Donnerstag, 11. Dezember 2014

Review: Merz Spezial Beauty Talent Intensivkonzentrat 5 in 1

Hallo Ihr Lieben,

ich sage es gleich: In diesem Posting werdet Ihr gleich 3 kleine Fotos von einer meiner Narben sehen. Wer so etwas nicht sehen kann oder will, sollte wegklicken. Nur, gerade bei einem Produkt, was gegen Narben wirkt, dachte ich, dass Fotos wohl der beste "Beweis" sind.

Bereits vor einer ganzen Weile durfte ich das Beauty Talent von der Firma Merz testen.  

Vielleicht kennt Ihr ja auch die Merz-Schaummasken aus den kleinen Behältern. Ich bin quasi mit der Marke aufgewachsen und meine Mutter nahm seinerzeit gerne mal die "Merz Spezial-Dragees", diese Schönheitspillen, ich glaube, die gibt es schon gefühlte 100 Jahre, so kommt es mir vor, da ich die Marke eben schon ewig kenne :)

Testen durfte ich eine neue Creme des Unternehmens namens "Beauty Talent", die gleich bei 5 "Schönheits-Makeln" helfen soll:






Ich muss ehrlich zugeben, dass ich solchen "Zaubercremes" immer sehr skeptisch gegenüber stehe und keinerlei Wirkung erwarte - von vornherein schon mal nicht. 

Ich habe diese Creme auch nur für ein spezielles Problem verwendet, und zwar habe ich seit Frühsommer 2014 eine kleine Narbe auf dem rechten Arm. Fragt mich, wie das passiert ist, ich weiß es nicht mehr. Entweder habe ich mir irgendwas aufgekratzt, ich bin manchmal etwas ungeschickt und dann zack, zack, hier eine Macke und da eine :) Ist unschön, da es gut sichtbar ist. Bekanntlich sind Narben ja auch anfangs rot, deswegen fiel sie gerade in den ersten Wochen besonders auf. Allerdings hatte ich gehofft, durch ein bisschen Sonneneinwirkung die Röte weg zu bekommen, aber Fehlanzeige. Die Narbe "leuchtete" mal mehr, mal weniger vor sich hin. 

Erst einmal kurz zu dem Produkt an sich:

In der Tube sind 75 ml enthalten. Das Konzentrat ist weiß und hat eine eher lockere Konsistenz, erinnert ein bisschen an Softcreme vom Gefühl her. Mir ist sofort der sehr angenehme, frische Duft aufgefallen, so etwas hätte ich gern in einer Bodylotion :)

Der Hersteller sagt folgendes zum Produkt:

Klinische Studien bestätigen:
  • das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen, Narben und Falten wird nachweislich gemindert,
  • ungleichmäßige Hauttönungen und Hautunebenheiten werden gemildert,
  • die Hauttextur und Geschmeidigkeit verbessert wird und
  • trockene Haut wird spürbar geglättet.
Wirkweise
Die Wirkung des "Merz Spezial Beauty Talents" liegt in der Kombination der "Botanical Formula" (Cepalin und Tigergras) mit Hyaluronsäure und Collagen begründet.

Die innovative Formel verbessert die Geschmeidigkeit der Haut und macht insbesondere Narben und Dehnungsstreifen flacher und weicher. Ungleichmäßige Hauttönungen und Falten werden minimiert.

Kurzkettige Hyaluronsäure ist in der Lage, die Hautbarriere besonders schnell zu überwinden und somit in die tieferen Hautschichten zu gelangen. Dort versorgt sie die Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit und hilft selbst tiefere Falten von innen heraus zu bekämpfen.

Collagen verbessert insgesamt die Geschmeidigkeit und Textur der Haut

Besonders angenehm: Das Intensivkonzentrat zieht sofort ein und fettet nicht. Die Rezeptur ist frei von Parabenen und Paraffinöl.

---

Die Firma Merz empfiehlt eine 2 x tägliche Anwendung (morgends und abends) und das Produkt in kreisenden Bewegungen sanft einzumassieren. Bei regelmäßiger Anwendung soll eine deutliche Verbesserung des Erscheinungsbildes der Haut bereits nach 4 Wochen sichtbar sein - nach 12 Wochen sollen optimale Ergebnisse erzielt werden.

Die Narbe ist nicht sehr groß, vielleicht 1,5 cm lang. Von dem Intensivkonzentrat hatte ich mir erhofft, dass es womöglich doch bald wirkt, denn die Narbe war da noch sehr frisch, vielleicht 6 bis höchstens 8 Wochen alt. 


Vor der Behandlung sah meine Narbe so aus:



Das Foto ist übrigens am 10.08. 2014 entstanden  - einen Tag später habe ich mit der "Behandlung" begonnen.

Ich habe, wie vorgeschrieben, täglich 2 x (manchmal auch 3 x) gecremt. Was wirklich toll war, dass die Creme sofort eingezogen ist, auch war das Gefühl des Eincremens sehr angenehm, die vernarbte Haut war unmittelbar, nachdem die Creme eingezogen ist, glatter und weicher. Nach gut einer Woche ist mir fast aufgefallen, wie meine Narbe auf die tägliche Creme förmlich gewartet hat: Die Haut kam mir im Narbenbereich sehr spröde und etwas rauh vor, wenn die Wirkung der Creme schon länger nicht mehr vorhanden war, also immer ca. 1-2 Stunden nach der Vercremung. Wohl ein Zeichen dafür, dass das Produkt gut Feuchtigkeit spendet, was ja für eine Narbe wichtig ist. 

Ein weiteres Foto ist am 16.09.2014 entstanden, also gut einen Monat später:


Ich hoffe, der Anblick der Fotos ist zu ertragen; wie man sieht rasiere ich mich auf den Armen nicht, da die Haare nur kurz und spärlich sind und ich mir den Aufwand de ständigen Rasierens gern erspare. Bei Nahaufnahmen sieht es sowieso schlimmer aus als es ist :)

Man sieht, dass die Narbe etwas heller geworden ist und "unscheinbarer". Fiel sie vorher noch etwas mehr auf, so ist sie zwar jetzt röter geworden, aber dennoch insgesamt blasser. Schwer zu erklären, aber vielleicht wisst Ihr, wie ich es meine.

Nach den 4 Wochen habe ich die Creme noch ca. 2 Monate verwendet, dann habe ich nicht mehr so häufig dran gedacht. Nachdem ich aber sah, dass nach den 2 Monaten nichts mehr passiert ist, habe ich das Cremen eingestellt und aktuell sieht die Narbe so aus:


Wie man sehen kann, hat sich vom 16.09.2014 bis heute nichts mehr getan, vielleicht noch eine leichte, weitere Verblassung. Eine anfängliche Verbesserung gab es durchaus, aber mehr auch nicht. Außerdem ist irgendwie Schorf (der kleine, weiße Punkt) auf der Narbe, hab wohl wieder rumgekratzt (vermutlich nachts, bewusst mache ich das nicht). 

Wie ich ja sagte, habe ich eigentlich gar nichts erwartet, aber zufriedenstellend ist das Ergebnis dennoch nicht. Ich werde die Creme aber wieder in Reichweite stellen und weiter cremen, denn angenehm war es ja. 

Fazit
Die Creme ist eine sehr gute Feuchtigkeitspflege bei vernarbter Haut und hilft, die Narbe etwas verblassen  und somit unauffälliger werden zu lassen. Bei einer Langzeitanwendung von über 3 Monaten konnte ich nach dem anfänglichen Effekt nach gut 1 Monat keinerlei weitere optische Verbesserung feststellen.

Eine Kaufempfehlung möchte ich nur eingeschränkt empfehlen, da mich die Wirksamkeit im Bereich Narben nicht restlos überzeugen konnte. Für die anderen Bereiche, in denen die Creme hilfreich sein soll, kann ich keinerlei Bewertung abgeben, da ich diese Bereiche nicht getestet habe. 

Die Creme gibt es z.B. in Drogeriemärkten und kostet um die 10 Euro.

Kennt Ihr das Produkt oder behandelt Ihr Eure Narben, falls Ihr welche habt?

Liebe Grüße
Muddelchen

Kommentare:

  1. Ich kenne diese Creme und benutze sie schon eine Weile. Allerdings nicht für Narben (Gott sei Dank habe ich keine). Ich creme damit regelmäßig mein Dekolleté ein, das durch die Sonneneinstrahlung im Sommer trotz Pflege doch sehr gelitten hat. Es war trocken, hatte kleine Fältchen und ein ganz unregelmäßiges Hautbild mit ganz unregelmäßiger Pigmentierung. Und ich bin wirklich begeistert!! Die Knitterfältchen sind restlos weg, auch die unregelmäßig Pigmentierung ist viel besser. Ich habe schon zweimal nachgekauft. Für mich ist das eines der "Produktentdeckungen des Jahres 2014".
    Hier habe ich über das Beauty Talent geschrieben:
    http://ladylike-nellystories.blogspot.de/2014/10/beauty-talent-intensivkonzentrat-vom.html
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen, liebe Eva,

      habe mir Deinen Blogpost dazu gerade angesehen. So erging es mir auch, dass ich dachte, was gegen so viele "Probleme" in einer Creme vereint helfen soll, wer weiß, ob es wirklich so ist, aber um alles zu behandeln, reicht eine Probe oder gar Tube schon auch nicht und nicht jeder hat ja auch die Anwendungsbereiche für sich zu verzeichnen, aber ich mag die Marke auch, eben von früher :)

      Dass sie Dir für Dein Dekolleté so gut geholfen hat, ist prima. In dem Bereich habe ich gar keine Falten, was aber sicher auch daran liegt, dass ich ja eher rundlich bin ^^ das ist der Vorteil, man hat weniger Falten :))) Ich verwende da immer ein Serum oder hatte vorher eine entsprechende Pflege als Gratisbeilage, darüber berichte ich auch bald noch. Immer wieder schön zu lesen, wenn Produkte wirklich helfen. Liebe Grüße an Dich zurück

      Löschen
  2. Hm, also meine Narben sind allesamt zu alt, um noch groß behandelt zu werden- da würde sich wohl einfach nichts mehr tun ;)
    Außerdem habe ich seltsamerweise überhaupt gar kein Problem mit meinen Narben...Ich bin nun mal ein kleiner "Flickenteddy" und jede Narbe erzählt seine Geschichte und gehört zu mir...
    Grundsätzlich finde ich es aber schon sehr gut, dass es solche Produkte zur Pflege frischer Narben gibt.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie süß, Flickenteddy, haha :) Ich mag ja auch alles sehr, was nicht perfekt ist und ich bin überhaupt nicht eitel, muss ich sagen. Klar, die Narben gehören zu einem selbst, aber wenn sie so offensichtlich sind, mag ich sie nicht so. Meine Blinddarmnarbe z.B. ist für so einen kleinen Schnitt richtig groß, das hat mich als Jugendliche immer geärgert, da man sie halb aus dem Bikinihöschen sehen konnte, das hätte man auch anders schneiden können, wie ich heute weiß. Na ja..dran ändern kann man eh nix und wenn man etwas nachhelfen kann oder sie gut pflegen kann, dafür ist diese Creme wirklich gut :) Bis bald mal :)

      Löschen
  3. Ich benutze es zur Zeit auch.Eine entgültige Meinung habe ich mir noch nicht gebildet werde ich aber sicher noch posten.
    Allerdings hatte ich vorher das Bi Oil und das hat mir etwas besser gefallen.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von dem Bi Oil hatte ich mal eine Probe und da hat mir der Geruch gar nicht gefallen, irgendwie erinnerte der mich an diese billigen Moschusdüfte, aber da es ja richtiges Öl ist, war das auch reichhaltiger, kann mir daher ganz gut vorstellen, dass es etwas besser ist

      Löschen
  4. Schade, dass es nicht so viel gebracht hat. Aber ich glaube eh niciht darn dass man viel an Narben und Dehnugsstreifen tun kann :/ Mich nerven sie leider aber da muss ich wohl durch ^^"

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin schon länger auf der Suche nach einer guten Behandlungsmöglichkeit für ältere Narben. Contractubex aus der Apotheke ist recht gut für ganz frische Narben, hilft aber später meiner Erfahrung nach auch nicht mehr so viel. Leider.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen :) Ja, ich glaube, es ist grundsätzlich ein Problem bei älteren Narben, dass man da noch so richtig gegen angehen kann. Irgendwann verblassen sie eh, aber je nach dem, an welchen Stellen sie sind und auch sichtbar, muss man sich wohl damit arrangieren. Liebe Grüße!

      Löschen
  6. Hallo,
    ich muss sagen, dass ich bei sowas auch immer skeptisch bin. Um ehrlich zu sein, behandel ich meine Narben gar nicht, hab aber was, um sie gar nicht erst entstehen zu lassen. Das sieht zwar eklig aus, aber mir hats geholfen.

    Und zwar habe ich grob zwei EL benutzten Kaffeesatz mit etwa 1 EL geschmolzenem Kokosöl und einem halben Teelöffel Zimt vermischt bis eine zähe Konsistenz rauskam und das (wirkt ein wenig wie Kaugummi) auf eine Verbrennung dritten Grades gepackt und draufgelassen, bis das Kokosöl in die Haut eingezogen ist. Der Rest kam in den Biomüll und ich hab keine Narbe bekommen. (ich hab damit etwa 1 Woche nachdem ich mich verbrannt hatte angefangen und hab es ca. zwei Wochen lang einmal täglich gemacht, meine Kollegen waren schon verwundert, warum ich immer den ganzen Kaffeesatz abgreifen wollte :P) Es kann sein, dass es Zufall war, aber ich war sehr zufrieden mit dem Ergebnis und kann heute - nach etwa einem Jahr - nicht mal mehr sagen, welche Hand ich mir verbrannt hatte so rückstandslos ging es weg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :-) Schön, Dich auch mal wieder zu lesen. Das ist ja echt interessant, wie bist Du denn auf die Idee gekommen mit diesem Gebräu? Super, wenn es funktioniert hat, womöglich durch das Coffein? Und das Kokosöl hat die Haut so geschmeidig gehalten, dass gar keine Narbe entstanden ist. Und gerade Verbrennungen sind ja normalerweise recht heftig in der Narbenbildung. Da hast Du echt GLück gehabt, super Tipp, ich werde mir den merken, hoffe allerdings NICHT, dass ich ihn mal brauche^^ Liebe Grüße

      Löschen
  7. Ich schmier mir das seit dem Beautypressevent (wann war das noch? Mitte des jahres...?) hinten über dem Becken auf meine Dehnungsstreifen (ka...ich glaube die sind einfach vom Sitzen oder ka ^^ hab die schon seit meiner Jugend). Ich versuche es regelmäßig zu machen, vergesse zwar auch ab und zu mal aber bisher habe ich da gar keine Veränderung gemerkt ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmh, ich denke mal, weil die Narben schon recht alt sind, wird da nix mehr funktionieren. Gekauft hast Du die Creme ja dann wohl auch nicht, die 10 Euro sind dann ärgerlich, wenn man so gar keinen Nutzen hat. Aber ich finde, das riecht so toll, aufbrauchen tu ich sie auf jeden Fall :) Liebe Grüße

      Löschen
  8. hallo, das klingt doch super, ich denke, ich werde die mal probieren, da ich eine kleine frischere narbe habe.
    liebe gruesse!

    AntwortenLöschen