Dienstag, 15. September 2015

KIKO Power Pro Nail Lacquer, Nr. 08 papaya

Hi Ihr alle,

neulich waren wir an einem schönen, spätsommerlichen Tag mal wieder shoppen, das tut der Seele gut, dem Geldbeutel allerdings weniger, ne :) 

In den Köln-Arcaden gibt es seit einiger Zeit wohl einen KIKO-Store. Ich war ewig nicht mehr dort, also sowohl in den Arcaden als auch bei KIKO; es gibt ja hier 2 Läden. Eigentlich hatte ich auch gar nicht vor, rein zu gehen, aber, im Eingangsbereich war eine ganz tolle Theke mit Nagellacken aufgebaut und mir sprangen gleich 4-5 verschiedene Farbschattierungen meines heißgeliebten "apricot" Farbtons ins Gesicht. Auch fiel mir sofort auf, dass es nicht die üblichen, eckigen, sondern schön abgerundete Fläschchen sind. Damit war eine Kaufentscheidung ja schon fast gefallen. Selbst meinem Freund gefielen die Farbtöne sehr und wir einigten uns auf einen besonders schönen, der nochmal so richtig Sommer auf die Nägel zaubert.

Aufmerksam wurde ich insbesondere, da diese Lacken eine lange Haltbarkeit auf den Nägeln zugesprochen wird, von immerhin 7 Tagen ist hier die Rede. Da Konkurrenzprodukte ja deutlich teurer - wenn auch mit mehr Inhalt - sind; dieser hier hat 4,90 Euro gekostet, war mir das einen Versuch wert, allerdings nicht über 7 Tage, das sage ich gleich. Ich habe ihn 4 Tage getragen und war nicht enttäuscht, aber mir war der Farbton dann auch über, um ehrlich zu sein :) Meist lackiere ich grundsätzlich jeden Lack nach 2 Tagen ab, insofern ist die Haltbarkeit für mich nicht so wichtig, ich war einfach neugierig. Meine Nägel werden schon recht strapaziert, die üblichen Hausarbeiten, viel Spülen, Tippen, Knöpfe öffnen, wir kennen das ja alle, wo die Gefahrenquellen liegen, dass ein Lack sich fix verabschieden kann und absplittert oder gar abplatzt. Ich habe hier nichts Derartiges erleben müssen, er war auch nach 4 Tagen noch tadellos. 

Farb-Nr. 08 papaya
So schön ich es finde, wenn Unternehmen Lacke in unterschiedlich abgestuften Nuancen anbieten, umso größer ist aber die Gefahr, dass man für sich nicht die wirklich richtige Farbe findet. Ich wollte EIGENTLICH kein knalliges Orange, denn im Fläschen sah der Lack, verglichen mit den anderen Nuancen, nicht halb so knallig aus, wie letztlich auf den Nägeln und ich hatte mich bewusst für eine etwas hellere Variante entschieden, aber na gut, getragen gefällt er mir aber trotzdem richtig gut, dazu gleich mehr. 45 Farbnuancen stehen zur Auswahl, das ist doch ne ganze Menge, würde ich sagen.

Die Fläschchenform finde ich richtig schön, knuffig irgendwie. Enthalten sind 11 ml.


Leider ist mir während des Öffnens direkt das Gehäuse abgegangen, was sich nun nur noch lose aufstecken lässt und man kann das Fläschchen nur noch am geriffelten Rand aufdrehen. Nicht schön, aber schmälert nicht die Freude an diesem Lack, sowas habe ich bei anderen, eher eckigen Gehäusen (bei Catrice z.B. bei den Glitzervarianten) auch schon erlebt. 

Der Pinsel ist schön breit, aber, bei dem doch kurzen Applikator und recht dickflüssigem Lack muss man bissel aufpassen. Mir ist übrigens aufgefallen, dass der Lack nicht so stechend wie andere Lacke riecht, aber das nur am Rande. Die Farbe war mit einem Auftrag mühelos deckend, aber, wie üblich pinsele ich immer 2 Schichten. 

Und hier das knallige Ergebnis:


Ein wirklich sehr strahlendes Orange - man muss es mögen. Ich wäre gern etwas brauner gewesen, aber na ja :) Ich finde, die Geldausgabe hat sich dennoch gelohnt, an diesem schönen Sommerlack werde ich auch im nächsten Jahr noch Freude haben. 

Kennt Ihr diese Nagellack-Reihe von KIKO schon? Wenn für Euch die Haltbarkeit wichtig ist und Ihr eher kleinere Flaschengrößen bevorzugt, sowie eine große Farbauswahl wünscht, könnte sich ein näherer Blick darauf sicher lohnen. Allerdings möchte ich anmerken: Solltet Ihr für die Farbauswahl die Online-Seite des Unternehmens für einen ersten Blick riskieren: Sie ist nach meiner Auffassung nach nicht sonderlich gut geeignet, denn zumindest mein Farbton sieht auf dem Farbfeld viel blasser und ganz anders aus, man muss auch damit rechnen, dass die Farbe sich auf dem Nagel anders als im Fläschchen verhält, wie eingangs erwähnt. Dennoch geben die Farben des Fläschchens auf der HP einen guten Ersteindruck, der recht ähnlich ist. Hier der Link direkt zu den Nagellacken.

Liebe Grüße
Muddelchen

Kommentare:

  1. Als ich letztens bei KIKO reingeschaut habe, ist mir der Aufsteller mit den "neuen" Lacken auch aufgefallen. Da bei mir aber vorerst keine neuen Lacke einziehen dürfen und die Farben auf den ersten Blick alle ein Cremefinish hatten, hab ich dem ganzen eher wenig Beachtung geschenkt. Bei den Testern haben aber, wenn ich mich recht erinnere, auch schon einige der großen "Überdeckel" gefehlt, ich dachte mir, das ist Absicht dass die abgehen und halt mal wieder eine Anlehnung an das System von Chanel. :)

    Auf der KIKO-Seite sieht der Lack wirklich um einiges blasser aus, als auf deinen Bildern. Da sieht man sich die Farben nach Möglichkeit doch lieber in Natura an oder vergleicht zumindest ein paar Blogeinträge. Orange steht mir auf den Nägel ja gar nicht, aber es ist gut zu wissen, dass die Farbe gut deckt und so super hält. Da muss ich doch glatt mal ein bisschen stöbern und schauen, ob das bei anderen Farben aus der Reihe auch so ist. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die haben wohl alle ein Cremefinish und ich LIEBE es :) ich mag keine matten Lacke oder Glitzer auch gaaaanz selten und die Glitzerlacke, die ich habe, habe ich geschenkt bekommen, ist mal nett für zwischendurch für mich. Ach siehste, wenn da schon ein paar Lackdeckel lose waren...ichkenne das System von Chanel da nicht, aber nachgeäfft wird ja in jeder Branche viel, wie wir wissen.

      Mir steht Orange auf den Nägeln, aber dafür im Gesicht nicht :) orangener Lippenstift wäre mein Albtraum schlechthin ^^ so ist es bei jedem anders. Falls Du Dir die Lacke mal ansiehst, gib mir anschließend gerne eine Rückmeldung, ob Dich was interessiert hat. Kaufverbot ist ja immer schwer, aber ich verstehs, ich kaufe nicht mehr viel, aber bei ein paar Herbstfarben habe ich jetzt doch zugeschlagen, da ich solche noch gar nicht hatte, denn ich habe dunkles Rot für mich entdeckt und sogar schwarz :)) LG

      Löschen
  2. Die Flasche hat ja mal eine lustige Form! Diesen Papaya Ton hab ich nie zuvor gesehen und ich find den gar nicht mal so knallig. Ich habe zwei Catrice Lacke bei denen man den Pinsel auch so in den Deckel deckt. Ich glaube, dass es absicht ist, weil der Deckel schlecht in der Hand liegt. Wenn es nicht geklebt ist, hat es sich auch nicht gelöst. Ich trag Orange sehr sehr selten und wenn nur im Spätsommer. Aus diesem Grund habe ich nur noch zwei orangefarbene Nagellacke, ein Lippenstift und ein Blush. Mehr wird auhc nicht einziehen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir ist mit dem Farbton meine Schmerzgrenze erreicht, sozusagen :) Sieht aber getragen wirklich nett aus, nur, wenn ich brauner wäre, würde es besser wirken. Orange im Gesicht geht bei mir nicht, aber an Dir kann ich mir das gut vorstellen. LG

      Löschen
  3. Orange ist an mir auch eine sehr grenzwertige Farbe. Es gehen nur ganz wenig Nuancen... Lidschatten kann ich in diesem Bereich vollkommen knicken und von den Lippenstiften sind mir die meisten viel zu knallig. Das Blush Pan Tao würde bei mir auch absolut nicht funktionieren ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau deswegen möchte ich Pan Tao ja auch abgeben, wird wohl zu Ebay wandern :)

      Löschen