Sonntag, 5. Juni 2016

Essence: Rock'n Doll Mascara [Review]

Hallo aus dem schwülen Köln,

wie schon vor einer ganzen Weile angekündigt, wollte ich mir auch eine von den neuen Mascaras von Essence näher ansehen. 

Ich bin ehrlich: Für Mascara gebe ich ungern viel Geld aus. 10 Euro finde ich schon viel für ein Produkt, was sich ja doch bei regelmäßigem Gebrauch relativ schnell leert. Und sollte eine Mascara nicht viel bewirken, sind 3-4 Euro leichter zu verschmerzen als gleich 10, 15 oder gar 20 Euro. Meine Schmerzgrenze für Mascara liegt tatsächlich bei ca. 10 Euro; da hat mich die Lash Sensational von Maybelline (ca. 11 Euro) vollends überzeugt. Eine Review gab es dazu nicht, da sie in meine Blogpause fiel und ich sie mir auch nicht nachgekauft hatte, da ich dann anderes aufbrauchen wollte und musste. Die Glamour Doll von Catrice, hier könnt Ihr die Review dazu sehen, finde ich schon ganz in Ordnung. Dass sie nicht wirklich an die von Maybelline herankommt, war mir zwar klar, aber 6 Euro sind 6 Euro :). Nun war ich gespannt, was die von Essence so kann, aber seht selbst:


Das Bürstchen, was ich in diesem Umfang ja gerne "Klopper" nenne, hat mir ja schon etwas Angst gemacht ^^ - bei meinen feinen Wimpern, die teils störrisch sind und aus dem Grund mit einem falschen Produkt sehr schnell verkleben, gibt sowas fix Katastrophenalarm. Aber, Probieren geht bekanntlich über Studieren, also ging ich mutig ans Werk:

Vorab die ungeschminkte Wahrheit:


Hier nun der zweimalige Auftrag, mit leichtem Verklebungseffekt, aber um keinen zu haben, brauche ich ganz schmale, gerade Bürstchen mit wenig Tusche und dann sieht man so gut wie keinen Effekt.


Normal reicht mit das völlig aus, aber ich wollte dennoch eine weitere Schicht auftragen, um zu sehen, wie es meinen Wimpern damit geht und wie man sieht, ist das schon sehr hart an der Grenze:


Sieht aus wie hingekritzelt mit einem dicken Filzstift :) Nicht mein Fall und einfach nicht schön. Das obere Ergebnis ist nicht der Riesenbrüller, aber minimal mehr hatte ich seinerzeit nur mit der Lash Sensational herausgeholt und dafür um die 8 Euro mehr zu bezahlen - nee. 

Lobenswert bei dieser Mascara: Sie hält recht gut den Schwung, was die von Catrice leider nicht macht, da "fallen" die Wimpern im Laufe des Tages doch deutlich runter, schade, denn ich mag sie ansonsten recht gern, zumal es sie auch in wasserfester Variante gibt - diese hier ist nicht wasserfest, also pinsele ich eine günstige drüber, rein für die Haltbarkeit (fürs Foto nicht gemacht). Insofern muss man dann doch knapp 6 Euro rechnen für beide Produkte. Also ist meine Kombi 5 Euro günstiger als die teurere Variante von Maybelline. Ich weiß, dass vielen das egal ist, aber ich bin dann lieber in anderen Bereichen großzügiger; hier ist der Effekt für mich einfach nicht 5 Euro mehr wert. 

Fazit:
Für 2,75 Euro ein brauchbares Teilchen, was für meine Bedürfnisse in Ordnung ist. Das leicht gebogene Bürstchen hat zwar den Nachteil, dass man schnell oben "anstößt", aber wenn man etwas Übung damit hat, geht es auch ohne Patzer. Da man hier doch deutlich mehr sieht als mit der Catrice-Mascara, würde ich diese hier jederzeit nachkaufen; allerdings teste ich auch immer wieder gerne.

Kennt Ihr eines der drei genannten Produkte? Welches ist Eure liebste Mascara allgemein und dann würde mich auch interessieren, was Eure Schmerzgrenze bei einer Wimperntusche ist. 

Liebe Grüße und für morgen einen guten Start in die neue Woche,

es grüßt
Muddelchen 


Kommentare:

  1. Hui, das Bürstchen sieht ja ziemlich imposant aus. Aber das Ergebnis sieht gut aus.
    Meine Lieblingsmascara (ich hatte ide letzten paar Jahre nur ein einizges Mal eine andere, und das auch nur, weil ich die geschenkt bekommen habe) ist von Catrice die -Lashes to kill-. Die funktioniert bei meinen Wimpern super und die kaufe ich mir auch etwa alle sechs Monate nach.
    Ich muss sagen, ich bin kein allzu großer Fan von wasserfester Mascara. Vielleicht sind die mittlerweile besser geworden, aber früher passierte es mir ständig, dass ich, sobald die Wimpern nass wurden, die Mascara unter den Augen hatte (da wo man sonst Augenringe hat), dort allerdings hielt sie dann bombenfest. Dementsprechend ist es mir lieber, wenn sie mit Wasser einfach abgeht. Dann sind die Wimpern zwar nackt, aber wenigstens sieht man nicht wie ein Panda aus. :)
    Die Maybelline-Mascara kenne ich nicht, aber die von Catrice hatte ich schon mal in der Hand. Da gefällt mir die Verpackung recht gut, aber ein bisschen Schwung sollte sie schon produzieren.
    Meine Schmerzgrenze liegt so bei ~5€, um da mehr auszugeben, müsste das Ergebnis schon extrem phänomenal sein. :)
    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Lashes to kill hab ich auch noch nicht ausprobiert. Bei so vielen Masaras blick ich gar nicht mehr durch welche Gummiborsten haben und welche nicht. Vielleicht probier ich die mal aus.

      Löschen
  2. Die Lashes-to-kill-Mascara kenne ich bisher nicht und bei mir hält allgemein wasserfeste Mascara sehr gut. Den von Dir beschriebenen Effekt habe ich eher bei nicht wasserfester, denn aus dem Grund kaufe ich schon seit Jahren eben die andere Variante. Ja, ein bissel Schwung sollte sein, da ist die hier doch um einiges besser als die Glamour Doll, die ich zuvor länger verwendet hatte. Liebe Grüße zurück

    AntwortenLöschen
  3. Hey Muddelchen,
    ich nehme seit drei Jahren ein und dieselbe von Make-up-Factory (Dream Eye mascara) Ich mag dieses gebündelte Finish auch nicht so gerne. Meine gibt mir Volumen und Schwung ohne zu Verkleben oder die Wimpern so hart zu machen. Daher nehme ich auch nie wasserfeste Varianten. Dein mittleres Ergebnis gefällt mir eigentlich gut.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann nur mit wasserfest, würde mich unwohl fühlen sonst und ständig in den Spiegel gucken, ob es Patzer gibt, aber ist sicher auch Gewöhnungssache. Deine klingt gut, vor allem, dass sie nicht verklebt. Liebe Grüße zurück

      Löschen
  4. Mascaras ist finde ich immer ein schwieriges Thema und irgendwie werden meine Lieblinge immer nach einiger Zeit komplett aus dem Sortiment genommen :( Es gab bei mir die letzten Monate auch keine Mascara, die ich immer wieder nachgekauft habe, es hat mich da doch keine komplett vom Hocker gehauen und ich bin noch dazu jemand, der sehr gerne ausprobiert. Aber die Mascara hier macht finde ich wirklich ein schönes Ergebnis :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Thema ist wirklich schwierig. So eine, bei der alles wirklich 100 Prozent passt (und wenn es nur am Preis liegt) zu finden, ist echt eine kleine Herausforderung. Ich würde bei einer bleiben, wenn es so wäre, aber 10-11 Euro alle paar Monate für ein bisschen Tusche sehe ich dann dauerhaft nicht ein. Und dann das leidige Thema, dass die Sachen verschwinden, wenn man Gefallen daran gefunden hat, das nervt auch, allerdings :) Liebe Grüße an Dich

      Löschen
  5. Ich persönlich benutze für den Alltag gern die Catrice Allround. Hatte habe auch schon mal die von Essence.
    Schöner Bericht!

    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieder eine Mascara, die ich auch noch nicht kenne :) "Allround" klingt ja recht brauchbar. Wenn ich dran denke, werde ich sie mir beim nächsten dm-Besuch mal ansehen. Vielen Dank für Dein Lob und Deinen Kommentar! Liebe Grüße zurück

      Löschen
  6. Ich glaub, mit dem Bürstchen könnte ich nicht umgehen, bin ein kleiner Schmierfink:D die Lash Sensational find ich auch super! Liebe Grüße, Leonie von http://eyeofthelion.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Leonie :), ich dachte auch erst, dass ich damit nicht umgehen kann, denn ich kleckere auch gerne rum^^, geht aber besser als gedacht und nach 2-3 x Anwendung hat man den Bogen raus. Ein Versuch ist es sicher wert! Liebe Grüße an Dich zurück

      Löschen
  7. Mit der Glamour Doll kam ich gar nicht zurecht, die Lash Sensational habe ich noch nicht ausprobiert. Diese soll aber ein sehr gutes Dupe für meine geliebte Benefit Roller Lash Mascara sein, muss ich mir unbedingt mal anschauen. Von Essence habe ich eine Version namens "I like Long Lashes", die finde ich auch sehr gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wieder eine Mascara, die ich nicht kenne, von wegen I like Long Lashes, die werde ich mir auf jeden Fall auch mal ansehen. Die Lash Sensational ist wirklich toll, mir ist sie aber auf Dauer einfach zu teuer. LG

      Löschen
  8. Ich sehe es auch nicht ein für eine Mascara mehr als 10€ auszugeben. Von der Rock n Doll Mascara habe ich noch nichts gehört o_O Die hat eine echt lustige Form. Lohnt es sich diese Form mal auszuprobieren?
    Mascaras von Maybelline Jade haben sich für mich erstmal erledigt. Ich hab aktuell die The Collossal und krieg jeden Morgen Nießreiz vom blumigen Geruch. Ich weiß nicht, ob alle Tuschen so riechen, aber neeee! Im Schrank befindet sich noch eine von uma, die ich geschenkt bekommen habe.
    Ich habe bis heute keinen Favoriten. Irgendwie sehen die meisten Mascaras an mir total unspektakulär aus :/ Entweder klebt's oder es steht unheimlich ab (hab zweireihige Wimpern ohne Schwung). Die Better Than False Lashes von Catrice hat ein gutes Ergebnis erzielt, aber ich find die Bürste etwas zu dick. Ich komme gar nicht "innen" herein und bemal mich da mit ständig xD Von Klimper Wimpern kann ich nur träumen ^^"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Dir mein Ergebnis gefällt und Du nicht mehr oder weniger "Look" möchtest, würde ich sie Dir empfehlen. Sie riecht auch nur nach typisch Mascara, also kein Blumenduft oder sonstiges. Ich werde als nächstes mal die kaufen, die Petra weiter oben empfohlen hat; sie soll auch schon trennen, las ich vorhin. Mit den dicken Bürsten ist es innen eh immer schwierig, das ist auch bei dieser hier etwas heikel, aber ich mach ja eh nicht alle feinen Härchen, sonst würde ich viel zu lange brauchen und die "Anmalgefahr" wird immer höher. LG

      Löschen
    2. Dank dir! Ich steh eigentlich total auf Drama Wimpern, aber ich habe diesen Effekt bei mir noch nicht erzielne können. Ich weiß nicht ob es an der Technik, der Mascara oder am Ausgangsmaterial liegt. Ich werde mir vor dem nächsten Mascarakauf auf jeden Fall mal die Bürstchen ergoogeln. Schade, dass die Bürstchen nicht an der Theke hängen. Die Härchen innen mal ich mir auch nicht alle an. Zum Glück sind sie bei mir recht dunkel. Bei besagter Catrice Mascara hab ich gut die Hälfte nicht anmalen können weil ich mit der Bürste dann fast an der Nase war -.-

      Löschen