Dienstag, 29. April 2014

Review und Vergleich: Schauma Fresh it up vs. Cotton Fresh

Hallo Ihr Lieben,

tja, ich bin mit Schauma groß geworden....wenn mich nicht alles täuscht, ist das Design der Flasche NIE verändert worden, außer das Label..aber so Form und Größe sind ewig gleich, ist das nun gut oder schlecht?

Meine Mutter muss jedenfalls Schauma gaaanz toll gefunden haben...Jahre stand das langweilige, grüne Kräuter-Shampoo bei uns am Badewannenrand und die Flasche wollte irgendwie nie leer werden, haha :)

Ich weiß noch, dass ich das Shampoo nicht mochte, warum, keine Ahnung...ich fand es langweilig...im Laden sah ich immer viel schönere Flaschen in tolleren Farben, aber na ja...ich wurde nicht groß gefragt bzw. habe auch selten was gesagt. Irgendwann wurde das Kräuter-Shampoo dann durch die Apfelvariante abgelöst, uhhh ein Shampoo mit Fruchtduft, Sensation, ich glaube, das war eines mit der ersten überhaupt damals. Das mochte ich dann, bis ich es mir leid gerochen hatte, denn klar, nachdem meine Mutter merkte, dass die Familie das gerne benutzt, wurde das dann bis zum Erbrechen gekauft.

Irgendwann wurde sie Gard-Fan..folglich standen dann zig Varianten Gard im Bad und dabei blieb es dann auch bis ich auszog :) Als junge Frau habe ich diese Shampoomarken vermieden...man hat schließlich seinen eigenen Geschmack..aber ich weiß es echt nicht mehr, was ich so gekauft habe. Wie gut Schauma und Gard waren, weiß ich auch nicht mehr, als Kind oder Jugendliche interessiert einen sowas in der Regel nicht.

Jedenfalls..irgendwann vor ein paar Jahren packte mich die Neugier, was aus dem guten alten Schauma geworden ist und ich kaufe alle paar Jahre mal ein Shampoo..fand sie ganz OK...

Ende letzten Jahres bemerkte ich dann im dm eine neue Sorte, in zart rosa mit einem ach so tollen Motiv drauf..dann las ich noch, dass es für fettigen Ansatz und trockene Spitzen ist, zack, Opferauftrag erfüllt, das wurde natürlich gekauft :)) Und dann sah ich noch das Cotton Fresh, von dem ich zuvor auf Youtube viel Gutes hörte...also auch gekauft...

Dann wurde ich neugierig, wie sich denn beide Varianten so im Vergleich machen, hier erst mal die beiden Produkte und dann meine Erfahrungen damit.


Fangen wir mal mit der rosa Variante an:



Fresh it up! Shampoo, mit Passionsblüten-Milch, ohne Silikone, schnell fettender Ansatz, trockene Spitzen
Über das hübsche Flaschenmotiv und die Farbe müssen wir uns nicht unterhalten, ich mag das total :) Das Produktversprechen lautet wie folgt:
  • reinigt sanft den Haaransatz für bis zu 48 h Frische
  • stärkt die Haarstruktur und pflegt selbst beanspruchte Haarspitzen intensiv
  • für ein perfekt gepflegtes & frisches Haargefühl
Auf der Flasche sind noch "eindrucksvolle" Bilder abgedruckt, wie beanspruchtes Haar vorher und nachher aussieht, ohne Verwendung und mit Verwendung von Protein (ist in Schauma enthalten). Solche Fotos beeindrucken mich grundsätzlich nicht, zumal sie nicht aussagekräftig sind, sondern eher wie aufgemalt aussehen, aber das nur am Rande.

Der Duft des Shampoos gefällt mir sehr gut, leicht fruchtig, wobei ich keine spezielle Frucht zuordnen kann, vielleicht leicht erinnernd an Pfirsich, aber wirklich nur sehr vage. Die Aufschäumbarkeit ist gut, anschließendes Waschen und Auskämmen so wie üblich, da habe ich keinerlei Beanstandungen.

Wie öfter erwähnt, wasche ich meine Haare täglich, da sie am Ansatz sehr schnell fettig werden und damit gehe ich natürlich nicht auf die Straße...wenn gar nichts mehr geht, helfe ich mir schon mal mit einem Trockenshampoo, aber nur sehr ungern. Tägliches Haare waschen soll nicht gut sein, ich mache das, seit ich 12-13 Jahre alt bin..ich kann und will es nicht mehr anders. Ich fühle mich mit fettigen Haaren extrem unwohl, davon abgesehen, dass feines Haar dann noch besonders schlimm aussieht und frisierbar ist es dann sowieso nicht mehr. Für mich wäre jedenfalls ein Shampoo toll, was mir eine Haarwäsche am 2. Tag ersparen würde, ich habe sowas noch nie gefunden, egal, ob preiswert oder teuer...aber gut, man probiert immer wieder mal.

Erwartungen hatte ich somit an das Produkt keine. Womit ich allerdings nicht gerechnet hätte, dass meine Haare wirklich noch am gleichen Tag anfangen zu fetten, zwar erst abends, wo es nicht mehr wichtig ist, aber sowas geht auch nicht, oder? Wie es dann am nächsten Morgen aussieht, muss ich wohl nicht erwähnen...nachdem ich dies bereits nach der 1. Anwendung feststellte, habe ich es nur ungern weiter benutzt (mehr als die halbe Flasche habe ich auch nicht geschafft), aber ich wollte ja auch herausfinden, ob es womöglich nur mal ein Bad-Hair-Day oder sonst was war...aber nein, ich hatte nach jeder Anwendung das gleiche Ergebnis, die Haare waren extrem fettiger am nächsten Morgen als mit jedem anderen Shampoo, krass, zumal es ja wirklich ein auf meinen Haartyp abgestimmtes Shampoo ist. Vielleicht sollte ich der Firma Schwarzkopf mal ein Foto schicken, wie mein Haar bereits nach 8-10 Stunden unter Verwendung dieses Shampoos aussieht und ob man die 48 h Variante nochmals überdenken kann oder was da bei mir schief läuft, das geht ja echt gar nicht mehr. 

Nachkauf kommt somit nicht in Frage, allerdings hab ich in meinem Freund einen dankbaren Abnehmer für den restlichen Flascheninhalt gefunden. Er ist mit dicken, kräftigen Haaren gesegnet und kann wirklich alles benutzen, prima, das hätte ich auch gern ^^.

So, nun mal zur anderen Sorte. Nach dem ja recht negativen Eindruck der rosa Variante hatte ich nun nicht nur keine Erwartungen, sondern auch Vorurteile..eigentlich nicht richtig, na ja, das steckt dann wohl so in einem drin, zumal diese Sorte auch für fettendes Haar ist. Der Name Anti-Fett-Shampoo klingt ja mal richtig ekelig :/ das kann man sicher auch bissel netter sagen, haha :) Irgendwie muss ich gerade an Biskin denken ^^ auch so ein Überbleibsel aus meiner Kindheit :)))



Cotton Fresh, Anti-Fett-Shampoo, mit Baumwoll- & Aloe Vera Extrakten, bis zu 48 h Frische-Effekt, leicht bis schnell fettendes Haar 
Die Flasche sieht langweilig aus (bitte entschuldigt die teils dunklen Aufnahmen, es ist heute so dunkel draußen, richtig üsseliges Regenwetter), wie fast alle Schauma-Flaschen, aber gut, das ist mir ja egal, wenn der Nutzen entsprechend ist.

Das Produktversprechen dieser Variante lautet wie folgt:
  • reinigt das Haar für bis zu 48 h Frische
  • ohne Silikone - milde Pflege ohne zu beschweren
  • sanft zur Kopfhaut und für die tägliche Haarwäsche geeignet
Auch hier die alberne Zeichnung, vorher, nachher mit/ohne Protein, na gut.

Interessant, dass hier extra in der Produktbeschreibung erwähnt wird, dass das Shampoo silikonfrei ist; die rosa Variante ist es ebenfalls, aber dort liest man das nur auf der Rückseite auf einem kleinen Label, hier ist es doppelt angegeben, also Label und Produktbeschreibung. 
Aha, demzufolge ist das andere Shampoo nicht für die tägliche Haarpflege geeignet? Na ja, egal, meine Haare sahen auch bereits nach der ersten Haarwäsche scheiße aus. 

Der Duft ist auch hier sehr angenehm, frisch und leicht, eher dezent, so mag ich das am liebsten bei Shampoo. Aufschäumen, Ausspülen, Kämmbarkeit ist gut. Und der Effekt, was fettiges Haar angeht, bemerkenswert: selbst am nächsten Morgen ist der Haaransatz deutlich weniger fettig als sonst! Ich möchte fast behaupten, ich könnte eventuell sogar mal den 2. Tag aufs Waschen verzichten...aber, das steckt nicht in meinem Kopf, das würde schwierig, wie gesagt, zig Jahre Gewohnheit...aber ich bin wirklich sehr erfreut, dass dieses Shampoo meine Haare den ganzen Tag frisch hält, sie nicht im Laufe des Tages schlapp machen, super..das wird auch nachgekauft, sobald meine ganzen anderen Vorräte mal aufgebraucht sind...hier ist jetzt auch erst mal noch die Hälfte drin, die teile ich nicht :) 

Zusammenfassung/Fazit
Die rosa Variante kommt für mich nicht in Frage und möchte ich auch bei leicht fettendem Haar nicht empfehlen, die blaue Variante gefällt mir sehr gut, auch deutlich besser als so manches höherpreisiges Shampoo...Schauma ist sehr günstig, wie ich finde, wird auch oft als Doppelpack angeboten. 

Noch kurz zu den Nachteilen bei beiden Varianten:
  • zu große Flaschen (je 400 ml), nicht für die Reise geeignet bzw. zu schwer und groß
  • zu große Flaschenöffnung
Was sagt Ihr zu Schauma? Benutzt Ihr eines der erwähnten Shampoos und habt womöglich gleiche Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
Euer Muddelchen

Freitag, 25. April 2014

Review: 5 Rival de Loop-Produkte, Gesichtsreinigung und Pflege

Hi zusammen,

ich wollte Euch ja noch einige meiner Rival de Loop-Produkte reviewen, die ich nun schon lange und regelmäßig verwende.



Rival de Loop ist die Eigenmarke von Rossmann, das wissen ja sicher viele von Euch. Die Produke sind günstig, sogar oft noch günstiger als regulär, da sie häufig im Angebot sind. Meist kaufe ich dann immer ein Back-up.

Aufmerksamen Lesern ist sicher aufgefallen, dass auf dem Foto nur 4 anstatt der im Titel erwähnten 5 Produkte zu sehen sind. Das liegt daran, dass ich die Gesichtsmasken von RdL, die ich ebenfalls regelmäßig verwende, derzeit aufgebraucht habe und Euch kein Foto hierzu anbieten kann. Sie kosten 0,49 Cent, im Angebot sogar nur 0,29 Cent wenn ich das richtig im Kopf habe (Doppelpacks) und ich kann sie nur empfehlen.

Fangen wir nun mit den im Foto gezeigten Produkten an.

Clean & Care Seifenfreies Waschgel, Ginkgo & Gurkenextrakt für normale und Mischhaut (150 ml)
Ich habe dieses Waschgel eigentlich immer da, kaufe es seit Jahren nach. Der Geruch ist unaufdringlich, die erwähnten Extrakte rieche ich zwar nicht so heraus (wie Gingko riecht, weiß ich sowieso nicht), aber es ist ein recht dezentes Waschgel im Duft. Es schäumt gut auf und die Reinigung funktioniert gut damit. Allerdings sollte man das Waschgel vorsichtig dosieren, es ist recht dickflüssig (ich mag dünnflüssiger eigentlich lieber, greife aber dennoch immer wieder gern auf dieses Produkt zurück, weil es so günstig ist und einfach seinen Job macht) und somit auch sehr ergiebig.

Pflegendes Gesichtswasser für jeden Hauttyp, Kiwi & Litschi (200 ml)
Dieses hier stammt aus der Birthday-Edition; mir gefiel der Duft so gut, dass ich mir gleich 2 Flaschen davon kaufte. Mittlerweile haben die Gesichtswässerchen ja eine neue Verpackung erhalten und die Flaschen sind schlanker geworden. Ich benutze diese Gesichtswasser jetzt auch schon seit vielen Jahren und mag die abwechselnden Duftrichtungen sehr gerne. Sie enthalten keine Silikone, Farbstoffe und Parabene. Ich vertrage sie sehr gut, für mich eine ideale vorbereitende Erfrischung und Vorbereitung auf meine tägliche Tagescreme (nicht von RdL, dazu mal mehr). 

2 Spezialprodukte verwende ich auch gern:

Tiefenreinigendes Creme Peeling (Gesicht) mit Panthenol & Aprikosenextrakt (75 ml)
Mein Lieblingspeeling war immer das von Yves Rocher mit gemahlenen Aprikosenkernen. Allerdings bestelle ich dort nicht mehr so häufig und als ich neues Peeling brauchte, habe ich erstmalig dieses von RdL gekauft. Die Tube ist nun gut halb leer. Anfangs mochte ich das Peeling nicht so, muss ich gestehen. Das von YR hat deutlich gröbere Peelingkörner, was mir immer gut gefiel, diese hier sind sehr klein und mild..womöglich ist das aber auch besser für die Haut. Ich verwende es meist 2 x im Monat. Mit zunehmender Anwendung mochte ich das neue Peeling dann doch recht gerne. Die Peelingwirkung ist dennoch ausreichend, die Haut brennt oder juckt nicht danach, würde ich auch weiter kaufen. Allerdings probiere ich gerade in dem Bereich gerne mal immer wieder etwas anderes aus. Trotzdem ein Produkt, was ich gerne weiterempfehle (ist auch parabenfrei).

Pure Skin Pickel Gel, Soforthilfe mit Allantoin & Bisabolol (15 ml)
Dieses Produkt habe ich Euch schon sehr ausführlich in einer Review vorgestellt. Diese könnt Ihr **HIER** nachlesen. Auch dieses Gel ist für mich absolut empfehlenswert.

Benutzt Ihr auch Produkte von RdL? Ich muss sagen, ich bin den Eigenmarken sowohl von dm als auch von Rossmann gegenüber sehr aufgeschlossen. Preiswert muss nicht automatisch schlecht heißen, das wissen wir wohl alle. Ich mag ja auch Balea-Produkte sehr gern, aber gerade im Gesichtspflegebereich konnte mich bisher wenig davon überzeugen. Wie geht es Euch?

Liebe Grüße vom
Muddelchen 


Donnerstag, 24. April 2014

Review: LR Aloe Vera Anti-Aging Sonnencreme LSF 15

Ahoi meine Lieben,

mein Testprodukt von LR für den Monat April ist dieses Mal eine Aloe Vera Anti-Aging Sonnencreme LSF 15 für Gesicht, Dekolleté und Hände.

Sie kam mir quasi wie gerufen, da ich zwar kürzlich neue Sonnenpflege gekauft habe, aber mit Produkten gerade fürs Gesicht tue ich mich immer schwer und habe erst mal meine übliche Pflege für den Körper gekauft. Für Mischhaut findet man fürs Gesicht oft nicht das Richtige und ich bekomme leider von den meisten Sonnencremes auch weitere Hautunreinheiten.

Trotz des eher bescheidenen Wetters in letzter Zeit, gab es ja doch hier und da ein paar Sonnenstunden und ich habe die Creme nun 5 x verwendet.



Produktbeschreibung des Herstellers
LR Aloe Vera Anti-Aging Sonnencreme mit LSF 15
Speziell für Gesicht, Dekolletè und Hände.
Anti-Aging Effekt: schützt vor vorzeitiger Hautalterung und beugt unschönen Pigmentflecken vor.

  • 40 % feuchtigkeitsspendende Aloe Vera
  • Mit UVA Schutz
  • Mit Anti-Aging Effekt
  • Ersetzt die Tagescreme während des Sommers

In der Tube sind 50 ml enthalten. In der Creme sind neben Aloe Vera noch Litschi-Extrakt und Vitamin E enthalten. 

Wie Ihr sehen könnt, ist die Creme nicht reinweiß, sondern ganz leicht getönt, aber während des Vercremens sieht man davon nichts mehr. Sie hat einer eher leichte Konsistenz, was ich immer begrüße, da ich fürs Gesicht am liebsten nur diese Konsistenzen oder besser noch Gelcremes bevorzuge.

Der Duft der Creme ist sehr dezent, ein bisschen so wie Babycremes riechen :) Ich mag das sehr, zumal stark parfumierte Cremes mich immer abhalten, sie wirklich regelmäßig zu verwenden.

Der Lichtschutzfaktor dieses Produkts ist mit 15 angegeben, was ausreichend ist für die hiesigen Sonnenverhältnisse, würde ich sagen. Da ich ohnehin nicht schnell einen Sonnenbrand bekomme, für mich der ideale LSF. 

Ich habe die Creme jeweils nach der Gesichtsreinigung (Waschgel, Gesichtswasser, sonst nichts) wie eine gewöhnliche Tagescreme aufgetragen und finde es toll, dass man sie auch in den Sommermonaten als Tagespflege benutzen kann. Allerdings finde ich nirgendwo einen Hinweis, für welchen Hauttyp diese Sonnencreme geeignet ist, ich gehe mal davon aus, dass sie für alle Hauttypen sein soll.

Da die Creme ebenso für Dekolleté und Hände geeignet ist, habe ich sie auch in diesen Bereichen benutzt. Durch die leichte Konsistenz hat man nach der Anwendung auch keine fettigen oder stark eingecremten Hände, wie das sonst nach Sonnenprodukten oft der Fall ist, sie zieht schnell ein.

Ich habe mich jeweils (20 Minuten vor der Sonne eincremen, die Regel kennen wir ja sicher alle)  ca. 30 bis 60 Minuten unter Anwendung der Creme direkt gesonnt, d.h. auf meinem wunderschönen Balkon :), und zwar in der Mittagssonne, da ich nur um die Mittagszeit rum Sonne habe...sicher nicht die beste Zeit, da die Sonneneinstrahlung dann am intensivsten ist, aber ich denke, jetzt im Frühjahr geht das noch..ansonsten meide ich pralle Sonne, man bräunt bekanntlich auch im Schatten. 

Nach der ersten Anwendung habe ich darauf geachtet, ob meine Haut wie eine Speckschwarte glänzt, denn das habe ich ja bei jeder neuen Creme immer sofort kritisch im Blick. Hier wurde ich positiv überrascht, denn nach meinem jeweiligen Sonnenbad sah ich gar keinen Glanz auf der Stirn (das ist meine schlimmste Stelle, was Hautglanz angeht, alles andere geht ^^), nach ein paar Stunden kontrollierte ich nochmals, da glänzte sie allerdings leicht, jedoch nicht mehr als mit meiner sonstigen Tagescreme, die ich derzeit verwende. Da ich diesen Effekt nach jeder der 5 Anwendungen bemerkte, wäre es durchaus einen Versuch wert, nach dem Aufbrauch meiner jetzigen Tagespflege diese Sonnencreme durch sie zu ersetzen. 

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Creme sehr ergiebig ist. Man neigt sowieso dazu, gerade ich, bei solchen Produkten großzügig zu cremen, nach dem Motto "viel hilft auch viel", so ganz kriege ich das nicht raus, beim ersten Mal habe ich auch etwas mehr genommen, aber eine dünne Schicht reicht wirklich.

Sonnenbrand habe ich keinen bekommen, Hautunreinheiten, die ich zuvor schon hatte, sind nicht schlimmer geworden oder neue dazu gekommen. Ob dies dauerhaft auch so bleibt, werde ich feststellen, wenn ich die Creme ganz aufbrauche. Die Creme enthält ja 40 Prozent Aloe Vera und dieser Pflanze werden u.a. entzündungshemmende und wundheilende Eigenschaften zugeschrieben, demnach sollte es keinerlei Probleme geben und meine Eindrücke nach einer Langzeitverwendung werde ich Euch dann in einem der nächsten Aufgebraucht-Posts mitteilen.

Fazit
Alles in allem mal wieder ein sehr gutes Produkt von LR. Der Preis dieser Creme liegt bei 19,95 Euro. Also nicht mehr als sonstige, hochwertigere Sonnencremes fürs Gesicht, ich finde das in Ordnung, wenn man mit einem Produkt zufrieden ist. Den Anti-Aging-Effekt finde ich in meinem Alter nicht unwichtig, mittlerweile achte ich schon darauf, nur solche Produkte zu verwenden, allerdings kann es auch in jüngeren Jahren sicher nicht schaden, gerade im Bereich der Sonnenpflege auf solche Produkte zurückzugreifen. Insofern kann ich einen Kauf absolut empfehlen. 

Kleiner Minuspunkt: Die fehlende Beschreibung, für welche Hauttypen die Creme geeignet ist, das sollte man nachholen. 

An dieser Stelle herzlichen Dank an LR für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung des Produktes.

Mich würde interessieren, was Ihr speziell fürs Gesicht an Sonnenpflege verwendet? Habt Ihr da auch Bedenken, wenn Ihr Mischhaut habt, schon das richtige Produkt gefunden? 

Liebe Grüße (heute leider ohne Sonne :/)
Euer Muddelchen


Nachtrag, 24.04.2014, 13.55 Uhr
Ich habe gerade von LR eine Rückmeldung erhalten: Die Sonnencreme ist für alle Hauttypen geeignet, da sie recht viel Aloe Vera enthält.

Montag, 14. April 2014

Das Essen vom Wochenende

Ahoi Kinners,

hier mal wieder etwas zu essen, sprich, Rezepte für Euch :)

Mengenangaben habe ich bewusst weggelassen, da ich ja nicht weiß, für wie viele Personen Ihr das nachkochen möchtet; Gewürze könnt Ihr auch immer variieren, ergänzen, was auch immer :)

Gebratene Aubergine mit Joghurt-Soße und Reis


Zutaten:

Reis (ich habe normalen genommen, da ich keinen Vollkornreis mehr hatte)
Aubergine
Frühlingszwiebeln oder normale
Knoblauch
Olivenöl
Joghurt oder Quark (gemischt geht natürlich auch)
1/2 Tütchen Salatkrönung Paprika-Kräuter (oder jede beliebige Sorte, die Ihr mögt)
Salz
Pfeffer
Chiliflocken
Paprikapulver (scharf oder edelsüß)

Den Reis kochen (habe einen Kochbeutel verwendet). 

Die Aubergine abgewaschen und klein gewürfelt zusammen mit den Frühlingszwiebeln (ebenfalls klein geschnitten) in eine Pfanne geben, in die ihr zuvor etwas Olivenöl gegeben habt. Alles anbraten, bis die Aubergine weich ist bzw. leicht gebräunt. Zum Schluss leicht salzen, etwas Pfeffer und nach Geschmack Chiliflocken dazu geben sowie Paprikapulver.

Die Joghurtsoße mache ich immer aus einem Teil Joghurt und einem Teil Quark. Mit etwas Wasser oder Milch glattrühren, das halbe Tütchen Salatkrönung sowie eine kleingeschnittene Knoblauchzehe untermischen. Wenn man hat, noch frischen Schnittlauch und/oder Petersilie, ich hatte nichts da, schmeckt aber auch so :)

Dieses Gericht gibt es bei mir relativ oft, es ist gesünder, wenn man den Reis durch Vollkornreis ersetzt, ansonsten aber kalorien- und fettarm.

Gestern gab es Vollkornspaghetti mit warmen Feldsalat:


Zutaten

Vollkornspaghetti
Feldsalat
Frühlingszwiebeln oder normale
frische Champignons
Knoblauch
Salatkerne (Sonnenblumenkerne usw.), so ein kleines Händchen voll oder ggf. weniger oder mehr
Katenschinken (diese kleinen mageren Schinkenwürfelchen, die aussehen wie Speck)
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Balsamicoessig (oder anderen)
etwas Wasser

Die Spaghetti kochen. 

Feldsalat gut putzen. In eine Soße aus Olivenöl, Balsamicoessig und etwas Wasser geben, die Salatkerne dazu geben, alles gut miteinander vermengen.

In einer Pfanne mit sehr wenig Olivenöl den Katenschinken geben (hat schon bissel Fett, daher wenig Öl), die geputzten und in Scheiben geschnittenen Champignons dazu geben, ebenso die klein geschnittenen Frühlingszwiebeln. Alles kurz stark anbraten, dann runterschalten, bis die Champignons noch bissfest sind, also möglichst nicht zu weich. Anschließend alles mit dem Feldsalat vermengen und sofort servieren (einfach über die Spaghetti auf einem Teller anrichten).

Feldsalat ist gerade im Moment recht günstig, ich liebe ihn und esse ihn sehr häufig.

Vielleicht ist ja die eine oder andere Anregung für Euch dabei, würde mich freuen :)

Liebste Grüße
Dat Muddelchen


Mittwoch, 9. April 2014

Aufgebraucht im März

Hui,

da hat sich eine ganze Menge angesammelt, das wird sicher ein langer Post werden. Aber, ich weiß ja, dass die meisten von Euch so etwas gerne lesen wie ich auch :)


So, wie üblich, der Reihe nach:


Balea Pflegedusche, Feigen- und Schokoladenduft (limitiert)
Ich mochte es sehr gerne vom Duft her. Allerdings werde ich mir künftig von den ganzen Editionen keine Back ups mehr zulegen, das wird einfach viel zu viel, aber ich war seinerzeit so angetan von der Duftkombination und dem tollen Design...Verpackungsopfer eben ^^.

Treaclemoon, Duschcreme, The Rasberry Kiss
Ich liebe Treaclemoon wie Ihr wisst. Ich mochte auch den Himbeer-Duft anfangs ganz gern. Allerdings zum Schluss nicht mehr, es ist einfach nicht so meine Duftrichtung, daher bin ich auch froh, dass die Flasche leer ist, Nachkauf scheidet somit aus.

Body Shop Shower Gel, Sweet Lemon
Das war mein letztes, geleertes Produkt aus der Zitronenserie. Mochte ich sehr gern, vor allem in der wärmeren Jahreszeit letzes Jahr oft benutzt. Nachkauf grundsätzlich ja, mir gefallen andere Duftlinien (Shea und Erdbeer) aber doch um einiges besser.

Balea, Creme-Öl Duschpeeling, Indian Chai, limitiert
Wie schon öfter erwähnt, Balea Duschpeelings mag ich sehr, sie haben für mich die optimale Peelingwirkung, sind zwar, so gesehen nichts Besonderes (wie Rituals oder Body Shop), aber ich verwende sie regelmäßig, d.h. so alle 3 Wochen rum. Auch von dieser Sorte habe ich ein Back up, aber darüber freue ich mich wirklich, denn den Duft finde ich einfach besonders gut. Das Back up wird allerdings erst wieder ab Herbst eingesetzt. Nachkauf nicht möglich, da limitiert - schade. 

Dove Pflegedusche, Winterpflege, limitiert
Immer mehr Sachen sind limitiert, damit man bloß schnell kaufen geht ^^ - ja, ich auch..und, ich mochte es sehr gerne. Perfekt für die eher trockene Winterhaut geeignet, eingecremt habe ich mich nach der Anwendung meistens nicht. Nachkaufen würde ich, aber es geht ja leider nicht.

Tetesept Schaumwelten, Pflegebad Goldschatz, mit Mandelblütenduft
Hat mir sehr gut gefallen, würde ich jederzeit nachkaufen. Sehr gute Schaumbildung, toller Duft.



Balea, Bodylotion, Feigen- und Schokoladenduft, limitiert
Die Balea-Lotionen sind nicht sehr pflegend für meine Verhältnisse, aber ich kaufe immer gern alles passend. So auch diese Lotion zum passenden Duschprodukt (allerdings ohne Back up, da ich Lotionen nicht so zügig verbrauche wie Duschgel). Der Duft war sehr angenehm. Nachkauf nicht möglich, aber würde ich auch nicht in Erwägung ziehen, wie gehabt.

Balea Deospray (ohne Alkohol) Fresh Lime
Von der angeblichen 48-Stunden-Wirkung kann ich bei den Balea-Deosprays nun so gar nicht sprechen. Mit Glück halten sie bei mir den ganzen Tag. Deswegen verwende ich sie auch nur an Tagen mit sehr wenig "Belastung und Aktivität", im Bestfall an einem Tag, an dem ich nur zu Hause bin und keinen Sport treibe. Für unterwegs wäre mir die Deowirkung viel zu wenig und auch zu riskant, da muss mein übliches Nivea-Deo her. Den Duft mochte ich aber sehr gern. Nachkauf dennoch nicht, gibt zu viel anderes.

Balea Handlotion, Sheabutter Vanille, limitiert
Ach, die lebt auch auch? Ja, richtig..und das Back up, was ich natürlich von diesem tollen Duft haben wollte, lebt noch unbenutzt weiter. Aber immerhin, eine Flasche ist jetzt leer. In der wärmeren Jahreszeit greife ich eher zu fruchtigeren Düften im Handcremebereich oder sagen wir auch zu neutralen Sorten. Diese hier ist für mich eindeutig mehr für Herbst/Winter geeignet, rein dufttechnisch. Pflegewirkung finde ich nicht so berauschend, aber fürs schnelle Eincremen reicht es gerade so. Einziehen tut sie leider nicht so schnell. 

Hello Kitty, Handwaschseife
Hihi, die hatte mein Freund mir ja bei unserem Holland-Trip letztes Jahr geschenkt. Ich mochte den Duft, aber der war irgendwie undefinierbar, bissel feminin, aber dennoch frisch. Nachkauf scheidet aus, da ich denke, es gibt die Seife hier nicht, aber wäre auch nicht erforderlich. Den hübschen Spender behalte ich aber natürlich und fülle da künftig meine Balea-Handseifen rein :)

Balea Bodybutter mit Trauebenkernöl, Lemon, für normale Haut
Also, hier muss ich beschämenderweise gestehen, dass diese Dose angebrochen ewig herumstand. Das letzte Drittel ist somit leider eingetrocknet. Duft war angenehm, wenn auch etwas künstlich, wie so oft bei den Balea-Produkten, die Pflegewirkung aber wirklich gut. Auch die Cremebarkeit gefällt mir bei den Balea Bodybutters sehr, für den doch recht günstigen Preis ein Produkt, was ich immer wieder kaufen würde. Da es dieses Produkt ja auch immer wieder in neuen Duftvarianten gibt, habe ich auch meistens so etwas im Haus, nur, nun achte ich mehr drauf, dass sie nicht eintrocknen. 

Balea Bodymousse, Himbeere, für normale Haut, limitiert
Ja, das ist auch schon ein älteres Produkt, aber als ich sie kürzlich mit der Treaclemoon-Duschcreme zusammen aufbrauchen wollte, fiel mir auf, dass das Produkt zwar noch absolut in Ordnung ist, ich den Duft direkt aus der Dose auch toll finde, aber auf der Haut mochte ich ihn nicht mehr. Ich glaube, das war auch der Grund, dass diese Dose lange angebrochen in meinen Beständen war. Ich hatte wohl keine Lust drauf, deswegen wird die Dose auch, nicht ganz geleert, nun entsorgt. Vom Design her gefallen mir diese Produkte aber sehr und es gibt ja auch da immer wieder mal etwas Neues. 

Balea Young, Körpercreme, Sweet Wonderland
War das nicht auch limitiert? Auf der Dose (kleine Größe) steht nichts. So Sachen mit Schokolade sind bei mir immer ein hoher Kauffaktor, aber auch hier leider das Erlebnis, direkt aus der Dose finde ich den Duft toll, auf der Haut war er mir viel zu süss. Jedoch eine ausreichende Pflegewirkung, das Produkt zog relativ schnell ein. Gott sei Dank war es nur eine kleine Dose, wiederkaufen würde ich sie nicht.


Taft Schaumfestiger, starker Halt
Ein Boxenprodukt, da ich mir selbst diese Marke nicht kaufen würde. Ich verwende so alle paar Tage mal oder spätestens dann, wenn ich eigentlich zum Friseur müsste, weil die Frisur nicht mehr so sitzt, gerne etwas Schaumfestiger. Dieser hier hat mir ganz gut gefallen, der Duft war mir zwar etwas zu feminin und süss, aber die festigende Wirkung fand ich ausreichend. Nachkauf nicht, es gibt für mich günstigere und genauso gute Produkte. 

L'Oreàl Hydra Active 3, Mizellen-Reinigungsfluid
Hat mir gut gefallen, aber eine ausführliche Review und Vergleich mit Bioderma wird es noch in nächster Zeit hier geben. Nachkauf eventuell.

Bioderma, Mizellen-Reinigungsfluid
Hier habe ich nur das Mini geleert, die Original-Größe habe ich noch derzeit in Anwendung. Allerdings konnte ich mir durch das Mini und die Verwendung der größeren Flasche schon eine Meinung bilden. Die Reisegröße erhielt ich als Gratiszugabe.

Nivea Anti-Schuppen, pure repair, trockenes oder geschädigtes Haar
Das war sicher ein Boxenprodukt, für trockenes Haar kaufe und benötige ich normalerweise keine Produkte und bevorzuge auch Schuppen-Shampoo, wenn ich denn mal welche habe, von Head & Shoulders. Hier hat mir allerdings der Duft sehr gut gefallen. Schuppen hatte ich zu dem Zeitpunkt nicht, ich wollte es einfach nur leeren. Insofern kann ich dazu leider nichts sagen.

Udo Walz Volumen Shampoo, normales bis feines Haar
Im dm gab es bei den Reisegrößen im letzten Jahr gleich einige höherpreisige Marken an Volumenshampoos. Ein guter Anlass, auch diese Produkte mal zu testen. Den Geruch des Shampoos mochte ich gar nicht, irgendwie ein bisschen chemisch und absolut ungewöhnlich, finde ich, aber über sowas kann ich hinweg sehen, wenn der Rest stimmt. Mir hat das Shampoo ganz gut gefallen, das Versprechen nach mehr Volumen wird, wie fast immer, nicht so gut erfüllt, aber man merkt schon den Unterschied zu anderen Shampoos, die das nicht versprechen. Nachkaufen würde ich es auch, aber ich habe noch genug andere Sachen. Insofern erst mal nicht. 

Eucerin Repair-Handcreme, mit 5 & Urea, für trockene Haut
Ein Boxenprodukt. Ideale Größe für die Handtasche. Mir hat diese Creme sehr gut gefallen. Trockene Haut wird absolut prima damit gepflegt, sie zieht schnell ein. Ist zwar ohne Duftstoffe, aber das ist eher zweitrangig, wenn das Produkt ansonsten einen guten Job tut. Ich habe ja alles immer lieber mit Duft, weil mir die Anwendung dann mehr Spaß macht. Würde ich aber jederzeit kaufen und möchte diese Handcreme auch ausdrücklich empfehlen. 

LR Hand & Nail Serum, Anti Aging-Edition
Hat mir auch sehr gut gefallen, eine ausführliche Review zu meinem monatlichen Testprodukt könnt Ihr **HIER** nachlesen. 

Nivea Visage, Q10 Anti-Falten, kühlender Augen Roll-on
Soll Falten angeblich sichtbar mildern. Ich benutze ja sehr häufig morgens diese kühlenden Roll ons, hatte schon welche von Alverde und Balea. Allerdings, in meinem Alter hat man natürlich auch rund um die Augen die ersten Fältchen und ich dachte, wäre ja schön, wenn ich sie so ein bissel wegrollern könnte. Deswegen habe ich auch genau darauf geachtet, ob das Produktversprechen stimmt. Natürlich nicht ^^, besonders überrascht war ich demzufolge auch nicht. Aber immerhin hat dieser Roller 10 Euro gekostet. Da ist mir ein Produkt, was nur 2-3 Euro kostet, erheblich lieber, denn die kühlende Wirkung ist bei den anderen Produkten gleich gut. Insofern kein Nachkaufprodukt, schade ums Geld.

Essence Studio Nails, Top Sealer better than gel nails
Noch ein Back up aus dem alten Sortiment und ich liebe es. Bin traurig über jede Flasche, die leer wird, für mich der absolut beste Überlack überhaupt.

Nail Rock, Nagellack mit Topper (Glitzersteinchen)
Mmh, ich mag solche Produkte nicht, auch gefällt mir die Farbe nicht besonders. Das Produkt war in einer der letzten Pink Boxen. Werde es wohl auf Ebay anbieten, habe den Lack (ohne Topper) nur einmal benutzt. Falls Jemand von Euch Interesse hat, bitte Bescheid sagen, vielleicht könnten wir ja tauschen gegen etwas, was nichts für Euch ist. 

Balea Professional, Repair + Pflege Express Kur, für strapaziertes und geschädigtes Haar
Kostet ca. 1 Euro. Ich dachte, vielleicht eine preiswertere Alternative zu meiner hochgelobten  Pantene Wunderampulle (ca. 2 Euro). Falsch gedacht, aber dennoch einen Versuch wert. Für meine feinen, leicht fettenden Haare ist diese Kur nichts. Sie waren danach pappig, wie so oft nach Kuren oder Pflegespülungen. Allerdings ein toller Duft, und dieses Produkt ist silikonfrei. Nachkauf entfällt.

Avon, Lippenpflegestift Strawberry Sorbet
Zugegeben, der gammelte auch schon einige Jahre angebrochen in meiner Dose mit gefühlten 5000 Lippenpflegeprodukten :) Allerdings war und ist er noch einwandfrei, ich mochte den süßen Geschmack nach Erdbeeren (nicht so künstlich)  auch sehr, allerdings habe ich den Stift zu weit herausgedreht und er liess sich nicht ganz so gut wieder zurückdrehen und das Produkt ist nun innen obendrauf verschmiert. Sowas mag ich nicht, also weg damit. Pflegewirkung war okay...vielleicht besser, als man es von Labello (das pflegt bei mir nicht so) gewohnt ist. Ich habe noch 2 andere Stifte von Avon..die werde ich bei Gelegenheit dann auch mal aufbrauchen.



So, zuletzt dann noch einige Einmal-Anwendungen, Überreste und Pröbchen:

Schwarzkopf Esscence Ultime, Omega Repair Shampoo, gezielter Haar-Wiederaufbau & Spliss-Kontrolle, Repaireffekt, mit reichhaltigem Omega-Ölk, für geschädigtes, ausgelaugtes Haar
Diese Probe war im dm-Monatsmagazin. Das Shampoo wurde zusammen mit Claudia Schiffer entwickelt. Spliss-Kontrolle? Okaaay..von mir aus...mir hat die Probe jedoch nicht gefallen. Für feines Haar viel zu schwer, hat die Haare überpflegt und schlapp gemacht. Der Duft war aber angenehm. Eigentlich war mir das schon vor der Anwendung klar, aber gut..ich probiere ja fast alles.

Dresdner Essenz, Bade-Essenz candy mountain, mit Kako und Vanille
Mein Freund schenkt mir immer so tolle Badesets...die Produkte von Dresdner Essenz mag ich sehr gerne, dieses Bad war einfach toll. Sehr gute Pflegewirkung, riecht lecker nach Schokolade..Vanille eher nicht, aber egal, ich mag es und würde es jederzeit wiederkaufen.

Comodynes Sensitive Skin Face & Eyes, Mizellenlösung (Probe, Boxenprodukt)
Hierzu sage ich noch etwas in meiner Review zu den Mizellen-Lösungen. Nachkauf bei diesem Produkt nicht. 

Max Factor, Whipped Creme Foundation, Farb-Ton 50 natural
Diese Probe war in meiner Probenbox von P & G kürzlich und sie hat mir sehr gut gefallen! Normalerweise verwende ich gar kein Make up mehr, sondern nur noch meine BB Cream von CCB Paris, ich habe auch noch eine Tube auf Vorrat und komme ewig damit hin, aber irgendwann muss ich mich nach etwas Neuem umsehen, da es die Firma ja bald nicht mehr geben wird. Dieses Make up hat eine für mich ausreichende, sehr gute Deckkraft und verschmilzt gut mit der Haut. Ich hatte als Base das Porefessional von Benefit verwendet und beide zusammen machen einen sehr guten Job. Größere Poren werden gut abgedeckt, sogar der Farbton wäre hier für mich genau richtig. Ein eher leichtes Make up, man sieht nicht zugekleistert oder überschminkt aus. Allerdings muss man fix damit arbeiten und lieber etwas weniger zunächst nehmen und besser etwas nachlegen, falls erforderlich. Alles in allem könnte ich mir sehr gut vorstellen, dieses Make up anstatt meiner BB cream zu verwenden.

Pure Skin Clear-up Strip, für unreine Haut
Dazu kommt bald eine Review, Nachkauf auf jeden Fall, allerdings benutze ich solche Produkte nur selten.

Schaebens Anti-Falten-Maske
Mag ich, Schaebens wird von mir gerne und öfter gekauft. Das war die 2. Anwendung der üblichen Doppelpackung. Nachkauf jederzeit.

Lush, Badeprodukt
Tja, wie hieß das noch..ich weiß es nicht mehr, finde es auch gerade beim Googlen nicht. Übrig geblieben sind nur das Glöckchen, der Holzstab und die pinke Schnur :) Daran befestigt war ein pinkfarbendes, festes Badeprodukt in Sternform. Dieser Stern hat bei mir ewig gehalten (bestimmt 8-10 Anwendungen)...man sollte ihn nur kurz ein paar Mal durchs Badewasser schwenken und es bildete sich viel Schaum. Das Badwasser war pink, der Duft toll, gab es zur Weihnachtszeit bei Lush. Ich habe ihn im Sale vorletztes Jahr Weihnachten gekauft und wirklich erst neulich das letzte Bad damit genommen. Tolle Sache, wenn auch nicht gerade so pflegend, aber das Baden hat Spaß gemacht und dann dieser Duft :)))

Lancome-Duftprobe, Trésor
Früher mochte ich Trésor überhaupt nicht. Ich fand den Duft einfach nur grässlich. Irgendwann hatte ich dann vor 2-3 Jahren mal ein Pröbchen und fand es richtig gut. Insofern habe ich mich auch über das Duftblatt in einer Zeitschrift kürzlich gefreut. Sehr femininer Duft, mag ich, würde ich auch sofort kaufen mittlerweile, hätte ich nicht genug Parfum.

Elie Saab-Duftprobe, L'eau couture
Mmh, recht blumig, wenn auch zart, aber war nicht ganz so meins.

So, das war nun echt ein langer Post, ich hoffe, Ihr habt durchgehalten, vielen Dank dafür!

Bald wieder mehr von mir!

Liebste Grüße
Euer Muddelchen 






Dienstag, 8. April 2014

Die neue Pink Box

Ihr Lieben,

nachdem ich vor einiger Zeit sehr dazu tendierte, die Pink Box abzubestellen, war die nächste dann wieder in Ordnung für mich. Heute erhalte ich die neueste Box und frage mich schon wieder,  was ich davon halten soll, aber hier mal zum Inhalt:



Jive, Cocktail mit Holunderblüte, 0,2 l (alkoholfrei)
Gab es gratis dazu, die Pink Box ist feiert 2-jährigen Geburtstag. Okay, nette Idee, herzlichen Glückwunsch.

Sensea Öl-Salz Bodypeeling für normale Haut, 110 ml, Special Edition für die Pink Box
Das Produkt ist von der Firma aponovis, nie gehört. Aber das ist ja kein Drama, das Peeling riecht gut, kann ich brauchen, ist somit in Ordnung.

Weleda, Hirse Pflege-Shampoo für normales Haar, 18 ml 
Weleda-Produkte sind nicht so meins, ein Shampoo für normales Haar würde ich mir auch eher nicht kaufen, aber gut, damit muss man rechnen, dass immer mal ein Beautyprodukt dabei ist, was nicht wirklich etwas ist, was einen anspricht.  Ist aber okay, wird auch benutzt, vielleicht komme ich ja gut damit zurecht, wer weiß.

Garnier, Miracle Skin Cream, Hautbild verfeinernde Skin Cream, Anti-Age Pflege, 5 ml
Ist in Ordnung, im Original hätte ich sie mir sicher nicht gekauft, aber zum Testen ist sowas immer gut.

L'O'réal, Color Chrome Eyeliner, Farbe 965 violet
Der gefällt mir, lila ist auch immer ganz meine Farbe.

Roman: Gavin Extence: Das unerhörte Leben des Alex Woods
Na ja, die Idee eines kleinen Romans ist ja ganz nett, aber sowas erwarte ich nicht in einer Beauty Box. Aber das war wohl auch eine Gratis-Beilage, denn auf dem Blatt mit den Produktbeschreibungen ist es nicht aufgeführt. Nun gut.

Pampers für unter die Arme - Oder: My Dry Achselpads
Was bitte soll denn das? In der letzten Box waren schon so Reinigungstücher gegen Achselschweiß dabei, nun gleich die volle Dröhnung in Form von diesen Unterleg-Dingern. Benutzt Ihr sowas? Ich nicht. Und ganz ehrlich, über dieses Produkt ärgere ich mich, denn ich finde es wirklich SEHR speziell und bezweifle, ob alle das ausprobieren werden, die die Box abonniert haben und es erhalten.

Duftprobe von Novae Plus, Paris
Düfte sind immer willkommen, wenn auch Mini, ist okay.

Beilagen:
Eat Smarter
Ausgabe 2/2014, hatte schon mal ein Heft, gar nicht mal schlecht, aber kaufen würde ich mir das nicht.

Flyer von Mydry Deo
Na, das finde ich jetzt lustig. In diesem Flyer wird besonders das Deodorant der Firma beworben, welches sehr sanft und ohne Alkohol und Aluminiumchlorid sein soll (dermatologisch sogar mit "sehr gut" ausgezeichnet"), keine Deoflecken und dabei noch eine hohe Wirksamkeit bescheinigt wird. Warum hat man uns sowas nicht in die Box gelegt? Die Wahrscheinlichkeit, dass man ein solches Deo verwendet ist doch sicher immens höher als diese Pads zum "unter die Arme stopfen"? Nun ja, aber immerhin, die Rechnung geht auf: nun interessiert mich das Deo, die Pads werde ich wohl verschenken oder sonst was.

Zalando
5 Euro-Gutschein-Code bis 15.6. bei 40,00 Euro Mindestbestellwert. Ja, warum nicht, wenn man dort bestellt, sicher nett, ich bestelle dort nie. Der Gutschein ist nicht mit anderen Gutschein-Aktionen kombinierbar, wie so oft, leider.

S. Oliver Magazin
Mit Gutschein in Höhe von 10,00 Euro, einlösbar bis 11.05., Mindestbestellwert 50,00 Euro. Für mich nicht zu gebrauchen, bestelle oder kaufe dort nichts.

Fazit
Na jaaaa. Ich mochte die Pink Box anfangs sehr gerne und habe mich jeden Monat auf meine Box gefreut, da immer mindestens ein Produkt enthalten war, was ich schon immer mal wollte (war sicher Zufall, klar) oder sogar mich zum Kauf von etwas animiert hat, was ich so mal testen konnte. Mit zunehmender Bezugszeit des Abos wurden die Boxen aber langweilig bis zum Eindruck, dass man das Meiste wohl benutzen kann, aber selbst nicht gekauft hätte. Nur, ich habe ja sehr viel Geduld und immer noch die Hoffnung, dass mal wieder so ein richtiges Highlight dabei ist.

Nun weiß ich wieder nicht, behalten oder abbestellen? Wie seht Ihr das, falls Ihr die Box auch abonniert habt? Ich bin wieder mal hin- und hergerissen. Aus dieser Box freue ich mich nur richtig über den Eyeliner und das Bodypeeling. Immerhin sind es 2 Produkte in Originalgröße.

Liebe Grüße
Muddelchen





Neuer Pinsel von BH Cosmetics

So,

nun noch ein Pinselkauf - ich habe schon ewig keine Pinsel mehr gekauft, und wenn, dann eher welche aus dem Drogeriemarkt; mit den Lidschatten-Pinseln von alverde komme ich z.B. sehr gut zurecht. Ich habe nur einen wirklich teuren Pinsel von MAC (den 239-er) und muss sagen, dass ich sehr enttäuscht davon bin. Allerdings hat er mir gezeigt, da er sehr fest gebunden ist, dass ich mit weichen, fluffigeren Pinseln viel besser zurecht komme und nur solche schaffen es auch noch in meinen Einkaufskorb.

Als ich nun die Sleek-Palette bei Miacosa bestellte, sah ich den nachfolgenden Pinsel von BH Cosmetics. Von dieser Marke hört man ja auch immer häufiger etwas und für nur 3,50 Euro ist es mir einen Versuch wert, da ich noch einen neuen Pinsel zum Verblenden brauche.



Den Pinsel bekommt Ihr **hier** , aber auch bei diesem Artikel gilt, lieber bald kaufen, die Miacosa-Produkte sind immer sehr beliebt und folglich schnell ausverkauft. Bin gespannt, wie ich mit dem Pinsel zurecht komme.

Empfehlen kann ich sehr meinen bisherigen Pinsel, den ich zum Verblenden verwende. Ich habe ihn von Kosmetik Kosmo, und zwar die Lidschatten-Lizzy, ein Pinsel in hervorragender Qualität, in den letzten 2 Jahren fast täglich verwendet und zigfach gewaschen. Er ist immer noch gut, aber so gaaanz langsam ist er ein bisschen strubbelig geworden, wenn auch nur wenig, aber einen 2. Verblendepinsel zu haben, kann sicher nicht schaden :)

Sicherlich hätte ich mir auch längst mal ein Pinselset zulegen können (ein kleines Reiseset habe ich, von Rebecca Flöter), aber in den großen Sets sind oft einige Pinsel, die ich selten bis gar nicht verwende...ich brauche wirklich nicht viel, einfacher Lidschattenpinsel, einen zum Verblenden, Puder- und Rougepinsel, meinen Augenbrauen-Pinsel, der in meinem Essence-Set dabei ist, fertig. Notfalls lassen sich alle genannten Pinsel auch mal zweckentfremden. 

Habt Ihr Produkte von BH-Cosmetics? Könnt Ihr etwas empfehlen? 

Liebste Grüße
Muddelchen


Meine Sleek-Paletten und neue Palette "del mar" - Achtung, limitiert!

Hi zusammen,

die meisten meiner Sleek-Paletten liebe ich heiß und innig, allerdings habe ich mich in den letzten 2 Jahren bewusst mit Palettenkäufen zurückgehalten, zum einen, weil ich genug Zeugs habe, zum anderen, weil es immer wieder auch tolle andere Sachen gab und so richtig ausarten sollte und tut es bei mir auch nicht mehr, was dekorative Beautyeinkäufe angeht :) Die neue del mar-Palette hat mich aber wieder extrem gereizt, aber zunächst einmal ein Überblick über meine Sammlung und bitte entschuldigt, dass manche Paletten schon ein bisserl mitgenommen aussehen, so ist das halt, wenn man diese Dinge auch benutzt, ne :)

Sleek "Storm" - wohl einer der Klassiker, von mir gerne und oft verwendet, vor allem die dunkleren Farben, perfekt für Herbst und Winter

Sleek "The Original", auch sehr beliebt, lässt sich ganzjährig verwenden, was die Farbauswahl angeht

Sleek "Monaco", ich hate sie seinerzeit wegen dem hübschen türkis und flieder gekauft, die Farben lachten mich besondes an und auch nur diese habe ich bisher benutzt, schade, aber ich schenke ihr jetzt wieder mehr Beachtung 

Sleek "Paraguaya" - ich weiß noch, wie hin und weg ich von den tollen Orange-Tönen war, deswegen wurde sie gekauft, aber außer an 3 Farben habe ich mich an nichts herangetraut und die hatte ich auch schon sparsam eingesetzt, mal sehen, ob ich mich so langsam wieder an farbigere AMUs wage, in den letzten 2 Jahren war ich mehr auf dem "Braun in allen Schattierungen"- Trip :)

Sleek "Sunset" wenig benutzt, ich würde sie auch nicht wieder kaufen, warum ich sie mal "toll" fand, farblich gesehen, keine Ahnung, diese eher rostigen Farben mag ich an mir nicht so, obwohl sie ja eigentlich gut zu grünen Augen passen


Nun zum neuen Schätzchen und das wird sicher nicht verstauben:


Sleek "del Mar" - perfekte Frühlingsfarben, oder?


Somit nenne ich nun 6 Paletten mein Eigen! Dass die Sleek-Qualität durchgehend ausgezeichnet ist, wisst Ihr sicher, die Farben lassen sich gut auftragen und halten mit Base den ganzen Tag. 

Ich finde es ja so schade, dass bei den neueren Paletten das schöne Gittermuster nicht mehr in die Farben gestanzt ist, das sieht richtig chic und auch hochwertiger aus, oder? 

Falls Ihr Euch auch für die Palette interessiert, sollte Ihr Euch beeilen, da sie limitiert ist. Ich habe sie bei **Miacosa** bestellt und dort ist sie gerade auch noch zum Vorzugspreis für 8,49 Euro erhältlich. Soweit ich weiß, bieten andere Shops sie momentan nicht so günstig an. Ich habe, wie üblich, mit PayPal bezahlt, der Versand ging blitzschnell (2 Tage).

Wie gefällt Euch die neue Palette, reizt sie Euch? 

Liebe Grüße
Muddelchen


Samstag, 5. April 2014

Schnäppchen :)))

So, hier meine neusten Errungenschaften an Body Shop-Produkten!

Wer meinen letzten Aufgebraucht-Post aufmerksam gelesen hat, weiß, dass ich ganz hin und weg von den Body Shop-Produkten mit Sheabutter bin und dass ich vor hatte, mir auf jeden Fall Originalgrößen zu kaufen.

Tja, das ging nun eigentlich etwas schneller als geplant, aber bei so einem Schnäppchen wäre ich ja blöde gewesen, wenn ich gewartet hätte :)

Brands4friends hatte wieder einen Sonderverkauf . Als der Karton dann kam, war er riesig, ich dachte schon, weiß Gott, was mir da eingepackt wurde, aber dann sah ich warum: denn es handelt sich um superschöne Geschenkverpackungen, in denen die Artikel eingepackt sind. Ganz offensichtlich handelt es sich um die Weihnachts-Sets, aber das ist ja gerade erst her und mir doch egal, Hauptsache, ich habe nun meine heißgeliebten SHEA-Sachen, hihi :)

So, dann guckt mal, erst einmal etwas unspektakulär 2 Duschgele aus der Honeymania-Serie, die ja relativ neu beim Bodyshop ist:


Warum 2 Duschgels anstatt eine Bodylotion? Nun ja, man muss nicht alles verstehen, für 3,90 Euro war mir das auch egal, bin einfach neugierig auf diese neue Serie; ein Duschpuschel ist auch noch dabei.

Und hier nun das Highlight:




Enthalten sind:
Eau de Toilette (30 ml)
Body Scrub (200 ml)
Lip Butter (10 ml)
Body Butter (200 ml)
Shower Cream (250 ml)

Alles Original-Größen! Dass es auch einen Duft gibt, wusste ich gar nicht und er riecht genauso toll wie alles andere aus der Serie, bin hin und weg. Bezahlt habe ich nur 27,90. Alleine die Body Butter kostet ja sonst schon 16,00 Euro, wobei ich mir immer alles nur deutlich reduziert kaufe. Aber hier habe ich ein echtes Schnäppchen gemacht und beim nachfolgenden Set genauso:





Mein all time favourite in Erdbeer :) 

Enthalten sind :
1 Duschpuschel
1 Seife (100 g)
Body Polish (200 ml)
Body Butter(200 ml)
Shower Gel (250 ml)

Also, das Erdbeer-Set war nicht vorgesehen (hat nur 21,90 Euro gekostet), wirklich nicht, aber brands4friends hatte so eine Aktion, dass man ab einem bestimmten Bestellwert einen Gutschein von 20,00 Euro angerechnet bekommt und da musste ich einfach zuschlagen. 

So, nun habe ich auch erst einmal wieder genug Body Shop im Haus (und natürlich noch einige andere Sachen, die bereits im Anbruch sind). 

Ich liebe solche Geschenk-Sets ja total, ne und diese hübschen Schachteln, hach....aber auch diese Sachen sind Produkte, die ich nicht täglich verwende, dafür reichen dann die preiswerteren Drogeriesachen, übertreiben muss man es ja nicht.

So, ich habe nun Hunger und werde mir was kochen. Melde mich wohl erst nächste Woche wieder und dann habe ich eine Review mit einigen Produkten von Rival de Loop vorgesehen, ich hoffe, es wird Euch interessieren :)

Liebste Grüße
Dat Muddelchen 

Review: Rituals Ayurveda-Set und Zensation Duschschaum

Hallo zusammen!

Wie lange ich schon etwas von Rituals kaufen wollte...ich weiß es nicht, aber spätestens als ich auf einigen Blogs den Yogi Flow-Duschschaum sah, hatte ich ihn immer auf meiner Wunschliste. Nur, ich war zu geizig, um stolze 8 Euro dafür auszugeben. Außerdem hatten wir seinerzeit noch keinen Rituals-Shop hier in Köln und ich hatte mich auch noch nie näher mit dem Thema beschäftigt, zumal ich immer gelesen hatte, dass man nur online oder in den entsprechenden Shops, die es noch nicht überall gibt, an die Produkte kommt. 

Dann wurde prompt der erste Rituals Shop im Herbst in der Kölner Innenstadt eröffnet und bei einem Shoppingbummel entdeckte ich den kleinen, aber sehr feinen Laden (auch im Kaufhof habe ich kürzlich Rituals entdeckt, aber ich weiß nicht, wie lange das Unternehmen die Produkte schon im Programm hat). Zur Eröffnung des Shops gab es die Duschschäume sogar 2 Euro günstiger, also kaufte ich mir gleich zwei, auf einem Bein steht man ja bekanntlich nicht so gut, ne ^^.



Während ich so alles in Augenschein nahm und meine Wunschliste immer größer wurde, kam ich mit einer der sehr netten Damen des Ladens ins Gespräch. Sie erklärte mir einiges zu den verschiedenen Duftrichtungen und zur Philosopie von Rituals. Ich erhielt einige Prospekte und die Dame bot an, mich im Mailverteiler aufzunehmen, was ich gerne annahm. Einige Tage später wurde ich zur offiziellen Eröffnung des Shops eingeladen, aber ich hatte an diesem Tag leider keine Zeit.

Fast parallel dazu nahm Douglas Rituals in das Sortiment auf und ich bestaunte im Online-Shop einige schöne Sets und kaufte mir dann das Ayurveda-Set "Indian Rose & Sweet Almond Oil", in dem auch der Yogi Flow-Duschschaum enthalten ist, nun habe ich ihn zwar doppelt, aber was soll's, ich hätte ihn sowieso nachgekauft :) 

Und hier nun das Prachtstück, welches optisch schon ein echtes Highlight ist:


Enthalten ist folgendes:


Nachfolgend meine Review zu den einzelnen Produkten.



Shanti Shower 
Grundsätzlich bin ich immer sehr "ängstlich" bei Produkten, die Rosenduft enthalten. Bekanntlich mag ich mein geliebtes Rosenwasser vom Duft her eher nicht und andere Kosmetikprodukte, in denen Rose enthalten ist, habe ich bisher eher gemieden oder mal dran gerochen und sofort gemerkt, das ist nicht meins. Bevor ich das Set jedoch bestellte, habe ich den zuvor gekauften Duschschaum schon ausprobiert und war sehr begeistert vom Duft. Er ist nicht zu aufdringlich und dann mag ich Rose auch :)

Das Duschgel ist durchsichtig und sehr cremig. Mit einem nassen Duschpuschel kann man es sehr gut aufschäumen. Der Schaum ist fein und zart, der Duft bleibt noch Stunden später auf der Haut, jedoch sehr angenehm und keinesfalls zu stark.



Yogi Flow foaming shower gel sensation
Der Duschschaum kommt durchsichtig aus der Flasche, wird aber beim Einreiben auf der Haut sofort weiß-cremig und ist sehr ergiebig. Wenn man keine Erfahrung mit diesem Produkt hat, sollte man es lieber erst einmal vorsichtig dosieren. Hier ist mir aufgefallen, dass der Duft bei der Anwendung erheblich intensiver ist als bei dem Shanti Shower Gel, was mir jedoch gut gefiel, denn nach dem Abtrocknen war der Geruch genauso unaufdringlich wie bei dem anderen Produkt. Auch dieses Duschprodukt ist sehr mild und schonend zur Haut.



Honey Touch rich & nourishing body cream
Diese Bodycreme ist auf den ersten Blick eher fester in der Konsistenz, lässt sich aber wunderbar und ebenfalls äußerst ergiebig vercremen. Der Duft ist auch hier eher intensiver während des Eincremens, verfliegt aber dann zum üblichen, recht unaufdringlichen Gesamtduft. Die Pflegewirkung hat mich ebenfalls sehr begeistert. Sie zieht sehr gut ein, fettet nicht nach und die Haut ist über Stunden angenehm gepflegt und sogar ca. 8 Stunden später nahm ich immer noch einen feinen Duft wahr. 



Himalaya Wisdom Scrub (Bodypeeling)
In diesem Peeling ist Himalaya-Salz enthalten. Das Peeling ist sehr ölig und somit während des Peelens auch gleichzeitig pflegend. Die Peelingkörnchen sind angenehm, nicht zu hart und grob. Die Peelingwirkung ist sehr gut, und zwar so gut, dass meine Haut noch 2 Tage später sehr glatt war, das hat mich total begeistert! Auch hier wieder während der Anwendung ein eher stärkerer Duft, der anschließend noch recht lange auf der Haut verbleibt (habe mich danach nicht eingecremt). 

Fazit
Ich liebe es, mich mit diesen für mich sehr besonderen Produkten zu verwöhnen. Sicher sind sie nicht preiswert (ich habe 27,50 Euro seinerzeit bei Douglas bezahlt, das Set ist dort immer noch und auch bei Rituals auf der Homepage derzeit zum gleichen Preis erhältlich), aber als Set durchaus erschwinglich und auch etwas, was man sich gut schenken lassen kann. In den Duft bin ich ganz verliebt. Allerdings sollte man an Tagen der Anwendung kein Parfum tragen, dafür ist der Duft dann doch etwas zu intensiv.

Wenn ich einen Favoriten benennen müsste, würde mir das sehr schwer fallen; auf das Duschgel könnte ich jedoch am ehesten verzichten. Die Creme und auch das Peeling sind ein absoluter Traum und der Duschschaum ist einfach nur toll in der Anwendung, eben mal etwas anderes.  

Kleines Minus: Anstatt 2 Duschprodukte in einem Set anzubieten, hätte man womöglich etwas anderes dazu nehmen können, wirklich Sinn macht das nicht. 

Falls Ihr nun Interesse habt, Euch die Produkte eventuell auch zu kaufen, hier ein Tipp: Manchmal kauft man ja doch etwas, weil man es unbedingt haben will. Da die Düfte von Rituals aber alle sehr speziell sind und ich einfach mal sage, man mag sie oder nicht, sollte man, bevor man sich ein ganzes Set kauft, lieber erst nur einmal einen Duschschaum kaufen. Sagt einem der Duft dann nicht so zu, hat man noch nicht so viel Geld investiert. Proben habe ich bisher nirgendwo entdecken können, aber ich könnte mir vorstellen, falls Ihr einen Shop in Eurer Stadt habt, dass dort auf jeden Fall eine Möglichkeit besteht, vor einem Kauf an den Produkten zu riechen. Ich hätte mich auch nicht getraut, das Set zu bestellen, hätte ich nicht schon den Duschschaum gehabt und die im Set enthaltenen Produkte duften wirklich identisch. Und wem die Sets allgemein zu teuer sind, es gibt auch kleinere Größen für weniger Geld. 

Nun noch zum Zensation Organic Rice Milk & Cherry Blossom Duschschaum
Auch dieser Duschschaum kommt zunächst durchsichtig aus der Flasche und verwandelt sich auf der Haut in eine weiße, cremige Konsistenz. Die Kirschblüte riecht man deutlich heraus, die Duftrichtung ist nicht so intensiv und hält auch nicht so lange auf der Haut. Allerdings schmälert das mein Vergnügen bei der Anwendung nicht, ich mag den Duft gerne und könnte mir auch bei diesem Duft vorstellen, ein ganzes Set mit Produkten zu kaufen. Die Pflegeeigenschaften und Milde des Duschschaums sind für mich genauso großartig wie beim Yogi Flow. 

Für mich gehören Produkte von Rituals zu den eher Luxus-Verwöhnprodukten, die man nicht täglich anwendet, sondern an besonderen Tagen, an denen man sich einfach mal etwas besonders Gutes tun möchte. Das Produktdesign gefällt mir übrigens auch sehr gut, den hübschen Karton kann man gut wiederverwenden, er ist viel zu schade, um ihn zu entsorgen, zumal ich ja orientalische Motive ohnehin sehr mag. Alles in allem gehört die Anschaffung dieses tollen Sets für mich persönlich zu einem der Beauty-Highlights 2013.

Kennt Ihr die Marke bereits und wenn ja, habt Ihr etwas, was Ihr empfehlen könnt? 

Liebe Grüße vom
Muddelchen


Donnerstag, 3. April 2014

Alnatura Dinkel-Tortelloni "Ricotta und Spinat"

Hallöchen meine Lieben,

und ich teste mich weiter durch die Lebensmittel vom dm....gestern kaufte ich eine Packung Tortellonis.



Gekocht habe ich die Tortellonis übrigens nicht in Salzwasser, sondern in Gemüsebrühe (da ist auch Salz drin und sie schmecken dann einfach etwas würziger, das mache ich bei Nudeln generell oft so). 



Dazu gegessen habe ich einfach körnigen Frischkäse, den mag ich am liebsten dazu. Jaaa, die Portion war groß, aber das war auch gestern meine einzig richtige Mahlzeit, dann darf man das schon mal. Die Tortelloni sättigen gut, aber vom Geschmack her war das nicht so meins, etwas fade und langweilig. Allerdings gibt es noch 3 weitere Sorten (irgendwas mit Tomate, Käse und Gemüse), die werde ich so nach und nach auch noch probieren und Euch dann entsprechend berichten. 

Raviolis, die ich gerne als Tipp von der lieben My Bathroom is My Castle aufnehmen wollte und den Soja-Vanillepudding, den Mrs Petruschka so mag, habe ich leider nicht gefunden; womöglich sind auch nicht alle dm-Märkte gleich sortiert (in Österreich, wo Mrs. Petruschka lebt, sicher auch teils ein anderes Sortiment, nehme ich mal an). 

In Köln gibt es mittlerweile einige Alnatura-Läden und ich werde in den nächsten Monaten mal sehen, was ich dort finden kann, allerdings liegen sämtliche Läden für mich nicht so gut erreichbar bzw. ungünstig und etwas abgelegen meiner sonstigen Route, mal sehen, wann es so passt. Im dm gibt es ja nur eine bestimmte Auswahl an Lebensmitteln, wobei ich die für einen Drogeriemarkt aber schon recht beachtlich finde.

Wenn Ihr weitere Empfehlungen für mich habt, nur her damit, mir macht das momentan sehr großen Spaß, alles mögliche auszuprobieren und ich habe bereits viele der von nur mal aus Neugier gekauften Produkte fest in meine Ernährung mit aufgenommen. 

Liebste Grüße!
Dat Muddelchen