Mittwoch, 2. März 2016

Vichy Normaderm (Anti-Age) Tagespflege [Review]

Hallo Ihr Lieben,

aus meiner Blogpause 2015 bin ich Euch noch 2 Creme-Reviews "schuldig", um eine davon soll es heute gehen.

"Vichy" bietet zahlreiche Hautpflegeprodukte an, die ich im Laufe der Jahre immer mal wieder ausprobiert habe. Die Reihe "Normaderm" ist für unreine Problemhaut gedacht; die Produktpalette wurde weiter ausgebaut. So stieß ich im letzten Jahr auf die Anti-Age Produkte, die vor allem auch für ältere Frauen geeignet sein sollen.

In meinem Alter ist es enorm schwierig, Gesichtspflegeprodukte zu finden, die für unreine Mischhaut mit teilweisen Unterlagerungen geeignet sind. Viele Produkte sind zu reichhaltig und verschlimmern das Problem nur; wieder andere sind eher für jüngere Haut geeignet - so langsam denke ich ja auch daran, zumindest etwas gegen Falten tun zu wollen, sofern das überhaupt möglich ist. Den natürlichen Hautalterungsprozess wird man wohl mit keiner Creme dieser Welt dauerhaft hinauszögern können, aber eine Creme, die der Haut gut tut, gibt einfach auch ein besseres Gefühl, da sind wir uns sicher einig. Auch spielen für einen guten Hautzustand oft immer noch andere Faktoren eine Rolle, wie erbliche Vorbelastungen, ein gesunder Lebensstil etc.

Hier mal das Produkt:


Ich hatte mir passend zur Tagespflege übrigens noch die Nachtcreme gekauft, die ich aber bereits nach 2 Wochen nicht mehr verwendet habe (Packung im letzten Jahr entsorgt), da mir die Konsistenz und das Hautgefühl morgens überhaupt nicht zugesagt hatten; meine Haut sah sehr fettig glänzend aus und insgesamt hatte ich das Gefühl, dass sie sich so seltsam "dick" anfühlte, ein ganz merkwürdiges Empfinden, was ich nicht näher beschreiben kann.

Herstellerinformation zum Produkt
Ab Anfang 30 haben Frauen mit fettiger und/oder zu Unreinheiten neigender Haut unter Umständen mit einem weiteren Problem zu kämpfen: Zu den nach wie vor vorhandenen Hautunreinheiten, glänzenden Stellen, Rötungen und erweiterten Poren gesellen sich nunmehr die ersten Fältchen. Ihre Haut benötigt daher eine spezielle Pflege, die der Entstehung von Hautunreinheiten und Falten gleichzeitig entgegenwirkt.
Inspiriert vom dermatologischen Peeling kombiniert Normaderm die hauterneuernden Wirkstoffe LHA und Glycolsäure mit dem Anti-Aging Wirkstoff Vitamin C und bekämpft so Unreinheiten und Falten in einem. Die Haut wirkt geglättet, rein und sichtbar gesünder.
OHNE PARABENE. Hypoallergene Formulierung wurde an empfindlicher Haut getestet. Angereichert mit beruhigendem, kräftigendem und regenerierendem Vichy Thermalwasser.
Wirkt gegen Hautunreinheiten und gleichzeitig gegen Falten. Poren werden verfeinert, der Teint wirkt ebenmäßiger, Falten werden gemildert.

Zusammensetzung AQUA - ALCOHOL DENAT. - GLYCERIN - DIMETHICONE - PENTAERYTHRITYL TETRAETHYLHEXANOATE - PEG-20 STEARATE - CETYL ALCOHOL - NYLON-12 - PARAFFIN - SILICA - KAOLIN - CI 19140 - CI 42090 - GLYCERYL STEARATE - ZINC GLUCONATE - GLYCOLIC ACID - TRIETHANOLAMINE - DIMETHICONOL - TOCOPHERYL ACETATE - AMMONIUM POLYACRYLDIMETHYLTAURAMIDE - CHLORPHENESIN - ASCORBYL GLUCOSIDE - CAPRYLOYL SALICYLIC ACID - TETRASODIUM EDTA - BUTYLENE GLYCOL - ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER - PARFUM

(Informationen entstammen der HP von Vichy, hier einzusehen.)

Eigentlich wollte ich im neuen Jahr keinerlei Inhaltsstoffe mehr auf den Blog stellen. Zur Komplettierung einer Review werde ich es aber doch beibehalten und mein bescheidenes Wissen über Hautpflege hier und da mit einfliessen lassen.

Die Verpackungsfarbe der Tube hat sich scheinbar in letzter Zeit geändert (jetzt ein helles Grün), die Konsistenz ist eher ein leichtes Gel:


Der Duft ist dezent und sehr frisch, die gelartige Konsistenz zieht ruckzuck ein und macht ein schön mattiertes Hautbild, was auch über einige Stunden anhält.

Ich habe die Creme gute 8 Wochen fast täglich verwendet. Sie ist sehr ergiebig und ich hatte sie als Unterlage für meine CC-Cream (seinerzeit von L'Occitane)  oder auch Foundation verwendet - auch für Tage, an denen ich nichts weiter "drüber" benutzt habe. 

Mir war am wichtigsten, dass sie meine Hautunreinheiten mildert - da dies dem Produkt auch zugeordnet wird. Dazu kann ich leider nur sagen, dass sich mein Hautzustand weder verschlechtert noch verbessert hat. Meine Problemzone Kinn war nachwievor mit Unreinheiten behaftet, die nicht weniger wurden, aber eben auch nicht schlimmer. Das Produkt an sich war angenehm in der Anwendung, die Poren wurden tatsächlich etwas feiner (Silikonen sei Dank^^), das Hautgefühl allgemein hat mir gut gefallen, vor allem auch die Mattierung und gerade auf der Stirn ist meine Haut oft ölig. Insofern war ich absolut mit der Creme zufrieden. Die Tube ist noch ca. 1/4 voll, ich werde sie aber aus 2 Gründen nicht aufbrauchen: Mein Hautzustand wurde nicht verbessert und es ist Alkohol im Produkt enthalten. Sobald ein Inhaltsstoff weit vorne in der Liste steht, ist er im Produkt selbst zu einem großen Anteil enthalten. Ich selbst möchte diese Art von Alkohol nicht mehr in meinen Gesichtspflegeprodukten haben, deswegen werde ich auch künftig keine Naturkosmetik im Gesicht verwenden, in der Alkohol auch häufig einer der Hauptbestandteile ist. 

Aufgrund meiner intensiven Recherchen in den letzten Wochen habe ich mir nun eine komplette Gesichtspflege zusammengestellt, von der ich Euch nach ein paar Monaten berichten werde. Sie besteht hauptsächlich aus Drogerieprodukten (günstig bis mittelpreisig) und einem Spezialprodukt (eher teuer, aber aufgrund der Ergiebigkeit im Rahmen).

Was verwendet Ihr, falls Ihr auch Problemhaut habt? Habt Ihr für Euch hilfreiche Pflege gefunden?

Liebe Grüße
Muddelchen


Kommentare:

  1. Wenn meine Haut mal wieder spinnt verwende ich so eine Pickelcreme aus Apotheke, die bewirkt echt Wunder!

    Liebe Grüße,
    Diorella

    AntwortenLöschen
  2. Mein Hautbild hat sich im Laufe der letzten Jahre verändert. Von sehr trocken zur Mischhaut mit klassischer T-Zone. Das heißt, für mich darf es nicht zu reichhaltig sein, aber auch nicht zu leicht. Fündig wurde ich bei Avene und La-Roche-Posey, damit bringe ich meine Haut ganz gut in Einklang. Ich verwende zwischendurch aber dennoch immer wieder mal das ein oder andere Produkt, aus Neugierde. Zum Thema Anti Age habe ich mittlerweile meine Zweifel, nachdem ich einige sehr interessante Berichte dazu gelesen habe. Aber dazu an anderer Stelle mal mehr. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass Du bei den genannten Marken etwas gefunden hast, was Dir gut hilft. Mir geht es gerade ähnlich mit ebenso 2 Marken, aber es ist noch zu früh, um darüber viel zu sagen, darüber wird es aber auch auf jeden Fall in einigen Wochen eine Review geben :)

      Löschen