Sonntag, 4. September 2016

Review: Sundance Sonnenmilch LSF 30, Après Lotion und Schutz & Bräune Sonnencreme, LSF 20 [sponsered]

Hallo Ihr Lieben,

endlich komme ich dazu, Euch die mir freundlicherweise im Frühjahr vom dm-Marken-Insiderteam zugesandten Sonnenschutzprodukte näher vorzustellen.

Wusstet Ihr übrigens, dass es die Marke seit diesem Jahr seit 20 (!!) Jahren gibt? Mir war das gar nicht so bewusst, ich verwende sie wirklich schon ewig, aber dass es so lange bereits ist, meine Güte. Da ich für dieses Jahr noch keine neue Sonnepflege hatte, habe ich mich natürlich sehr gefreut, auf diesem Wege Nachschub erhalten zu haben; vom Vorjahr bleibt nicht immer, aber manchmal etwas übrig, aber ich traue mich nie, die Sachen weiter zu benutzen; es wird ja auch gesagt, dass man angebrochene Packungen zügig leeren soll.

Da dieser Sommer ja sehr durchwachsen und eher kühl und verregnet ist/war - bis auf die letzten, sehr schönen Wochen, kam ich nicht groß dazu, mich zu sonnen. Im Grunde fängt auch meine Sonnenzeit jetzt erst an, da ich den Spätsommer und noch mehr den Herbst sehr, sehr liebe. Die Sonne ist dann nicht mehr so intensiv, was ich überhaupt nicht mag und mir wird es auch immer ganz fix zu warm. Ganz davon abgesehen, bin ich etwas vorsichtig geworden, was ausgiebigere Sonnenbäder angeht und ein guter Schutz ist natürlich immens wichtig, um die Sonnenzeit auch unbeschwert genießen zu können.

Ich muss sagen, dass ich mich für eben mal 10 Minuten in den Liegestuhl setzen (und ich meine wirklich 10 Minuten) nicht eincreme. So richtig gründlich Cremen mache ich nur, wenn ich auch vorhabe, ein Sonnenbad (bei mir meist 30-45 Minuten, länger nie) zu nehmen. 

Meine Haut ist recht unempfindlich, was Sonnenbrand angeht. In frühester Jugend hatte ich schon einige gehabt, da das nicht ausbleibt, wenn man viel im Schimmbad ist und sich natürlich (nicht) eincremt. Ich glaube, wie wichtig Sonnenschutz ist, darüber haben vor 40 Jahren rum die Leute noch nicht wirklich nachgedacht und ich war ja noch ein Kind, mir war es eh egal. 

Natürlich änderte sich das. Wenn wir im Süden Urlaub gemacht haben, habe ich immer Produkte mit sehr hohem LSF mitgenommen (meist 50 für den Anfang, später dann 30). Die Jahre, die wir zu Hause im Sommer verbringen, da reichen mir auch niedrigere LSF-Produkte, für die paar Sonnenbäder und die auch nur kurz, bin ich da dennoch auf der sicheren Seite. Das mal zu meinem Sonnenbad-Gewohnheiten.

Hier mal mein Testpäckchen:



Den dazu gepackten Wasserball hatte ich gleich im Freundeskreis weitergereicht; dort hat man ihn gut für den seinerzeit bevorstehenden Sommerurlaub für den Nachwuchs verwenden können :).


Sundance, Sonnenmilch wasserfest, LSF 30, 200 ml, 2,45 Euro
Produktbeschreibung des Herstellers
Die Sundance Sonnenmilch mit dem photostabilen und ausgewogenen UVA/UVB-Breitbandfiltersystem und Vitamin E schützt die Haut sofort vor Sonnenbrand und beugt lichtbedingten Pigment- und Altersflecken vor. Der aktive Zellschutzkomplex mit Grüner-Tee-Extrakt und Vitamin E bietet Schutz vor freien Radikalen. Das Sonnenschutzmittel vor dem Sonnen großzügig auftragen. Die innovative Formulierung mit einem speziell ausgewählten Wirkstoff hilft den Zellen der Haut sich bei regelmäßiger Anwendung vor der Aktivierung Kollagen abbauender ENzyme durch IR-A Strahlung zu schützen und somit weiterer vorzeitiger sonnenbedingter Fältchenbildung vorzubeugen.

Meine Erfahrungen
Ich creme mich immer ca. 20-25 Minuten vor dem Sonnenbad ein, um wirklich sicher zu gehen, dass ich gut geschützt bin. Die milchige Konsistenz zieht recht gut ein. Der Duft ist typisch für Sonnencreme & Co. - ich mag ihn, finde die Parfumierung jetzt nicht zu aufdringlich, aber schon so, dass man noch länger auf der Haut etwas davon riecht. Ich habe mich damit die meiste Zeit im Halbschatten aufgehalten, aber hier und da auch mal 10-15 Minuten in der prallen Sonne - das muss ein Sonnenschutzprodukt natürlich bewältigen können. Sonnenbrände habe ich während der ganzen Anwendungsdauer nicht bekommen. Sorgfältiges Eincremen ist natürlich ein Muß. Mir gefällt das Produkt gut, ich fühle mich damit geschützt. 

Sundance, Après Lotion, 200 ml, 0,95 Euro
Produktbeschreibung des Herstellers
Die Sundance Après Lotion mit leichter, ausgewogener Pflegeformel mit Aloe Vera, Provitamin B5 und Bisabolol wirkt beruhigend auf sonnengestresste und trockene Haut. Intensive Feuchtigkeitsspender wirken harmonisierend auf den natürlichen Feuchtigkeitshaushalt der Haut und bewahren so deren Elastizität und Spannkraft. Großzügig nach dem Sonnenbad auf die gereinigte Haut auftragen.

Meine Erfahrungen
Après Lotionen sind natürlich kein Muß. Im Grunde könnte man seine gewöhnliche Bodylotion zur Pflege nach dem Sonnenbad verwenden. Ich finde aber dennoch, dass das Sinn macht und verwende ja immer gern aufeinander abgestimmte Produkte, insofern habe ich auch früher schon stets die Après-Pflege der Marke verwendet; gerne auch zum Sprühen. 

Diese Lotion lässt sich gut vercremen und beruhigt die Haut, so dass man sich damit erfrischt und auch ausreichend nach dem Sonnenbad versorgt fühlt. Auch hier mag ich den Duft, den typischen Après-Duft der Sundance-Serie mögen ja viele unglaublich gern, gerade beim Duschgel, aber da muss ich echt passen: Das Duschgel mag ich überhaupt nicht vom Duft her^^.

Sundance, Schutz & Bräune Sonnencreme, Sofortschutz für Gesicht und Dekolleté, LSF 20, 75 ml, 2,45 Euro
Produktbeschreibung des Herstellers
Für normale, ungebräunte Haut. Die Sonnencreme mit einem ausgewogenen UVA/UVB-Breitbandfiltersystem und Vitamin E schützt die Haut sofort vor Sonnenbrand und wirkt lichtbedingter Hautalterung und somit Fältchenbildung entgegen. Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt. Spendet Feuchtigkeit. Wasserfest.

Meine Erfahrungen
Da dieses Produkt neu ist, hat es mein besonderes Interesse geweckt. Ich verwende fürs Gesicht grundsätzlich an Sonnenschutz nicht das, was ich für den Körper nehme, da meine Mischhaut dann wahrscheinlich durch die zu reichhaltige Pflege verrückt spielen würde und sich das sehr schnell rächt. Bisher habe ich höherpreisige Produkte aus der Apotheke verwendet, aber nun freue ich mich, dass ich das nicht mehr muss, denn diese Creme ist von leichter Konsistenz und lässt sich prima vercremen, ohne Speckschwarten-Look zu hinterlassen. Ich habe sie jetzt ca. 8-10 x verwendet und keinerlei Irritationen oder Pickelchen bekommen. Der Duft ist sehr zart, richtig angenehm und für mich reicht fürs Gesicht - zumindest in unseren hiesigen Breitengraden - ein LSF von 20 absolut aus. Auch mit diesem Produkt fühle ich mich gut geschützt, Sonnenbrände gab es auch unter kurzzeitig intensiven Sonnenbädern nicht.

Da sich nicht alle Leser für die Inhaltsstoffe interessieren, sondern mehr an der Review interessiert sind, setze ich diese unter den Post.

Für alle drei getesteten Produkte kann ich eine eindeutige Kaufempfehlung aussprechen. Es gibt eine große Auswahl an Produkten für die unterschiedlichsten Bedürfnisse und die wirklich sehr günstigen Preise, gerade bei Sonnenpflegeprodukten besteht von zahlreichen Herstellern eine große Preisdifferenz, sind ein zusätzliches Plus. 

Kennt Ihr Sundance und verwendet ihr bereits Produkte der Marke? Berichtet mir gerne in den Kommentaren von Euren Erfahrungen.

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass der oben stehende Bericht ausschließlich auf meinen gemachten Erfahrungen und meiner persönliche Meinung basiert. Ich habe die Produkte kosten- und bedingungslos zum Test erhalten. An dieser Stelle nochmals vielen Dank  an das dm-Marken Insiderteam.

Liebe Grüße
Andrea


I N H A L T S S T O F F E (der Homepage von dm entnommen)

Sonnenmilch
Aqua, Alcohol Denat., Octocrylene, Glycerin, C12-15 Alkyl Benzoate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Salicylate, Titanium Dioxide (nano), Undecane, Tocopheryl Acetate, VP/Hexadecene Copolymer, Panthenol, Tridecane , Silica, Caprylyl Glycol, Parfum, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Carnosine, Xanthan Gum, Carbomer, Disodium EDTA, Ethylhexylglycerin, Maltodextrin, Dimethicone, Sodium Hydroxide, Limonene, Alpha-Isomethyl Ionone, Citric Acid, Camellia Sinensis Leaf Extract, Benzyl Alcohol, Tocopherol, Helianthus Annuus Seed Oil

Après Lotion
Aqua, Glycerin, Ethylhexyl Stearate, Cetearyl Alcohol, Panthenol, Tocopheryl Acetate, Phenoxyethanol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Parfum, Carbomer, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate, Lauryl Glucoside, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Xanthan Gum, Sodium Hydroxide, Aloe Barbadensis Leaf Juice Powder, Bisabolol, Benzyl Alcohol, Limonene, Linalool, Citric Acid, Geraniol, Butylphenyl Methylpropional, Citral, Citronellol


Schutz & Bräune Sonnencreme, LSF 20
Aqua | Glycerin | Ethylhexyl Salicylate | Octocrylene | Caprylic/Capric Triglyceride | Ethylhexyl Stearate | Isopropyl Palmitate | Cetearyl Alcohol | Glyceryl Stearate SE | Butyl Methoxydibenzoylmethane | Titanium Dioxide (nano) | Panthenol | Tocopheryl Acetate | Alcohol | Tocopherol | Camellia Sinensis Leaf Extract | Juglans Regia Shell Extract | Isochrysis Galbana Extract | Parfum | Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid | VP/Hexadecene Copolymer | Dimethicone | Silica | Sodium Cetearyl Sulfate | Methicone | Microcrystalline Cellulose | Sodium Polyacrylate | Xanthan Gum | Cellulose Gum | Phenoxyethanol | Benzyl Alcohol | Sodium Hydroxide | Tetrasodium EDTA | Citric Acid



Kommentare:

  1. Nehme auch immer LSF mit 50 und nach einer Weile dann mit 30. Früher war ich etwas schlampig mit dem cremen, jetzt achte ich schon darauf :)

    Wünsche dir für morgen einen guten Start in die Woche! Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In jüngeren Jahren hat man sich halt nicht so die Gedanken gemacht und vieles wusste man auch nicht so. Ich beschäftigte mich mit dem Thema Sonnenschutz auch erst intensiver, seit ich auf Hautpflegeblogs darüber las vor einigen Jahren. Auch Dir für morgen einen guten Start, dankeschön! <3

      Löschen