Freitag, 11. November 2016

Ponyhütchen Deocreme "Shibuya" [Review]

Ahoi, Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch gerne meine Eindrücke zu der Deocreme "Shibuya" von Ponyhütchen mitteilen, die aus Bio-Zutaten hergestellt wird und übrigens 100 % vegan ist, was sicher alle Naturkosmetik-Freunde unter Euch freuen wird. 

Manche von Euch haben ja gelesen, dass ich mir neulich erstmalig, nachdem meine Wolkenseifen-Deocremes beide fast zeitgleich geleert wurden - von Ponyhütchen eine Deocreme gekauft habe, da mich ein Vergleich interessiert hat. Preislich liegen die Produkte bei 9 Euro, aber man kommt ja auch sehr lange mit einem Döschen aus, da man nur kleine Mengen benötigt.

Das Prinzip von Deocremes, warum ich sie verwende usw., könnt Ihr gern hier nachlesen. Meine übliche Deoroutine, mit diversen Produkten, hatte ich Euch erst im Sommer in diesem Beitrag vorgestellt.  

Nun aber mal zum Ponyhütchen:




Der Name ist sicher einigen von Euch schon ein Begriff. Es handelt sich um ein kleines, Schweizer Unternehmen, welches u.a. Deocremes fertigt. Hier mal der Link zum Shop. Mittlerweile kann man die Deocremes auch in Deutschland beziehen, u.a. bei Talea Naturkosmetik, wo ich meine bestellt hatte und es gibt meines Wissens auch in Berlin jetzt eine Verkaufsstelle in einem Ladengeschäft für mehrere Produktkategorien.  

Meine Erfahrungen
Durch die Wolkenseifen-Deocremes bin ich sehr verwöhnt. Sie wirken bei mir absolut zuverlässig gegen Schweißgeruch und das bei einer erbsengroßen Menge, die man sich unter die frisch gewaschene Achsel reibt. Im Sommer, bei höheren Temperaturen, sollte man die Deocremes im Kühlschrank aufbewahren (so wird geraten), weil sie sonst schnell flüssig werden können. Das ist bei meinen Produkten aber noch nie passiert; allerdings ist meine Wohnung eher kühl, das Bad ebenso und ich verwahre die Döschen stets im Badschrank ohne Einwirkung von Tageslicht, auf.

Die Wolkenseifen-Deos haben alle sehr spezielle Düfte und diese sind auch recht intensiv. Man kann oft abends noch davon etwas riechen (natürlich nur, wenn man sehr genau Richtung Achsel schnüffelt^^), so überlagernd sind sie nicht, aber wer nichts Intensives möchte, könnte hier bereits das Interesse an den Produkten verlieren. Es gibt eine nicht so große Auswahl, von blumig bis frisch.

Ponyhütchen hat dagegen auch fruchtige Duftrichtungen und meine Sorte mit dem japanischen Grapefruit-Duft gefällt mir unheimlich gut. Der Duft ist nur zart nach Grapefruit, ganz leicht fruchtig und somit dezent. 

Die Konsistenz der Deocreme ist genauso angenehm wie bei den Wolkenseifen und davor hatte ich etwas "Angst". Zwischenzeitlich hatte ich bei einem Shop auf Ebay, bei dem ich schon öfter mal handgemachte Seife gekauft habe, eine Deocreme gekauft, die mir leider gar nicht zugesagt hatte. Sie ist auf der gleichen Basis wie Ponyhütchen und Wolkenseifen hergestellt, aber es wurde ein moschusähnlicher Duft beigemischt (die ursprüngliche Richtung war Limette/Salbei), den ich überhaupt nicht mochte und das Produkt ist sehr weich und mir zu cremig, da muss man sehr bei der Dosierung aufpassen. Außerdem ist es leider mehrfach passiert, dass ich mich abends nicht mehr so frisch unter den Achseln fühlte, womöglich ist die Zusammensetzung der Bestandteile anders; für mich war das nichts. Entsprechend gering war meine Bereitschaft eigentlich, nochmals eine für mich neue Deocreme auszuprobieren. Von Ponyhütchen höre ich aber schon seit Jahren nur Gutes und so habe ich es dann auch nicht bereut, denn ich kann Euch mitteilen, dass ich diese Deo-Creme wirklich uneingeschränkt genauso gut wie die von Wolkenseifen finde. Ich werde in Zukunft immer mal abwechselnd bestellen, zumal ja auch preislich kein großer Unterschied besteht. 

Auch Ponyhütchen bietet über diverse Shops, wie auch Wolkenseifen im eigenen Shop (da allerdings wohl nur in großer Abnahmemenge) verschiedene Probiergrößen an. So kann man die Düfte kennen lernen und wer die Produkte noch nicht kennt, hat auch so gleich die Möglichkeit, sich erst einmal heran zu tasten. Ich weiß noch, wie skeptisch ich anfangs war und alleine schon die Überwindung von einem Anti-Transpirant für jeden Tag auf ein solches Produkt umzusteigen, war schon schwierig. 

Vielleicht habt Ihr in die älteren Beiträge reingesehen, trotzdem nochmals ganz kurz der Hinweis: Diese Deocremes verhindern NICHT das Schwitzen wie aluminiumhaltige Deos, wohl aber sehr zuverlässig den Schweißgeruch. Da muss dann jeder für sich entscheiden, welches Kriterium ihm wichtiger ist. Klatschnasse Achseln mag ich natürlich auch nicht, aber die habe ich auch nicht wirklich oft (Sport, hohe Temperaturen) im Alltag und da sind die Deocremes für mich die allerbeste Alternative. Deoflecken gibt es übrigens auch nicht.

Seid Ihr überzeugt? Verwendet Ihr schon Deocremes? Kennt Ihr Ponyhütchen?  So viele Fragen auf einmal :) Lasst mir gern Eure Meinung dazu in den Kommentaren da.

Nun wünsche ich Euch ein erholsames Wochenende, meine Woche endet mit einem Zahnarztbesuch, der positiv verlaufen ist, worüber ich mich sehr freue. Da kann es bekanntlich immer schnell teuer werden. 

Liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Meine Tante hat vor einigen Monaten von ihrer Freundin eine Probe von einer Wolkenseifen-Deocreme bekommen und sie war echt begeistert. Ein paar Wochen später hat sie mich gebeten, dass ich ihr auch welche bestelle. Ich dachte mir dann, dass ich mir direkt eine mitbestelle, da ich bereits viel Gutes über die Deocremes von Wolkenseifen gelesen habe und ich bin wirklich begeistert. Zwar sind die Töpfchen etwas teuer, aber wie du schon meintest - sie halten echt ewig. Ich benutze die Deocreme nicht täglich, da ich manchmal zu faul bin, aber meistens wenn es für mehrere Stunden nach draußen geht, dann nutze ich sie. Von Ponyhütchen habe ich bisher noch nichts getestet und es wird noch eine Weile dauern, bis meine Wolkenseifen Deocreme leer gehen wird. :D

    Liebe Grüße

    Anna <3

    annax1303.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna, danke für Deine Rückmeldung, das freut mich, dass Deine Tante und Du auch so begeistert von Deocremes seid - ja, der Aufwand ist natürlich schon bissel höher, anstatt mal eben zu rollern oder zu sprühen, ich hab ja für zu Hause zB auch eher günstige Sprays ohne Alu und wechsele hier und da. Vielleicht bestellst Du ja auch mal ein Ponyhütchen, ist wirklich exakt das Gleiche wie Wolkenseifen, nur andere Düfte :) Liebe Grüße zurück und ein schönes Wochenende <3

      Löschen
  2. Ich hatte vor einiger Zeit mal eine Ponyhütchen Deocreme in einer Beauty-Box. Und ich fand sie mega gut. Das ist wirklich schon einige Monate her. Leider war es zur der Zeit fast ein Ding der Unmöglichkeit, irgendeine Deocreme von Ponyhütchen nachzubestellen. Die meisten waren "ausverkauft", die Internet-Seite war alles andere als benutzerfreundlich und ich war wirklich traurig, dass ich keine Deo-Creme nachkaufen konnte. Inzwischen war Ponyhütchen ja in der "Höhle der Löwen" und hat- trotz no deal - sehr viel mehr mediale Aufmerksamkeit. Die neue Internetseite habe ich noch nicht angeschaut, weil ich mich damals wirklich geärgert habe, nichts bestellen zu können. Aber die Produkte sind so toll, dass ich vielleicht nochmal einen erneuten Blich auf die Seite werfe.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva, ja, das ist nicht schön, wenn einem eine Bestellung so schwer gemacht wird, da verliere ich auch fix das Interesse. Ich wollte halt vorher nicht in der Schweiz bestellen, Portokosten, etc. Ich hatte "Höhle des Löwen" nicht gesehen, nur am Rande mitbekommen, aber den Shop gibt es ja schon Jahre, ich meine, seit ich blogge (2010) war er auch schon da, kann mich aber täuschen. Nichtsdestotrotz startest Du nun vielleicht doch nochmal einen Anlauf, wenn Dir das Produkt so gut gefallen hat, kann man ja ein Auge zudrücken ^^ Liebe Grüße an Dich und ein schönes Wochenende!

      Löschen
  3. Ich stoße ja auf Beautyblogs nur auf Empfehlungen für diese Deos, muss das echt einmal ausprobieren :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, liebe Andrea, ich finde, sie sind wirklich jeden Cent wert, ohne sie würde mir viel fehlen und die Inhaltsstoffe sind mir da besonders wichtig :) Liebe Grüße zurück <3

      Löschen
  4. Von Ponyhütchen habe ich auch schon seit Jahren viel gelesen, aber an Deocremes habe ich mich bislang trotzdem nicht rangetraut. Durch die mediale Aufmerksamkeit habe ich auch noch einmal überlegt - und hier in Berlin irgendwo vorbeizugehen ist für mich dann tatsächlich angenehmer als zu bestellen. Mal sehen, vielleicht überleg ichs mir ja nochmal, wenn mein Deo zur Neige geht :)
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Caro, ja, in Berlin sind sie ja in einem Shop zu bekommen, war das nicht sogar Shades of Pink (SOP-Kosmetik), ich meine, ja..aber das lässt sich ja herausfinden. Wenn Du Dir je eine kaufst, gib mir gerne eine Rückmeldung dazu, wie Du sie findest :) Liebe Grüße an Dich zurück und auch Dir ein schönes Wochenende!

      Löschen
  5. Ich mag die Deocremes in den Tiegeln nicht. Ich hatte einmal eine Probe von Ponyhütchen, als auch von Wolkenseifen, ist zwar schon Jahre her, aber ich mochte das Gefühl auf meinen Fingern nicht ;-) Ich bin der klassische Deoroller, rollen rollen und fertig.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina, ja, dann hat es keinen Sinn, das verstehe ich. Mir geht es so mit diesen Pumpzerstäubern, die sind zB nix für mich, habe ich auch mal ausprobiert, so hat jeder seine Präferenzen. Liebe Grüße und danke für Deinen Kommentar!

      Löschen
  6. Hey liebe Andrea,
    ich kenne die Marke vom Rumstöbern auf facebook und finde die Produkte optisch und auch wegen der Inhaltsstoffe sehr ansprechend. Auch in "Höhle der Löwen" konnte man sie kennen lernen. Ich sprühe mir trotzdem voll das Alu in die Achseln, denn ich möchte das Schwitzen lieber verhindern.
    Ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, liebe Marion, für mich war es auch ein längerer Prozess, bis ich mich im Alltag "getraut" habe. Mittlerweile ist es mir egal bzw. ich glaube, ich schwitze auch nicht mehr so wie früher und bei gewissen Terminen und Anlässen gehe ich natürlich auch kein Risiko ein sowie beim Sport, man muss sich ja auch wohlfühlen :) Ganz liebe Grüße an Dich zurück und noch einen schönen Abend!

      Löschen
  7. Meine Lieblingsandrea <3
    also ich muss sagen dass ich mich mit Deo-Cremes noch gar nicht auseinander gesetzt habe..
    Ich finde das hört sich richtig interessant an und ich stell mir den Grapefruit-Geruch auch sehr lecker vor... allerdings bin ich als ich gelesen habe, dass die Creme-Deos das 'Schwitzen nicht verhindern' leider ausgestiegen :/
    Ich muss sagen dass ich jemand bin, der schnell schwitzt aber auch dann kurz darauf wieder schnell friert.. (vllt. ist mein Stoffwechsel auch einfach bescheuert.. keine Ahnung) nicht desto trotzt brauche ich dann Deos die mich auf jeden Fall vor Schweißflecken beschützen und dann ist das leider gar nichts für mich =(
    Falls ich irgendwann das Problem nicht mehr haben sollte werde ich die Deo-Cremes aber auf jeden Fall ausprobieren..
    Ponyhütchen finde ich übrigens einen total süßen Namen hihihi :D
    Hab einen schönen Abend und fühl dich gedrückt <3<3<3
    deine Lieblingsmiri

    AntwortenLöschen
  8. Liebste Lieblingsmiri <3,

    ich freue mich immer so, Dich am Wochenende zu lesen :) Ein liebes Dankeschön, dass Du trotz Vielbeschäftigung immer regelmäßig lesen kommst. Ich versteh das, von wegen, dass man keine feuchten Achseln möchte. Ich habe sie im normalen Alltag nie, nur bei Sport und Hitze und dann habe ich auch lieber ein Antitranspirant. Man kann sich ja langsam rantasten oder so ein Deo mal für zu Hause ausprobieren, wie man damit klar kommt, so hatte ich das anfangs auch gemacht. Ansonsten jeder so wie er mag :) Ich finde den Namen auch zuckersüß, kann man sich gut merken ^^ auch Dir noch einen schönen Abend und bis ganz bald wieder <3 <3 <3

    AntwortenLöschen