassung nach an der eher mäßigen Pigmentierung liegt, dass man wirklich nicht sonderlich viel sieht: 



Das obige Foto ist bei Tageslicht, leicht im Schatten, entstanden. 

Zum Vergleich mal die Farbe im reinen Tageslicht:


Katastrophenwimpern bitte nicht beachten, auf einen 3. Versuch hatte ich keine Lust. Ich frage mich echt, wann der Tag kommt, dass mal eine Mascara wirklich gut Schwung gibt, ohne die Wimpern zu verkleben, mehr als ein "Anstrich" (1. Bild) ist echt kaum möglich und dann sieht man noch weniger. 

Kommen wir auf den MAC Paradisco zurück: Ich bin etwas enttäuscht. Die Farbe ist hübsch, absolut, sie steht mir auch gut, finde ich, aber ich hatte auf ein deutlicheres Ergebnis gehofft, was diesen wirklich tollen Koralleton etwas satter herausbringt. Denn wenn man den Auftrag mit der Farbe im Pfännchen vergleicht, sollte man meinen, dass da doch mehr geht. Ich habe übrigens schon 2 x geschichtet hier, bei beiden Versuchen, mehr ist definitiv nicht drin, ohne dass man es sehen würde.

Was sagt Ihr zur Farbe? Gefällt sie Euch, habt Ihr sie womöglich selbst?

Ich werde sie künftig wohl eher nicht mehr ganzflächig verwenden, sondern Akzente damit setzen - am unteren Wimpernkranz gefällt sie mir sehr gut und macht sich sicher mit matten-braunen AMUs wunderbar. Auch bei 3-farbigen AMUs, die ich aber eher selten schminke, kann ich sie mir gut in der Lidmitte aufgetupft vorstellen oder eben im inneren Bereich mit einer etwas dunkleren Farben, irgendwas wird mir dazu sicher einfallen - meine Farbauswahl ist ja alles andere als bescheiden^^.

Danke an Dich, Lila, für dieses schöne Teilchen, auch, wenn ich mir mehr davon erhofft hatte, aber, dafür kannst Du natürlich nichts!

Weitere Tauschobjekte werdet Ihr in den nächsten Wochen/Monaten sehen, so wie ich es schaffe, momentan ist noch sehr viel in der Vorplanung.

Liebe Grüße
Andrea 


Kommentare:

  1. Farblich nicht ganze meins.Ich mag zwar vieles an MAC Produkten aber die Lidschatten sind nicht so meins.Es gibt war ein paar tolle Farbe wie Satin Taupe den ich auch mag.Aber die meisten halten trotz Base bei mir sehr schlecht.
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne ja nicht viel von der Marke bisher, gerade die Lidschatten werden ja immer so gelobt. Dass sie bei Dir allgemein nicht halten, ist schade, aber es gibt ja mittlerweile auch erheblich günstigere Lidschatten, die es in auch großer Farbauswahl gibt und die nicht halb so viel kosten. Insofern ist das jetzt kein großer Verlust, finde ich. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

      Löschen
  2. Hm, die Farbe ist bei dir ja am Auge ja schon irgendwie mehr hautfarben, beinahe nude, hätte ich jetzt nicht erwartet, überraschend!
    Ich würde ihn auch eher für Akzente benutzen bei der mäßigen Pigmentierung - seltsam, dass die Qualität so dermaßen schwankt...
    Von Mac habe ich nur Lippenstifte, einen Kajalstift - und einen gewonnenen Lidschatten, der schon fast eingetrocknet ist ^^ Blind zu bestellen traue ich mich meistens nicht und ein Store liegt außerhalb meiner Reichweite - vielleicht auch besser für mein Konto ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jup, richtig viel sehen tut man nicht, wenn man so im Netz guckt, sehen die AMUs anderer schon etwas auffälliger aus. Der Swatch ist ja schon nicht gerade aussagefähig, da war ich quasi gewarnt. Ich mag die Farbe aber dennoch. Lippenstifte habe ich auch, mittlerweile 3 Stück und die liebe ich wirklich. Blind bestellen sollte man hochpreisige Kosmetik auch nicht und wenn, dann nur mit ganz viel Recherche im Netz - Swatches reichen mir da auch nie, sondern schon verarbeitete Produkte und selbst dann ist es noch schwierig oft. Ich gehe mal davon aus, dass Deine Sammlung auch längst alles hat, was man braucht, da sind Käufe nur noch sinnvoll, wenn man Produkte unbedingt haben möchte, insofern ist das mit dem Geld-Gespart-Charakter ganz schön :) LG

      Löschen
  3. Bei Mac haben mich immer die Preise abgeschreckt. Die Meinungen zu der Marke kommen mir extrem viel: entweder man liebt es oder man hasst es.
    Ich finde die Farbe überraschend zart an dir, hatte die echt knalliger eingeschätzt. Aber durchaus gut tragbar.
    Orange,oft rosa und hellere, rötliche Töne sind bei mir am Auge echt ein Problem und steht mir echt null.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabell, ich sage es ehrlich: Ich war nie ein MAC-Fan. Als ich damals mit dem Bloggen anfing, haben die meisten erst einmal über Drogerieprodukte gebloggt, als sich dann sozusagen die Spreu vom Weizen trennte, hatten viele auf einmal nur hochpreisige Produkte gezeigt, überwiegend von MAC - irgendwie hatte ich damals das Gefühl, dass jeder, der etwas teurere Kosmetik möchte, mit MAC anfängt, meine Leseliste bestand dann bald nur noch aus MAC, vermutlich bin ich deswegen so bissel negativ eingestellt. Da aber mich dann auch der Hype um Satin Taupe packte und ich den Lidschatten wirklich sehr gern mag (mittlerweile gibt es sehr gut funktionierende Dupes, damals noch nicht) und einige Pigmentabfüllungen hatte sowie meinen ersten MAC-Lippenstift. Die Lippenstifte, die ich nun habe (3) finde ich auch alle ganz toll, aber die Qualität bei den Lidschatten scheint wirklich durchwachsen zu sein. Gut tragbar ist Paradisco, das stimmt, für den Alltag geht er auch jederzeit und selbstverständlich werde ich ihn auch weiter verwenden. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

      Löschen
    2. Ohja, das habe ich auch gemerkt. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis ist MAC nach wie vor das Nonplusultra. "Wenn ich mal Geld habe, werde ich in MAC investieren" hört man in dieser Hinsicht recht häufig. Diejenigen, die Erfahrungen mit der Marke haben, haben keine Erfahrungen mit anderen hochpreisigen Marken.

      Löschen
  4. Hallo Andrea,

    also ich finde auch, dass der Farbton etwas schwächelt. Wenn man mal überlegt, wieviel so ein Lidschatten kostet finde ich das ziemlich schade.
    Ich habe auch nicht viele Lidschatten von MAC - generell eigentlich nur wenige Produkte und ich möchte auch nicht mehr kaufen. Die haben mich wohl leider auf ewig vergrault und ich kann ein richtiger Dickkopf sein :).

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid, ich bin auch nicht so für MAC, s. meine Antwort an Isabell. Ich finde die Farben bei Blushes und auch bei vielen Lidschatten richtig toll, es gibt eine sehr große Auswahl, gerade auch viele alltagstaugliche Nuancen. Aber mir war die Marke grundsätzlich auch immer etwas zu teuer, ich fahre auch gut mit Zoeva oder The Balm, das sind für mich gute Marken, die man für weniger Geld shoppen kann. Ich lasse mich aber immer gern überzeugen, so ist es nicht. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

      Löschen
  5. Danke für deine Vorstellung, Andrea!

    Im Laden sah dieser goldene Schimmer so toll und einzigartig aus, dass ich diese Farbe haben musste. Ich hab ein paar Monate darauf gespart und hab mich auch irre gefreut, als ich ihn endlich hatte. Allerdings kam schnell die Ernüchterung, weil die Farbe an mir aussieht, als hätte ich drei Tage nicht geschlafen und mir die Kombination nicht gelingen wollte. Während die Farbe an dir dezent und alltagstauglich aussieht, knallte sie an mir sehr und wurde apricotfarben. An dir sieht die Farbe sehr viel besser aus als an mir und ich finde auch die Idee mit dem unteren Wimpernkranz gut. Vielleicht kannst du die Farbe auch im Innenwinkel ausprobieren.

    Die Qualität von MAC ist wirklich so ne Sache. Da ich Paradisco nun mindestens zwei Jahre nicht mehr ausprobiert habe, konnte ich nicht mehr sagen ob er zu den besseren oder schlechteren Lidschatten gehört. Ich besitze vier weitere MACs (Humid, Vex, Trax und Greensmoke), die ich mir nur wegen den besonderen Farbtönen gekauft habe. Auch dort habe ich starke Qualitätsunterschiede bemerkt. Trax benötigt drei Schichten, damit man den kupferfarbenen Schimmer wahrnimmt (meine beste Freundin besitzt die Farbe in einer festen Palette und ihr Exemplar hat eine wesentlich bessere Qualität!) - Die anderen drei sind qualitativ besser, können jedoch nicht mit meinen Sleek und Urban Decay Paletten oder den Kiko Water Eyeshadows konkurrieren. Was ich über meine MACs auf jeden Fall sagen kann, dass sie in so fern unkompliziert sind, dass man keinen Fall Out produziert und die Farben aufbauen kann ohne sich weitere Schichten abzubauen (das Problem hab ich v.a. mit dem Catrice und essence Standardsortiment). Der Hype um diese Marke erscheint mir dennoch unverständlich. Ich werde mir nur noch MAC Produkte kaufen, wenn sie eine besondere Farbe haben und in Zukunft lieber offline shoppen. Von der Marke sprechen mich aktuell nur Bluhes und eine Foundation an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich so schade für Dich, dass sie apricotfarben getragen aussah, ist ja nicht weiter schlimm, wenn einem das Ergebnis dann gefällt, aber so verstehe ich Deine Entscheidung, dass Du sie nicht behalten wolltest, klar. Im Innenwinkel macht sie sich bestimmt gut und "unten rum" sicher auch, dafür werde ich sie nun auch häufiger verwenden, denn zum auch bei mir dann nur Rumliegen wäre sie zu schade und letztlich auch zu teuer. Scheinbar ist die Qualität der MAC-Lidschatten doch recht durchwachsen. Die Blushes gefallen mir farblich auch sehr (MELBA!), ich kenne viele Produkte, aber nur vom Namen und von Swatches her. Ich hätte kein Problem mir mit Lieblingsfarben eine Palette zu füllen, aber mich schrecken die Preise ab, zumal ich auch mit ZOEVA-Paletten sehr gut fahre und vollkommen zufrieden bin, dann investiere ich nicht gern mehr Geld, um ehrlich zu sein.

      Dass eine Farbe in einer Palette eine bessere Qualität hat als in einem Mono, darf ja echt gar nicht sein, wer kommt darauf - da hätte ich mich wohl blind auf das Palettenexemplar verlassen.

      Ich kann die Lippenstifte von MAC noch empfehlen, allerdings kenne ich nur Lustre Finishes, habe mittlerweile 3 und die liebe ich wirklich sehr. LG

      Löschen
    2. Mich würd mal interessieren, ob die MAC Blushes eine bessere Qualität haben. Da hatte mich bislang kein Tester enttäuscht... Gekauft habe ich in diesem Bereich noch nichts aber ich schließe es nicht aus, weil es in deren Sortiment viele "Matschfarben" gibt.
      Lippenstifte werde ich mir von dieser Marke nicht kaufen. Es liegt schlichtweg daran, dass ich Cremefinish am liebsten mag aber bei MAC aus allergischen Gründen nicht kaufen kann -.-

      Der Preis der MAC Paletten schreckt mich auch total ab. Die fertig gefüllten 9er Paletten gehen halbwegs, aber etwas mit Alltagsfarben selbst befüllen? Oufz, nee!

      Löschen
    3. Von den Blushes habe ich noch nie was Schlechtes gelesen, aber gut, ich habe selbst keinen einzigen, da muss man sich dann wohl auf Swatches und Tragebilder anderer verlassen. Die Paletten, die man sich selbst basteln kann, sind preislich jenseits von Gut und Böse, selbst, wenn man die Refills kauft..ich geb doch keine 16 Euro für einen einzigen Lidschatten aus und die Paletten haben ja Plätze für 12 oder so. Von dem Geld kann man ja bald in Urlaub fahren^^ LG

      Löschen
  6. Liebe Andrea,
    ich muss ja ehrlich sagen, dass ich die Pigmentierung richtig schlecht finde. Bei MAC erwarte ich eine sehr gute Pigmentierung, vor allem auch für den Preis. Die Farbe ist wirklich sehr schön, aber ich bin grad etwas enttäuscht über das Produkt.

    Liebste Grüße,
    Therese

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Therese, das kann ich sehr gut nachvollziehen, ich hätte auch etwas mehr vom Lidschatten erwartet, da ist ja so manche Drogeriequalität besser unterwegs für deutlich weniger Geld. Schade, aber für Akzente werde ich sie gern verwenden. Liebe Grüße

      Löschen
  7. Hallo Andrea :) Ich besitze ja absolut gar nichts von MAC, war einfach immer zu teuer für mich. Ich in gerade auch ein wenig "schockiert" von der Qualität dieses Lidschattens.. wie ärgerlich. Vielleicht kannst du ihn ja als Schimmerakzent über deinem Rouge tragen, vielleicht auch als Rouge selbst? Oder als Highlighter über den Lippen z.B., wenn du mal eine passende Lippenfarbe trägst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch nicht, dass man zwingend was von MAC braucht, es gibt gleichwertige, günstigere Marken. MAC hat halt eine große Farbauswahl und viele Farben davon, egal ob Blushes oder auch Lippenstifte und natürlich Lidschatten finde ich richtig toll. Ich habe mittlerweile 6 MAC-Produkte - in 7 Jahren Bloggen, ist also auch nicht wirklich viel, vorher kannte ich die Marke gar nicht. Deine Idee ist toll, von wegen als Rouge - da hätte ich auch selbst mal drauf kommen können, weil ich doch auch gelegentlich Blush als Lidschatten zweckentfremde, wenn mir die Farbe so gut gefällt :) Danke, das probiere ich bald mal aus! Liebe Grüße <3

      Löschen