Mittwoch, 7. Januar 2015

Review: Ebelin Konjac Gesichtspflege-Schwamm Grüner Tee

Hi zusammen,

nachdem ich den Konjac-Schwamm von Ebelin nun langfristig verwendet habe, möchte ich Euch meine Eindrücke und Erfahrungen mit diesem Produkt mitteilen.



Produktstart war am 01.11.2014; das Foto in der Originalverpackung links entstand am 31.10.214 - das Foto rechts des gebrauchten Schwamms im getrockneten Zustand ist vom 20.12.2014.

Ich habe den Schwamm täglich benutzt; allerdings nur abends.

Auf die Anwendung habe ich mich richtig gefreut, da mir die bisherigen Schwämme, die man so über diverse Online-Shops bestellen konnte, zu teuer waren  (um 8-10 Euro), der von Ebelin kostet 2,49 Euro, soweit ich es im Kopf habe. 

Der Konjac-Schwamm besteht aus Fasern der Konjac-Wurzel und ist ein Naturprodukt. Als Reinigungsschwamm angewendet (soll auch ohne die Zugabe von Reinigungsprodukten funktionieren, da er reich an Mineralien und Feuchtigkeit ist), kann er täglich verwendet werden.

Ich fand die Reinigungsmethode anfangs sehr gewöhnungsbedürftig. Wenn man den Schwamm erstmalig aus der Packung nimmt, ist er weich und feucht, was ich irgendwie bissel fies fand, vermutlich, weil man so etwas nicht gewohnt ist. Ich habe ihn dann erst einmal mit warmen Wasser "gewaschen" und ausgedrückt, das gab mir ein besseres Gefühl. 

Zunächst probierte ich es ohne jegliches Reinigungsprodukt, aber das war so gar nicht meins. Ich hatte das Gefühl, dass ich gar nichts mache; ich möchte nicht bestreiten, dass eine Reinigung auch ohne möglich ist, aber mir war es mit lieber (verwende derzeit noch eine Flüssigseife fürs Gesicht von CCB-Paris, die ich seinerzeit mit meiner beim gleichen Unternehmen bestellten Reinigungsbürste gekauft hatte).  

Die Anwendung mit dem Schwämmchen ist denkbar einfach: Etwas Reinigungsprodukt auf das nasse, ausgedrückte Schwämmchen geben, am besten das Gesicht vorher auch etwas anfeuchten und sanft mit dem Schwamm über das Gesicht streichen und ein bisschen einmassieren, wie man es normalerweise auch mit einer Bürste oder einem Reinigungspad tun würde oder was immer Ihr verwendet.

Ich habe pro Reinigung ca. 1,5 - 2 Minuten investiert, also in etwa jene Zeit, die ich auch üblicherweise zuvor mit meiner elektrischen Reinigungsbürste zugebracht habe.

Das Gefühl während der Reinigung ist angenehm, meine Füssigseife schäumt gut auf und verteilt sich auch gut auf dem Gesicht. Der Schwamm ist sehr weich und gibt ein gutes Gefühl auf der Haut. 

Bereits während des Abspülens fühlt sich die Haut ganz glatt an, was mir gut gefallen hat; den gleichen Effekt habe ich auch immer mit der Reinigungsbürste erzielt. Während des gesamten Zeitraums mit dem Schwamm habe ich die Bürste jedoch nicht verwendet und morgens mein Gesicht nur mit etwas Reinigungsschaum und warmen Wasser gereinigt (mit den Händen, sonst nichts).

Was hat sich nun in den ganzen Wochen getan? Das ist wohl die spannendste Frage:) Nachdem ich hörte, dass diese Konjac-Schwämme doch so einigen sehr geholfen haben, ihre Hautunreinheiten zu reduzieren, habe ich hierauf besonders geachtet.

Leider muss ich aber feststellen, dass der Zustand meiner Haut gleich geblieben ist; vorhandene Unreinheiten bildeten sich nicht schneller zurück als sonst; allerdings hatte ich auch nicht das Gefühl, dass durch die Verwendung des Schwamms Mitesser, Unterlagerungen oder gar Pickel begünstigt werden.

Alles in allem würde ich sagen, dass das Produkt mir nicht geschadet hat, es soweit angenehm ist, aber auch keinen besonderen Nutzen hat. Möglicherweise oder vielleicht sogar sehr wahrscheinlich hat dieser Reinigungsschwamm nicht die Qualität wie teure Schwämme und es liegt daran, das kann ich nun nicht sagen. Auf der Verpackung ist auch keinerlei Hinweis, in welcher Konzentration oder wie auch immer man das bei so einem Produkt benennt, wie der Schwamm genau zusammengesetzt ist, Konjac-Wurzel und Grüner Tee, mehr weiß man nicht. 

Es gab zwei Dinge, die mich an dem Schwamm sehr gestört haben: Nach der Reinigung drückt man ihn aus und hängt ihn auf, was sehr wichtig ist, damit er rundum trocknen kann, denn bleibt er nass und man verwendet ihn wieder, bilden sich viel schneller Bakterien. Nur, und da kommen wir schon zum Knackpunkt: Bis der Schwamm richtig gut durchgetrocknet ist, dauert es länger als von abends bis morgens. Wer also morgens und abends den Schwamm verwenden möchte, hat hier immer noch einen nicht komplett durchgetrockneten Schwamm in Verwendung und Unreinheiten können so noch begünstigt werden. Da ich den Schwamm ohnehin nur abends anwenden wollte, war das für mich kein Problem, aber ich möchte zumindest auf diese Tatsache hinweisen.

Auch muss man ihn nach Gebrauch gut ausdrücken. Je besser man ihn ausdrückt, umso schneller trocknet er logischweise. Allerdings braucht man hier sehr viel Kraft, um ihn richtig gut auszudrücken und muss das auch mehrere Male hintereinander machen, was mich bereits nach 2 Tagen schon sehr gestört hat. Nicht das Ausdrücken an sich, sondern den Kraftaufwand, den man benötigt. Wenn er so richtig vollgesogen ist, wird er, was das angeht, richtig unhandlich. 

Der vollends trockene Schwamm ist steinhart; er lässt sich ohne Wasser gar nicht verwenden. Von der Beschaffenheit her erinnert er mich etwas an das Gefühl, wenn man einen trockenen Bimsstein in der Hand hält. Auch muss man das Produkt relativ lange unter Wasser halten und durchkneten, bis es wieder richtig weich und einsatzbereit ist. Im Grunde stört mich das nicht, aber wenn man es mal eilig hat oder abends total müde ist und nur noch ins Bett möchte, nervt es ^^.

Der Schwamm kann angeblich 2-3 Monate verwendet werden und nutzt sich mit zunehmender Anwendung immer mehr ab, wird wohl irgendwann porös und zerfällt. Soweit möchte ich es allerdings nicht kommen lassen. Ich halte es aus hygienischen Gründen für sinnvoll, ihn eher zu wechseln.

Derzeit überlege ich, ob ich mir einen neuen Schwamm kaufen soll, denn die Anwendung war ja angenehm. Es gibt auch einen Schwamm zur Körperpflege, aber, ich bin so an meinen Duschpuschel gewohnt, dass ich nicht wechseln oder anderes ausprobieren möchte. Bei Rossmann soll es diese Schwämme wohl auch geben, soweit ich gehört habe, sogar in mehreren oder mindestens 2 Ausführungen, weiß da jemand mehr? Und wenn ja, habt Ihr vielleicht beide Schwämme verwendet und könnt Ihr sie vergleichen?

Fazit
Eine sanfte Gesichtsreinigung, die den Zustand meines Hautbildes über mehrere Wochen bei täglich einmaliger Anwendung nicht geändert hat. Kaufempfehlung bedingt, sofern man sich davon kein "Wundermittel" erhofft und einfach etwas anderes als eine Bürste oder die eigenen Hände zur Reinigung möchte. Auch für Personen mit empfindlicher Gesichtshaut, die z.B. eine elektrische Reinigungsbürste als zu aggressiv empfinden, könnten in dem Schwamm eine sinnvolle Alternative sehen.

An dieser Stelle der ausdrückliche Hinweis, dass diese Produktreview nur meine eigenen Erfahrungen und meine persönliche Meinung darstellt.

Liebe Grüße
Muddelchen 

Kommentare:

  1. Danke für deine ausführliche Review :)
    Ich werde mir diesen Schwamm mal ansehen wenn ich in Deutschland bin (oder vielleicht bringt Müller auch noch einen raus), denn ich habe eher sensible Haut und komme mit Gesichtsbürsten nicht klar. Ich bin gespannt ob es bei mir gegen Unreinheiten hilft, aber eine schöne weiche Haut finde icb auch schon sehr gut :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne :) Gesichtsbürsten sind dann wohl zu aggressiv für Dich, das Schwämmchen ist wirklich sehr sanft, Müller wird sicher auch mal sowas rausbringen, Rossmann hier in D hat es ja auch schon (wohl auch in "gesünderer Ausführung" s. Kommentar von Ahnungslose Wissende hier unten), die meisten Drogerien haben ja kurz über lang alle dann etwas Vergleichbares, ist immer nur eine Frage der Zeit :)

      Löschen
  2. Ich habe auch noch so einen unbenutzt allerdings - aber ich werde noch testen - bin eigentlich recht neugierig wie ich damit klarkommen werde :)

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    P.S. Ich verlose HIER einen tollen Remington Easy Curler, der zaubert superschnell Locken :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Chrissie, dann schreib mir mal darüber, wenn Du ihn getestet hast, ich bin immer neugierig, wie andere damit zurecht kommen :) Danke für den Hinweis auf Dein schönes Gewinnspiel, aber ich curle mir nie die Haare, trage sie immer nur glatt :)

      Löschen
  3. Vielen lieben Dank für diese Review! Ich habe auch schon viel von diesen Schwämmen gehört und den von DM schon öfter in der Hand gehabt, aber noch nicht gekauft. Bin mir auch jetzt noch nicht sicher, ob ich es mal versuchen werde, fand deine Eindrücke aber sehr interessant und aufschlussreicher als so manchen "Er ist so toll", Kommentar... :D
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit "Er ist so toll" kann ich auch nie was anfangen, deswegen sind meine Reviews in der Regel immer recht ausführlich, obwohl es manch einen vielleicht langweilt, wer weiß :) Wenn Du Wert auf Inhaltsstoffe usw. legst, wäre es vielleicht für Dich interessant zu wissen, was Ahnungslose Wissende weiter unten dazu geschrieben hat? Liebe Grüße an Dich

      Löschen
  4. Hach ja, ich hatte mich ja auch sehr über dieses Schwämmchen gefreut...Leider erfuhr ich kurze Zeit später über Facebook, dass er, da er feucht verkauft wird, mit Parabenen konserviert wird :(
    Zum Glück führt Rossmann nun zwei Schwämme (sogar in zwei "Sorten"), die trocken verkauft und somit nicht mit Parabenen konserviert werden...Ich probiere nun damit nochmal mein Glück...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :) Von Dir habe ich schon viele gute Tipps gelesen, ganz lieben Dank, ich vergesse es ja doch immer wieder, auf Inhaltsstoffe zu achten und bei diesem Produkt hätte ich es auch nicht vermutet, dass da irgendwas sein könnte, was vielleicht bedenklich ist. Dass der Schwamm feucht verkauft wird, hat mich bissel irritiert, aber das war ja bei einigen anderen Produkten wohl auch so. Parabene sind jetzt auch nicht so das, was ich wissentlich auf der Haut haben möchte. Bei mir ist das immer so, wenn ich dann einmal gehört habe, dass da irgendwas drin ist, was mir nicht gut gefällt, dass ich es mir dann auch nochmal überlege. An sich war der Schwamm aber schon ganz gut, was die Glätte der Haut nach der Reinigung anging. Bei Rossmann kaufe ich aus bestimmten Gründen nicht mehr gerne ein, daher kommt das für mich wohl auch nicht so in Frage, aber trotzdem gut zu wissen, interessiert sicher einige andere hier noch :)

      Löschen
  5. Ich kann diesen ganzen Hype rund um diese Konjacschwämme nicht verstehen. Was ist an denen so anders als an anderen Schwämmen?! Und was kann ein Schwamm gegen Unreinheiten und so bezwecken?! Ich glaube da nicht dran, ich kann mir höchstesn vorstelen dass es beim Peeling oder für die Durchblutung gut sein soll....
    Die Wasserlache ist mir auch suspekt. Man kann so einen Schwamm sicher auch trocken verkaufen.
    Nun, ich denke, dass ich dieses Produkt nicht brauhe. Ich hab mein Mikrofasertuch, das benutz ich auch nicht jeden Tag sonder nur alle paar Tage... Sonst mag ichs echt nicht auf meinem Gesicht so rumzuschrubben :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Du weißt doch, wie das ist: Alles was neu ist, wird ausprobiert. Für 8-10 Euro hätte ich mir so ein Ding auch nicht gekauft, aber womöglich sind die hochwertiger, ich weiß es nicht. Nachdem ich nun hier noch gelesen habe, dass da Parabene in der "Aufbewahrungsflüssigkeit" vor Erstgebrauch sind, na ja..nicht so toll. Brauchen tut man so ein Produkt nicht, nein. Man braucht auch keine Gummipads oder elektrische Bürsten. Ich habe sowas auch alles erst im Rahmen des Bloggens kennen gelernt und früher mein Gesicht einfach mit den Händen gewaschen und Reinigungsprodukt, das ging auch :)

      Löschen