Sonntag, 19. Juni 2016

Blog-Update und Quasselstündchen :)

Hallo meine Lieben,

es ist kurz vor 6 Uhr am Sonntag und da meine innere Uhr mich stets gegen 5.30 Uhr weckt und auch vor Wochenenden nicht Halt macht, dachte ich, ich quatsche hier heute mal bei meinem Morgenkaffee mit Euch.

Ich möchte Euch ein paar Infos geben, was sich künftig auf meinem Blog ändern wird und somit auch Dinge ansprechen, die damit in Zusammenhang stehen.

Nach meiner längeren Blogpause vor einer Weile hatte ich mich bemüht, Euch mit 2-3 Blogbeiträgen pro Woche zu versorgen. Das ging auch viele Monate gut, denn es gab einige Produkte aus der Pause, die ich auf dem Blog noch vorstellen konnte - auch habe ich einige neue Rubriken geschaffen, wie "Alte Schätze, neu entdeckt", die Blogger-Interviews, auch mal ein Diskussionsthema auf den Blog gebracht und noch so manches mehr. Ich war, was das angeht, sehr kreativ :) Alte, bereits bewährte Rubriken, wie auch die "Aufgebraucht" Posts wurden weitergeführt und die Sortimentsumstellungen der Drogeriemarken im Frühjahr haben auch für einiges Blogfutter gesorgt.

Kurzum: Ich hatte immer genug Material für neue Blogbeiträge. 

Seit 3 Monaten rum merke ich aber, dass ich mir richtig Gedanken machen muss, worüber ich bloggen könnte, wenn ich hier einen abwechslungsreichen Mix beibehalten möchte. Es gelingt mir nicht wirklich, um ehrlich zu sein. 

Und das hat gleich mehrere Gründe:

Auch, wenn mein Blog nur ein kleiner Hobbyblog ist, habe ich den Anspruch, möglichst viel Abwechslung zu bieten. Ich möchte, dass meine kleine Leserschaft hier gerne liest und so ein bissel Anspruchsdenken hat man dann ja auch. Es ist aber enorm schwierig geworden, denn, der schlichte und einfache Grund ist, dass ich nicht mehr regelmäßig Kosmetik kaufe - und das ja nicht erst seit gestern. Die oben erwähnten Gründe haben hier einen steten Fluss neuer Postings ermöglicht, aber, wenn man nicht regelmäßig für Nachschub sorgt, ist die Luft dann auch bald raus und der Zeitpunkt ist nun schon länger da. 

Ich gehe öfter in die Drogerie und kaufe nur die üblichen Basics, wie Wattepads, Wattestäbchen, kaufe ein bereits vorgestelltes Shampoo nach, entdecke einige Produkt-Neuheiten im Bereich Körperpflege - die dürfen dann auf den Blog, manchmal aber sogar auf 2-3 Beiträge aufgeteilt, man sorgt ja quasi vor. Die dekorativen Produkte nehme ich nur noch sehr, sehr ausgewählt mit und es ist tatsächlich so, wenn man einen gewissen Bestand an Farben und Produkten hat, ist man nicht mehr so empfänglich dafür. 

Manchmal erscheint es mir banal, nur einen einzigen Nagellack zu zeigen, weil ich eben nicht eine ganze Range gekauft habe, sondern "nur" 2 oder 3 Stück und für den Rest noch keine Zeit hatte, ihn zu lackieren, der Blog aber ansonsten zu lange ohne "Futter" bleibt. Das klingt jetzt nach Druck, aber den habe ich mir nicht mehr, wie noch vor ein paar Jahren, beim Bloggen, gemacht. Ich finde es nur einfach nicht ideal, wenn ich persönlich nur sporadisch blogge - so sah ich es bisher. Entweder richtig und regelmäßig oder besser gar nicht. Darin war auch so manche Blogpause begründet.

Ich blogge aber sehr, sehr gerne und kann ruhigen Gewissens sagen: Obwohl ich nur günstige und wenige Produkte kaufe, macht es mir so viel Freude, diese Sachen auf dem Blog zu zeigen und meine Meinung dazu zu sagen. Ich teile meine Begeisterung über Beautyprodukte sehr gern und bin froh, dass ich mit meinem Blog eine Plattform zum Austausch mit anderen, nämlich Euch, gefunden habe. In meinem privaten Umfeld schminkt sich kaum jemand, da ist das schon mal schwer, wenn man sich über einen braunen Lidschatten so begeistern kann und immer wieder ins Schwärmen gerät, um nur mal ein Beispiel zu nennen :). Insofern bin ich froh und dankbar, mich hier "austoben" zu können. 

Dennoch wird es hier künftig weniger zu lesen geben: Thematisch möchte ich meinen Blog nicht ausbauen, es soll hier, nachwievor, wie es überwiegend der Fall war, um Beautyprodukte gehen. So gern ich bei anderen auch weitere, zusätzliche Themen lese wie Sport, Ernährung, über weitere Hobbies oder auch gar ein Blick in's Privatleben; bei mir wird es das alles aus einigen Gründen nicht geben. Ich halte immer gern alles getrennt; mein kurzer Ausflug in andere Themenwelten wie eben auch Sport und Ernährung auf meinem Blog hat mir nicht wirklich gut gefallen und nachdem ich merkte, dass diese Postings auch nicht so häufig angeklickt wurden wie andere, habe ich es gelassen. Vielleicht liegt es mir nicht - vielleicht sind es aber auch einfach zu spezielle Themen, beides ist in Ordnung für mich.

Wenn Ihr selbst einen nur kleinen Blog habt und nicht extra Produkte nur für Euren Blog kaufen wollt und auch sonst schon eine umfangreiche Schminksammlung habt, werdet Ihr sicher ohne große Probleme nachvollziehen können, wie schwierig es ist, Euren Blog trotzdem am Leben zu halten. Einerseits möchte ich gern weiterhin 2-3 Beiträge in der Woche schreiben, andererseits weiß ich, dass ich dafür überhaupt kein Material mehr habe.

Ich finde es auch nicht sinnvoll, mir die Schubladen nun mit weiteren Lidschatten, Blushes, Lippenstiften oder sonst was zu füllen, nur, damit ich hier "mithalten" kann. Ich bin froh, dass ich meine großen Bestände aus den Jahren 2010-2012 gut abgebaut habe und aus Nostalgiegründen quasi habe ich sowieso schon einiges mehr behalten als ich eigentlich vor hatte. Hinzu kommt, dass sich gebrauchte, preiswerte Drogeriekosmetik nicht gut verkaufen lässt; insofern achte ich seit 2-3 Jahren besonders darauf, mir jeden Kauf gut zu überlegen, gerade auch, was Farben angeht. 

Natürlich sind auch ein paar Flops in der Tonne gelandet, das gehört einfach dazu und von Fehlkäufen kann sich niemand freisprechen, spätestens dann nicht, wenn ein Produkt nicht so funktioniert, wie es sollte. 

Insofern möchte ich Euch mitteilen, dass es hier künftig doch deutlich ruhiger werden wird. Die Regelmäßigkeit kann ich einfach nicht aufrecht erhalten, so leid es mir tut und wenn dann einige Leser abspringen, ist es eben so, aber auch deswegen möchte ich kein Geld in Dinge stecken, nur um den Blog zu füttern. 

Hinzu kommt: Ich bin sehr viel älter als die meisten Beauty-Blogger, nämlich 53 Jahre alt. Ich bin nicht sicher, ob ich mich in 10 Jahren noch schminken werde. Wer sich mit 20-30 eine große Auswahl an Lidschatten-Paletten zulegt und sich zudem fast täglich mit allem Drum und Dran schminkt (auch das mache ich nicht mehr), bekommt seine Produkte auch zügiger aufgebraucht; zumindest die Sachen, die man regelmäßig verwendet. Aber ich bin nicht sicher, was ich in den nächsten Jahren alles aufbrauchen werde und muss das sorgfältig im Auge behalten. 

Die Sortimentsumstellungen im Herbst und Frühjahr jedes Jahr sind für mich wirklich noch größere Herausforderungen. Ich probiere gerne aus (wer nicht), auch ich bin immer wieder mal anfällig dafür, mir dann einfach "viel" zu kaufen, weil die Sachen ja so spannend und neu sind, die Farben so toll, wir kennen das ja alle, was man für banale Gründe hat, wenn man sich etwas schönreden möchte.

Deswegen seid bitte nicht enttäuscht, wenn ich hier künftig nur noch sporadisch neue Produkte zeige, nämlich immer dann, wenn ich mir mal was Neues gekauft habe. Es werden auch weiterhin günstige Drogerieprodukte sein und sehr selten mal ein "teures" oder "exotisches" (Ausland^^) Produkt.

Im Herbst gibt es sicher mal wieder ein paar neue Sachen, eben wegen der Sortimentsumstellungen und so ab und zu arbeite ich auch meine Beauty-Wunschliste ab, die ich mir Anfang des Jahres gemacht habe und darauf Produkte stehen, für die ich, entgegen meiner Gewohnheiten, mehr bereit bin zu zahlen als üblich oder Dinge, die ich aus dem Ausland habe, was eher selten vorkommen wird.

Aus all diesen Gründen wird es hier künftig wieder ruhiger werden. Wie Ihr wisst, sind mir Ehrlichkeit und Authentizität sehr wichtig. Und natürlich wird es auffallen, wenn ich weniger blogge. Und da ich das Thema nicht einfach übergehen möchte, sage ich es ehrlich und ich denke, dass dafür auch viele von Euch Verständnis haben werden.

Aufgebraucht, hier und da mal eine neue Kleinigkeit, Reviews, das alles wird es natürlich auch weiterhin geben, aber eben in keinem festen Rhythmus mehr oder mit einer gewissen Anzahl von Wochenbeiträgen. 

Ich hoffe, Ihr könnt Euch damit arrangieren und lasst mir gern Eure Gedanken zum Thema da.

Liebe Grüße
Muddelchen 


Kommentare:

  1. Ich kann dich sehr gut verstehen!!! Mit den Beautyprodukten geht es mir ähnlich wie dir (und entgegen von Vorurteilen: ich bin 29 Jahre alt^^). Ich kaufe auch nur noch selten Beautyprodukte, vieles kaufe ich auch einfach nur nach, weil ich in den meisten Bereiche MEINE Produkte gefunden habe. Entsprechend seltener gehen Beauty-Beiträge bei mir online. Anfangs war auch dies bei mir anders. Ich habe viel neues gekauft, vieles ausprobiert und behaupte: ich habe mich genug ausgetobt!

    Von daher mach dir keinen Stress mit dem "bloggen müssen". Ich mag lieber ausgewählte, mit Liebe geschriebene Beiträge als solche, die einfach nur gepostet werden, weil es eben "sein muss" :)

    LG und dir einen schönen Sonntag!

    P.S. Du bist nicht die einzige Frühaufsteherin - ich bin auch schon seit 6.10 Uhr auf ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, diesen Wandel vollziehen so einige, ich höre immer öfter diese Argumente :) Lieben Dank, dass Du es insofern auch nachvollziehen kannst und Dir mehr an der Qualität der Beiträge als an der Häufigkeit liegt. Ich wünsche Dir auch noch einen schönen Sonntag und wir Frühaufsteher kriegen wenigstens was geschafft, ne :) Ich für meinen Teil habe bereits jetzt, um 14.20 Uhr, mein vorgenommenes Tagewerk bereits erledigt :) irgendeinen Vorteil muss das frühe ausm Bett fallen ja haben^^, liebe Grüße zurück!


    AntwortenLöschen
  3. Ich kann deine Gedanken sehr gut nachvollziehen. Mach dir keinen Stress mit dem Bloggen!
    Da ich in letzter Zeit verstärkt (die gleichen) Basics einkaufe gibt es nicht viel über neue Produkte zu berichten. Ich sehe es auch nicht ein, extra für den Leser irgendetwas zu kaufen oder zu erbetteln, was dann sowieso nur in der Ecke steht. Meine Sammlung überfordert mich manchmal richtig und sie sollte nicht allzusehr wachsen. In so fern fülle ich meinen Blog lieber mit Gedanken oder Berichten über alte Produkte. Es freut mich, wenn andere Blogger über ihre Lieblinge oder ältere Produkte berichten oder kreative Looks daraus schminken. Wenn man etwas nachschminkt muss man ja nicht exakt die gleichen Produkte besitzen. Trotzdem gibt es hin und wieder Phasen wo ich nicht weiß, welchen Gedanken ich noch ansprechen muss, weil ich das meiste in diesem Themenbereich schon abgehakt habe.
    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Dein Verständnis. Es macht wirklich keinen Sinn, nur Sachen für Blogartikel zu kaufen, da läuft dann meiner Meinung nach was falsch. Ein paar alte Schätzchen werde ich gerne immer wieder mal zeigen :) mir macht die Rubrik auch viel Freude. LG

      Löschen