Freitag, 9. Dezember 2016

Inglot Freedom System, Rainbow Eyeshadows (Update)

Guten Morgen, Ihr Lieben,

entschuldigt, dass es bissel ruhiger geworden ist. Ich habe so viele Posts in Vorbereitung, bei denen ich nur noch die Texte schreiben muss (z.B. bei Reviews) oder nur die Fotos noch fehlen, aber irgendwie fehlt mir momentan ein Rhythmus, um alles unter den Hut zu bekommen. 

Heute möchte ich Euch nochmal kurz eine kleine Palette zeigen, mit der ich so meine Schwierigkeiten hatte, da die Lidschatten nicht so wollten, wie ich wollte :) Was ich meine, könnt Ihr bei Interesse gerne hier nachlesen. 

Letztlich ist dieser Post zu einem Großteil der lieben Lila gewidmet, die mir diese Palette im letzten Jahr geschenkt hat, quasi ein Update, was aus der Palette geworden ist. 


Grundsätzlich ist es schwierig, 2 sehr ähnliche Farben (wie die beiden hellsten hier) farblich abstufend aufs Auge zu bekommen. Man läuft immer Gefahr, dass es Einheitsbrei wird. Und wenn sich dann der dunkelste Farbton kaum verblenden lässt, ist man mehr oder weniger aufgeschmissen - bei meinem 1. Blogpost dazu lässt sich sehr gut verdeutlichen, was ich meine. 

Die Palette lag nach diesem Versuch im letzten Jahr doch eine ganze Weile rum, da bin ich ehrlich. Gerade, wenn es schnell gehen muss, verwendet man lieber Standardfarben, die sich längst bewährt haben - Zeit für Experimente ist da nicht. Außerdem habe ich schon damit gerechnet, dass erneute Versuche wieder in die Hose gehen und das frustriert ja dann auch irgendwann. Somit habe ich die Farben immer nur mal einzeln mit ganz anderen Lidschatten kombiniert. Neulich aber wollte ich nochmal einen weiteren Versuch starten, nur mit dieser Palette auszukommen. Wenn man alle Farben nur ganz leicht auftupft und sie minimal verwischt, gehen sogar alle 3 zusammen, aber man sieht es nicht wirklich deutlich. Trotzdem gefällt mir das nachstehende Ergebnis nun recht gut dafür, dass ich mit allem in der Palette alleine zurechtgekommen bin.




An welcher Stelle ich was gemacht habe, weiß ich nicht mehr (ist schon ein paar Wochen her), aber ich bin völlig ohne Erwartungen an die Farben gegangen. Sicher käme man nie darauf, dass ich die Palette für dieses AMU verwendet habe, Man erwartet einfach genau alle Farben so zu sehen, wie sie in der Palette erscheinen und viel kräftigere Ergebnisse, aber mir gefällt das so wirklich gut und ich kann die Palette vor allem benutzen, auch, wenn gar keine neutrale Farbe dabei ist. Ich finde es ganz schön zu meiner Augenfarbe soweit, gerne auch im Sommer. Und die Kombi mit anderen Farben (gerne auch Grau) ist ja immer gegeben. 

Mich hat ja schon im letzten Jahr interessiert, wie andere die Palette einsetzen und ob ich tolle AMU-Fotos finde, aber leider hat eine erneute Suche diesbezüglich auch nichts gebracht. 

Eigentlich stand Inglot auf meinem Wunschzettel für dieses Jahr (ob ich meine Wunschliste abgearbeitet habe, zeige ich Euch noch in einem separaten Post), aber ich habe dann doch nicht bestellt, dazu dann mehr in dem Wunschzettel-Beitrag demnächst.

Habt Ihr Lidschatten von Inglot?

Liebe Grüße
Andrea


Kommentare:

  1. Der Look kann sich sehen lassen! Ich finde es aber auch sehr schade, dass man gefühlt nur die mittlere Farbe erkennt :( Beim Swatchen sah ja alles wunderbar aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt leider. Ich mag die Farben aber trotzdem so gerne und fänd es schade, wenn die Palette wirklich nur rumliegt. Bestimmt kann ich sie auch mit meiner Newtrals vs. Neutrals-Palette bissel kombinieren, da sind ja ähnliche Farbtöne vorhanden, wer weiß, was sich daraus noch für Kombinationen und Inspirationen zuvor ergeben :) Schönes Wochenende Dir

      Löschen