Samstag, 28. Juni 2014

Review/Vergleich: Balea Professional Coffein Shampoo vs. Schauma Phyto-Coffein-Aktivierungsshampoo

Hallo Ihr Lieben,

kürzlich interessierten mich die neuen Coffein-Shampoos, die jetzt von einigen Firmen herausgegeben werden. Sie sollen das Haar kräftigen und für dünner werdendes Haar gut geeignet sein. Feine Haare habe ich schon seit jeher und etwas "Kräftigung" können sie sicher brauchen; dünner werdendes Haar stelle ich nicht so fest, aber schaden kann es ja nicht - mit Haarausfall habe ich, Gott sei Dank, nichts zu tun.

Beide Shampoos habe ich je 10 Tage bei täglicher Haarwäsche benutzt.



Balea Professional Coffein Shampoo für kraftloses & feiner werdendes Haar (250 ml)



Produktaussagen

  • Mehr Fülle und Dichte: Balea Professional Coffein Shampoo kräftigt und pflegt feiner werdendes Haar. Erblich bedingtem Haarausfall wird so vorgebeugt
  • Der Wirkstoffkomplex mit Coffein stärkt die geschwächte Haarwurzel
  • Die Rezeptur mit Biotin und Granatapfelextrakt kräftigt die Haarfaser und verleiht dem Haar mehr Fülle und Dichte sowie einen gesunden Glanz
  • Belebt die Kopfhaut und schützt sie vor dem Austrocknen
  • Neuem Haarverlust wird vorgebeugt
  • Silikonfreie Rezeptur
  • mit Anti-Statik-Komplex, der "fliegende Haare" verhindert.
Erst einmal zum Duft: Dieser gefällt mir leider überhaupt nicht und ist recht penetrant, kein typischer Shampooduft, weder blumig noch fruchtig oder gar feminin...irgendwas dazwischen und ich erkenne keine klare Duftnote. Bekanntlich stört mich ein Duft nicht so sehr, wenn ich ansonsten vom Produkt überzeugt bin.

Das Shampoo ist weiß, eine walnussgroße Menge, wie angegeben, reicht für mein schulterlanges Haar. Dass die Haare im trockenen Zustand nicht "fliegen", kann ich bestätigen, damit habe ich leider sonst oft ein Problem, da sie eben sehr fein sind und trockene Luft (im Winter z.B.) das Ganze noch verstärkt. 

Aufschäumen, Ausspülen und Kämmbarkeit sind normal und gut, daran gibt es nichts auszusetzen. Die trockenen Haare glänzen, sehen gepflegt aus, das passt alles. Was nicht passt, ist die Tatsache, dass ich von der versprochenen Kräftigung leider nichts feststellen kann. Ich weiß nicht, ob man nach einer Anwendungsdauer von 10 Tagen schon so viel sehen oder fühlen kann, aber meine Haare waren nach jeder Wäsche so schlapp wie immer und ich brauchte mein übliches Hilfsmittel, sprich Festiger in Form von Volumenschaum. Von einer besseren Haardichte und mehr Fülle nichts ersichtlich. Für mich war das Shampoo insofern nichts Besonderes, schnell nachgefettet haben die Haare damit jedoch nicht, immerhin.

Schauma Phyto-Coffein Aktivierungsshampoo für kraftloses, feines & dünner werdendes Haar (400 ml)



Produktaussagen
  • Aktiviert die Haarwurzeln schon beim Waschen und kräftigt die Haarfasern mit stimulierendem Phyto-Coffein-Komplex
  • Für spürbar kräftigeres Haar und sichtbar mehr Fülle
Auch dieses Shampoo enthält keine Silikone (lt. Codecheck), habe aber keinen Hinweis auf der Flasche gefunden, sowas finde ich schon wichtig, schade. Das Shampoo ist transparent-hellgrün, der Duft gefällt mir hier besser, aber auch nicht gerade gut. An die empfohlene Einwirkzeit von 2 Minuten habe ich mich gehalten. Ich habe in etwa auch hier eine walnussgroße Menge benutzt, die ausreichend war. 

Aufschäumen, Ausspülen und Kämmbarkeit ohne Probleme. 

Im trockenen Zustand sahen meine Haare jedoch sofort katastrophal aus. Sie hingen einfach nur wie tot herunter, also noch schlimmer als sonst ^^ und ich habe viel Schaumfestiger benötigt, um meine Haare danach wie sonst zu haben. Das Haargefühl mochte ich auch überhaupt nicht, sie kamen mir außerdem stumpf und einfach ausgelaugt vor, obwohl ja genau das Gegenteil erreicht werden sollte. Ich war nahe dran, den Test mit diesem Shampoo vorher abzubrechen, da meine Haare auch bereits am frühen Abend am Ansatz schon leicht fettig waren und über Nacht wurde es richtig schlimm. Da ich täglich wasche, ist es kein Drama, aber ich erwähnte ja schon mal, dass für mich ein Shampoo trotz allem einen Tag durchhalten muss, wer will sich denn abends noch die Haare waschen, wenn er noch etwas vor hat? 


Fazit:
Beide Shampoos sind günstig, das Schauma-Shampoo ist mit 1,85 Euro teurer (Balea kostet 1,45 Euro), aber hat auch einiges mehr an Inhalt. Gut finde ich, dass beide ohne Silikone auskommen. Der für mich eher unangenehme Duft beider Shampoos und null Ergebnis der versprochenen Wirkung überzeugen mich nicht von einem Nachkauf. Jedes Haar ist aber anders und wie ich schon sagte, ich bin nicht sicher, ob ein Test von 10 Tagen ausreichend ist. Da meine Haare aber bei jeder Haarwäsche nicht so aussahen wie sonst und ich auch keinerlei Besserung feststellen konnte, bin ich froh, dass der Test beendet ist und werde die angebrochenen Flaschen an meinen üblichen Abnehmer geben. 

Müsste ich mich entscheiden, würde ich für das Balea-Shampoo noch am ehesten eine Kaufempfehlung aussprechen, da es für einen ersten Probekauf günstiger ist und die Haare nicht dieses stumpfe Aussehen im trockenen Zustand hatten. 

Kennt Ihr eines der beiden Shampoos und habt Ihr, wenn ja, bessere Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
Muddelchen 

1 Kommentar:

  1. Komme mit dem von Balea so gut zurecht.Ach wegen den Plantur 21 .Habe noch Probeflasche wenn du eine willst, schick mir mal eine Email.LG

    AntwortenLöschen