Sonntag, 25. September 2016

MILANI COVET oder: Raus aus der Komfortzone, aber so richtig!

Hi zusammen,

alles fing damit an, dass mein geliebter "Modern Mauve" Lippenstift (erscheint demnächst mal im Aufgebraucht-Post) von Milani sich dem Ende zuneigt. Den habe ich wirklich geliebt, da er schnell mal aufzutragen ist, ein glossiges Finish hinterlässt, lecker nach Beeren schmeckt und einfach eine tolle, leicht himbeerige Farbe hat, die perfekt zu meinen Lippen passt. 

Ich KÖNNTE ihn neu bestellen, dazu habe ich aber keine Lust, denn es gibt ihn mittlerweile, da es ein älteres "Modell" ist, nur noch in 3-er Packs bei Amazon oder Ebay. Ich brauche nicht gleich 3 Exemplare, auch, wenn ich den Lippenstift regelmäßig verwenden würde.

Jedenfalls fiel mir dann ein, dass ich doch allgemein mal wieder nach Milani-Produkten googlen könnte und so stieß ich auf die schönen, neuen Blushes mit toller Prägung und ganz allgemein mag ich die Marke sehr. Ich hatte früher, als man noch im deutschen Shop bestellen konnte, eine größere Bestellung an Lidschatten, plus den besagten Lippenstift gemacht, und hatte immer viel Freude an den Produkten. 

Irgendwann landete ich dann bei meiner Erkundungstour bei den Lippenstiften und ich war auf die matten Versionen neugierig. Die meisten Farbtöne sagten mir gar nicht zu, sehr auffällige und teils grelle Farben, die sicher vielen Mädels wunderbar stehen, aber mit Pink/Koralle/Orange auf den Lippen sehe ich aus wie ein Zirkusclown. Es steht eben nicht jedem Typ alles.

Mit braunen Lippenstiften habe ich es ja auch nicht. Ich bekam zu Weihnachten letztes Jahr einen braunen Lippenstift geschenkt, der an mir aussieht wie tot. Als wäre ich richtig schwer krank, so ungefähr. Er macht mich älter und nach einigen Versuchen, ihn länger zu tragen, habe ich dann aufgegeben, da ich mich einfach nicht wohl mit der Farbe fühle, schade. Es ist ein mittleres Braun, was auf meinen Lippen aber eher hellbraun aussieht. 

Braun stand also auch nicht auf dem Schirm. Allerdings entdeckte ich bei den matten Farben dann ein Dunkelbraun. Ui, das gefiel mir, aber so aus Reflex sofort "das kannst Du doch gar nicht tragen, ist doch Braun!" - ja, braun, aber DUNKELBRAUN. Ich habs dann erst mal wieder vergessen. Tage später fiel es mir wieder ein und ich fing an, gezielt den Farbton (COVET) zu googlen, um mir Swatches und Tragefotos anzusehen. Meine Güte, da gefiel er mir noch mehr. 

Mir ging die Farbe nicht mehr aus dem Kopf. Außerdem hatte ich sehr lobende Reviews über das Produkt gelesen, Es vergingen wieder ein paar Tage :). Irgendwann habe ich nicht mehr lange überlegt und einfach bestellt und gekauft und hier ist endlich das gute Stück:






So ein wunderbares Teilchen, ich bin echt ganz aus dem Häuschen. Für viele ist es vielleicht ein langweiliges, vor allem untragbares Braun, ABER: Es ist tragbar, wirklich! Man vermutet es nicht, aber selbst ich, die seit Jahren ein ganz eingefahrenes Farbschema hat, konnte mich sehr schnell erwärmen Im ersten Moment war ich erschrocken, weil es einfach so ungewohnt ist. 

Dass der Auftrag bei so einer Farbe sehr präzise sein muss, ist sicher kein Geheimnis. Hier sieht man jeden Patzer, jede Unsicherheit beim Kontur malen. Dieser Beitrag sollte schon Anfang letzter Woche online gehen, aber die Fotos waren alle eine Katastrophe, weil ich mich ständig vermalt habe :) Ich habe einfach keine Übung darin, denn so exakt muss ich bei meinen hellen Farben selten mal etwas Nachbessern. Wahrscheinlich hatte ich zusätzlich zu großen Respekt vor diesem wirklich Dunkelbraun. Das ist ja schon eine ganz andere Hausnummer als meine rosa Mädchenstifte, ne :). Insofern verzeiht bitte den nicht ganz sauberen Auftrag im nachstehenden Tragefoto, ich muss noch üben. Der Nachteil bei sehr dunklen Farben ist, wenn man keine scharfe Lippenkontur hat, dass einem wirklich JEDE falsch platzierte Stelle gnadenlos aufgezeigt wird - aber die Realität ist nicht ganz so ungnädig wie die Kamera, Gott sei Dank :) Immerhin hat mich der leckere Vanilleduft etwas versöhnlicher gestimmt nach zig Aufträgen, die nicht ordentlich geworden sind. 

Die Farbe hält und hält und hält. Essen, Trinken, Küssen, leichtes Wischen, alles wird verziehen und weggesteckt. Sie braucht aber etwas, bis sie wirklich richtig trocken ist, so 5, besser 8-10 Minuten sollte man berücksichtigen. Die Farbe trägt sich sehr, sehr gleichmäßig von innen nach außen ab. Die Lippen trocknen etwas aus, mit Lippenpflege drunter kann man ein wenig vorbeugen. Da die Kontur wirklich sehr lange und über Stunden sichtbar bleibt, sollte man, wenn man isst und trinkt (färbt so gut wie gar nicht ab, hurra!) trotzdem regelmäßig kontrollieren. Wie mal erwähnt, ist das mein persönlicher Albtraum, wenn der Lippenstift verschwindet und nur noch die Kontur sichtbar ist. Kleiner Nachteil: Nach mehreren Stunden hat man ein "krisseliges" Gefühl auf der Lippe, wie kleine Sandkörnchen. Sehen tut man nichts, aber dann fängt diese Lipcream an, sich langsam zu verabschieden, aber damit kann ich gut leben.

Die Farbe läuft überhaupt nicht aus, Lipliner muss nicht sein, trotz dieses wirklich sehr dunklen Farbtons. Ich habe es mit probiert und auf den Fotos und auch "echt" keinen Unterschied gesehen.


Von allen matten Lippenfarben, die ich bisher habe, hat mich diese am meisten überzeugt. Richtig matt, sehr deckend, kein Kriechen, kein unangenehmes Lippengefühl, ein bombastischer Halt, was will man mehr. Ich kann beim besten Willen nichts Nachteiliges zu dem Produkt sagen. Das "krisselige" Gefühl möchte ich gar nicht als wirklichen Nachteil bewerten, da es normal ist, dass nach einer gewissen Zeit bei einer matten Textur, die man nicht einfach so wegwischen oder ablecken kann, Rückstände auf der Lippe verbleiben.

Kurz und bündig
+ lange Haltbarkeit
+ sehr deckend
+ kein Auslaufen
+ keine bis nur minimale Glas- und Tassenspuren, auch Essen ist möglich und die Farbe hält noch gut
+ Lippen trocknen kaum aus mit Pflege drunter
+ gutes Preis-/Leistungsverhältnis (online zwischen ca. 9-12  Euro in diversen Shops erhältlich)

Bei Colli findet Ihr übrigens wunderschöne Tragefotos. Die Farbe ist wie für sie gemacht, finde ich. Letztlich waren ihre Fotos auch für mich so die letzte Überwindung, mir die Farbe zu kaufen :) Natürlich wirkt sie an jedem anders, aber sie passt zu meinem Hauttyp und auch zu meiner Augen- sowie Haarfarbe recht gut.

Was ist denn so Eure aus der Komfortzone-Raus-Farbe? Würdet Ihr überhaupt so ein Braun tragen? 

Die gewagten Farben sollen Ausnahmen bleiben. Ich finde es so ab und zu toll, wenn man einfach mal etwas ausprobiert und sich traut. Letztlich ist es nur ein Lippenstift und wenn man sonst sein Make up selbstbewusst tragen kann und möchte, sollte so eine Lippenfarbe auch kein Problem sein. Natürlich nicht jeden Tag und auch nicht überall!

Liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Von Milani habe ich einen lila metallic und mag ihn von den Eigenschaften wirklich sehr gernen und kann die da nur zustimmen.
    Du weist ja das ich Farben mag auf den Lippen aber Nude und Braun sind jetzt nicht ganz meins.Wobei ich diesen Ton echt nicht schlecht finde .
    Schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war wirklich überrascht, wie toll dieses Produkt ist. Dass man Nude und Braun nicht mag, kann ich absolut verstehen; bei Nude streike ich auch :) Dir auch einen schönen Sonntag, danke :) LG

      Löschen
  2. Momentan würde ich ebenfalls sagen das es eine gewagte Farbe ist. Eben auch aus dem Grund ,das ich bei Brauntönen nicht wirklich zu Hause bin :)
    Das aufgetragene Ergebnis wäre jetzt noch im Gesamtbild interessant. Denn der Farbton ist für den Herbst richtig trendig <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich ja auch nicht :) Für mich ist das extrem mutig ^^ ja, das habe ich mir schon gedacht, dass irgendwer schreibt, dass man es im Gesamtbild sehen muss :) aber wie Du weißt, werde ich mich im Internet nicht komplett zeigen, wobei gerade bei so einer Farbe schon der Rest besonders stimmen muss, dessen bin ich mir aber auch bewusst. Hab noch einen schönen Sonntag, liebe Grüße <3

      Löschen
  3. Von Milani (insbesondere von den flüssigen Lippenstiften!) höre ich viel Gutes, aber auch das ist eine der Firmen von denen ich mir nichts kaufe, weil ich sie mir nicht vor Ort ansehen kann. Die Farbe Covet ist sehr speziell. Die müsste ich auf meinen Lippen sehen, um sie entweder geil oder komisch zu finden. An Colli wirkt die Farbe einfach genial!

    Du hast aber in der Tat recht, dass man jeder Farbe eine Chance geben sollte. Meiner Meinung nach kann man von jeder Grundfarbe verschiedene Farbtöne tragen, vom einen mehr, vom anderen weniger. Ich hab braun auch lange Zeit gehasst, bis ich Hellbraun für mich entdeckt habe. Früher gabs überwiegend Braun mit Schimmer, was an mir einfach grausam aussieht. Braun trage ich dennoch recht ungerne, was einfach daran liegt, dass ich bei diesen Farben nicht weiß, was ich auf den Augen tragen soll. Braun sieht zu einfarbig aus, blau, petrol und lila beißen sich, rot sieht ungesund aus. Bleibt nur noch olivgrün, aber dann muss auch das restliche Outfit passen. Rosa und apricot kann man sicher auch dazu tragen, abe das geht mit meiner Hautfarbe überhaupt nicht gut. So ein ähnliches Problem habe ich mit roten Lippenstiften, die kann ich nur tragen, wenn ich schwarze, braune oder rote Outfits trage. Rosenholz und Beere sind mit meinen AMUs und mit dem Kleiderschrank wesentlich einfacher zu kombinieren. Die Farben, die sich damit beißen besitze ich nämlich gar nicht mehr ^^

    Ich finds aber gut, dass du der Versuchung widerstehen konntest, dir drei gleiche Lippenstifte zu kaufen. Bei mir würden sie auch nur herumliegen, weil ich die Abwechslung brauche und nach einem aufgebrauchten Exemplar sicher wieder etwas anderes tragen möchte. ^^"

    AntwortenLöschen
  4. Ein zartes braun-leicht-orange geht mit dem dunkelbraunen Lippenstift auch gut und am besten beides Matt, damit dem Lippenstift nicht die Show gestohlen wird, so habe ich es getragen bisher - oliv ist ebenfalls eine Option, da stimme ich Dir zu. Und tragen kann man dazu sehr gut z.B. weiß/braun, beige..im Grunde alle Erdtöne, Jeans gehen auch problemlos, ich hatte eine hellblaue an.

    Ich konnte das Produkt natürlich auch nicht vor Ort swatchen, aber ich finde, man muss auch mal was riskieren. Ich habe ja einige Reviews insgesamt zu den Farben aus der Matte Amore-Serie gelesen und länger überlegt, was aber nur wegen der Farbe war. Auf Youtube findet man auch immer wieder gute Tragefotos und Swatches. Es ist ein schönes Gefühl, wenn man einfach mal über seinen Schatten springt und der Preis ist zwar nicht so niedrig wie in der Drogerie, aber sollte man sich wirklich total vertan haben, geht es noch gerade so. Außerdem könnte man die Farbe immer noch mischen. Ich war der Marke gegenüber ja durch einen früheren Kauf positiv eingestimmt, das hat es nochmal erleichtert. Ich kann Dich zwar verstehen, dass man vor Ort alles testen und sehen möchte, aber ich bin gerne mal mutig und habe das seltenst bereut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erdtöne ist eine gute Zusammenfassung! Davon htte ich gerne mehr im Kleiderschrank, aber ich finde einfach nichts schönes und warmes. Leider habe ich in Vergangenheit recht viel drauf los gekauft oder bestellt und recht viele Fehlgriffe gemacht. Häufig sehen die Produkte an anderen Personen hübscher aus als an einem selbst, weil man schlichtweg der falsche Typ für gewisse Farben ist. Deswegen falle ich nicht mehr auf pinke Lippenstifte rein, auch wenn es recht tragbare Farbtöne sind. Vielleicht solle ich Youtube häufiger nach Swatches befragen ^^

      Löschen
    2. Vielleicht solltest Du mal in eine Farbberatung investieren ^^ ich denke manchmal schon, dass Dir durchaus Dinge stehen, von denen Du denkst, dass es nicht so ist. Meist hat man zwar ein gutes Gefühl, aber ich denke trotzdem, dass da viel mehr geht, als Du Dich letztlich auch traust, denn damit hat es manchmal auch zu tun, s. mein brauner Lippenstift. Einfach mal machen. Wenn natürlich in letzter Konsequenz die Dinge der tatsächlichen Fehlkäufe überwiegt, das ist natürlich nix. Mit Erdtönen kann man meist nichts falsch machen, so wie Du DIch bisher beschrieben hast, denke ich, dass die Dir gut stehen werden. Es gibt aber doch immer mal wieder klassische Labels, die sowas gerade im Herbst anbieten.

      Löschen
    3. Ich habe mittlerweile meinen Pfad gefunden - Das Problem ist eher, dass der Markt z.zt kaum etwas anbietet. Was Lippenprodukte betrifft, ist es dieses Jahr ein Paradies - aber Langarmshirts und Pullover (bis auf dunkelrot) finde ich dieses Jahr einfach nicht. Kräftiges braun, oliv und karamell sind aus den Läden verschwunden.

      Löschen
  5. Ich habe den Milani Covet auch und kann dir nur zustimmen, er ist wirklich klasse, sowohl qualitativ als auch von der Farbe her. Wie du dir vielleicht denken kannst, ist Covet für mich keine gewagte Farbe, sondern eher eine Alltagsfarbe. Wenn ich meine Comfort Zone verlassen will, greife ich zu Grau, Blau oder Grün. Ich finde Covet sehr schmeichelhaft und tragbar. Braun ist ja mittlerweile wieder voll im Trend, das einzige, was ihn evtl. weniger tragbar machen könnte, ist, dass er so dunkel ist. An mir sieht er je nach Lichteinfall wirklich fast schwarz aus. Aber das ist alles eine Frage der Gewohnheit :) . Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Stephie, ja Deinen Mut habe ich schon mehrfach still für mich bewundert. Zweifelsfrei muss man selbstbewusst sein für auffällige Farben. Ich glaube, ich würde mich öfter trauen, wenn ich die Gelegenheit dazu hätte oder eben im Freundeskreis jemanden, der das auch mag. Aber ich bin eine der wenigen Frauen in meinem Umfeld, die sich überhaupt schminkt und da kann man sich ja fast schon die entsetzten Gesichter bei so einer Farbe vorstellen ^^ mich hält es nicht ab, aber es ist schon so ähnlich wie ein Bungeesprung für mich. Nichtsdestotrotz bin ich so froh, dass ich mich getraut habe und wie Du sagst, es ist eine Frage der Gewohnheit. Nach 3-4 x in den Spiegel gucken fand ich es richtig klasse und die Erschrockenheit wich sehr schnell heller Begeisterung. Liebe Grüße zurück und danke :)

      Löschen
  6. uuhh das ist ja mal so gar nicht meine Farbe, also versteh mich nicht falsch ich finde sie schön auf deinen Lippen, aber ich würde sie nie tragen können. Ich kann mir in meinem Kopf genau vorstellen, wie ich aussehen würde.. :D wie eine Leiche
    Aber ich schau mir auf jeden Fall mal die anderen Farben an.
    Ich war auch mal kurz davor mir einen Milani Lippenstift über Amazon zu kaufen, aber da hätte man iwie einen Mindestbestellwert gebraucht und ich wollte dann nicht unnötig irgendwelche Produkte bestellen (tu ich ja nie!!!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich absolut verstehen, wenn Du bei der Farbe streikst :) Bei mir sind es die Koralletöne für Lippenstifte, das geht bei mir überhaupt nicht. Du kannst Milani übrigens sehr gut bei dugz.de bestellen - 1 Euro Porto und kein Mindestbestellwert! Und sie liefern schnell und haben auch ne gute Auswahl. Und, falls Du das tun solltest, guck Dir auch mal die tollen Blushes von Milani an, die mit der hübschen Blütenprägung ^^ ich möchte bald Romantic Rose kaufen, aber der ist immer ausverkauft :) LG

      Löschen
    2. habe mir gerade die Blushes angeschaut, die sind ja ein Traum *.* ich werde glaub gleich mal bestellen :D

      Löschen
    3. Haha, warum wundert mich das jetzt nicht :) Ich auch demnächst wieder, viel Spaß, bin gespannt, was Du Dir ausgesucht hast dann :) LG

      Löschen
  7. WOW was für eine Farbe! Das wäre für mich auch ein starker Ausreisser aus meiner Komfortzone. Wenn dunkel, dann greife ich doch lieber zu beerigen oder dunkelroten Farben, wobei, bei dunkelrot begebe ich mich eh schon aus meiner rosenholzfarbenen Komfortzone. :D

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch :) Dunkle Lippenfarben allgemein sind für mich ganz neu entdeckt worden in diesem Herbst. Ich liebe Beerentöne sehr und dachte, ach komm, Du musst auch mal was Neues ausprobieren. Damit habe ich mich auf Anhieb wohlgefühlt, wie auch mit dem Lip Artist von Catrice in der dunklen Farbe. Das Dunkelbraun hier wird ein Kandidat sein, der sicher häufiger getragen wird, aber es muss dann zum Anlass und zur Stimmung besonders passen. LG

      Löschen