Sonntag, 17. Juli 2016

Meine ältesten Lipglosse

Hi Ihr Lieben,

war eigentlich klar, ne :) Wenn ich meine ältesten Lippenstifte zeige, liegt es ja nahe, das auch mit den Glossen zu tun. Ich habe bis vor ca. 2 Jahren Lipglosse viel lieber als Lippenstifte verwendet; entsprechend viele habe ich auch. Nur leider werden sie vom Rumliegen in der Schublade nicht besser, wobei ich wirklich erstaunt bin, dass von den hier gezeigten - denn sie sind ja meine ältesten - alle, wirklich ALLE noch ganz prima riechen, sich auftragen lassen, kurzum: Da ist nix dran. Für Exemplare, die bald 6 Jahre auf dem Buckel haben, schon enorm, oder?

Fangen wir mal an und es gibt wieder ein paar Sätze zu allen Glossen:


Die Colour Show-LE von Catrice gab es 2012 - ich musste selbst googlen, da ich das nicht mehr so genau wusste. Mir haben die beiden hier gezeigten Glosse seinerzeit am besten gefallen. Orange ist nicht so meins für Lippenstifte, aber bei Glossen geht es, da es gemäßigter rüberkommt und nicht grell wirkt. Die Glosse schmecken/riechen leicht fruchtig, haben sehr schöne, stabile Verpackungen nebst Applikator und kleben nicht übermäßig. Die Haltbarkeit ist recht gut und ganz allgemein mag ich Glosse der Marke sehr gerne.

Die Freaky Friday-LE von Manhattan ist aus dem Frühjahr 2011 - meine Güte...so alt kommt mir das Produkt gar nicht vor. Der Duft ist sehr fruchtig, Flakon sieht ansprechend aus und das Orange ist auf den Lippen eher dezent (Gott sei Dank).

Die beiden Esprit-Lip Plumper dürften auch von 2011 sein, ich hatte sie seinerzeit im Sale bei dm für den halben Preis ergattert, als die Marke ja leider aus dem Sortiment ging. Ich mag dieses Gebrizzel auf den Lippen aber nicht so gerne, den solche Produkte machen, um sie voluminöser erscheinen zu lassen, da die Durchblutung angeregt wird. Ehrlich gesagt, habe ich damals beim Kauf gar nicht darauf geachtet, selbst schuld. Verwendet habe ich sie daher nur sehr selten. Duften leicht parfumiert und lassen sich mittels eines schmalen Pinsels auftragen (nicht so geschickt, mir sind starre Applikatoren lieber). 

Kommen wir zur nächsten Riege:


Als NYX-Produkte damals - soweit ich mich erinnere - bei Douglas erstmalig in Deutschland zu haben waren, hatte ich mir gleich 2 davon gegönnt. Die Farbe Natural ist mir später als Fehlkauf aufgefallen, da dieser bräunliche Ton mir nicht wirklich gut steht; allerdings ist er recht dezent und ab und zu kann man sich das mal antun. Der Duft dieser Produkte ist fast 1:1 wie die kleinen Kirschlollis, die es früher oft als Goodie für die Kids in der Bäckerei oder auch mal in anderen Geschäften gab. Diese Produkte fühlen sich auf den Lippen etwas pappig an, weswegen sie nicht gerade zu meinen Lieblingen gehören. Allerdings haben sie für mich perfekte, puschelige Applikatoren, die leicht nach oben gebogen sind, so gelingt mir der Auftrag besonders gut.

Der P 2 Gloss ist eigentlich nur noch aus nostalgischen Gründen aufgehoben worden. Die Farbe ist nicht wirklich meine, aber ich fand die LE damals so ansprechend. Duftet lecker nach Vanille. Die LE ist übrigens aus dem Frühsommer 2010 (!!!) - Alter Falter :) Es ist übrigens eher eine Lipcream, ich meine, diese hier wäre eines der ersten Produkte in dem Bereich in der Drogerie gewesen, kann mich aber täuschen. Für mich war das damals aber auf jeden Fall etwas Besonderes, deswegen habe ich wohl auch nicht so auf die Farbe geachtet, denn aufgetragen ist es für mich Barbie-Pink, der Swatch gibt das nicht zuverlässig wieder.. Die Lidschatten-Paletten der LE fand ich auch toll, aber ich hatte mir keine gekauft, warum, weiß ich nicht mehr, denn früher habe ich ja "alles" gekauft :) - sehr seltsam ^^. Muss gerade selbst lachen.

Hach, und dann haben wir hier ein fabelhaftes, altes Schätzchen, der tolle, rote Gloss von MNY! Meine Güte, der ist bestimmt auch aus 2010 bis max. 2012. Ich mochte wirklich viele Produkte der Marke, kann es nur noch mal betonen. Der Duft ist ganz leicht fruchtig, ich glaube, er war mal etwas fruchtiger, aber ich habe ihn schon länger nicht mehr benutzt, daher ist er mir nicht so gut in Erinnerung. Das Rot sieht wirklich klasse aus und ist ein echter Hingucker. Er klebt kaum und fühlt sich richtig angenehm an. Ich meine, ich hätte noch 1-2 weitere Glosse gehabt, die ich dann aber farblich nicht mochte und verschenkt habe, so ein helles Lila (*grusel*) war dabei...HILFE.

Vorne der Gloss dürfte einer der letzten sein, die ich bewusst erhalten habe. "Erhalten" deshalb, weil ich mich nicht erinnern kann, danach noch Glosse gekauft zu haben; den hier erhielt ich zu einer Bestellung von Dr. Ricaud - 4 Jahre ist das auch locker her. Die Farbe gefällt mir nicht so gut, ist auf den Lippen aber relativ hell und tragbar. Angenehmes Produkt, fruchtig, kaum klebrig.

So, hier kommen dann noch so ein paar richtig alte Klopper, dann sind wir durch:


Die beiden Tuben-Glosse von Esprit waren aus dem gleichen Einkauf wie der kürzlich gezeigte Lippenstift und die Lip Plumper. Beide auch noch tadellos in Ordnung. Der Fuchsia-Ton ist mir zu auffällig, aber na ja, ich trage das Produkt jetzt häufiger mal zu Hause auf, damit er wenigstens noch bissel benutzt wird. Gleiches gilt für den Sleek Gloss in der Dose, der auf den Lippen aber eher transparent ist. Er ist aus dieser Monte Carlo-Collection, von der ich auch die Lidschatten-Palette hatte (mittlerweile verkauft: zu bunt für meine heutigen Bedürfnisse). So ein riesiger Pott Gloss ist keine gute Idee. Hält ewig, verbraucht sich kaum und ist unhygienisch. Die erste Zeit bin ich mit dem Lippenpinsel rein, das weiß ich noch, aber ich glaube, später irgendwann nicht mehr und er wird nun auch entsorgt - rein aus hygienischen Gründen. Riechen tut er immer noch lecker nach Vanillezucker.

Zu guter Letzt ein Teilchen, was ich jetzt wirklich richtig toll finde. Ich kann mich erinnern, dass ich beim Kauf dieses Water Flash Lipgloss von Manhattan total geflasht war (im wahrsten Sinne des Wortes), da ich gute Reviews gelesen hatte. Als ich ihn dann selbst zu Hause auftrug, war ich total enttäuscht - warum, weiß ich nicht mehr genau..ich glaube, ich mochte diesen eher "wet look" nicht so. Habe ihn dann nur sehr selten benutzt und mich geärgert. Er dürfte übrigens aus dem Jahr 2012 stammen. Als ich ihn neulich mal wieder in den Händen hielt, trug ich ihn spontan auf und bin richtig begeistert! Die Farbe ist klasse, eher dezent, sieht knalliger in der Verpackung und auf dem Swatch aus. Der Duft ist leicht fruchtig und der wird jetzt sicher häufig benutzt, das weiß ich wohl.

Auf die Art kommt man dann auch zu "shop your stash" - ich freue mich echt, manches wiederentdeckt zu haben. Viel mehr Glosse habe ich übrigens nicht mehr somit ist die Anzahl derer insgesamt überschaubar und das ist auch gut so. Es täte mir leid, wenn mir etwas Kippen würde. Ich kann Euch wirklich versichern, dass die hier alle noch ganz prima in Schuss sind..von wegen MHD - ich gebe da nix drum. Meine Produkte bewahre ich immer kühl und dunkel auf, vielleicht ist das ein guter Tipp für alle, die sich fragen, ob sie ihre Kosmetik gut aufbewahren. Ich lasse auch immer nur ein paar aktuelle Produkte auf dem Schminktisch und achte sehr darauf, dass nichts dem Tages- oder gar Sonnenlicht lange ausgesetzt ist. Und ich überprüfe regelmäßig meine Sammlung, sobald etwas komisch riecht, seltsam aussieht, sich die Konsistenz verändert oder sonst ein unguter Eindruck meinerseits entsteht, trenne ich mich umgehend davon. 

Was sind Eure ältesten Glosse, falls Ihr Glosse verwendet und haltet Ihr Euch da streng an das MHD und schmeißt die Produkte weg?

Ich hoffe, Euch hat der Beitrag auch hier und da ein Schmunzeln entlockt, ich finde es wirklich teilweise amüsant, wie alt manche Sachen sind. Das hätte ich selbst gar nicht so vermutet, hätte ich jetzt für diesen Post nicht recherchiert. 

Liebe Grüße
Andrea

Kommentare:

  1. Toller Beitrag :) Haha ich wusste gar nicht das Esprit Glosse hergestellt hat ^^ Naja ich datiere die Kosmetika auch nicht und schmeiss die dann nach Gefühl weg, oder wenn sie mir wirklich gar nicht mehr gefallen und schon länger rumliegen.

    Liebe Grüsse

    Flowery

    BEAUTYNATURE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach Gefühl wegschmeißen hat sich bei mir auch bewährt und danke :) Liebe Grüße an Dich zurück

      Löschen
  2. Toller Post :) Ich bin letztens meine Schminksammlung durchgegangen und war überrascht über meine Produkte. Ich habe Beispielsweise Lidschattenpaletten gefunden, die beinahe 10 Jahre alt sind. Viele dieser Produkte habe ich weggeschmissen, obwohl zum Teil grosse Erinnerungen dranhingen ;D

    Lg Naomi

    http://naomiswelt.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beinahe 10 Jahre ist schon einiges, allerdings :) Ich habe erst angefangen, mir Lidschatten zu kaufen als ich vor gut 6 Jahren meinen Blog gründete. Aus diesen Zeiten ist ja auch noch das eine oder andere Teilchen vorhanden. Bei 10 Jahren würde ich wohl auch überlegen, was wirklich entsorgt werden sollte. Das mit den Erinnerungen kommt mir dennoch bekannt vor :) Ich kann zu vielen meiner Produkte kleine Geschichten erzählen :) Liebe Grüße und danke für Deinen Kommentar!

      Löschen
  3. Viele dieser Exemplare kenn ich gar nicht. Ich kann mich gar nicht mehr an diese Color Show Lipglosse erinnern o_O Aber die Water Flash kenn ich noch. Mensch was hab ich mich gefreut über diesen Wet Look Effekt... um dann festzustellen, dass es im Sortiment keine passende Farbe für mich gab -.- Ich hab aber heute wieder gefeiert, dass es die uralten Manhattan Glitzerglosse immer noch gibt. Ja, irgendwann hol ich mir wieder diesen lilafarbenen, so wie vor knapp 8 Jahren *_* Den Lipglossen von MNY trauere ich ziemlich nach. Ich hab aktuell meinen letzten in Gebrauch und er ist fast leer... Vor allem den rosenholzfarbenen vermisse ich, denn die Farbe war perfekt für mich.
    Ich staune, wie lange deine Produkte haltbar sind. Mir sind schon viele Glosse ca. 2 Jahre nach dem Öffnen gekippt. Deswegen halte ich meine Horde bis auf 2-3 Exemplare verschlossen :( Du hast so Glück!

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab wirklich Glück! Darüber bin ich auch froh und quasi dankbar, deswegen werden auch Käufe von leichter verderblicher Kosmetik wie eben Lippenprodukte seit ca. 2 Jahren gut überlegt. Und ich merke immer wieder, wie hilfreich es ist, sich Woche für Woche einige ältere Produkte auf den Schminktisch zu legen, denn dann verwende ich sie auch! Mittlerweile ist es schon zur Routine geworden, sonntags bissel zu kramen und für die kommende Woche ältere Sachen von was auch immer rauszulegen. Momentan hab ich z.B. den Natural Lipgloss von NYX, der ja farblich eher eine Fehlkauf war, am PC liegen und verwende ihn, sobald ich hier sitze. Das macht ihn schneller leer und ich bin ihn endlich los. Dann kauf Dir doch einen Glitzergloss, hoffentlich bleiben sie dann wirklich noch eine Weile im Sortiment, wenn sie Dir so gefallen haben :) Wir kennen das ja, dass manchmal Produkte einfach sang- und klanglos verschwinden. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich versuch mir jetzt erstmal gar nichts zu kaufen und drastisch zu reduzieren. Gegen Jahresende gönne ich mir dann 1-2 wohlüberlegte Goodies, d.h. in irgendeinem Bereich, der bei mir eher spärlich ist. Sonst werden aus den 20 Lippenprodukten niemals 5-6... Zuhause benutze ich nur gelegentlich Lippenpflege. Ich hab auch mal versuche gewisse weniger geliebte Lippenprodukte zu leeren, fühle mich damit aber nicht wohl ^^ LG zurück!

      Löschen