Freitag, 9. Januar 2015

Review: Weleda Birken Dusch-Peeling, Dehnungsstreifen-Pflegeöl und Citrus-Erfrischungsöl

Hallo Ihr Lieben,

vorab kurz in eigener Sache: Wer mich auf Facebook vermisst: Ich habe mein Profil gestern dort erst einmal deaktiviert. Überlege momentan, ob ich den Account komplett aufgeben soll. Ich mochte FB noch nie, allerdings war es immer sinnvoll, um schnell an Beautyinformationen zu kommen, aber das klappt über Instagram genauso gut für die Bereiche, die mich interessieren. Diese ständige Reklame auf FB, die ewigen Spieleeinladungen, dann immer die alten Nachrichten, die man angezeigt bekommt, obwohl man "aktuelle bzw. neueste" ausgewählt hat, mich nervt das immer mehr. Wirklich aktiv war ich dort sowieso nie.

Wer mich erreichen möchte, kann mir gerne eine Mail schreiben :) 

So, kommen wir zum Wesentlichen dieses Posts:

Schon eine Weile stehen hier 3 Produkte der Marke Weleda herum, die ich Euch längst reviewen wollte, aber irgendwie kam ich nie dazu bzw. hatte es dann eine Weile vergessen.

Das Dusch-Peeling sowie das Citrus-Öl hatte ich mal bei einem Online-Sale gekauft, da die Produkte deutlich preiswerter als sonst waren. Ich unternehme ja immer wieder mal gerne einen Ausflug in die Naturkosmetik, aber speziell von Weleda war ich nie begeistert. Ich hatte hier und da im Laufe der letzten Jahr Pröbchen, meist Gesichts- oder Handpflege, die mir gar nicht zusagten und in beiden Fällen zu reichhaltig waren oder der Duft gefiel mir nicht. 

Bei diesen Produkten ist es etwas anders.

Das Peeling habe ich unheimlich gern verwendet. Es reicht sehr zitronig, erfrischt und die Peeling-Körnchen haben eine angenehme Größe, wie ich es mag. Die Haut ist danach schön glatt, wie üblich nach dem Einsatz eines Peelings und anschließend bot sich das Citrus-Öl zur weiteren Verwendung an. Es hat einen ähnlichen Duft wie das Dusch-Peeling, man riecht die Zitrone deutlich heraus. Das Öl selbst hat eine angenehme Konsistenz, vielleicht etwas flüssiger als Öle es sonst sind und liess sich sehr gut verteilen, auch ist es recht ergiebig. Allerdings ist mir aufgefallen, dass es unheimlich schlecht einzieht, auch an trockeneren Hautstellen (bei mir die Schienbeine) dauerte es recht lange und nervte mich sehr. Ich habe ein Körperöl von Dresdner Essenz, was schneller einzieht, daran musste ich sofort denken, da es immer gut ist, wenn man ein ähnliches Produkt zum Vergleich hat.

Schlußendlich habe ich es dann noch auf besonders feuchter Haut, also nur nach dem Duschen kurz abgetupft und dann das Öl einmassiert, aber auch hier dauerte es einfach länger als mit dem anderen Öl. Auf Dauer mochte ich es nicht mehr verwenden und habe die Flasche auch nicht geleert.


In der Mitte des Fotos seht Ihr ein Dehnungsstreifen-Pflegeöl, welches ich in einer Pinkbox (schon länger her) hatte. Ich dachte schon, dass das Produkt bestimmt rumstehen wird, aber meine Narbe, die ich Euch kürzlich zeigte, habe ich zunächst mit diesem Öl behandelt. Was gut für Dehnungsstreifen sein soll, kann bei Narben sicher auch nicht schaden. Da ich dann aber nur kurze Zeit später mein Testprodukt von Merz bekam (Review hier) habe ich das Öl erst einmal weggestellt, aber ich möchte es trotz kurzer Anwendungsdauer dennoch empfehlen, weil es viel Feuchtigkeit spendet und gut einzieht. Außerdem riecht dieses Öl so toll, kann den Duft aber schlecht beschreiben, sehr frisch, vielleicht etwas blumig.  

Fazit
Sehr empfehlen möchte ich Euch das tolle Peeling; alle, die im Naturkosmetik-Bereich so etwas suchen, sollten einen Versuch wagen. Wen eine längere Einwirkzeit nicht stört, wird mit dem Citrus-Öl sicher glücklich werden, es ist auf jeden Fall ein hochwertiges Produkt und wer es nicht zum Einölen als solches benutzen will, kann damit sicher auch eine wohltuende Massage genießen. 

Das Dehnungsstreifen-Öl finde ich, wie gesagt toll, muss man aber nicht haben.  In den Beautyboxen diverser Unternehmen sind ja oft Produkte, die aus dem Sortiment gegangen sind, so wohl auch dieses Öl. Im Weleda-Shop findet man nur noch ein Schwangerschafts-Öl. Auf Amazon las ich, dass Jemand beide Öle hat und sie wohl von den Inhaltsstoffen gleich sein sollen. Womöglich wurde nur die Verpackung und der Produktname geändert. In diesem Zusammenhang habe ich auch gelesen, dass diverse Frauen dieses Öl gleich zu Beginn einer Schwangerschaft verwendet haben, um keine Dehnungsstreifen zu bekommen; es soll wohl auch wirken, wenn man den Bewertungen glauben darf. Da ich es nur sehr kurz für meine Narbe bisher benutzt habe, kann ich dazu nichts sagen. 

Kennt Ihr eines der Produkte? Momentan habe ich noch genug Körperpeeling, sonst würde ich mir das von Weleda gerne nachkaufen.

Liebe Grüße
Euer Muddelchen 

Kommentare:

  1. Ich finde weleda irgendwie immer sehr ansprechend, da die Produkte echt hochwertig wirken, aber der Preis ist natürlich happig. Ich hatte mal das zum Peeling passende Öl (birkenöl oder Anti Cellulite Öl hiess es glaube ich) als Probe und fand es sehr gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Inhaltsstoffe sind sicher auch insgesamt gut und Naturkosmetik ist ja eh zunehmend ein Thema. Ich würde das Geld schon ausgeben wollen, aber ich muss momentan immer noch meine alten Bestände reduzieren und werde mir daher keinerlei Sachen wie Peeling usw. neu kaufen, bis alles alte Zeug verbraucht ist. LG

      Löschen
  2. Guten Morgen! Ah hier steht es ja ,hatte dich bei FB schon gesucht.
    Hatte einmal das Peeling daheim ,kann mich aber nicht mehr erinnern ob ich es gut fand ,probiere ja so gerne immer wieder neue Produkte aus. Kann sein das ich es deswegen nicht nachgekauft hatte :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab Dir gerade gemailt, guck mal zur Not im Spamordner, wusste ja, dass ich Dich auch per Mail erreichen kann, daher hab ich vorher nicht Bescheid gesagt, sorry. Ich probiere auch immer wieder gern neue Sachen aus, gibt so viele schöne Dinge, nur, wenn mir etwas wirklich außergewöhnlich gut gefällt, bleibe ich eine Weile dabei oder kaufe es halt nach, aber trotzdem find ich dann immer noch mal was Neues :)

      Löschen
  3. Was auch toll ist von Weleda ist das Lavendelentspannungsöl. Meine Mutter steht da total drauf, wenn sie mit ihren rücken hat.Ich bin zwar nicht der Lavendelfan aber finde da auch gut.LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist toll, wenn das Deiner Mutter sogar bei Rückenschmerzen hilft. Ich hab ja jetzt diese Lavendelspray von Alverde, aber ich könnte mir vorstellen, dass das von Weleda noch bissel hochwertiger ist. Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  4. Meine Nachtcreme ist seit bestimmt über 20 Jahren die "Grüne" Hautcreme von Weleda. Großartig gegen alles - Pickel und, wie ich mir einbilde, Falten. ; ) Grundsätzlich finde ich die Produkte aufgrund ihrer Herstellung und Philosophie sympathisch. Nur das letzte Shampoo, das ich verwendet habe, war nichts für mich. Mir fehlte der Schaum.
    Liebe Grüße
    Nicola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Shampoo ohne Schaum fänd ich auch seltsam; mir ist sowieso aufgefallen, dass manche Naturkosmetik-Produkte in den Shampoos mit weniger Schaumerzeugung arbeiten; man kann sich aber dran gewöhnen, mir erging es mal so mit einigen Alverde-Shampoos, da empfand ich das auch so.

      Toll, wenn Du über 20 Jahre die gleiche Creme verwendest und auch einen Nutzen davon hast. Ich bilde mir immer ein, wenn man über einen längeren Zeitraum etwas benutzt, dass die Wirkung irgendwann verloren geht. Grüße Dich herzlich zurück!

      Löschen
  5. Das Dusch-Peeling hatte ich irgendwann auch schon, aber ich glaube, es ist lange her, da ich mich gar nicht mehr so daran erinnern kann. Ich habe es aber gemocht.

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  6. Ich denk über das Schwangerschaftsöl nach. Es hat bei mir eim tolles Hautgefühl hinterlassen aber es ist halt verflucht teuer!!! Zitrus ist nicht so meins. Von Weleda kauf ich mir alle Jahre wieder die Coldcream. Eime derwenigen Cremes die ich vertrage xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist nicht günstig, ja. Aber ehrlich gesagt, sehe ich bei einem hochwertigen Naturkosmetikprodukt (und gute Öle sind nie günstig) eher den Nutzen und fresse den Preis. Hier hatte ich ja Glück, weil es ein Boxenprodukt war. Aber würde ich das Öl wirklich jetzt ständig verwenden, würde ich auch einen hohen Preis dafür zahlen. Außerdem ist es ja auch sehr ergiebig und man hat eine ganze Weile was davon.

      Löschen
    2. Ich kann die Ergiebigkeit echt schlecht einschätzen. WIe langen halten bei dir die 100ml? Und wie oft benutzt du es etwa?

      Löschen
    3. Ich nehms ja jetzt nur noch für meine Mini-Narbe am Arm. Nachdem die Merz-Creme da nicht so geholfen hat, versuche ich es jetzt mal weiter mit dem Öl, vielleicht habe ich ja Glück, dass die Narbe dann bis zum Sommer bissel mehr verblasst ist: Da es genau auf dem Unterarm ist, fällt sie auch immer etwas auf :/ Also bei mir hält das Öl dadurch ewig, denn ich brauch ja nur einen Tropfen..mache das meist 2-3 x am Tag drauf, je nach dem, wie ich dran denke, habs extra in die Küche gestellt :) Aber Öle sind doch allgemein sehr ergiebig. falls Du sie nicht gerade großflächig verwendest, das weiß ich ja nun nicht. LG

      Löschen
    4. Ich woltl mir so etwas für meine rauen Ellenbogen und für die Oberschenkel anschaffen. Es ist dann also doch recht großflächig... Ob das wirklich bei Narben hilft weiß ich nicht. Als ich meine fette Narbe gekriegt habe hat mir keine TIpps zur Pflege gegeben.

      Löschen
    5. Was bei frischen Narben immer hilft ist viel Feuchtigkeit, damit sie nicht wulstig werden und glatt bleiben. Die Rötungen kann man meines Wissens kaum in Schach halten, da muss die Natur rann bzw. die Sonne und sie verblassen dann mit den Jahren immer mehr. Okay, wenn Du das Öl doch großflächiger anwenden möchtest, wird es teuer. Für Deine Ellenbogen habe ich einen Tipp: reib sie Dir mit einer aufgeschnittenen Zitrone ein; durch die enthaltene Fruchtsäure werden sie wieder weich, aber muss man auch erst mal ne Weile regelmäßig machen, soweit ich weiß. Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie rauhe Ellenbogen gehabt, die sind genauso weich wie die restliche Haut :) Das kommt sicher vom vielen Aufstützen ja?

      Löschen
    6. Ich hab das Problem mit den Ellenbogen auch erst seit Herbst. Früher kannte ich so etwas niht, aber grad crem und crem ich und trotzdem sind sie fast jeden morgen rauh! Der Tipp mit der Zitrone klingt interessant, aber ich weiß nicht ob ich mich da ran trauen soll. Zitronen brennen an trockenen Fingern schon extrem.

      Löschen
  7. Ich stehe total auf die Duschgele von Weleda. Vor allem das Sanddornduschgel riecht so toll! Ich hatte auch schon mal das Kindershampoo. Das machte allerdings etwas strohige Haare. Ich hatte es gekauft, weil meine Kopfhaut sehr gereizt war, mit dem Shampoo hat sie sich dann erholt.
    Das Granatapfelöl hatte ich mal als Pröbchen in der dm Drogerie mitgenommen und kann Dein gefühl, daß es nicht einzieht einzieht, nicht bestätigen. Es dauert etwas länger als bei Bodylotion, aber mir hats trotzdem gut gefallen.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kindershampoo ist ja im allgemeinen sehr mild, das war dann sicher eine gute Idee für Dich. Das Granatapfelöl hatte ich nicht als Probe, ich meinte das Citrus-Öl im Original ist schlecht eingezogen, aber, ich denke, die Weleda-Öle werden alle die gleiche Konsistenz haben. Aber schön, dass es bei Dir geklappt hat, mir hat es echt zu lange gedauert, ist sicher auch individuell per Haut verschieden. Liebe Grüße

      Löschen