Montag, 14. April 2014

Das Essen vom Wochenende

Ahoi Kinners,

hier mal wieder etwas zu essen, sprich, Rezepte für Euch :)

Mengenangaben habe ich bewusst weggelassen, da ich ja nicht weiß, für wie viele Personen Ihr das nachkochen möchtet; Gewürze könnt Ihr auch immer variieren, ergänzen, was auch immer :)

Gebratene Aubergine mit Joghurt-Soße und Reis


Zutaten:

Reis (ich habe normalen genommen, da ich keinen Vollkornreis mehr hatte)
Aubergine
Frühlingszwiebeln oder normale
Knoblauch
Olivenöl
Joghurt oder Quark (gemischt geht natürlich auch)
1/2 Tütchen Salatkrönung Paprika-Kräuter (oder jede beliebige Sorte, die Ihr mögt)
Salz
Pfeffer
Chiliflocken
Paprikapulver (scharf oder edelsüß)

Den Reis kochen (habe einen Kochbeutel verwendet). 

Die Aubergine abgewaschen und klein gewürfelt zusammen mit den Frühlingszwiebeln (ebenfalls klein geschnitten) in eine Pfanne geben, in die ihr zuvor etwas Olivenöl gegeben habt. Alles anbraten, bis die Aubergine weich ist bzw. leicht gebräunt. Zum Schluss leicht salzen, etwas Pfeffer und nach Geschmack Chiliflocken dazu geben sowie Paprikapulver.

Die Joghurtsoße mache ich immer aus einem Teil Joghurt und einem Teil Quark. Mit etwas Wasser oder Milch glattrühren, das halbe Tütchen Salatkrönung sowie eine kleingeschnittene Knoblauchzehe untermischen. Wenn man hat, noch frischen Schnittlauch und/oder Petersilie, ich hatte nichts da, schmeckt aber auch so :)

Dieses Gericht gibt es bei mir relativ oft, es ist gesünder, wenn man den Reis durch Vollkornreis ersetzt, ansonsten aber kalorien- und fettarm.

Gestern gab es Vollkornspaghetti mit warmen Feldsalat:


Zutaten

Vollkornspaghetti
Feldsalat
Frühlingszwiebeln oder normale
frische Champignons
Knoblauch
Salatkerne (Sonnenblumenkerne usw.), so ein kleines Händchen voll oder ggf. weniger oder mehr
Katenschinken (diese kleinen mageren Schinkenwürfelchen, die aussehen wie Speck)
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Balsamicoessig (oder anderen)
etwas Wasser

Die Spaghetti kochen. 

Feldsalat gut putzen. In eine Soße aus Olivenöl, Balsamicoessig und etwas Wasser geben, die Salatkerne dazu geben, alles gut miteinander vermengen.

In einer Pfanne mit sehr wenig Olivenöl den Katenschinken geben (hat schon bissel Fett, daher wenig Öl), die geputzten und in Scheiben geschnittenen Champignons dazu geben, ebenso die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln. Alles kurz stark anbraten, dann runterschalten, bis die Champignons noch bissfest sind, also möglichst nicht zu weich. Anschließend alles mit dem Feldsalat vermengen und sofort servieren (einfach über die Spaghetti auf einem Teller anrichten).

Feldsalat ist gerade im Moment recht günstig, ich liebe ihn und esse ihn sehr häufig.

Vielleicht ist ja die eine oder andere Anregung für Euch dabei, würde mich freuen :)

Liebste Grüße
Dat Muddelchen


Kommentare:

  1. Beides macht einen sehr ansprechenden Eindruck! Besonders ersteres spricht mich an, dass muss ich glatt mal nachmachen.
    LG

    AntwortenLöschen
  2. @ My Bathroom

    Das freut mich, liebe Britta, sag mir, wie es Dir geschmeckt hat :) Hab noch eine gute Woche ! <3

    AntwortenLöschen