Samstag, 4. Oktober 2014

Kurzreview: Noreva, Produktlinien Exfoliac, Matidiane, Noveane 3D, Alpha KM und Alphacid, Teil 2

Hallo zum langen Wochenende,

heute möchte ich Euch den Rest der zahlreichen Proben, die ich freundlicherweise von der Firma Dermatica Exclusiv Horst Spickermann GmbH erhalten habe, zeigen. Wer sich für Teil 1 dieser Kurzreview mit ausführlicher Produktbeschreibung interessiert, kann dies hier nachlesen.

Ich habe die restlichen Produktproben nun auch alle benutzt, aber nicht alle aufgebraucht, aber mal der Reihe nach:

Exfoliac-Produktlinie
Diese Produkte sind für unreine Haut gedacht. 

Ich erhielt zu den Proben aus Teil 1 noch ein Gel.

Gel für zu Akne neigende, fettreiche Haut, auch für nach der Rasur geeignet (ohne Duftstoffe und Parabene)

Produktbeschreibung des Herstellers

  • Hemmt die bakterielle Vermehrung auf der Haut, vermindert Pickel und Mitesser und verbessert die Barrierefunktion
  • Glättet die Haut und verbessert das Hautbild
  • Hydratisierend, talgregulierend und reizlindernd
Ich habe das Gel ohne weitere Pflege täglich morgens und abends verwendet. Es ist transparent, geruchlos und sehr ergiebig. Die Verteilbarkeit war gut, es hinterliess kein klebriges Hautgefühl. Die Anwendung als solche war recht angenehm und das Pröbchen reichte für gut 2 Wochen. Leider kann ich hier nicht viel sagen, dafür war die Anwendungsdauer wohl zu kurz. Weitere Unreinheiten tauchten jedoch nicht auf, Hautglanz war auch etwas weniger als üblich festzustellen. Alles Weitere könnte man wohl erst bei langfristiger Verwendung sagen. Sicherlich aber ein sinnvolles Produkt im Rahmen der Exfoliac-Serie, z.B. mit Waschgel und eine der Tagescremes, die ich Euch ja schon vorgestellt habe.

Produktlinie Matidiane
Diese Produkte sind für fettreiche Haut/Mischhaut gedacht. Alle Produkte sind auch besonders gut für Unterlagerungen gedacht, daher war ich darauf besonders gespannt.

Reinigungsgel "Mikropeeling"  (ohne Parabene)

Produktbeschreibung des Herstellers

  • Sanfte, porentiefe Reinigung
  • Hemmt die bakterielle Vermehrung
  • mit physiologischem pH-Wert und hypoallergenen Duftstoffen
Ich habe das Reinigungsgel morgens und abends für das Gesicht verwendet und empfand es als sehr mild und angenehm, man spürt minimal enthaltende Peelingkörnchen. Das Aufschäumen war angenehm, der Duft zart und sehr feminin, ich mochte ihn sehr gerne und habe mich auf das Reinigen, was ich sonst eher als notwendiges Übel betrachte (ich creme liebe^^) jeden Tag gefreut.

Zu der Serie gehören noch die Tages- und Nachtpflege.

Matidiane Tagespflege (mattierend) und Nachtpflege (ohne Parabene)

Produktbeschreibung des Herstellers

  • Hemmt die Talgproduktion
  • Antioxidativ, antientzündlich, hemmt die bakterielle Vermehrung
  • Mattiert die Haut lang andauernd, absorbiert übermässig gebildeten Talg
  • Versorgt die Haut zusätzlich mit Sauerstoff, bewirkt langfristig eine Verkleinerung der Poren
  • Hydratisiert die Haut
  • Nicht komedogen, nicht aknegen, mit hypoallergenen Duftstoffen
Die Cremes habe ich zusammen verwendet, d.h. die Tagespflege eben tagsüber, die andere Creme zur Nacht. Der Duft von beiden Cremes ist eher leicht und unaufdringlich, eine eher frische Duftzusammensetzung. Bei der Tagespflege hatte ich besonders das Gefühl, dass sie gut Feuchtigkeit spendet, der mattierende Effekt trat auch sofort nach der Vercremung ein; allerdings zumindest bei der Probe konnte ich keine langanhaltende Mattierung über den ganzen Tag feststellen. Nach ca. 4 Stunden glänzte meine Haut recht stark. Nun kann es sein, dass man die Produkte längerfristig anwenden muss und dass der mattierende Effekt bei zunehmender Anwendung eintritt, das kann ich nach knapp 2 Wochen der Anwendung nicht sagen.

Die Tagescreme war übrigens genau der Grund, dass ich davon eine Probe anforderte. Ich sehe sehr gern die Videos von der lieben Nina auf Youtube (Kanal Snowflaaakee). Sie benutzt die Tagespflege schon länger und ist sehr zufrieden damit, da sie bei ihr gut mattiert. Und ich war auf der Suche nach einer neuen mattierenden Pflege und da diese Creme auch bei einer Freundin gut hilft, hatte ich gleich 2 Gründe, sie auch auszuprobieren. Ich fand auch beide Cremes gut, aber hätte mir bei der Tagespflege doch eine deutlich längere Mattierung gewünscht.

Was Unterlagerungen angeht, kann ich nichts sagen. Ein paar kleine, die ich habe, waren nach der Anwendung noch vorhanden, aber auch hier: Womöglich wäre nach längerer Anwendungsdauer hier mehr passiert, kann man halt bei einer Probe nicht sagen.
 
Produktlinie Noveane 3D
Diese Produktlinie sind gegen die Hautalterung gedacht.

Ich habe je eine Probe der Augenpflege (auch für die Lippenkontur anwendbar)  und des Intensivserums erhalten.

Augen-/Lippenkontur

Produktbeschreibung des Herstellers
  • Oligopeptide und Oligosaccharide wirken entstauend und vermindern Tränensäcke und Augenringe
  • Wirkstoffkomplex gegen oxidativen Stress schützt Zelle und Membran
Ich habe weder Augenringe noch Tränensäcke, daher kann ich nichts dazu sagen. Das Produkt in Originalgröße wird übrigens als Roll-on angeboten, was ich für die Augenpartie immer sehr praktisch finde. Als Probe erhält man das Gel in Tübchenform. 

Das Produkt liess sich sehr gut am Auge in die Haut einklopfen und zog bei mir sofort ein. Ich hatte das Gefühl, dass die gelartige Konsistenz sehr gut Feuchtigkeit spendet und kleine Knitterfältchen etwas aufpolstert. Der Inhalt reichte nur für ca. 1 Woche, daher kann ich sonst nicht viel dazu sagen. Duft war angenehm, meine Augenpartie war nicht überpflegt damit.

Intensivserum (ohne Parabene)

Produktbeschreibung des Herstellers

  • Vermindert Falten und Fältchen
  • Erhöht die Spannkraft der Haut
  • Verleiht einen strahlenden Teint
  • Erhöht das Hautvolumen
  • Schützt die Hautzellen vor oxidativem Stress
  • Macht die Haut glatter und straffer
  • Stellt die schützende Hautbariere wieder her
Ich habe diese Creme separat verwendet, losgelöst von den anderen Cremes, die aufeinander abgestimmt waren und als Tagespflege eingesetzt. Die Creme hat nur einen leichten, frischen Duft, zieht gut ein und ein glattes Hautgefühl nach der Anwendung kann ich bestätigen. Diese Creme ist wohl eher für eine reifere Haut, wie ich sie ja durchaus habe, gedacht. Dadurch, dass ich allerdings Mischhaut habe, die eher an die Pubertät erinnert, kam ich mit der Creme nicht so gut zurecht, d.h. ich hatte schon das Gefühl, dass sie mir gut tut, aber ich habe davon noch schneller geglänzt als von speziellen Produkten und das Problem habe ich ja leider sehr oft, was an meiner Hautbeschaffenheit liegt, nicht etwa an der Creme.

Produktlinie Alpha KM 
Diese Creme ist auch eher für die Hautalterung gedacht und gegen stumpfen, glanzlosen und trockenen Teint sowie gegen Fältchen und Falten zur Vorbeugung. 

Es gibt sie in der Version für normale/trockene und für fettreiche/Mischhaut. Ich habe letztere Version als Probe erhalten. 

Produktbeschreibung des Herstellers
  • Hautglättend, hautfestigend, hautstraffend
  • Erhöhung des Wassergehaltes der gesamten Oberhaut
  • nicht photosensibilisierend, nicht komedogen
  • leichte Konsistenz
Es wird empfohlen, diese Creme ein- bis zweimal täglich nach der Reinigung zu verwenden. Ich habe sie folglich morgens und abends vercremt und muss sagen, dass sie mir sehr gut gefallen hat. Der Duft war ganz toll - von allen Produkten der für mich beste Duft - leicht, frisch und auch hier habe ich mich auf die tägliche Anwendung richtig gefreut. Die leichte Konsistenz hat meiner Haut sehr gut getan; die Creme zog schnell ein und der Hautglanz war nicht übermäßig, auch nach einigen Stunden nicht. Diese Creme kann ich mir sehr gut als Make up-Unterlage vorstellen. Als das Tiegelchen leer war, war ich schon fast traurig :) 

Nun noch das letzte Produkt.

Produktlinie Alphacid

Creme für die normale und fettreiche Haut.

Sie ist bei stumpfen, glanzlosen Teint einsetzbar, bei der Neigung zu perioraler Dermatits, Rosazea, Restakne und bei der Neigung von Ekzemen und Keratosen. In dieser Produktlinie gib es nur diese eine Creme, die ich auch zum Testen erhielt.


Produktbeschreibung des Herstellers
  • Hervorragende Make-up-Grundlage
  • Vorbeugung und Korrektur von Symptomen der Hautalterung
  • Anregung des Hautstoffwechsels
  • Regenerierend, sehr gut verträglich
  • nicht photosensibilisierend, nicht komedogen
Diese Creme soll man, lt. Empfehlung ein- bis zweimal täglich dünn auftragen. Sie kann anfangs kurz kribbeln (habe ich festgestellt); dies liegt wohl an den enthaltenden AHA-Säuren, gibt sich aber einige Tage nach der Anwendung, wenn die Haut sich daran gewöhnt hat. 

Ich muss sagen, dass ich auch hier von der Produktbeschreibung sehr angetan war und dachte, dass diese womöglich meine neue Pflege sprich Make-up-Grundlage werden könnte. Wenn ich sie aber mit der zuvor beschriebenen Alpha-KM-Creme vergleiche, gefällt mir letztere doch besser, zumal ich bei der Alphacid-Creme nicht gut mattiert war. Die Creme duftet jedoch angenehm, zieht auch gut ein und lässt sich gut vercremen soweit. Aufgebraucht habe ich nur das halbe Tiegelchen.

Ich werde die angebrochenen Tiegel aber auf jeden Fall im Winter aufbrauchen, da ich testen möchte, ob diese Cremes für mich bei Kälte besser geeignet sind. Im Winter glänzt meine Haut nicht so stark und mal sehen, wie ich es dann bewerte.

Falls Ihr bei meinen beiden Berichten zu diesen Produkten immer wieder mal auf Begriffe trefft, die Euch nicht geläufig sind und mit denen Ihr nichts anfangen könnt, möchte ich Euch bitten, bei Interesse selbst zu googlen. Ich denke, eine ausführliche Erklärung der hier teils vorkommenden, dermatologischen Fachbegriffe würde den Rahmen des Postings einer Kurzreview, die ja aufgrund der erhaltenen Probenanzahl ohnehin schon recht ausführlich ausfällt, sprengen.

Fazit
Mir hat der Test mit allen Produkten sehr viel Freude gemacht und ich war neugierig, welche Produkte mir wohl zusagen werden. Insgesamt wären ca. 4-5 Produkte dabei, bei denen ich mir durchaus einen Kauf vorstellen könnte. Gekauft habe ich bereits die Zeniac LP Fort Creme (Produktbeschreibung und Kurzreview im Teil 1 nachzulesen) und verwende diese nun seit ca. 2 Wochen zur Nacht und bin bisher, wie beim Kurztest auch schon, sehr zufrieden. Ein Nachkauf könnte ich mir auf jeden Fall bei der Alpha KM Creme vorstellen. Momentan habe ich allerdings noch andere Tagespflege hier, die ich erst einmal aufbrauchen möchte. Da im Dezember sicher die nächste Medpex-Box erscheint und diese Online-Apotheke auch die Noreva-Produktlinien führt, werde ich das mal im Auge behalten. Auch die Maske aus Teil 1 hat bei mir einen sehr guten Eindruck hinterlassen, mal sehen.

Zu den Preisen hatte ich Euch im ersten Posting bereits etwas gesagt. Die Produkte, die ich hier vorstelle, sind teils teurer (um die 20-23 Euro rum, bei Medpex öfter im Angebot). Ich finde sie aber durchaus erschwinglich, auch zu den höheren Preisen noch.

Falls Ihr auf der Suche nach einer neuen Systempflege seid und auch Problemhaut habt, kann ich Euch zumindest das Testen dieser Produkte ausdrücklich empfehlen. Die Mengen sind nach meiner Auffassung ausreichend für einen Kurzeindruck und im Bestfall auch für eine Tendenz, die einen Kauf in Erwägung zieht oder eben auch nicht. 

Da einige Produkte ja auch für die eher normale und trockene Haut geeignet sind sowie gegen Fältchen und Hauthalterungserscheinungen wirksam sein sollen, ist eigentlich für jeden Hauttyp etwas dabei.

Abschließend nochmals herzlichen Dank an die Firma Dermatica Exclusiv für die Proben, die ich kosten- und bedingungslos erhalten habe. 

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Euer Muddelchen

1 Kommentar:

  1. Das "Micropeeling" Reinigungssgel klingt aufgrund seiner Milde wirklich gut. Auch die anderen Produkte finde ich interessant.
    Danke fürs ausführliche Vorstellen; die Marke kannte ich noch nicht bisher.

    AntwortenLöschen