Mittwoch, 13. Juli 2016

Meine ältesten Lippenstifte

Hallo zusammen,

von Zeit zu Zeit überprüfe ich natürlich gewissenhaft meine Beautysammlung - leider bleibt es ja manchmal nicht aus, dass Sachen einfach zu alt geworden sind, einem nicht mehr gefallen oder traurigerweise sogar umgegangen sind - letzteres passiert mir nur sehr selten.

Kürzlich habe ich also wieder mal meine Bestände gecheckt (wie das klingt^^) und dachte, ich könnte Euch bei der Gelegenheit mal meine ältesten Lippenstifte zeigen. Meine Lippenstiftsammlung ist überschaubar, für jemanden, der über Beautyprodukte bloggt, sogar sehr überschaubar.

Deswegen habe ich auch nur 8 Exemplare gefunden, die wirklich einige Jahre auf dem Buckel haben. 

Möglicherweise kommt Euch das eine oder andere Exemplar ja bekannt vor :).



Natürlich gibt es zu jedem Lippenstift auch eine kleine Geschichte zu erzählen, die ich Euch an dieser Stelle aber erspare, da das Posting dann doch unverhältnismäßig lang würde, aber ein paar Sätze zu jeder Farbe möchte ich loswerden.

Kennt Ihr noch Louma? Was ist eigentlich aus diesem Start up-Unternehmen geworden, weiß das zufällig jemand? Vor ein paar Jahren waren die beiden Frauen (ich glaube, es waren zwei?) in Bloggerkreisen ja recht gehypt, vor allem die Lippenstifte sollten eine tolle Qualität haben und es wurde ebenso gelobt, dass die Verpackungen (bei den Lidschatten überwiegend) wohl an MAC erinnern und eine auch recht gute Qualität haben sollen. Tatsächlich besitze ich auch 1 oder 2 Lidschatten der Marke (weiß es leider momentan aus dem Kopf heraus nicht und sie sind okay, aber nicht überragend). Selbiges gilt hier auch für den Lippenstift. Er fühlt sich sehr angenehm an, die Farbe ist toll, Duft minimal vanillig, für knapp 4 Euro rum, wenn ich mich recht erinnere, ein durchaus gelungenes Produkt. 

Der KIKO-Lippenstift ist einer von zweien, die ich besessen habe, einen habe ich verschenkt, da mir die Farbe nicht zusagte. Diesen Rotton mag ich jedoch sehr gerne, da er nicht zu auffällig ist.

Bei HighEnd-Lippenstiften sehe ich ja gerne 3 x hin, ob sich die teils wirklich hohen Preise lohnen, zumal man in der Drogerie ja längst auch sehr gute Lippenstifte finden kann. Den hier abgebildeten von Lancome erhielt ich mal bei einer Douglas-Bestellung dazu. Der leicht parfumierte Duft ist nicht so ganz meins und ich finde den Lippenstift, was Qualität und Auftrag sowie Tragegefühl angeht, nicht besser als z.B. einen P 2 Lippenstift. Insofern würde ich mir auch keinen Lippenstift der Marke kaufen, zumal ich ja eh nicht der größte Fan dieser Produktgruppe bin. Lohnt sich für mich einfach nicht, viel Geld dafür auszugeben.

Den Esprit-Lippenstift habe ich mit einigen weiteren Exemplaren (verschenkt) erstanden als die Marke LEIDER aus dem dm-Markt ging, das ist bekanntlich schon einige Jahre her. Ich finde es immer noch so schade, da ich einige Lidschattenpaletten habe, die ich wirklich richtig gut finde (sie tauchen noch in meiner Blogreihe der alten Schätze irgendwann mal auf) und auch die Lippenstifte sind klasse. Gute Haltbarkeit, eine schöne Farbauswahl gab es auch. Dieser Himbeerton ist ganz leicht mit Glitzer, den man auf den Lippen aber kaum sieht (Gott sei Dank^^).


Der Marke MNY weine ich auch nach. Lippenstifte, Lidschatten und Nagellacke der Marke hatte/habe ich einige und finde sie qualitativ wirklich sehr gut. Dieses kräftige Rot hat mich damals fasziniert. Ich bin ja kein Rotträger, aber ich versuche es dennoch immer. Mal sehen, ob es den Tag geben wird, an dem ich mich mit roten Lippen wirklich wohl fühle - aber, 2-3 rote Lippenstifte habe ich trotzdem. Der hier ist mit Abstand der älteste.

Der u.m.a. Lippenstift sollte einen Orden bekommen :) Ich weiß noch ganz genau, dass ich ihn in meinen Bloganfängen vor gut 6 (!) Jahren gekauft habe. Damals gab es eine große Theke bei Karstadt (ich glaube, immer noch) und dort habe ich regelmäßig nach den Produkten Ausschau gehalten. Die Lippenstifte haben mir immer besonders gut gefallen, was Duft (fruchtig), Haltbarkeit und Tragegefühl angeht. Sie sind schön cremig und halten auch ganz ordentlich, ohne Essen und Trinken. Der Lippenstift ist wirklich tadellos in Ordnung, trotz des "hohen Alters", er duftet auch noch genauso intensiv wie am Anfang. Eigentlich wollte ich mir immer mal noch 2-3 weitere Exemplare zulegen, bin aber dann davon abgekommen, zumal es für mich immer Extrawege waren und nicht auf meiner täglichen Route lagen.

Der MAC-Lippenstift ist tatsächlich der Einzige, den ich besitze und wisst Ihr, warum? Ich wollte mal mitreden, ob MAC wirklich so toll ist und ja, ich mag ihn voll gerne! Aber, ich bin dennoch nicht bereit, mir weitere Farben zuzulegen, da sie mir einfach zu teuer sind. Würde ich täglich Lippenstift tragen und mehrfach täglich nachlegen (was ich NIE mache), würde sich sowas ja lohnen, ansonsten eher nicht. Das Lustre-Finish liebe ich aber, da es sehr natürlich aussieht und die dezente Farbe geht wirklich zu jedem Anlass. Den vanilligen Duft mag ich auch sehr gerne. 

Und dann wäre da noch ein HighEnd-Exemplar von Helena Rubinstein, was ich mal irgendwo als Gratis-Geschenk erhalten habe. Ohne Frage hat dieser Rotton etwas, der Stift sieht leicht glitzernd aus und erheblich dunkler als geswatcht; aufgetragen sieht man aber den Glitzer fast gar nicht, was ich ja gut finde und der Rotton ist erheblich abgeschwächt. Ich mag ihn gerne, vor allem aber die Farbe, Qualität halte ich aber auch nicht für so, dass man mal eben für eine Fullsize um die 26 Euro auf den Tisch legt - Gott bewahre, da macht mein Verstand nimmer mit.

Ich gebe gerne auch mal richtig etwas aus, wer tut das nicht, wenn er ein Beautyprodukt UNBEDINGT haben will. Bei mir wären es dann eher hochwertige Lidschattenpaletten, aber, seitdem es von Marken, die ich eigentlich so gerne mal haben möchte, wie Too Faced und Tarte gute Dupes gibt, bin ich davon auch wieder etwas weggekommen.

Wie sieht es bei Euch aus? Was sind Eure ältesten Lippenstifte und tragt Ihr sie noch regelmäßig? Hattet Ihr mal Pech, dass ein Lippenstift aufgrund seines Alters in die Tonne wandern musste?

Berichtet mir doch gerne darüber, ich freue mich :)

Liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Ich habe schon einige Lippenstifte in die Tonne geworfen, sobald sie seltsam riechen oder krümelig werden, weg damit. Meine Lippenstifte sind insgesamt auch gut überschaubar, und ich kaufe diese nur sehr überlegt. Zudem trage ich nicht jeden Tag Lippenstift auf, deswegen halten die Vorräte bei mir lange durch. Von MAC habe ich auch einige, die meisten davon ebenso im Lustre Finish. Dazu muss ich sagen, dass mir bisher noch kein einziger MAC Lippenstift gekippt ist, auch die älteren Exemplare duften noch zart und gut nach Vanille. Mir ist im Laufe der Jahr aufgefallen, dass Lippenstifte aus der Drogerie, vor allem von essence oder Catrice, relativ schnell kippen. Meine Chanel Stifte sehen auch noch nach 5 Jahren gut aus. Trotzdem mag ich nicht immer teuer Geld dafür hinlegen, und greife immer wieder mal zu Drogeriefarben, wie z.Bsp. von Astor. Deren Lipbutter Stifte finde ich genial, und diese verderben auch nicht so schnell. :)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, dann muss ich meine Essence-Lippenstifte, die nicht so alt sind, auch mal im Auge behalten und wohl auch bissel öfter verwenden. Manchmal lohnen sich höhere Ausgaben scheinbar dann doch; bei einem 2-3 Euro Lippenstift ist es ja nicht so schlimm, wenn er kippt, aber bei einem teuren Exemplar ärgert man sich dann doch sehr - schön, dass Deine sich dann in der hochpreisigen Kategorie bewährt haben. Wenn man nur wenig Lippenstifte benutzt und verwendet, finde ich persönlich da auch teure Stifte okay...nur denke ich immer, man muss keine 30 MACs oder was auch immer haben und auch noch ständig dazu kaufen, denn irgendwann kippen diese Sachen halt auch und wer weniger hat, verbraucht auch entsprechend das, was er hat, ne :) Liebe Grüße zurück

      Löschen
  2. Für meinen Bedarf habe ich eh schon zuviele Lippenstifte, aber keine 30 Stück oder gar mehr. Da ich diese nicht täglich verwende, wäre ich mit einer großen Anzahl überfordert. Bei Nagellacken sieht das anders aus, aber die halten sowieso jahrelang.
    Ich bin auch gespannt auf die neuen Catrice Lippenprodukte, die kürzlich auf diversen Blogs vorgestellt wurden. Von MAC habe ich mir schon lange keinen Lippenstift mehr gekauft. Die Farbauswahl finde ich dort aber genial.

    Liebe Grüße, Petra :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich auch auf die neuen Catrice Lippenprodukte, da klang einiges sehr interessant :) und ja, die Auswahl der Lippenfarben (aber auch Lidschatten) finde ich von MAC auch immer besonders - nicht umsonst gibt es ja einige Firmen, die regelmäßig Dupes dazu fabrizieren. Liebe Grüße an Dich zurück!

      Löschen
  3. Erstaunlich Pink deine alten Schätze! Würdest du heute noch genau die gleichen Farben kaufen oder hat sich dein Farbgeschmack über die Jahre auch geändert?
    Ich besitze sehr viele Lippenstifte die um die 4 Jahre alt sind, weil es die Zeit war, in der ich generell viel gekauft habe. In den letzten ein, zwei Jahre habe ich so gut wie keinen Lippenstift gekauft. Heute wären meine Schätzchen auch eher Rosenholz oder beerenfarben. Deine Minis sind echt hübsch!
    Von den Uma Lippenstiften war ich auch recht überzegt bis mir vor zwei Wochen ein ungetragenes Exemplar gekippt ist. Die Lippenstifte von Kiko in der schwarzen Hülle waren mir früher leider zu fest :/ Ich hab sie weitergegeben auch wenn ich die Farben echt schön fand. Die MNY Lippenstifte habe ich nicht gekauft, weil sie nach Gurke riechen und ich diesen Duft echt nicht abkann xD Meine Favoriten waren damals von Maybelline Jade, insbesondere die Natural Nudes Reihe. Leider sind meine Liebingsnuancen mittlerweile nicht mehr erhältlich.
    Ich "ernähre" mich immer noch von meinem Fundus und hatte bislang nur bei zwei, drei Lippenstiften Probleme. Die meisten uralten Exemplare tun es noch, auch wenn manche etwas fester oder schmieriger geworden sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bei Lippenfarben habe ich ein ganz einfaches Farbschema: ROSA, ROSA, ROSA, Pink, aber nicht zu auffällig, kein BRAUN (gruselig), keine Leichenfarben (nude) und alles wird gut :) Die MNY-Lippenstifte riechen nach Gurke? Das höre ich zum ersten Mal, habe ich nie bemerkt. Nun bin ich echt zur Schublade gelaufen; in der Tat der Geruch erinnert daran, schon ungewöhnlich, aber ich kanns gut ab. Schön, dass die meisten Deiner alten Lippenstifte auch noch funktionieren. Ich werde aber in diesem Jahr sicher einige zum Jahresende aussortieren, einfach aus Sicherheitsgründen. LG

      Löschen
    2. Wow, da bist du dir ja echt treu geblieben! Ich hab mich anfangs auch von rosa und pink anstecken lassen, ... bis ich irgendwann festgestellt hab, dass mir das bis auf wenige Ausnahmen echt null steht :( Ich hab mich von den ganzen Schrankleichen getrennt und nur noch das behalten was halbwegs in das Schema passt, das ich heute noch tragen würde. Ich hab noch zig ungetragene Schätzchen und hoffe, dass die noch gut sind. Wo willst du denn beim Ausmisten deine Deadline setzen? LG zurück!

      Löschen
    3. Mit den ungetragenen Exemplaren ist das immer so eine Sache. Wartet man zu lange, könnte es zu spät sein. Mmh, ich weiß noch nicht genau, wie ich vorgehe, ich werde wohl neuere Lippenstifte mit den hier gezeigten gemeinsam swatchen und wenn sich die Farben sehr ähneln (davon gehe ich in 3-4 Fällen aus), werde ich mich vom jeweils älteren Produkt trennen. Ich denke, das ist dann verschmerzbar und stellt sicher, dass manches nicht doch noch länger in der Schublade liegt und somit noch älter wird. Grundsätzlich bin ich nicht fürs Wegschmeißen, ganz klar, aber da es überwiegend preiswerte Produkte und 2 davon sogar Gratis-Beigaben sind, ist es für mich okay und natürlich auch mal wieder eine Lehre, gerade in diesem Bereich wenig, aber gezielt nachzukaufen (das mache ich aber seit einigen Jahren auch). Der MAC war ja der teuerste und den schaffe ich bei regelmäßigem Gebrauch auf jeden Fall bis Jahresende, da täte es mir schon leid, ihn einfach zu entsorgen.

      Löschen
    4. Wenn ich Schubladen hätte wären wohl viel mehr Lippenstifte offen als jetzt. Ich hab nur Platz für 4-5 Lippenprodukte, deswegen sind so viele im Schrank -.- Dein Vorhaben klingt aber gut.

      Löschen
  4. Rosenholz,mein Standard Beuteschema. Ich habe einige Lippenstifte in dieser Farbe, immer wieder "falle" ich darauf rein. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, der Farbton steht ja auch sehr vielen Frauen und geht auch für den täglichen Bedarf :) Ich greife auch irgendwie immer in halbwegs den gleichen Farbtopf. Liebe Grüße :)

      Löschen