Mittwoch, 7. Januar 2015

Jahresrückblick, Teil 4: Am häufigsten benutzt (restl. Augenprodukte, Lippen, Teint, Nagellacke und Düfte)

Hallo meine Lieben,

so, nun kommt endlich der letzte Teil meines Jahresrückblicks. 

Fangen wir mit den restlichen Augenprodukten an:

Kajals



Von oben nach unten:
Catrice, Made to stay, Inside Eye (verwende ich nur für die untere Wasserlinie)
agnés b. Le Khôl, Farbe Terre Medina (ich liebe ihn, leider nicht mehr erhältlich)
p 2 perfect kajal, Farb-Nr. 020 brown
Nyx, Nr. 928, velvet
p 2 Mission Summer Look, Farb-Nr. 030 turquoise deluxe (LE-Produkt, nicht mehr erhältlich)
Kiko Double Glam, Nr. 06 (ich habe von den doppelten Kajals mehrere, super Qualität!)
p 2 Impressive Gel Kajal, Farb.-Nr. 040 dramatic green 
agnés b. Liner Metallic, Farb-Nr. 705 violet métallic (habe bestimmt 7-8 der Stifte, alle toll, gibts nicht mehr)

Eigentlich wollte ich darauf achten, dass ich auch viele ältere Stifte verwende, aber, das hat leider gar nicht geklappt. Ich besitze noch sehr viele herkömmliche Holz-Kajalstifte und teils sind die Minen sehr hart, gerade, wenn man sie frisch angespitzt hat; zum präzisen Arbeiten ist das auch okay, aber mir war das Gefühl während der Anwendung nie so angenehm und obwohl ich Kajals nur am unteren Wimpernkranz verwende, waren manche abends schon deutlich verblasst. Irgendwann entdeckte ich dann cremigere und auch haltbarere Texturen, wie man im Foto auch sehen kann, das sind fast alles cremigere Stifte. Vermutlich werde ich mir in nächster Zeit mal einen Ruck geben und definitiv altes Zeug entsorgen, manche von der alten Truppe sind fast 5 Jahre alt, also so lange, wie ich blogge :) 

Pigmente



Die Pigmente sind so ein bisschen mein Sorgenkind geworden. Hier sind ja nur die am häufigsten verwendeten abgebildet; tatsächlich habe ich wohl so an die 40 Stück. In meinen ersten beiden Bloggerjahren habe ich zu 80 Prozent Pigmente verwendet, dabei ist das für einen Schminkanfänger wohl eher ungewöhnlich. Ich kam jedoch mit der losen Textur immer gut zurecht, allerdings dauert es länger und man muss sauberer arbeiten. Ich habe wunderschöne Farben in meiner Pigmente-Box, ich sollte unbedingt weiter daran arbeiten, diese alle mal wieder hervor zu kramen, denn wie wir wissen halten die Originalgrößen EWIG; in diesem Leben werde ich sicher keine mehr benötigen :)

Kleine Lidschatten-Paletten


Immerhin habe ich es mit den 3 Exemplaren hier geschafft, auch mal ältere Paletten regelmäßig zu verwenden; das ist aber nur ein Tropfen auf den heißen Stein, denn ich habe noch so viele. Im Nachhinein werde ich mir keine von den 2-er oder 4-er Paletten von Catrice mehr kaufen. Ich finde sie nicht schlecht, aber überwiegend doch zu "schwach auf der Brust". Die Esprit-Palette dagegen gefällt mir sehr gut. Die Marke hatte überhaupt tolle Kosmetikprodukte, so schade, dass es sie nicht mehr gibt.

Die P 2 Lidschattenpalette fand ich damals auch richtig toll, habe sie auch noch in den Grüntönen aus der gleichen LE und auch die mag ich sehr gerne. 


Beide Palettchen mag ich wirklich sehr. Die Catrice-Palette habe ich mir selbst gekauft, die von Essence bekam ich geschenkt. Beide sind gut pigmentiert und aus meinem Schminkalltag nicht mehr wegzudenken. 

Große Paletten


Das sollte auch niemanden wundern, dass da nur die "In the Buff"-Palette zu sehen ist. Seit ich sie habe, wird sie rauf- und runter geschminkt, für mich die idealen Farben. 

Make ups, BB-Cream und Primer


Hier hält sich die Verwendung von Make up und BB Cream, übers Jahr 2014 gesehen, die Waage. Das P 2 Make up schlummerte schon länger in meiner Schublade, ich hatte geguckt, ob es noch verwendbar ist, ist einwandfrei bis heute und eigentlich ein sehr gutes Produkt. Schade, dass ich es all die Jahre so wenig beachtet habe, aber meine BB-Cream von Cosmence kam mir dazwischen, denn die liebe ich sehr. Das Re-Fine Pore ist eigentlich eine Tagespflege, ich habe sie aber als Alternative zum Benefit-Produkt verwendet, sprich, als Primer, da ich wollte, dass das Porefessional laaange hält. Es ist nämlich eines meiner Lieblingsprodukte und macht sogar aus meiner nicht schönen Haut ein recht ordentliches Hautbild. Leider habe ich das Produkt anfangs immer sehr großzügig verwendet, bis ich endlich begriffen hatte, dass kleinere Mengen genügen. Deswegen ist es nun auch fast leer und mir graust vor dem Neukauf, immerhin 30 Euro. Mal sehen, wann ich mir das gönne. 

Lippenprodukte



Bei den Lippenfarben gehe ich kaum Kompromisse ein, wie man sieht, ist es alles mehr oder weniger das gleiche Farbmuster, nämlich rosa/pink. Und wenn pink, dann mit glossigem Finish, wie das bei Essence eher der Fall ist. Sie halten zwar nicht lange, aber das stört mich nicht. Langhaftende Lippenstifte gehen meistens zu Lasten der Feuchte und man hat sehr trockene Lippen, das mag ich überhaupt nicht, dann lieber mal nachziehen. Bei den eher kräftigen Stiften im letzten Bild, tupfe ich diese gewöhnlich nur in die Lippenmitte und blende die Farben mit dem Finger etwas auf die gesamten Lippen aus, so dass sie etwas gemäßigter wirkt. 

Wie man sieht, ist nur ein Gloss dabei (das tolle Catrice-Produkt im 1. Bild ganz rechts), den habe ich geschenkt bekommen er gehört seither mit zu meinen liebsten Lippenprodukten (soll ja ein Dupe zu denen von Clarins sein, aber nicht deswegen mag ich ihn, sondern wegen Konsistenz, Aussehen und Duft). 

Nagellacke


Wer mich kennt, wundert sich jetzt gar nicht, dass nur Essie-Lacke zu den meist getragendsten Lacken in 2014 auf dem Foto erscheinen, und das, obwohl ich nicht einen einzigen neuen Lack der Marke im vergangenen Jahr gekauft habe :) Da habe ich übrigens sehr gut feststellen können, wie sehr man sich über einzelne Farben freut, wenn nicht ständig Nachschub kommt, wie früher. Die 4 gezeigten Farben liebe ich über alles :) 

Zu guter Letzt möchte ich Euch noch meine Düfte zeigen, die ich häufig verwendet habe:


Grapefruit von Bodyshop ist einer meiner liebsten, den habe ich auch noch als Bodyspray. Darf niemals ausgehen :)

Der vierte Flakon von links ist eigentlich ein Haarduft, den ich aber als normales Parfum verwende. Ich hatte mal eine Probe davon und war und bin hin und weg von diesem äußerst eleganten Duft. So schade, dass es CCB-Paris nicht mehr gibt; ich weiß nicht, wie oft ich das in den letzten Monaten schon gedacht habe. 

Den Otto-Kern Duft habe ich Weihnachten 2013 von meinem Freund bekommen. Da ich ihn sehr, sehr mag, hatte er nun zu Weihnachten nochmals geguckt, ob er etwas anderes von Otto Kern findet, was mir gefallen könnte (zeige ich Euch noch); bekanntlich kann er Düfte für mich blind kaufen, weil er meinen Geschmack genau kennt. 

Escada ist sowas wie meine heimliche Duftliebe, vor allem auch die fruchtigen Sorten, die es jedes Jahr neu gibt (der im Bild ist eher ein schwerer Duft, mehr für Herbst/Winter) Allerdings habe ich zu viele Düfte, um diese dann auch noch im Original zu kaufen, aber öfter hatte ich Glück, an ein Pröbchen zu kommen oder ich kaufe mal diese kleineren Größen wie den Roller (gabs als Doppelpack mal bei Douglas). Meine Parfumsammlung ist mittlerweile auch recht umfangreich und da einige Düfte doch nicht gerade preiswert waren, möchte ich sie nicht noch ständig vergrößern. Obwohl ich jeden Tag einen Duft aufsprühe, habe ich das Gefühl, dass die Flaschen wirklich nie leer werden oder habt Ihr mal in einem Aufgebraucht-Post von mir einen Duft (bis auf Proben und kleine Essence-Düfte) gesehen? Ich kann mich nicht erinnern :)

So, meine Lieben, das war's mit dem Jahresüberblick. Ich fand es sehr spannend, selbst jetzt mal so zu sehen, wo meine Vorlieben im letzten Jahr lagen und kann eindeutig feststellen, dass gerade im Augenbereich mittlerweile eher dezentere Nuancen mein Fall sind. Was nicht heißen soll, dass ich nicht hier und da auch sehr kräftige schminke, aber, dazu muss der Anlass passen (früher war mir das egal) und auch die Stimmung. Meist mache ich so richtig farbintensive nur noch im privaten Rahmen.

Pflegeprodukte im Jahresrückblick habe ich bewusst weggelassen, da ich ständig wechsle und es irgendwann dann auch mal gut mit Jahresrückblick ist.

Liebe Grüße
Euer Muddelchen 

Kommentare:

  1. Ich mag deinen Rückblick sehr gerne weil er mal etas ausführlicher ist aber nicht so meeega ausführlich.

    Wo ich deine Kajalstifte sehe fällt mir ein, dass ich meinen grünen Eyeliner dringend mal nutzen sollte. Ich nutz mittlerweile ziemlich ungerne bunte Stifte, weil ich sie nicht zu kombinieren weiß und sie sich ziemlich schnell abdrücken. Ich nutz alles als Eyeliner, an der Wasserlinie vertrag ich so gut wie keinen Stift.

    Deklariere dieses Jahr einfach mal zum Pigmente Jahr und tob dich aus. Ich hab auch noch welche, nutz sie aber nur wenige Male im Jahr, weil ich nicht immer die Geduld dafür hab. Ich werd mich vn einigen Pigmenten und lose Lidschatten trennen, weil ich doch einige Farben hab, die mir gar nicht stehen.

    Von den Catrice Paletten hab ich auch erstmal genug. Irgendwie sind die Monos von denen besser. Ich hab auch beschlossen keine mehr zu kaufen. Die Bloomynous sieht aber echt schön au s. Esprit hat zu wenig Werbn gemacht und die Preise waren auch etwas zu hoch. Wenn das die Preise von Manhattan wären, dann hätt ich auch mal zugegriffen.

    Man hört viel von der Candypalette aber irgendwie nutzen sie ercht wenige. Diese Palette ist der Inbegriff von "Steht mir nicht!" Ich hätte so etwas noch in meiner Anfangszeit gekauft, aber mittlerweile weßi ich dass ich keine dieser Farben tragen kann.

    Wo,w, die Lippenfarben sind alle Pink :D Von den Farben her wäre wohl nur der Catrice Lip Smoother für mich tragbar (der hat mich übelst angefixt, aber das Produkt hat sich für mich erledigt). Rosa und Pink sind bei mir (leider) beie Farben die bis auf abzählbare Nuancen nicht wirklich mit mir harmonieren wollen.

    Was istdenn mit dem Tart Deco passiert? DIe Farbe sieht ja ganz anders aus als ich sie kenne! Fishnet Stockings sieht gut aus.

    Von deinen Düften kenne ich leider keine. Gewisse Escada Parfüms schmachte mich auch an aber ich finds schade, adss sie immer limitiert sind. Es gab mal so ein Kirschparfüm das wollt ich immer mal riechen, aber ich hab nie ne Probe gekriegt und dann gabs das auch in groß nimmer. Meine Düfte halten auch ewig und einen Tag. Ich bin gespant ob ich dieses Jahr den YR Bratapfel leer kriege... Ich werd das so feern wenn ich den halbleer kriege!

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dann hat sich der Aufwand gelohnt, danke Dir :) Ja, die PIgmente werden in diesem Jahr verstärkt benutzt, danke auch dafür, dass Du mich darin nochmal bestärkst. Richtig, die Monos von Catrice sind fast alle besser pigmentiert als die Duos usw,, das ist mir zigfach aufgefallen, zumal ich recht viele Monos besitze (natürlich in diversen Brauntönen, wie Du bald noch sehen wirst^^). Die Candies-Palette ist schön, um damit so bissel das Lid einzufärben sozusagen und dann drumherum "auszuschmücken", solo sieht jede Farbe etwas blass aus, aber manchmal mag ich auch das. Zumindest sind die Farben brauchbar und recht gut pigmentiert, was bei der farblich ähnlichen Palette von Catrice nicht so sein soll, die habe ich aber nicht als Vergleich. Esprit war teuer, ja, ich habe einiges seinerzeit aus dem Ausverkauf erstanden, die hier gezeigte Palette ist ein Teil davon. Die Lippenfarben sind auf den ersten Blick alle Pink. Manche sind eher sheer auf den Lippen oder glossy und gerade der Secret Lover von P 2, der Caresse und Sweetie sind rosa, vielleicht sieht man das auf dem Foto nicht so gut, ich sehe gerade selbst, dass bei künstlichem Licht alles knalliger erscheint; guck nochmal morgen bei Tageslicht (sofern Du die Gelegenheit hast^^). Was mit dem Tart Deco passiert ist? Vermutlich auch durch den Lichteinfall jetzt abends anders aussehend? Allerdings setzt sich doch bei Essie im Fläschchen immer Flüssigkeit ab, bei ALLEN Lacken, sobald sie angebrochen sind, ich habe sie fürs Foto aufgeschüttelt, damit es schöner aussieht, womöglich wirkt das jetzt bissel verfälscht. Der Angora Cardi sieht da auch ziemlich lila aus, obwohl er ja eher altrosa ist oder meine Kamera ist scheiße :) Obwohl ich oft erstaunt bin, wie gute Bilder sie macht und auch farbgetreu, aber ich bin ja nicht so der Fotoprofi, ne :)

    Ich glaube, meine Duftauswahl ist auch eher speziell, da muss man nichts von kennen. Ich verwende gern Düfte, die nicht jeder trägt. Den Desire me kennt z.B. kaum Jemand oder eben auch das Haarparfum von Maniatis.

    Viel Spaß dann beim Bratapfel-leer-kriegen :))) LIebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh, noch ein interessanter Rückblick!
    Ja, das mit den Lacken kann ich gut nachvollziehen. Bei mir ist das ganze Jahr kein neuer eingezogen und trotzdem wurde es nicht langweilig, im Gegenteil, ich war oft erstaunt welch schöne Farben ich besitze. :)

    Die Holzkajalstifte sind ja sowas von nicht totzukriegen, bei mir fliegen auch noch einige davon herum... Danke für die Info dass die Kiko-Doppelstifte gut sind, da weiß ich wo ich mich umschaue wenn mal was Neues einziehen darf. Ich such eh schon die ganze Zeit nach einem Vorwand endlich mal die gerade eröffnete Kiko-Filiale hierzulande aufzusuchen :D

    Wow, du hast soviele Pigmente? Da wär ich auch mal gespannt drauf die zu Gesicht zu bekommen! Ich kram meine meistens nur zu besonderen Anlässen raus, freu mich aber immer über demensprechende Inspiration. :)

    Hm, die candies-Palette muss ich mir wohl doch nochmal anschauen bevor sie aus dem Sortiment geht, vielleicht taugt die doch was. Dein Blog ist gefährlich ;) die Palette hatte ich schon als -für meine Zwecke zu kräftig- abgehakt und mir gar nicht in echt angesehen.

    Die Parfums sind sehr interessant, obwohl ich zugeben muss dass ich nur zwei davon kenne (den YR und Madame Glamour) und das auch nur so flüchtig. Das von Lacoste klingt aber sehr interessant, muss ich bei Gelegentheit mal testen, momentan hat es mir Weihrauch ja ein bisschen angetan (der laut parfumo da drin sein soll) und eine "alltagstaugliche" Version davon wäre ganz nett. Auch der von Escada klingt nicht schlecht, aber meine Haut ist wohl einfach nicht für Escada gemacht. Die Sommerdüfte teste ich immer weil sie jeder als (unerträglich) fruchtig bezeichnet, an mir verschwindet jegliche Frucht innerhalb einer halben Minute und es bleibt der, alleine eher klägliche, Rest. Über schwindende Parfumbestände kann ich trotzdem nicht klagen... Parfum ist aber auch extrem spannend, vorallem da ein und dasselbe Parfum an verschiedenen Personen ganz unterschiedlich riechen kann. Ich freu mich immer über Parfum-Beiträge und finde es toll dass du dir die Jahresrückblick-Mühe gemacht hast!

    Liebe Grüße,
    malachite

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) Ja, man erfreut sich wirklich wieder viel mehr an Farben, die man schon hat, wenn man einfach weniger kauft, großes Ziel dieses Jahr für mich :) Ich weiß nicht, ob KIKO diese Doppelstifte noch hat, die sind schon ca. 3 Jahre alt. Allgemein hat KIKO aber wirklich qualitativ immer sehr gute Produkte, ich habe mich schon quer durchs Sortiment gekauft und da war kein Flopp dabei.

      Vielleicht zeige und swatche ich mal meine ganzen Pigmente mal sehen :) Irgendwie macht das ja auch Spaß, mal selbst alles fotografisch festzuhalten, was man so Schönes in den Schubladen schlummern hat. Haha, mein Blog ist gefährlich ^^ klar, wie so viele andere auch, mir ergeht es doch beim Bloglesen anderswo genauso :) Aber ich liebe diese blöde Anfixerei auch und bin immer ganz stolz, wenn ich dann vieles doch nicht gekauft habe.

      Weihrauch ist in dem Femme von Lacoste drin? Oh, okay :) Das hab ich gar nicht gewusst. Der Duft ist sehr weiblich, finde ich und zeitlos und, man kann ihn zu allen Jahreszeiten gut tragen (vielleicht nicht gerade im Hochsommer, aber da bevorzuge ich dann sowieso eher so Sachen wie Bodyshop-Grapefruit). Seltsam, dass manche Düfte bei Dir dann auf der Haut nicht so lange verbleiben. Ich finde es interessant, dass ein Duft an verschiedenen Personen anders riechen kann, das hängt irgendwie mit den Duftmolekülen und der Hautbeschaffenheit zusammen, insofern kann ich Dir da ganz zustimmen. Lieben Dank für Deinen ausführlichen Kommentar und ich grüße Dich herzlich :)

      Löschen
    2. Ah, okay. Gut zu wissen, ich hatte von Kiko bisher nur Nagellacke und meinen weißen Lidschatten, mal schauen ob irgendwann noch was anderes einziehen darf. Aber auch bei mir ist die heurige Devise aufbrauchen statt anhäufen.

      Die Pigmente würden mich echt interessieren, falls du mal dazu kommst. :)
      Jein, die meisten Blogs sind mittlerweile keine "Gefahr" mehr für mich wenn ich weiß dass die Verfasserin relativ freigiebig mit guten Bewertungen ist und mehr als sagen wir 5-10 Neuzugänge pro Woche hat. Solche Produkte lassen mich meistens kalt und ich denk mir -hab ich schon gesehen/hab ich in ähnlicher Ausführung-. In dem Sinne gefährlich sind Blogs die mir sympathisch sind und bei denen mir der Schreibstil zusagt UND bei denen ich das Gefühl habe dass sie sich nicht nach zwei Anwendungen eine fertige und unumstößliche Meinung über ein Produkt gebildet haben und selbiges dann beiseite legen um das nächste zu testen. Das kommt jetzt natürlich auch ein bisschen auf die Art des Produktes an aber mir gehts mittlerweile um die Einstellung der Bloggerin zum Thema Konsum.

      So, war grad einkaufen (die Palette und das Black Secret Spray durften mit) und hab es tatsächlich geschafft den Lacoste zu testen. Der wäre mir ohne deinen Blog nie aufgefallen, so unauffällig ist der verpackt. Vom Weihrauch merk ich da auch nichts, könnte aber auch an der Weihrauch-Gewürzbombe namens Lillipur liegen die ich heute spazierentrage :D Am Testtreifen gefällt er mir sehr gut, an mir wird er aber etwas zu blumig und seifig, aber das "Problem" hab ich öfter. Ein schöner Duft den ich mir auf jeden Fall merken werde. Nicht zum selber besitzen, aber vielleicht mal zum Weiterempfehlen. :)

      Liebe Grüße,
      malachite

      Löschen
  4. Die gezeigten Pigmente sind ja atemberaubend schön <3
    Die beiden Paletten habe ich auch ,die Catrice Nude und die in the buff Palette,verwende ebenfalls ausschließlich zweitere ,die ist genial! :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Dir die Pigmente gut gefallen :) Ich muss sie jetzt wirklich mal wieder öfter einsetzen, wäre schade drum. Die 2 Paletten waren echt mein Highlight in 2014, vor allem ist die kleine Catrice-Palette ja auch so ein Ding, was man überall mit hinschleppen kann. Liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  5. Dein Jahresrückblick hat mir sehr gut gefallen! :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, das freut mich wirklich sehr :)

      Löschen