Dienstag, 2. August 2016

Innisfree It's real squeeze Tuchmasken [Preview]

Hi zusammen, 

die Marke Innisfree ist mir schon lange bekannt - ganz allgemein mag ich asiatische Kosmetikprodukte sehr gerne und habe früher auch regelmäßig in Korea bestellt, bevor hierzulande einzelne Produkte von diversen Marken wie Tony Moly, Etude House etc., bekannt wurden.

Ich liebe es, im Ausland Beautyprodukte zu kaufen und auszuprobieren. Vieles ist sicher nicht so anders als unsere Kosmetik, aber, es ist eben spannend, was in anderen Ländern gerne verwendet wird und was man dann selbst für Erfahrungen macht. 

Während meiner Blogpause hatte ich einiges aufgebraucht und konnte Euch somit auf dem Blog nichts vorstellen, aber ich habe kürzlich nochmals in Korea bestellt und diese Bestellung ist am Wochenende bei mir eingetroffen; übrigens erheblich früher als erwartet. Normalerweise sollte man um die 3-4 Wochen einplanen, aber bei mir hat es nur gute 2 Wochen gedauert.

Tuchmasken sind in Deutschland bisher noch nicht weit verbreitet. Sicher kennen einige von Euch die Feuchtigkeitsmaske von Balea oder auch Rossmann, auch die Marke Montagne Jeunesse (bei Rossmann oder auch Müller erhältlich) ist bei Rossmann (mit gerade mal 2 Masken) und Müller (dort ist die Auswahl größer, soweit ich mich erinnere) erhältlich. Von Garnier gibt es meines Wissens auch ganz neu im Sortiment eine solche Maskenart. 

Vielleicht ist es nur Einbildung, aber ich habe das Gefühl, dass eine Tuchmaske mehr schafft als das bloße "Einschmieren" auf die Haut mit Crememasken. Sie klebt ja förmlich an der Haut und diese kann die Inhaltsstoffe ideal aufnehmen. Ganz nebenbei haben Tuchmasken einen kühlenden und somit erfrischenden Effekt, was ich gerade jetzt in der Jahreszeit sehr gerne mag und anschließend fühlt die Haut sich meist sehr gepflegt und gut genährt an.  Bei Tuchmasken klopfe ich sehr gerne die Reste einfach in die Haut ein, sofern es sich um Pflege- und nicht um Reinigungsmasken handelt - Crememasken wasche ich immer ab, weil ich das schmierige Gefühl auf der Haut einfach anschließend nicht mehr mag. 

Insofern wurde es mal wieder Zeit für eine größere Bestellung. Heute möchte ich Euch nur die einzelnen Sorten vorstellen. Die Masken selbst werden Euch dann in meinen Aufgebraucht-Postings, in denen ich ja auch immer eine Kurzreview vornehme, so nach und nach begegnen.

Wie man eine Tuchmaske verwendet, muss ich sicher nicht im Detail erklären; manchmal ist das Auseinander-Gefuddel etwas mühsam, aber daran gewöhnt man sich schnell bzw. entwickelt ein Gespür dafür.

Kurz zur Marke:
Im Dschungel der gesamten Beautymarken in Asien ist es gar nicht so einfach, sich zurecht zu finden. Viele Unternehmen vertreiben eine sehr ähnliche Produktpalette und gerade im Bereich Tuchmasken gibt es nichts, was es nichts gibt. Von den berühmten Schneckenschleim-Masken habt Ihr vielleicht schon gehört :) - so eine ist zumindest heute nicht dabei. 

Von Innisfree gibt es sowohl Hautpflegeprodukte als auch dekorative Kosmetik. Die Preise befinden sich gerade bei den Gesichtspflegeprodukten im gehobenen Preissegment (um die 30-40 Euro). Das Unternehmen selbst bezeichnet sich als erste "natürliche" Marke in Korea. Man setzt auf natürliche Inhaltsstoffe und umweltfreundliche Verpackungen. 

Bestellen kann man asiatische Produkte mittlerweile auch hier in Deutschland, u.a. bei Shishi Cherié, Auch Missha hat schon länger einen deutschen Online-Shop und bei Miin Korean Cosmetics kann man z.B. auch einen Teil meiner Masken bestellen. Allerdings sind die Produkte, wie man sich denken kann, einiges teurer als direkt im Ausland zu bestellen. Wer sich das jedoch nicht traut, wird hier nun auch fündig.

Zur Bestellung
Ich habe für meine Bestellung in Korea für 8 Tuchmasken 11 Euro bezahlt (portofrei) und finde das absolut in Ordnung. Auf schnelle Lieferzeiten lege ich bei solchen Produkten keinen Wert und die Masken kamen sehr gut verpackt und wohlbehalten bei mir an. Ich habe so 2-3 Ebay-Shops, die mir seit Jahren bekannt sind und habe damit nur gute Erfahrungen gemacht. Allerdings empfiehlt es sich, Preise auch dort zu vergleichen und einen Blick auf die Bewertungen eines jeweiligen Shops zu werfen. Auch sollte man sich die Einfuhrbestimmungen ansehen, um sich vor unliebsamen Überraschungen in Form von Zollgebühren und der Zahlung von EUSt (Einfuhrumsatzsteuer) zu schützen, in solchen Fällen darf man dann gerne zum ortsansässigen Zollamt fahren. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die eine oder andere Sendung immer mal durchrutscht, aber, darauf sollte man sich besser nicht verlassen. Kleine Bestellungen sind somit nie ein Problem, die laufen für gewöhnlich als normale Postsendung durch. Bei Bestellungen ab 22 Euro sollte man sich mit der Thematik beschäftigen.

Nun aber mal zu den Masken





Ich finde, die Asiaten haben es einfach drauf, was Verpackungsdesign angeht. Für mich ist zwar der Inhalt immer wichtiger, aber eine ansprechende Verpackung gehört auch dazu. Viele der Marken haben gerade im Bereich dekorative Kosmetik teils sehr kitschige Motive wie Kätzchen-Lipgloss, Pandabär-Masken oder überhaupt auch Tuchmasken in Tierform - für manches bin ich ohne Frage zu alt, aber wenn mich der Inhalt interessiert, ist es mir egal. Diese Masken sind jedoch richtig schön und überhaupt nicht kitschig, oder? 

Die Sorten habe ich mir zusammenstellen lassen, da ich die Masken der Marke ja noch nicht kenne, aber bei einer eventuellen Zweitbestellung würde ich mir andere Sorten aussuchen bzw. aus diesem Pack die Lieblinge erneut bestellen. Ich bin riesig gespannt. Andere Tuchmasken werde ich mit der Zeit sicher auch ausprobieren und Euch natürlich vorstellen.

Verwendet Ihr denn regelmäßig Masken und würden Euch Tuchmasken prinzipiell interessieren?

Liebe Grüße
Andrea



Kommentare:

  1. Oha, hab ich dich da erfolgreich angesteckt? Ich hatte drei dieser Masken und war sehr angetan. Vor allem die Rosenmaske ist in die Nachkauf-Liste gerutscht und hat alle (!) bisher getesteten Marken der deutschen Drogerien vom Thron gerockt. Mittlerweile kann ich die Drogeriemasken gar nicht mehr benutzen, aber ich versuche der Versuchung, besagte Masken nachzubestellen, Stand zu halten. Ich konnte jede Maske 5x (!) benutzen, weil in den Tütchen so viel Flüssigkeit drin ist.
    Konntest du dir in deinem ebay Shop die Sorten auswählen, hast du mit dem Shopbesitzer gemailt oder war das ein zusammengestelltes Probierpack? Außerdem würde mich interessieren, welche von den Masken Sheabutter enthalten außer die eine, auf der es explizit draufsteht. Ich finde nämlich nirgends die INCI und wollte mich mal durchprobieren. Vor allem Beere, Grüner Tee und Honig wären von Interesse. Als ich das letzte Mal bei ebay geguckt hab, konnte man sich nur ein Zufalls-Pack bestellen oder 3x die gleiche. Fand beides nicht so töfte, weil ich auch lieber 6-8 Sorten ohne besagte Inhaltsstoffe kaufen würde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wusste ich gar nicht oder hab es nicht mehr auf dem Schirm, dass Du auch schon diese Masken ausprobiert hattest, sorry dafür. Ich liebäugele schon lange mit der Marke und interessiere mich ja schon seit Jahren allgemein für asiatische Kosmetik. Warum möchtest Du die Masken nicht nachbestellen, wenn sie Dich überzeugt haben? Die Preise sind ja wirklich okay..ich werde allerdings auch nicht mehr als 1-2 im Monat verwenden, weil sie schon bissel was Besonderes bleiben sollen. Außerdem hab ich auch noch nen Vorrat an den üblichen Crememasken, die sollen natürlich auch so nach und nach benutzt werden. Dass in den Tütchen soviel Produkt ist, ist ja interessant, man fühlt aber auch schon, dass sie ordentlich getränkt sein müssen, bin gespannt.

      Ich habe nicht mit der Shopbesitzerin gemailt, wurde aber angeboten. Ich habe einfach nen 8-er Pack ausgewählt, den sie zufällig zusammengestellt hat. Da ich nichts bisher von der Marke kenne, wollte ich mich einfach überraschen lassen und hatte auf Zitrone gehofft, die aber nicht dabei ist, aber gut, kann man ja dann später mal explizit ordern. Ich werde Dir dann privat mal mailen, sobald ich gesichtet habe, ob woanders noch die Sheabutter drin ist, hab sie bisher noch nicht ausgiebig betrachtet. Honig hatte ich doch gar nicht dabei? Brombeere und Grüner Tee gucke ich dann nach. LG

      Löschen
    2. Das ist nicht so schlimm :) Es ist über ein Jahr her, dass ich sie ausprobiert hatte. Ich habe sie nicht nachbestellt, weil ich es nicht einsehe, dass ein paar Masken über die halbe Welt transportiert werden müssen. Aus diesem Grund hätte ich bis zur nächsten BB Cream Bestellung gewartet. Das Zufallspack war auch das günstigere Angebot, aber da hatte ich schlichtweg zu viel Schiss die Masken zu erhalten, die nicht für meinen Hauttyp geeignez sind oder Sheabutter enthalten. Ich trau mich aber auch nicht, den Shopbesitzer explizit darum zu bitten mir das und das nicht zu schicken xD So ist das eben mit diesen Zufallsangeboten..
      Ich wünsche dir viel Spaß mit den Masken. Wirst du darüber berichten, wenn du sie aufgebraucht hast? LG und einen schönen Tag!

      Löschen
    3. Da alle Geld verdienen wollen, musst Du sicher keine Sorge haben, explizit um etwas zu bitten. Ich hatte Dir gestern abend noch gemailt, die Verkäuferin auf Ebay gibt an, dass man gerne Wünsche äußern darf, wie man sich sein Pack zusammenstellen lassen möchte. Dass ich darüber in meinen Aufgebraucht-Posts berichten werde, steht im Text :)

      Löschen
  2. Das ist ja interessant! Ich habe meine erste Tuchmaske vor einiger Zeit ausprobiert, diese war von Artistry, dementsprechend auch viel, viel teurer.
    Die Rosenmaske reizt mich. Von der Anwendung her finde ich eine Tuchmaske weit praktischer, als die üblichen Cremeprodukte, weil ich das Geschmiere nicht so gerne mag. Ich werde mir deine Infos dazu direkt mal abspeichern. :)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von der Marke Artistry hast Du ja schon einiges berichtet, so lange einen die teuren Produkte überzeugen, ist es ja okay, finde ich. Aber ich probiere ja immer gerne erst, ob es nicht auch günstiger geht und wenn ich damit zurechtkomme, sehe ich mich nach teureren Sachen oft gar nicht mehr um. Das Geschmiere fällt hier komplett weg, nur, man muss das Produkt halt einklopfen. Ich hatte gestern die Grüntee-Maske erstmalig ausprobiert und es hat sehr lange gedauert, bis alles eingezogen war, wahrscheinlich, weil meine Haut bereits gut versorgt ist, bin gespannt, wie es bei den anderen Exemplaren sein wird. Es freut mich, dass ich Dir "helfen" konnte, liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Ich habe noch nie von Tuchmasken gehört oder sie probiert. Im Flugzeug bekommt man auf Langstrecken immer diese heißen, gut duftenden Tücher zur Erfrischung gereicht. So ähnlich könnte ich mir Tuchmasken vorstellen?


    Asiatische Kosmetik gefällt mir auch gut. Ich habe aus Singepur schon Einiges bekommen und die Qualität war überdurchschnittlich gut. Ich liebe Naturkosmetik und hatte auch nur solche Produkte.

    Übrigens gefällt mir das Design der Tuchmasken sehr gut.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo nochmal :), die Tücher aus dem Flugzeug kenne ich auch, aber die Tuchmasken sind damit eher nicht vergleichbar, zumal die Wirkstoffe in so einer Tuchmaske sehr geballt und konzentriert sind und auch eher auf Langzeitpflege ausgerichtet sind, die wirklich in die Haut einziehen. Wenn Dir asiatische Kosmetik auch gut gefällt, wären diese Masken sicher mal einen Versuch wert. Das Design finde ich zauberhaft, eigentlich sind die Tütchen viel zu schade, um sie wegzuwerfen. Ich habe sie auch nicht in die Schublade gesteckt, sondern dekorativ auf meinen Schminktisch gelegt ^^, Liebe Grüße und danke fürs Kommentieren!

      Löschen