Freitag, 2. Januar 2015

DIY: Monatskalender

Hallo zum ersten Mal in 2015,

ich hoffe, Ihr hattet alle einen guten Jahreswechsel, ein frohes neues Jahr allerseits :)

Es gibt ja Leute, die tragen alle ihre laufenden Termine ins Handy ein. Für mich ist das nix, zum einen bin ich da noch ganz altmodisch und trage gern Dinge mit der Hand ein, zum anderen hätte ich immer Angst, wenn mein Handy mal nicht mehr funktioniert, dass ich nicht kurzfristig an meine Termine komme. Sie sind überschaubar; Tage kann ich mir merken, aber mit Uhrzeiten habe ich es oft nicht so und dann ist mir doch so ein handgeführter Kalender viel lieber.

Ich habe an Neujahr eine Tradition, nämlich alle Kalender für das kommende Jahr parat zu machen. Die Wandkalender (sofern ich mehrere habe, meistens ja) werden in der Wohnung entsprechend aufgehängt und dann in 2 weitere Kalender (einen für die Handtasche, einen für die Wohnung) meine laufenden Termine im Jahr eingetragen, sofern schon welche vorhanden sind und dann natürlich regelmäßig nach Bedarf. Wieso ich 2 Kalender parallel führe?

Mmh, das mache ich eigentlich schon ewig so. Der für die Handtasche ist meistens kompakt und klein, damit er weder zu viel Platz wegnimmt noch darf er zu schwer sein. 

Der für zu Hause ist so mein Allround-Kalender, in dem wirklich ALLES eingetragen wird, was für mich persönlich wichtig ist, sei es Termine, egal wo und mit wem, Geburtstage, Sonderangebote, Sales, die mich interessieren usw. Bisher habe ich immer so einen Kalender dafür genutzt:


Das war jetzt mein 4. Paris-Kalender und so sehr ich die Kalender von teNeues mag, weil sie auch immer so schön bebildert und sehr stabil sind, war mir jetzt aber mal nach etwas ganz anderem. Der Nachteil bei diesem Kalender ist nämlich, dass man immer nur wochenweise einen Überblick hat. 

Ich habe aber schon länger etwas gesucht, wo man den ganzen Monat sofort sieht und idealerweise auch dort direkt pro Tag Eintragungen vornehmen kann. Ich habe im Netz dann erst einmal nach einem fertigen Kalender gesucht und nichts gefunden, was mir gefallen hätte. Es ist zwar nur ein Kalender für zu Hause, aber schön soll er trotzdem sein. Dann kam ich auf die Idee, nach fertigen Vorlagen zu suchen, die man nur noch ausdrucken muss.

Jedenfalls habe ich gestern für mich die ideale Lösung gefunden:


Ich habe mir alle 12 Monate ausgedruckt und damit die einzelnen Blätter nicht so schnell schmutzig werden und auch nicht verknicken, braucht man eigentlich nur noch ein paar Klaarsichthüllen und so eine Lasche zum Draufheften.


Das Fertigstellen geht ruck zuck und schon hat man einen hübschen, selbstgebastelten Kalender.



Da die Vorlage aus den USA stammt, sind natürlich die Monatsnamen sowie deren Feiertage usw. in Englisch, das stört mich aber nicht; ich habe die Feiertage für NRW selbst mit der Hand eingetragen.

So sehe ich nun immer auf einem Blick, was den Monat über ansteht, mir gefällt die neue Lösung richtig gut. Natürlich muss man nicht in Farbe drucken und könnte auch noch eine hübsche Mappe nehmen und da alle Folien reinheften, aber, mir reicht das so. 

Die Vorlage habe ich übrigens von diesem Blog, es gibt noch andere, aber diese gefällt mir am besten. 

Seid Ihr auch noch Verwender klassischer Kalender oder mögt Ihr es lieber, alles in Euer Handy einzutragen?

In den nächsten Tagen folgt dann mein letzter Teil des Jahresrückblicks, ich bin momentan etwas faul und genieße die freien Tage.

Liebe Grüße
Muddelchen 

Kommentare:

  1. Der sieht echt hübsch aus <3 Ich lass Dir mal liebe Grüße da.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grüße an Dich zurück und ein frohes neues Jahr, liebe Britta :)

      Löschen
  2. Dir auch ein frohes neues Jahr! :)
    Ich bin auch eher altmodisch und benutze "richtige" Kalender und nicht das Handy...Ich mag es auch lieber, etwas in der Hand zu haben...Auch bei Büchern geht es mir so...So praktisch Kindle und Co. (insbesondere auf Reisen) sein mögen, ich brauche meine raschelnden Seiten zum Blättern ;)
    Die Idee mit dem ausgedruckten Kalender ist super- danke für den Tipp.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neuerdings sehe ich mir auf Youtube so gern verschiedene Buchchannel an und hab mich schon in so manches Cover verliebt :) Da dachte ich auch, dass meine Ebooks zum schnellen Lesen zwar superpraktisch sind, aber wenn ich die Wahl habe, ziehe ich ein echtes Buch auch vor.

      Freut mich, dass Dir die Kalenderidee gefällt, liebe Grüße zurück!

      Löschen
  3. Warum nicht so :) Ich hab nur ein Kalenderblatt wo das ganze Jahr abgedruckt ist. Das reicht für alles terminliche, der Rest steht in meinem Handy.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein Kalenderblatt wäre mir zu klein für die Eintragungen, als Gesamtübersicht aber auch praktisch, klar :)

      Löschen
  4. Ich benutze einen normalen Kalender von Paperblanks. Ich mag die Wochenübersicht. :) im Handy mag ichs nicht. Lg und frohes neues Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe im letzten Jahr einen hübschen Kalender von Paperblanks gewonnen, der ist in meiner Handtasche, da er die perfekte Größe hat. Auch Dir hier nochmals ein frohes neues Jahr!

      Löschen
  5. Ein super schöner Kalender. Ich habe mich für dieses Jahr auch wieder einen tollen gekauft und bin nun ganz begeistert am verschönern und Termine eintragen ;)

    Herzlichen Dank auch für deine liebe und lange Anmerkung! Ich hoffe doch sehr, dass ich mein Gewicht dann wieder im Griff bekomme, immerhin schaffe ich es die letzten Tage, mich sehr gesund zu ernähren und um Chips einen weiten Bogen zu machen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne :) Natürlich wirst Du das schaffen! Da man ja jetzt in der Weihnachtszeit auch eher großzügig im Thema Ernährung zu sich war, was ja auch vollkommen okay ist, denke ich, fällt es momentan auch leicht, sich an gewisse Regeln zu halten, ob schwanger oder nicht :) Liebe Grüße

      Löschen
  6. Ich schreibe auch lieber noch was auf´s Papier bevor ich das Handy nutze. Für dieses Jahr möchte ich endlich einen Blog-Kalender führen. Ich hatte es mir zwar schon oft vorgenommen, aber nach den ersten vierzehn Tagen wieder schleifen lassen. Deshalb habe ich mir jetzt schöne Kalender bei Dawanda bestellt. Ich hoffe, dass ich so nun dieses Jahr etwas besser am Ball bleibe und regelmäßiger blogge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Blog-Kalender, wie oft ich mir das schon vorgenommen habe. Ich bin da wie Du, die ersten paar Tage macht man das gewissenhaft und dann liegt der Kalender in der Ecke. Außerdem hab ich gemerkt, dass ich mir dann richtig Druck mache, das ist ja nicht Sinn der Sache. Ohne ist es zwangloser und auch flexibler. Aber Dein Dawanda-Kalender würde mich interessieren, zeigst Du ihn dann auf Deinem Blog?

      Löschen
    2. Ja klar. Das werde ich tun :)
      Die Bilder dafür sind schon gemacht :)

      Löschen
  7. Ich habe auch einen "echten" Kalender - und den gebe ich auch niemals her! Ich finde, es geht viel schneller, Termine mit dem Stift einzutragen, und man muss keine Angst haben, dass etwas abstürzt, oder der Saft ausgeht. ; ) Ich bräuchte auch noch eine große Übersicht - ich werde deine Quelle mal besuchen!
    Liebe Grüße
    Nicola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, vielleicht findest Du dort ja auch eine Vorlage, würde mich freuen! Liebe Grüße zurück

      Löschen