Montag, 9. Mai 2016

Maybelline Fit me! Matte + poreless Make-up [Kurzreview]

Hallo zusammen,

ich hatte kürzlich Glück, ein neues Make-up von Maybelline testen zu dürfen, welches ab Mitte Mai 2016 erhältlich sein wird. Ich hatte von den früheren Fit me Produkten bereits ein Make-up und einen Concealer und beide Produkte gerne verwendet. 



Das neue Produkt gibt es in 4 Nuancen und ich hatte mir die 2. hellste Farbe (Nr. 130 Buff Beige) ausgesucht, da mir die hellste von den Fotos für meinen Hautton deutlich zu hell schien. Diese Farbe hat es allerdings auch nicht ganz geschafft, denn sie ist schon etwas dunkel, wobei sie sich vercremt noch recht natürlich bei mir macht. Nachstehend Swatches des Make-ups, was recht flüssig ist (mag ich gerne, kann damit immer besser arbeiten), wie es nur sehr leicht vercremt aussieht und letztlich gut vercremt. Nach einigen Überlegungen bin ich ziemlich sicher, früher auch schon die Farbe 130 gehabt zu haben, die mir aber viel heller in Erinnerung geblieben ist; entweder vertue ich mich da gerade oder die Farbnummern sind insgesamt überarbeitet worden. 



Produktbeschreibung des Herstellers
Das 1. Matt-Make-up, das sich ebenmäßig anpasst! Jeder Haut - jedem Ton- ohne Ränder.

Die einzigartige Formel mit mikrofeinen Puderpartikeln kontrolliert Glanz, macht Poren unsichtbar und sorgt für einen ebenmäßig-matten Tein ganz ohne Ränder. 

Ich habe die Foundation an einem Tag sowohl mit als am nächsten Tag auch ohne zusätzliches Puder getragen. Tatsächlich fand ich das Tragegefühl ohne Puder angenehmer, zumal auch der mattierende Effekt wirklich gut ist und zumindest bei mir ca. 6 Stunden angehalten hat - obwohl ich viel draußen war und es Temperaturen um 23-26 Grad hatte. Ränder konnte ich auch keine feststellen, allgemein ist die Anwendung problemlos, das Produkt verteilt sich aufgrund der recht flüssigen Konsistenz sehr gut und es gibt keinen Maskeneffekt. Die Poren werden verfeinert, unsichtbar jedoch nicht. 

Insgesamt bin ich ja nicht mehr so für Make-up und verwende seit ca. 2 Jahren lieber CC-Creams, aber so gelegentlich mag ich es doch ganz gerne, so dass ich künftig dann auch mal diese Tube weiter verwenden werde. Ich denke, dass sie bei leichter Gesichtsbräunung besser passen wird; dass sie sich jedem Hautton anpasst, kann ich somit nicht wirklich bestätigen, die Ebenmäßigkeit ist jedoch gegeben; für mich sind das zweierlei Paar Schuhe.

Eine Kaufempfehlung möchte ich nach meinem Kurztest zwar aussprechen, aber auch ausdrücklich dazu sagen, dass Ihr Euch in der Drogerie vor Ort unbedingt die Farben genauer ansehen und vor allem swatchen solltet, ob sie wirklich zu Eurem Hautton passen. Mit dem Swatch dann auch ruhig kurz vor die Tür in's Tageslicht gehen, ich finde, das künstliche Licht alles andere als ideal, gerade für Produkte wie Make up, Concealer und Puder.

Findet Ihr das Produkt interessant und wäre es etwas für Euch? Einen Preis konnte ich übrigens auch auf der HP des Untenehmens nicht finden; ich vermute, er wird um die 8 Euro kosten, das entspricht dem Preis des bisherigen Fit me - Make-ups.

Liebe Grüße
Muddelchen  

Kommentare:

  1. Ich bin schon sehr gespannt auf die Foundation und werde sie mir bestimmt zulegen. :)

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prima, dann werde ich das sicher auf Deinem Blog sehen und bin gespannt, was Du dazu meinst :) Liebe Grüße an Dich zurück

      Löschen
  2. Ich habe auch die Probe bekommen und bin doch recht angetan.Trage ja so eigentlich auch kein Make-up.Doch ich habe es nun letzte Woche sogar an fünf Tagen hintereinander benutzt,das soll schon was heißen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ab und zu hat man doch wieder etwas Lust auf Make up, das könnte mir künftig auch mal passieren, dass ich es einige Tage hintereinander verwende, zumal die Textur ja auch eher leicht ist und man nicht zugekleistert aussieht. Liebe Grüße zurück

      Löschen
  3. Ist die Foundation ölfrei oder ölhaltig?
    Ich benutze zur Zeit die Dream Satin Liquid 01 und bin endlich zufrieden mit der Pflege. Sie könnte etwas weniger gelb sein, aber sonst ist sie ganz gut. Irgendwie scheint sie eine der wenigen stark ölhaltigen Foundations zu sein. Die Dream Samtig Matt hat sich mit meiner Haut überhaupt nicht verbunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Produkt scheint überwiegend für Misch- und fettige Haut konzipiert zu sein, vermute ich, denn Genaues geht aus der mir zur Verfügung gestellten Produktbeschreibung leider nicht hervor; ebenso wenig weiß ich über Inhaltsstoffe. Sicher liegt es daran, dass das Make-up erst in den nächsten Tagen in den Handel kommt und dann wird das Untenehmen auch sicher die INCIs freigeben. Meine Vermutung ist, dass es sich eher um eine ölfreie Foundation handelt, denn ich habe ja Mischhaut und komme mit diesen Produkten immer gut zurecht.

      Wenn Du mit der erwähnten Dream Satin Liquid 01 zufrieden bist, würde ich keinen Wechsel riskieren oder ggf. auf eine Probe zurückgreifen, falls sowas erhältlich sein sollte. LG

      Löschen
    2. Dank dir! Mmh schade, dass man in der Produktbeschreibung nichts zu diesem Thema geschrieben hat. Dann muss man sich das Produkt wohl wirklich in der Drogerie ansehen und swatchen.
      Ölfreie Foundation ist eher wässrig und trocknet wie ein Puder auf der Haut. Ölhaltige Foundation liegt wie ein Film auf und sieht getrocknet eher aus wie Mousse oder glänzt fettig.
      Ich fände es echt toll, wenn man sich Foundation als 5-10ml Probegrößen kaufen kann. Das hätt mir schon einige Fehlkäufe erspart... Ob ich die Dream Satin Liquid nachkaufe, entscheide ich, kurz bevor sie leer geht. Bei den Temperaturen ist sie mir viel zu schwer, im Winter war sie gut. LG zurück!
      P.S. Mail kommt irgendwann die Tage. Uni stresst grad sehr.

      Löschen
    3. Ich fand das auch schade, so, wie Du es beschreibst, gehe ich davon aus, dass sie dann wohl eher ölfrei ist, weil ich ja Mischhaut habe, hätte ich sicher gemerkt, wenn sie wie ein Film aufliegt und fettig glänzt, sowas kann ich ja gar nicht brauchen. Es sollen Mikropuderpartikel enthalten sein, die eben gut mattieren. Es gab mal bei einer Marke im letzten (ich glaube, es war Astor, bin aber nicht sicher) die Möglichkeit, kleine Probiertuben in sämtlichen Farbrichtungen (ich meine, sie hätten um 1-2 Euro gekostet) zu kaufen, das fand ich richtig gut. Bei Make up ist es immer heikel, auf Verdacht zu kaufen bzw. anhand von Swatches bei Kunstlicht Entscheidungen zu treffen. Ich gehe ja dann immer gerne vor die Tür, das ist oft aussagefähiger.
      Lass Dir Zeit mit Antworten, eilt ja nicht :) LG

      Löschen
  4. Weisst du per Zufall ob das Makeup komedogen oder nicht komedogen ist?

    Liebe Grüsse

    flowery


    Würde mich über Gegenbesuch freuen:)

    http://ww.beautynature.ch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die bisher bekannten Produktinformationen sind leider eher dürftig; in meinem Anschreiben stand nichts zu den Inhaltsstoffen, auch kein Hinweis, ob komedogen oder nicht. Ich hoffe, man darf davon ausgehen, dass sie nicht komedogen ist, denn das bekäme meiner Haut auf Dauer nicht, falls es nicht so wäre. Sollte ich noch etwas in Erfahrung bringen, melde ich mich gerne wieder. Das Produkt kommt ja in den nächsten Tagen in den Handel, da wird man sicher mehr erfahren. LG

      Löschen
  5. hey, ich mag mattes make up, jedoch nutze ich im sommer eher nur puder.
    schöne pfingsten wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen