Mittwoch, 5. Februar 2014

2 kleine Helferlein...

.........trotz der tollen Wirkung meines neu entdeckten Rosenwassers, möchte ich Euch 2 preiswerte Alternativen zur "Pickelbekämpfung" vorschlagen, denn die nachfolgend gezeigten, punktuelle angewendeten SOS-Hilfen  haben mir im letzten Jahr beide gute Dienste geleistet.


Über den schrecklichen Namen dieses Produkts und die recht aggressive Aufmachung müssen wir uns sicher nicht unterhalten :) Teebaumöl ist von jeher auch für mich zum Wegrennen gewesen, dieser Geruch ist einfach nur schrecklich. Aber, die Wirkweise schon überzeugend. Dennoch war es immer eine SEHR große Überwindung für mich, so etwas zu benutzen. Ich hatte zwar über Jahre immer wieder mal ein Fläschchen mit reinem Teebaumöl hier und habe es ebenso punktuell angewendet, aber in den herkömmlichen Fläschchen ist meist mehr Inhalt und ich wollte etwas Kleineres und vor allem hatte ich auch die Hoffnung, da es "mit Teebaumöl" ist und nicht "ganz Teebaumöl" dass es womöglich angenehmer riecht. So ist es auch! Der typische Teebaumgeruch ist zwar da, aber absolut erträglich und nicht so stechend. Ansonsten sind in dem Produkt neben Alkohol u.a. Provitamin B5, Süßholzwurzel und Baumflechten u.a. enthalten. Also irgendein Kräuter-Alkohol-Mix. Alkohol trocknet ja aus, für Pickel somit eigentlich wünschenswert. Da ich es auch nur punktuell mit einem Wattestäbchen nach Bedarf angewendet habe, somit kein Drama.

Ich habe diese Tinktur (10 ml Gesamtinhalt) letztes Jahr über Monate hinweg immer wieder mal benutzt, aber nur zur Nacht, wenn ich merkte, dass sich ein Pickel anbahnt. Und am nächsten Morgen war die entsprechende Stelle bereits etwas zurückgegangen und eine größere Entzündung konnte vermieden werden. Morgens habe ich es aus Faulheit und weil es fix gehen muss, gar nicht mehr benutzt, aber abends wieder und bereits nach 2-3 Anwendungen war der Pickel verschwunden. Somit eine wunderbare Hilfe.

Das Produkt ist im dm-Markt erhältlich und kostet um die 3-4 Euro, wenn ich mich richtig erinnere. 

Empfehlen kann ich als Alternative auch folgendes Produkt:


Es handelt sich um ein antibakterielles Pickel-Gel der Eigenmarke von Rossmann (kostet um die 2 Euro), welches ebenfalls nur punktuell auf betroffene Stellen aufgetragen wird. Enthalten ist Salizylsäure, die bei Pickeln und Unreinheiten gute Abhilfe schafft. Das Gel riecht allerdings sehr stark nach Alkohol, aber mich stört das nicht, da ich es ja nur stellenweise aufgetragen habe. Absolut top ist, dass keine Parabene, Silikone und Konservierungsstoffe enthalten sind. Die Wirkung dieses Produkts ist auch absolut überzeugend, bereits am nächsten Morgen waren betroffene Stellen deutlich verbessert und Schwellungen sichtbar weniger geworden und auch eine größere Entzündung liess sich hervorragend vermeiden.

Insofern halte ich beide Produkte für ausdrücklich empfehlenswert, wer gegen einen etwas unangenehmeren Geruch nichts hat und lieber etwas Flüssiges möchte, ist mit dem Teebaumöl gut bedient, wer lieber ein halbwegs neutralen Duft und ein Gel verwenden möchte, wird mit dem Rossmann-Produkt wohl glücklicher.

Was verwendet Ihr so als SOS-Hilfe ? 

Liebe Grüße

Muddelchen



1 Kommentar: