Samstag, 27. September 2014

My favorite nail polishes for autumn

Schönen guten Tag allerseits,

die liebe Lena vom Blog beauty and mooore hatte kürzlich erneut zu einer Runde "My favorite..." aufgerufen: Dieses Mal geht es um die liebsten Herbstlacke. Ein tolles Thema, bei dem ich gerne wieder mitmache.

Eine Auswahl zu treffen, fiel mir nicht so leicht, ich habe ja nicht gerade wenig Nagellacke. Nun habe ich aus meinen bevorzugten Farbgruppen die für mich jeweils schönsten herausgefischt. Einige Lacke sind schon älter und ich habe von den meisten leider keine Tragefotos, da ich eine ganze Zeit lang ja nicht gebloggt habe und auch ansonsten natürlich nicht jeden lackierten Lack fotografiere. Um aber alle gepinselt zu zeigen, habe ich heute mal Nagelrad für Euch gespielt. Die meisten Lacke sind zwar nicht mehr erhältlich, aber egal, es hat mir Spaß gemacht :)

Auf ein Gesamtfoto habe ich verzichtet, da ich die einzelnen Farbgruppen zusammengefasst habe, ich habe sie in rot/lila/violett, braun/taupe, blaue und grüne unterteilt.

Catrice Poison Me, Poison You, Essie Fishnet Stockings, KIKO Nr. 223, P 2 LE "A Night to remember", Nr. 040 Luxury Miss, Essie Angora Cardi, Essie Sexy Divide 

Essie Mink Muffs, P2 Color Victim, Rich & Royal, P 2, LE "Beauty Stories", Nr. 020 vibrant chestnut
KIKO Nr. 266, Essie Aruba Blue, Esprit The Big Blue

Habt Ihr Euch auch schon Eure ersten Herbstfarben lackiert und wenn ja, was sind so Eure Favoriten?

Liebe Grüße
Muddelchen

Neue Kleinigkeiten aus dem dm-Markt

Einen schönen Samstag wünsche ich Euch!

Letzte Woche war ich kurz im dm. Ich hatte gehofft, eine der Paletten aus der Essence-Herbst-LE ergattern zu können, aber ich war wohl zu spät dran. Nun ja, sicher habe ich eine oder mehrere ähnliche Farben ohnehin in meiner umfangreichen Sammlung, aber gefreut hätte ich mich trotzdem. Dann durften eben ein paar andere Sachen mit :)


Auf die Dusch-Bodymilk von Balea war ich total gespannt. Angeblich soll sie erst ab Anfang Oktober in die Läden wandern. Ich war so gespannt, weil ich mehrfach hörte, dass der Duft wie Vanillepudding sein soll und er ist wirklich sooo toll...nicht so künstlich und überhaupt....sowas von lecker, ich hab gleich am nächsten Tag damit geduscht und bin total begeistert. Diese Produktart muss man schon mögen, das wissen wir ja, ein richtiger Fan von Lotionen zum Abspülen bin ich eigentlich auch nicht, aber dieser Duft...der macht alles wieder wett :) Leider ist es mal wieder eine LE, aber sorry, so sehr ich mich bei anderen LE-Produkten zurückhalte, hier geht das nicht mehr, ich werde mir minimum noch 1 Back up sichern, wer weiß, wie lange wir das Vergnügen haben, bevor es wieder verschwindert. 

Die Metallbox ist auch toll, oder? Sie ist für Slipeinlagen gedacht (sind auch welche enthalten) und so hat man eine dekorative Dose, die man natürlich auch anderweitig verwenden könnte. Für Tampons gibt es sowas übrigens auch, in rund, und zwar mit dem gleichen Motiv. Ich habe allerdings eine mit einem anderen, die gab es mal vor mehreren Monaten.

Die Nagellacke waren nicht geplant, d.h. der grüne schon, da er aus dem neuen Essence-Sortiment stammt und mir Swatches dazu, die ich mehrfach gesehen habe, so gut gefielen. Ich habe mir aus sämtlichen neuen Sortimenten alles rausgeschrieben, was mich interessiert (sind nur einige Sachen) und werde sie mir so nach und nach kaufen. 

Die 3 Astorlacke waren so ein Angebot, bei dem ich mal wieder nicht nein sagen konnte. 3 zum Preis für 2 und ich mag die Mini-Astors sehr gerne, habe auch schon einige davon und immer nur reduziert oder als Angebot gekauft.

Dann brauchte ich unbedingt neues Puder. Mein altes von P 2, das ich erst vor 2 Jahren rum entdeckte, ist schon wieder aus dem Sortiment, worüber ich wirklich traurig bin und das auch nicht wusste, sonst hätte ich mir noch rechtzeitig ein neues gekauft. Es hat optimal mattiert und war für mich eines der besten Puder, die ich je hatte. Allerdings lag es nahe, dass ich mir die Nachfolger von der Marke ansehe und schlußendlich habe ich mir auch eins gekauft.


Zum Vergleich mal mein altes, fast aufgebrauchtes Puder (ich verwende die kleinen Stückchen noch, um Concealer zu setten, das ist optimal). Nun war ich im Laden etwas überfordert, hatte ich leider zum Farbvergleich die alte Dose nicht eingesteckt. Mein Freund war beim Einkauf dabei, sah mein Zögern bei gleich 6 Farben und als ich eine Farbe auf dem Handrücken swatchte, meinte er sofort "die ist doch viel zu hell für Dich, nimm lieber die", so einfach so, ein Mann, der sich nie damit beschäftigt und keine Ahnung davon hat, haha :))) Ich musste ja lachen, ne, aber ich sage Euch was: Sein Tipp war genau richtig! Denn wie man sieht, ist die Farbe, wenn überhaupt, nur einen Tick dunkler.

Ich habe das Puder bereits 3 x getragen, die mattierende Wirkung ist gut, aber ich kann nicht sagen, ob genauso gut wie das aufgebrauchte, dafür muss ich länger testen. Was mich allerdings stört ist der Geruch des Produktes..sehr seltsam, chemisch..ich mag ihn gar nicht und hab schon überlegt, ob ich die Dose eine Weile offen rumstehen lassen soll, in der Hoffnung, er verfliegt. Mal sehen.

Habt Ihr Euch schon aus den neuen Sortimenten der üblichen Verdächtigen etwas gekauft?

Liebe Grüße
Muddelchen

Freitag, 26. September 2014

AMU: MAC-Pigment blue-brown

Ahoi meine Lieben,

ich habe einige Pigment-Abfüllungen von MAC. Für eine Fullsize war ich immer zu geizig und hatte Glück, dass ich mir meine Abfüllungen vor ein paar Jahren für sehr kleines Geld (2-3 Euro plus bisschen Versand) bei Ebay ersteigern konnte. Fullsize im Bereich Pigmente macht nach meiner Auffassung auch wenig Sinn, da man so ein Pigment wohl nie leeren würde. Bereits mit einer kleinen Abfüllung (in der Regel 1/4 - 1/2 TL) kann man sich an die 20 x schminken, wenn nicht sogar noch öfter. Mir reicht das völlig aus; außerdem habe ich so mehrere Farben und über die Qualität der MAC-Produkte müssen wir ja nicht diskutieren :)





Wie man auf dem Swatch sehr gut sehen kann, legt sich das Blau wunderschön schimmernd über den Braunton, der eigentlich sehr dunkel ist; verblendet man ihn jedoch, wird er zu einem rotbraun. Habe selten eine Farbe gesehen, die mich so fasziniert, wobei die Fotos die Strahlkraft dieses Pigments bei weitem nicht wiedergeben. Selbst nach 10-12 Stunden schimmert diese satte Farbe, ohne jegliches Verblassen, aber das ist man bei Pigmenten ja eigentlich gewohnt (ich trage sie übrigens grundsätzlich trocken auf).

Habt Ihr auch Pigmente oder sogar welche von MAC? Ich habe meine viel zu lange vernachlässigt und da ich einige schöne habe, die in den Herbst passen, werde ich sie wieder regelmäßiger verwenden.

Liebe Grüße
Muddelchen


Dienstag, 23. September 2014

Herbstliches AMU mit Alverde Nr. 20 Oceans and Mountains (LE-Produkt 2013)

Hallo meine Lieben,

mit dem tollen Gewinnpaket von Mrs. Petruschka hatte ich auch einen Lidschatten aus einer Alverde-LE (African Soul) aus dem vergangenen Jahr erhalten, und ich finde, er passt ganz hervorragend zum momentanen Wetter.

Kombiniert habe ich ihn mit eigenen Produkten:










Ich muss sagen, dass mir diese LE im letzten Jahr gar nicht so aufgefallen ist, dabei mag ich die gebackenen Lidschatten von Alverde wirklich gern, da sie gut pigmentiert sind, was sich auch bei diesem wieder bestätigt hat. Allerdings hätte ich einen rot-bräunlichen Lidschatten wohl eher liegen gelassen, da ich bisher der Meinung war, dass mir solche Farben nicht stehen und einen kränklichen Eindruck bei mir machen. Allerdings gefällt mir das Ergebnis doch wirklich gut und nun bin ich froh, dass ich durch den Gewinn noch an diesen wirklich sehr hübschen Lidschatten gekommen bin. An dieser Stelle auch nochmals herzlichen Dank an Dich, liebe Petra :)

Liebe Grüße
Muddelchen 


Montag, 22. September 2014

Herbstpinselei: Catrice Nr. 66 Blue And A Half Man

Hallo meine Lieben,

so, das Wetter hat nun wohl endgültig Richtung Herbst umgeschlagen. Jetzt ist mir auch nicht mehr nach bunt und hell, sondern eher nach gedeckten Farben. Schon erstaunlich, wie der Mensch sich den Jahreszeiten so anpasst; bei mir funktioniert das wirklich sehr gut.

Meine Vorliebe für dunkelblaue Nagellacke besteht, seit ich Lacke trage. Daran kann ich mich niemals leid sehen. Aus dem neuen Catrice-Sortiment gibt es ein wunderschönes Blau, welches allerdings ein bisschen zickig im Auftrag war. 2 Anstriche sind ein Muss (steht auch auf dem Fläschchen) und wer nicht schnell genug arbeitet, wird mit Streifen bestraft. Weniger schön, aber, wenns dann klappt, hat man ein wirklich tolles Blau.



Den Lack hat mir Britta geschenkt, nochmals herzlichen Dank dafür <3 !

Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche,

liebste Grüße
Muddelchen

Freitag, 19. September 2014

Rezept: Möhren-Linsen-Eintopf mit Ingwer

Hallo zum fast Wochenende :),

heute mal wieder ein Rezept für Euch. Wie immer, gebe ich bewusst keine Mengenangaben an, da ich nicht weiß, für wie viele Personen Ihr kocht. Wenn Ihr zuviel zubereiten solltet, lassen sich Reste wunderbar einfrieren, so mache ich das auch immer.


Zutaten

frische Möhren
rote Linsen
ein Stück frischer Ingwer
Knoblauch
Gemüsebrühe
Zwiebeln oder Frühlingszwiebeln
etwas Öl
Gewürze nach Bedarf (in meinem Fall nur noch Salz, Pfeffer, etwas edelsüßen Paprika, damit der Ingwergeschmack nicht verloren geht)

Zubereitung

Möhren waschen und "abschrubbeln" (wie nennt man das, wenn man sie mit dem Messer reinigt und so die erste Schicht abschrappt? egaaal:)) danach in Stücke schneiden, die Linsen in einem feinen Sieb ebenfalls gut durchwaschen, den Ingwer schälen, Zwiebeln  und Knoblauch auch in feine Stücke schneiden. Gemüsebrühe ansetzen.

In einem großen Topf etwas Öl, Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch anbraten. Sobald alles etwas angebraten ist, die roten Linsen dazugeben, 1-2 Minuten kurz mit anschwitzen, die Möhren dazu, alles immer wieder gut vermengen, damit nichts anbrennt und in Bewegung bleibt. Dann so viel Gemüsebrühe in den Topf geben, das alles bedeckt ist und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze kochen. Dabei so alle paar Minuten mal nachsehen, wann Gemüsebrühe nachgeschüttet werden muss. Zwischendurch die angegebenen Gewürze hinzugeben. Nach ca. 25-30 Minuten testen, ob die Möhren weich genug sind (die Linsen sollten es sein), wenn nicht, so lange weiterkochen, bis sie bissfest sind. Am Ende der Kochzeit kurz mit einem Pürierstab gezielt die Möhrenstückchen suchen und diese etwas bearbeiten, bis die gröberen Stücke weicher und feiner sind, dabei immer wieder mal umrühren, bis eine sämige Suppe mit Möhrenstückchen entstanden is. Wer mag, kann auch ganz pürieren, manche mögen ja keine Stückchen in der Suppe.

Dazu kann man Brot servieren. Ingwer ist ein scharfes Gewürz. Wer sich damit nicht auskennt, sollte etwas vorsichtiger dosieren. Ich habe für eine Suppe für 3-4 Personen ein ca. 3 cm langes Stück genommen und fein geschnitten und fand die Schärfe und den Geschmack angenehm.

Der Eintopf ist sehr fettarm, aber kohlenhydratreich durch Möhren und Linsen, hat aber auch viel pflanzliches Eiweiß durch die Linsen. Er sättigt gut, eine größere Schüssel voll und man ist pappensatt, ich hatte viel zu viel gekocht und den Rest eingefroren. Das war das erste Mal, dass ich etwas mit Ingwer gekocht habe und gerade in Verbindung mit Möhren finde ich ihn sehr harmonisch.

Liebe Grüße
Euer Muddelchen

Mittwoch, 17. September 2014

Spätsommer-Pinselei: ANNY "pink pants"

Hi zusammen,

kürzlich hat Mrs. Petruschka vom Blog colorize me ein tolles Summer Give away verlost. Ich habe mitgemacht, da der Gewinn wirklich sehr verführerisch für mich war: Es waren sehr viele Nagellacke dabei, die mir farblich ohnehin schon sehr gut gefallen haben. Hinzu kam, und das war ausschlaggebend für meine Teilnahme, dass Anny- und Orly-Lacke dabei waren sowie einer von China Glaze. Alles Marken, die mich schon so lange reizten, aber nachdem ich meine Leidenschaft für Essie-Lacke (immerhin besitze ich 17 Stück^^) vor 2 Jahren entdeckte, wollte ich kaum noch etwas anderes. Bis ich dann hier und da angefixt wurde, aber auch da blieb ich immer standhaft, egal, wie toll die Farben und Qualitäten auch waren.

Vor ein paar Monaten wurde ich erstmalig schwach, aber auch nur aufgrund eines tollen Angebotes bei dm: 2 Sally Hansen-Lacke zum Preis für einen. Da hab ich nicht lange überlegt, und da war er wieder: Dieser Reiz "Du solltest auch mal andere höherpreisige Marken kaufen, die sind doch auch toll"....aber na ja..irgendwie will immer noch nicht in meinen Kopf, dass man für einen schönen Lack mehr als 5 Euro zahlen soll. Sicherlich bemerke ich Qualitätsunterschiede bei preiswerten zu teuren Lacken, aber mein Verstand setzt regelmäßig aus, wenn ich so um 10 Euro für einen Nagellack lese...Essies mit knapp 8 Euro sind meine persönliche Schmerzgrenze, aber da ich viel Freude an diesen Lacken habe, ist es dann auch okay.

Jedenfalls könnt Ihr Euch meine riesige Freude sicher vorstellen, dass ich bei dem Give away gewonnen habe, ich konnte es kaum glauben. Letzte Woche ist dann ein großes und vor allem schweres Paket bei mir eingetrudelt, mit noch anderen hübschen Dingen aus dem Gewinn sowie ein paar Goodies, die die liebe Mrs. Petruschka mir freundlicherweise auch noch beigelegt hatte. Ganz herzlichen Dank nochmals an Dich <3 .

Da das Wetter nun noch so wunderbar spätsommerlich ist, habe ich mir schnell einen der Anny-Lacke geschnappt, der hervorragend zum Sommer passt.


Die Farbe "pink pants" ist ein sehr hübsches, besonders kräftiges, kühles Pink. Ich kombiniere zu solchen Farbtönen gern Bekleidung in grau und weiß, das wirkt so schön frisch und unterstreicht den kühlen Ton.

Der Auftrag gelang mühelos, keine Streifen, ein Anstrich wäre ausreichend gewesen, aber ich mache immer zwei, Überlack von Essence "Better than gel nails" und alles ist gut :) Zur Haltbarkeit kann ich nichts sagen, da der Lack erst seit heute auf den Nägeln ist, aber ich gehe sehr von einer Tragedauer von mehreren Tagen aus, wobei ich Lacke ja meist nach 2-3 Tagen ablackiere, um mich nicht leid zu sehen oder weil der Kleiderschrank dann nicht mehr viel hergibt, was mir dazu farblich gefällt :)

Gefällt Euch die Farbe auch so gut?

Meine Herbstlacke habe ich mir aber auch schon bereitgestellt, vom Pflaumeton bis hin zu Tannengrün und Braun in allen Schattierungen.

Dieser Lack ist jedenfalls meine Unterstützung für noch ein paar warme Sonnenstrahlen, ich hoffe, Ihr geniesst sie :)

Liebste Grüße
Euer Muddelchen 


Dienstag, 16. September 2014

AMU: MeMeMe Dewpot Autumn Smoulder 4

Hallo meine Lieben,

also, so manchmal weine ich der Glossybox ja doch hinterher. Der Großteil der Produkte hatte mich nach längerem Bezug einfach nicht mehr angesprochen. Dennoch kam man aber zu Produkten, die man selbst vielleicht nicht entdeckt oder gekauft hätte.

So erging es mir seinerzeit mit einem Cremelidschatten von MeMeMe, den ich in einer Glossybox hatte. Die Farbe mochte ich auf Anhieb. Ein wunderschönes Pflaume mit einem leichten Einschlag ins Braun - somit für mich die perfekte Herbstfarbe.












Der Auftrag sollte nicht gerade unter Zeitdruck entstehen, hier muss man schon recht genau arbeiten, leichter empfinde ich es mit den Color Tattoos von Maybelline, aber da ist die Konsistenz des Cremelidschattens auch fester als hier. Die Haltbarkeit (mit Base) ist toll, nämlich den ganzen Tag und das Entfernen auch nur mit einem Produkt für wasserfestes AMU oder eines der allseits beliebten Mizellenwässerchen möglich :).

Liebe Grüße 
Muddelchen


Sonntag, 7. September 2014

Aufgebraucht im August oder: ENDLICH werde ich meinen Müll los :)

Hallo meine Lieben,

ja, ja, es ist längst wieder soweit..mein Täschchen ist auch ordentlich voll ^^ - allerdings wieder recht BALEA-lastig...ich kann nix dafür :) Mir gefallen die Sachen einfach. Hier der Gesamtüberblick:


Ich habe mich nun sehr bemüht, aus den älteren Sommer-LEs die angebrochenen Körperpflegeprodukte aufzubrauchen, aber, es ist immer noch genug da :) Ich mag einfach so ab Herbst dann nicht mehr mit allzu fruchtigen Varianten duschen; so lange es noch warm ist, kein Ding, aber sobald es morgens wirklich richtig kalt ist, ist mir mehr nach Vanille-Schoko-Krams...und natürlich den all time favorites. Ich denke jedoch, ich muss meine Vorgehensweise mal ändern, sonst habe ich hier irgendwann im Sommer 2017 LE-Produkte aus 2014 zu leeren, das ist selbst mir dann bissel zu lange.

Fangen wir an:


Balea Bodylotion und Dusche Juicy Melon
LE von vor 2 Jahren, ja? Ich weiß es nicht mal mehr so genau. Wurde seit dem Kauf immer nur im Sommer kurz verwendet, da man ja noch so viel anderes hat. Nun habe ich es aber geschafft, ratzefatz leer! Die Dusche mochte ich duftmäßig nicht so gerne, obwohl der Melonengeruch nicht so künstlich war, wie ich erwartet hatte, aber mir dennoch zu viel - die Lotion dagegen habe ich sehr gerne verwendet und fand den Melonenduft hier auch besser getroffen und frischer. Die Pflegewirkung war für mich für ein Sommerprodukt absolut ausreichend.

Litamin Wohlfühl-Dusche Zitrone-Buttermilch und Duschpeeling
Auch diese Produkte mochte ich sehr gerne. Der Duft ist ähnlich dem Zuckerschnute-Balea-Duft, vielleicht nicht ganz so süßlich. Würde ich jederzeit nachkaufen, aber ich bin nicht sicher, ob es diese Serie noch von Litamin gibt. Normalerweise sind Balea-Duschpeelings meine Nr. 1, dieses hier jedoch habe ich auch als gleichwertig gut empfunden.

Balea Dusche Lovely Raspberry
So, nun ist die Serie komplett. Im letzten Aufgebraucht-Post hatte ich Euch die Kiwi-Produkte gezeigt, seinerzeit kamen ja 3 Düfte heraus. Alles alle :) Wie ich mal erwähnte, mag ich Himbeer im Körperpflegebereich nicht soo gerne, weil mir der Duft immer schnell über ist und oft zu süß. Aus diesem Grund hatte ich damals auch nicht die Bodylotion mitgenommen und diese Sorte Duschgel auch nur, damit die Serie komplett ist und im Bad hübsch aussieht (ja, ich weiß, das ist KRANK lol). Allerdings: Ich bin nun sogar traurig, dass ich mir kein Back up der Dusche und vor allem auch die Lotion mitgenommen habe, denn der Himbeer-Duft ist absolut toll! Ein bisschen herb und sehr fruchtig. Als die Flasche fast geleert war, dachte ich immer nur, dass sie einen doppelten Boden haben könnte :) Nachkauf leider nicht möglich.

Nivea Cremedusche creme care
Tja, was soll ich dazu sagen, die erste Nivea-Dusche mit dem Original-Niveaduft, den ich über alles liebe. Ich hatte seinerzeit Glück, das Produkt testen zu dürfen. Die Review findet Ihr **HIER** . Nachkauf jederzeit - Gott sei Dank ist sie im Standard-Sortiment und man muss nicht rennen. Momentan konzentriere ich mich erst mal weiter auf die Reduktion meiner Vorräte und werde mir die Dusche in den nächsten Monaten mal irgendwann als Back up in die Kiste legen.


dusch das, Mandarine küsst Zitronengras Duschgel
Die dusch das-Duschgels gehören seit einer ganzen Weile auch in mein Dusch-Sortiment. Wann immer ich Angebote sehe oder neue Sorten, die mich neugierig machen, nehme ich sie mit. Dieses hier mochte ich sehr gerne, nicht zu künstlich und durch die Mischung mit Zitronengras auch sehr erfrischend. Nachkauf jederzeit.

Balea Deospray, Himbeere & Zitronengras (ohne Aluminiumsalze)
Warum ich mir immer noch zusätzlich zu meinen Wolkenseifen-Deos andere (vor allem preiswertere)  kaufe, habe ich schon öfter erwähnt. Diese Sorte hier fand ich interessant wegen der Duft-Kombination. Der duft gefiel mir gut, die Deowirkung war eher bescheiden. Nachkauf von Balea-Deos ja, aber da halte ich es immer so, dass ich seltenst eine Sorte mal doppelt kaufe, dafür kommen zu viele heraus. 

Rival de Loop, Pflegendes Gesichtswasser mit Kiwi & Litschi (aus der Happy Birthday-Serie)
Ja, ich weiß, das ist echt schon eine ganze Weile her. Ich hatte es in Verwendung, dann kamen Testprodukte dazwischen und wurde erst mal wieder in den Schrank gestellt. Ein kleiner Rest, der noch so für 2-3 Wochen reichte, hat es nun zu Ende gebracht. Ich habe ja die Gesichtswasser von RdL immer sehr gerne verwendet, aber mir ist jetzt schon öfter aufgefallen, dass sie auf dem Wattepad während des Auftrages etwas schäumen, seltsam. Ich dachte erst, das liegt daran, dass ich womöglich mein Reinigungsgel nicht gründlich abgewaschen habe, aber bei anderem Gesichtswasser hatte ich diesen Effekt nicht. Hat Jemand von Euch zufällig auch diese Erfahrung gemacht, falls Ihr die RdL-Gesichtswasser verwendet? Ich habe hier noch 1-2 im Vorrat (neuere und andere Sorten), mal sehen, wie es da aussieht. Sollte ich zu einem gleichen Ergebnis kommen, werden sie künftig nicht mehr gekauft (ich kaufe sie oft im Angebot, dann sind sie noch günstiger), wäre schade, denn so finde ich das Produkt wirklich in Ordnung und die wechselnden Duftrichtungen mochte ich auch sehr gern.

Racine Skin Softener, Gesichtswasser
Eines meiner monatlichen Testprodukte von LR. Eine Review dazu habe ich **HIER** erstellt. Der dazugehörige Reinigungsschaum wird diesen Monat geleert, noch verwende ich ihn, er war natürlich viel ergiebiger als das Gesichtswasser. Ich mochte beide Produkte sehr gerne und kann sie guten Gewissens weiterempfehlen. Bei diesem Gesichtswasser hatte ich den "schäumenden Effekt" nicht, deswegen fiel es mir auch besonders auf.

Balea Erfrischende Bodylotion mit Kühleffekt, erfrischende Bodylotion (LE)
LE vom letzten Jahr - glaube ich. Eine gewisse Anzahl Produkte schafft es auch immer in meinen Kühlschrank. Dazu gehören Wassersprays, kühlende Produkte und auch mal Kajalstifte, die angespitzt werden müssen (dann brechen die Minen beim Spitzen nicht so schnell). Diese Lotion war sehr erfrischend, ein angenehmer Duft aus Minze und grünem Tee, ich habe sie sehr gerne verwendet und wenn meine Beine von der Hitze oder viel Rennerei müde und schwer waren, ideale Pflege, die auch schnell eingezogen ist. Ob es in diesem Jahr so ein Sommerprodukt gab, weiß ich gar nicht; ich halte mich ja schon deutlich zurück, mir alles auf Vorrat anzulegen :)

Vidal Sassoon Pro Series, Colour Finity für dunkles Haar, Grundierungsshampoo und Farbpräzisionscreme
Diese Produkte bekam ich zum Testen, eine Review dazu findet Ihr **HIER** .
Dazu gehört auch noch eine Spülung, von der ich noch sehr viel habe. Ich verwende Spülungen nur so einmal wöchentlich und bis so eine große Flasche aufgebraucht ist, dauert es. Ich kann aber alle Produkte empfehlen, finde diese Serie für coloriertes Haar wirklich gut.

Balea Reinigungs-Tücher, Himbeertraum (LE)
Ich kaufe diese Vorrats-Packs ja immer, wenn ein neuer Duft herauskommt. Von den bunten Dosen kann ich auch schon eine staatliche Sammlung vorweisen. Sie sind immer ganz praktisch für Kleinigkeiten oder eben, um angebrochene Tücher darin aufzubewahren. Erst mochte ich den Duft nicht, nach ein paar Tüchern gefiel er mir jedoch ganz gut, mein typisches "Himbeer-Problem" tauchte hier aber auch auf: Ich war nicht böse, als beide Vorratspackungen aufgebraucht waren :) Die Tücher allgemein mag ich aber sehr gerne!

Plantur 21, Nutri-Coffein-Shampoo, speziell für coloriertes und strapzaziertes Haar
Chrissi vom Blog Redcat06 war so lieb, mir eine Sondergröße dieses Shampoos zu schicken, da sie das Produkt testen durfte. Da ich bereits zwei Coffein-Shampoos selbst im Test hatte (siehe **HIER** ) war ich natürlich neugierig, wie meine Erfahrungen mit einem weiteren Shampoo mit diesem Wirkstoff sein würden. Der Inhalt reichte ungefähr für eine Woche. Sicherlich reicht die Zeit nicht wirklich aus, um sich einen umfassenden Eindruck zu machen, aber immerhin habe ich herausgefunden, dass ich das anschließende Haargefühl im trockenen Haar NICHT mochte und das ist für mich Grund genug, mir auch keine Originalgröße zu kaufen. Chrissi hat dazu eine ausführliche Review gemacht: Für alle, die es interessiert: klick . Das bei Chrissi aufgetretene Kopfhautkribbeln hatte ich übrigens nicht. Ich denke, das kann durch das enthaltende Coffein, was ja belebend wirkt, hervorgerufen werden. Wäre jetzt aber auch nichts, was ich mir wünschen würde. Jedenfalls werden Coffein-Shampoos und ich keine Freunde; 3 Tests sollten reichen :)

Kiehl's Sunflower Color Preserving Shampoo für coloriertes Haar (75 ml)
In meinem letzten Aufgebraucht-Post erwähnte ich die Marke bereits. Ich kaufte mir seinerzeit das nun endgültig geleerte Shampoo (ein Rest war noch in der Flasche, der für 3 Haarwäschen noch reichte; mir ist das Produkt in die Tiefen meines Badezimmerschrankes gerutscht und etwas in Vergessenheit geraten :), Ich finde es wirklich gut, aber der Duft ist schon sehr speziell und für meine Nase sehr unangenehm, recht chemisch und irgendwie nach vergammeltem Obst, sorry. Das alleine ist ja nicht schlimm. Meine Haare haben schön geglänzt danach und auch eine angenehme Griffigkeit. Die Hauptinhaltsstoffe sind Aprikosenkern- und Sonnenblumenöl. Toll ist ja, dass es ohne Sulfate, Parabene und Silikon auskommt, aber das schaffen günstigere Shampoos auch. Für die 75 ml-Flasche habe ich seinerzeit knapp 10 Euro bezahlt, aber ich war einfach neugierig und wollte mal etwas von der Marke haben und auch sehen, ob der Hype um Kiehl's gerechtfertigt ist. Ich würde das Shampoo auch empfehlen für alle, die die Marke sowieso favorisieren; ansonsten muss jeder selbst wissen, ob er so viel Geld für eine kleine Größe Shampoo investiert. Da ich ja nicht so lange Haare habe, reicht es dann schon schätzungsweise für 20 Haarwäschen, aber ab schulterlang wäre das Fläschchen wohl nach ca. 10 Wäschen leer - ein teurer Spaß.



Dresdner Essenz, Sommerkick Pflegebad mit Limette/Minze
Etwas Dresdner Essenz ist immer im Haus, wie Ihr wohl langsam wisst :) Zur Fußball-WM passend, hatte das Unternehmen dieses Produkt als LE in den Handel gebracht. Kürzlich war es noch erhältlich und da ich mal wieder durch Youtube angefixt wurde (die böse Sarah vom Channel Woodgreen106 ist das alles schuld! :)) und ich auch so neugierig drauf war..tja..ich mochte es sehr gerne. Als es neulich schon abends richtig üsselig kalt wurde, wurde ein Bad damit genommen. Der Duft ist toll, aber es gab von Dresdner bisher noch gar nix, soweit ich mich erinnere, was mir nicht gefällt. 

Garnier Fructis, Pracht Auffüller, für sichtbar üppiges, griffiges Haar (Probe)
Diese Probe konnte man anfordern. Da ich ja in letzter Zeit genug Shampoos gekauft habe, die nix für meine Haare sind, wollte ich mir den nächsten potentiellen Flopp in Original-Größe nicht antun. Nach einer Haarwäsche weiß man zumindest, ob man so neugierig auf einen Kauf ist. Ich war es nicht: Meine Haare rochen zwar gut, da das Shampoo einen wirklich tollen, fruchtigen Duft hat, aber das wars dann auch schon. Von mehr Üppigkeit konnte ich nichts feststellen. Neugierig genug, es zu kaufen, bin ich auch nicht geworden. Was aber nichts heißen soll als Erfahrungswert: Es war nur eine Probe, probiert es bitte selbst aus, wenn Euch das Produkt interessiert. 

Cien Pure Reinigende Maske mit Zink und weißer Tonerde (Lidl)
Böse, böse! Ich habe nur ein einziges Mal eine allergische Reaktion auf ein Beautyprodukt gehabt und das war zufälligerweise auch eine Maske, und zwar von Aldi Süd (mit Malve, gabs als Sonderposten mal). Dieses Produkt hier ist bei Lidl im Standard-Sortiment erhältlich und wird als Doppelpack angeboten. Leider habe ich einen wirklich knallroten Ausschlag von der Maske bekommen und ich habe es nicht mal gemerkt anfangs. Wenn ich eine Maske auftrage, bleibe ich natürlich nicht 10-15 Minuten vor dem Spiegel stehen ^^. Als ich sie abwaschen ging, hab ich mich richtig erschrocken...es hat nicht gejuckt, nicht gebrannt, sonst hätte ich sicher mal eher nachgesehen. Man konnte genau die Stellen sehen, wo die Maske drauf war, drum herum war alles normal.  Scheinbar ist irgend etwas enthalten, auf das ich alergisch reagiere, schade. Habe dann ein paar Stunden mit Thermalwasser aus der Flasche meine Haut beruhigt, dann war wieder alles normal, gut, dass ich das noch hatte und noch besser, dass ich nicht außer Haus musste..so hätte ich nicht vor die Tür gehen wollen, das war schon heftig. 

Wer die Maske mal ausprobieren möchte: Es ist nicht gesagt, dass Ihr auch allergische Reaktionen bekommt, logisch! Wer ganz sicher gehen will, sollte sie erst auf der Hand oder dem Arm ausprobieren. Ich werde sie natürlich nicht nachkaufen.

Manhattan X-Treme Last waterproof Mascara
Ich habe keine Ahnung, ob es diese Mascara noch gibt. Ich kaufe öfter wasserfeste Varianten, die aus dem Sortiment gehen, weil sie dann preiswerter sind und verwende sie zum Drüberpinseln von nichtwasserfester Mascara, die ich gut finde oder auch noch hier habe. Diese hier war okay, für den wasserfesten Effekt sowieso. Die ganz gerade und eher kleine Gummibürste hat aber sonst nix groß für meine Wimpern getan, war mir auch egal. Mascara ist sowieso ein sehr spezielles Thema, dazu möchte ich eigentlich gar keine Empfehlungen aussprechen, weil da fast immer jeder etwas anderes sagt, egal, welche Marke. Aber zeigen wollte ich sie Euch :)

Jour d'Hermès, Eau de Parfum (Duftprobe)
Offensichtlich ein Tagesduft der sehr edlen Marke. Die Duftrichtung ist floral, es sind Gardenien und Wicken enthalten. Wicken riechen toll! Ich weiß es noch sehr gut, da meine Oma sie zahlreich in ihrem Garten hatte und an den verströmenden Duft kann ich mich gut erinnern. Ich mochte das Pröbchen auch sehr, aber das Original um 60 Euro für gerade mal 30 ml ist wahrlich kein Schnäppchen. Irgendwie mag ich ja voll die teuren Düfte, dabei weiß ich oft beim Sprühen gar nicht, was ich da verwende, wenn ich an meine Probenkiste gehe...ich gucke meist erst, wenn ich es erstmalig benutzt habe..und dann kommt auch prompt "Ahhhh, war klar, ist wieder was Teures" :)

Lush, Northpole-Seife (das Zipfelchen Papier im Foto)
Neulich war wieder mal eine Seife zum täglichen Hände waschen dran. Northpole ist eine minzige Seife, die ich ganz ok fand, aber der Duft war nicht so meins. Meine Lush-Seifen kaufe ich selten zum Originalpreis, sondern meistens online im Sale. Diese hier war allerdings ein Ersatz, da etwas anderes, was ich wollte, nicht mehr da war, damit muss man immer rechnen. Nachkaufen würde ich sie allerdings nicht, da gibt es für mich weitaus bessere Düfte im Sortiment.

So, das war dann auch alles. Ich habe immer das Gefühl, ich sitze einen halben Tag an diesen Postings, haha :)

Heute kommt auch nix mehr. In der nächsten Woche werde ich Euch dann mal wieder ein paar Lebensmittel aus dem dm vorstellen, die leeren Umverpackungen habe ich schon einige Wochen hier stehen und würde die auch gerne mal loswerden.

Einen schönen Sonntag für Euch und morgen einen guten Start in die neue Woche.

Liebste Grüße
Euer Muddelchen 


Mittwoch, 3. September 2014

Chanel Parfum Dupe

Hallo Ihr da :),

dieser Tipp ist für die eine oder andere von Euch womöglich interessant. 

Eigentlich halte ich nichts von Parfum Dupes. Ich habe früher einige ausprobiert und schnell die Freude daran verloren. Der Alkoholanteil in diesen Nachahmer-Parfums ist meistens sehr hoch und die Düfte mögen im ersten Moment noch fast identisch wie ein Original riechen, aber meist halten sie nur 2-3 Stunden auf der Haut, wenn überhaupt. Na gut, manche stört es nicht, dann wird eben öfter nachgesprüht.

Ich gehöre aber nicht zu den Damen, die ihr Parfum in der Handtasche mit sich herumtragen (da ist schon genug Zeugs drin^^), ergo sollte ein Duft bei mir schon viele Stunden halten.

Wie ich zu einem wirklich fabelhaften Chanel-Dupe kam, möchte ich Euch kurz erzählen, aber hier erst mal, worum es überhaupt geht:

Suddenly Madame Glamour (im Laden mit Umverpackung erhältlich)
Im letzten Winter rauschte meine Kollegin eines Tages eilig an mir vorbei und ich erschnupperte ihr Parfum :) "Hui, dachte ich, das ist ja wohl ein mega Duft", so feminin, nicht zu aufdringlich, aber doch so, dass man sich ihn merkt. Gesagt hatte ich erst einmal nichts. Tage später hatte ich "ihren" Duft wieder in der Nase und ich war erneut total geflasht davon, also frage ich sie, woher denn ihr tolles Parfum sei. "Ach, das ist so ein Billigduft vom Lidl" hiess es. What???? Ich meine, ich bin nun kein Parfumprofi (obwohl ich vor vielen Jahren mal in eine Studie eingebunden war, die neue Düfte entwickelt, da ich ein ausgezeichnetes Näschen habe^^), aber dieser Duft roch nach meiner Auffassung sehr hochwertig und edel. Ich möchte auch nichts Negatives zu preiswerten Düften sagen, aber man weiß, dass diese in der Regel einfach nicht so lange und gut halten, auch, wenn es keine Dupes sind. 

Ich fragte sie dann, wie der Duft heißt..ich wollte ihn haben! Mir ist schon klar, dass Düfte bei jedem anders riechen und was bei ihr gut riecht, bei mir womöglich nicht so toll ist. Aber für knapp 5 Euro war es mir das wert, es heraus zu finden.

Dass es sich dabei um ein gehyptes Dupe zu einem Chanel Duft handelt, habe ich nicht mal geahnt damals. Darauf stieß ich erst in den letzten Wochen zufällig in einem Beautyforum. Ich las genauer, um welchen Duft es sich handelt (bei Lidl gibt es mehrere) und siehe da, mein toller Duft soll ein sehr, sehr gelungenes Dupe zum Chanel-Duft "Coco Mademoiselle" sein.

Ich muss dazu sagen, dass ich "Coco Mademoiselle" nicht habe, aber ich habe "Chance" von Chanel als Pröbchen und es hat mich einfach mal interessiert, ob es da auch Parallelen gibt, da ich den Duft ähnlich in Erinnerung hatte. Eine "Verwandtschaft"  (nicht direkt beim Aufsprühen)  ist auch hier tatsächlich vorhanden, mir fallen da gerade die fruchtigen Escada-Düfte ein, die ich persönlich auch immer irgendwie herausschnuppere. 

Beide Düfte halten bei mir sehr lange, auch das "Suddenly Madame Glamour", wenn ich es morgens aufsprühe, erschnuppere ich am frühen Abend immer noch etwas davon. Für einen "Billigduft" wirklich eine hervorragende Leistung, ich bin sehr beeindruckt und ich möchte darauf wetten, wenn Jemand den Duft erschnuppert, dass er niemals auf die Idee käme, dass es sich um einen sehr preiswerten Discounter-Duft handelt.. Lidl hat übrigens von sämtlichen Düften Tester bereit stehen, was ich wirklich gut finde, denn das gibt es nicht überall. 

Wer "Boss Orange" mag, sollte es mal mit dem Lidl-Duft "Suddenly Diamonds" versuchen, das soll auch ein gelungenes Dupe sein.

Verwendet Ihr Dupes oder kennt Ihr selbst einige? 

Duftige Grüße
Euer Muddelchen

Dienstag, 2. September 2014

Schon gewusst? Quick Tipp: Cashewkerne

Hallo liebe Leserinnen,

also, ich sage es gleich: Ich bin süchtig nach den Dingern :) Ich könnte mich prinzipiell den ganzen Tag nur von Nüssen, Kernen usw. ernähren, so gerne, wie ich sie mag, und zwar ausnahmslos alle Sorten. 

Heute möchte ich Euch Cashew-Kerne ans Herz legen. 


Wie man sehen kann, habe ich hier die geröstete Variante mit Salz, aber geröstet sind sie immer, denn ohne Röstung darf man sie nicht verzehren (giftige Inhaltsstoffe) bzw. schmecken sie roh auch gar nicht.

Erst mal zu den ernährungstechnischen Daten (auf 100 g, ca. Werte):

553 kcal
44 g Fett, davon je 8 g gesättigte und ungesättigte Fettsäuren
30 g Kohlenhydrate, davon 3,3 g Ballaststoffe und 6 g Zucker
18 g Eiweiß.

Wie man sieht, haben sie, wie Nüsse auch, einen recht hohen Fettgehalt, aber auch hier gibt es einen wertvollen, gesundheitlichen Nutzen:

Sie sind reich an Magnesium, auf 100 g kommen in etwa stolze 292 mg. Zum Vergleich mal die gute alte Banane, die ebenfalls als magnesiumreich bekannt ist: Eine mittelgroße Banane wiegt ca. 150 g und hat nur ca. 50 mg Magnesium. Wenn man die Werte vergleicht, kann man mit ein paar Cashewkernen die Banane ganz locker überholen. Wer also nicht gerne Bananen mag, ein paar Cashewkerne tun es auch, wenn man auf Magnesium achten möchte. Dies soll auch nur ein Beispiel sein. (In Mandeln, die ich Euch kürzlich vorstellte, ist übrigens auch viel Magnesium enthalten, nämlich 268 mg auf 100 g.)

Cashew-Kerne enthalten u.a. außerdem noch die Vitamine, A, B, D und E.

Was kann man mit Cashewkernen so anstellen? Sie sind in der asiatischen Küche sehr beliebt; man kann sie zu herzhaften als auch süßen Speisen verwenden oder natürlich einfach so als kleiner Zwischendurch-Snack.

Wie auch Nüsse und Mandeln sollte man die Kerne nicht allzu lange angebrochen aufbewahren, da sie ranzig werden können. Ich fülle sie immer in eine kleine Vorratsdose um, aber da sich solche Sachen ja bei mir nicht lange halten, muss ich mir eigentlich keine Gedanken darum machen :)

Und wer nun Angst hat, dass die Kerne dick machen (gilt auch für Nüsse und Mandeln): NEIN! Sie sind allesamt wertvolle Energielieferanten und versorgen unseren Körper mit guten, gesunden Nährstoffen. Aber natürlich muss man Maß halten, mehr als täglich ein Händchen voll sollte man sich nicht gönnen. 

Selbst bei einer Gewichtsreduktion im Rahmen einer kalorien- und fettreduzierten Ernährung macht es nichts aus, das habe ich selbst festgestellt, vorausgesetzt, man übertreibt nicht, wie gesagt.

Esst Ihr auch so gern Nüsse, Kerne & Co.? 

So, ein neuer Monat ist angebrochen, was auch wieder bedeutet, es ist Müllzeit ^^ - meinen Aufgebraucht-Post werde ich in den nächsten Tagen vorbereiten, eher schaffe ich es nicht.

Liebste Grüße
Euer Muddelchen