Donnerstag, 28. November 2013

CCB Paris schließt....

Hi zusammen,

habt Ihr auch schon gehört, dass es CCB Paris bald nicht mehr geben wird? Momentan wird der Geschäftsbetrieb noch aufrecht erhalten und im 1. Halbjahr 2014 soll der Betrieb dann eingestellt werden.

Ich finde das extrem schade, da ich dort mehr oder weniger in den letzten Jahren regelmäßig bestellt habe und auf manche Dinge schwöre, wie z.B. die BB-Cream, die ich Euch neulich erst in einer Review präsentierte sowie die Eyeshadow-Base, die ich schon lange benutze...

Erst kürzlich habe ich mir die Reinigungsbürste bestellt..besitze unzählige Kajals...ein Parfum, einige Lidschatten und Lippenstifte..sehr, sehr schade...

Insofern macht es wohl Sinn, sich noch ein paar Back ups von seinen Lieblingsprodukten zu besorgen.

Wie geht's Euch mit der Information? Mögt Ihr das Unternehmen, habt Ihr öfter bestellt, habt auch Lieblingsprodukte?

Liebe Grüße
Euer Muddelchen

Samstag, 23. November 2013

Review: nova pure. Moisture plus shampoo

Hallo zusammen,

ich hoffe, es geht Euch allen gut..mich jagt eine Erkältung nach der nächsten...deswegen ist es hier auch bissel ruhiger als sonst.

Heute möchte ich Euch das Shampoo von der Firma LR reviewen, welches ich Euch **HIER** bereits kurz vorgestellt hatte.

Mittlerweile ist die Flasche bei täglichem Gebrauch leer geworden, so dass ich einen umfassenden Eindruck des Shampoos gewinnen konnte.

Zunächst einmal die Produktbeschreibung laut Hersteller:


Nova pure - Moisture Plus Shampoo


Das Pflege-Plus mit extra viel Feuchtigkeit - ohne zu beschweren!



Pflegt einfach und unkompliziert alle Haartypen



Mit 3-Algen-Extrakt und LR-exklusivem Wirkstoffkomplex



Ihr Haar erhält gesunden und intensiven Glanz und duftet angenehm frisch.




Ein Feuchtigkeitsshampoo habe ich bisher noch nicht verwendet, insofern war dieser Produkttest für mich besonders interessant. Normalerweise benutze ich Volumenshampoos oder solche für coloriertes Haar.

Dieses Shampoo hat einen frischen, unaufdringlichen Duft, die Konsistenz ist eher dickflüssig, was ich bei Shampoos aber ganz gerne mag. Das Aufschäumen funktioniert ohne Probleme, die Schaumbildung ist einem Shampoo angemessen, also genau richtig, ebenso lässt es sich gut ausspülen. Wie ich bereits in der Preview erwähnte, finde ich den Kippdeckel-Verschluss sehr gut, so ist die Flasche auch relativ auslaufsicher auf Reisen (habe mir früher oft genug die Tasche verschmiert mit sehr leicht zu öffnenden Flaschen oder Unmengen an Tesafilm verklebt ^^). Das schlichte Design des Shampoos gefällt mir ebenso wie die Form, manche Shampoo-Flaschen sind ja doch recht klobig und mit bunten Schildchen vollgestopft...da es in meinem Bad ohnehin recht bunt ist, aufgrund zahlreicher Duschgelflaschen usw. fällt das schlichte Design somit sofort auf und war mal eine willkommene Abwechslung, manchmal ist schlicht eben doch schöner, so sehr ich auch bunte Designs und ansprechende Farben mag.

Kommen wir zu meinen Erfahrungen:

Was mir bereits nach ein paar Tagen sehr positiv auffiel, ist die Tatsache, dass mein Haar beim kurzen Durchkämmen tagsüber nicht mehr "geflogen" ist. Normalerweise mache ich meinen Kamm immer ein bisschen nass, damit die Haare eben beim Kämmen nicht so knistern und fliegen...dieses Problem hab ich jedoch nur im Winter, durch die Heizungsluft. Die wenigsten Räume sind auch in der kalten Jahreszeit mit Feuchtigkeitsbehältern ausgestattet, Büros in der Regel sowieso nicht und ich hasse es, wenn meine eh schon so feinen Haare dann auch noch fliegen. Vermutlich wird diesem Effekt durch die tägliche Anwendung wunderbar vorgebeugt, somit ein dicker Pluspunkt. Bei anderen Shampoos habe ich dies leider nicht festgestellt, egal, welche Marke ich so verwende. 

Die Haare lassen sich im nassen Zustand sehr gut kämmen. Da ich sie immer lufttrockne und bis auf ein bisschen Haarfestiger oder Schaum im Ansatz nichts verwende, konnte ich so auch ganz gut sehen, wie das Shampoo so gut wie alleine meine Haare wirken lässt. Sie fühlten sich weich an, gut gepflegt und eben gut durchfeuchtet, ich denke schon, dass es da einen Unterschied zu anderen Shampoos gibt. In den ersten Tagen habe ich das Shampoo übrigens extra etwas länger einwirken lassen als ich das sonst tue, aber ich habe dann festgestellt, dass der Feuchtigkeitseffekt auch mit kürzerer Einwirkdauer (30 sek. oder sowas) eintritt und die Haare stets gleich nach der Haarwäsche im trockenen Zustand aussahen. 

Einen intensiven Glanz konnte ich  zwar feststellen, aber da bin ich mir nun nicht sicher, ob das von meiner Coloration kommt oder wirklich vom Shampoo, insofern mag ich das nicht beurteilen. Dass das Shampoo für alle Haartypen geeignet ist, mag so durchaus zutreffen, allerdings bevorzuge ich eben aufgrund meiner Haarstruktur Volumenshampoos, da diese das Haar doch wenigstens minimal etwas voller machen, was mir schon wichtig ist. Ein schnelleres Nachfetten meiner Haare habe ich übrigens nicht bemerkt, Gott sei Dank. 

Alles in allem würde ich das Shampoo empfehlen, da es eben das "Haar fliegen" verhindert und wenn man normal dickes Haar oder und nicht auf Spezialpflege etc. angewiesen ist, wird man mit dem Shampoo sicherlich gut zurecht kommen. 

An dieser Stelle danke ich der Firma LR für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung des Produktes.

Und Euch wünsche ich ein schönes, hoffentlich erholsames Wochenende.

Liebste Grüße
Euer Muddelchen

Donnerstag, 7. November 2013

What ?!

Hi zusammen :)

Mal eben kurz..ich lese ja gerne meine Statistiken..um zu erfahren, wer sich so auf meinem Blog herumtreibt und überhaupt, welche Postings am interessantesten für Euch und andere sind...

"Aufgebraucht" wird immer gern genommen, Reviews auch....auch mein Holland-Post schien recht beliebt zu sein...aber EINER toppt alles...und zwar die Review zu der Pantene Wunderampulle...bis heute 759 Klicks???? Wie kann das bitte sein :)) Ein paar von diesen unseriösen Seiten waren auch dabei, aber dennoch...schon beeindruckend....ich glaube, so viele Klicks hatte ich noch NIE auf einem Beitrag...

Leider wird hier ja immer noch recht spärlich kommentiert, obwohl ich sehe, dass viele schon oft herkommen, schade :/ aber so lange ich merke, dass Euch mein Geschreibsel interessiert :)

So, das nur mal eben am Rande..ich muss weiterarbeiten und krank werde ich auch..wird sicher ein super Wochenende ^^.

Eine schöne, restliche Woche Euch allen,

liebste Grüße
Euer Muddelchen

Samstag, 2. November 2013

Aufgebraucht im Oktober mit Kurz-Reviews

So,

meine Güte, die Zeit rast..wir haben ja bald schon wieder Weihnachten und zack, ist das Jahr rum...

Jedenfalls bin ich heute mit meinem Aufgebraucht-Post früher dran als beim letzten Mal :)

Hier der Gesamtüberblick, as usual :


Dieses Mal sind einige mehr Flops dabei als sonst, aber der Reihe nach:




Yves Rocher, Duschcreme mit BIO-Malve
Mittlerweile bereue ich, einige von diesen Duschcremes gekauft zu haben als ich seinerzeit eine größere Bestellung bei YR machte. Auch dieses hier gefällt mir leider überhaupt nicht. Ich finde es toll, dass es ohne Parabene und Farbstoffe ist, zu über 99 Prozent Inhaltsstoffe natürlichen Ursprungs sind, aber so langsam fragt man sich ja, warum die Sachen immer alle irgendwie so "schlecht" riechen müssen....gegen einen nur dezenten Duft habe ich nichts, aber dieser hier hat mir wirklich überhaupt nicht gefallen, weder blumig, noch frisch...ein bissel "muffig", ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll..auch ließ sich das Produkt nur schwer aus der Flasche herausdrücken, war recht dickflüssig und musste mit sehr viel Wasser und meinem Duschpuschel aufgeschäumt werden, damit man überhaupt mal das Gefühl hatte, dass es sich um ein Duschprodukt handelt. Sehr schade. Nachkauf somit: nein.

Balea, Totes Meer Salz Dusche für trockene, gereizte Haut
Aus dieser Reihe hatte ich bereits ein Duschgel mit Kirsche, welches mir sehr gefallen hat. Auch dieses ist ein Favorit geworden, der Orangenduft ist recht natürlich und unaufdringlich. Manche Balea-Duschgels, so gern ich sie verwende, trocknen meine Haut besonders an den Schienbeinen aus, wenn ich sie mehrfach hintereinander verwende, bei diesem war das jedoch nicht so. Insofern ein Nachkaufprodukt, bei dem für mich alles stimmt; vom günstigen Preis mal abgesehen. Nachkaufen werde ich dennoch nicht, aus den bekannten Gründen: meine Vorräte müssen ran ^^.

tetesept, Bäder der Welt: Indisches Ayurveda Bad mit Lotosblume, Jasmin und Mandelöl, tiefe Entspannung und neues Wohlbefinden
Mit sowas kann man mich gleich kriegen. Ich bade total gern..tetesept ist ohnehin eine meiner bevorzugten Marken in diesem Bereich und ich freute mich sehr, als ich dieses Badeprodukt vor einigen Monaten in meiner Pinkbox hatte. Mandel geht IMMER, der Duft ist toll. Nachkauf jederzeit.

Swiss O-Par-Shampoo für feines und normales Haar mit Mandarinenduft
Das stand hier ewig rum mit einem Rest für 3-4 x Haare waschen....der Duft ist gaaanz toll, vor allem mal etwas anderes, nur deswegen kaufte ich es seinerzeit auch ^^. Die Wirkung fand ich allerdings eher bescheiden...wenn es gerade für feines Haar sein soll, hätte ich mir etwas mehr Griffigkeit gewünscht, aber meine Haare waren nicht gut in Form danach, weswegen ich es jetzt auch an Tagen aufbrauchte, an denen ich überwiegend zu Hause war. Schade, ich mag die Marke eigentlich, denn diese kleinen "Kissen" mit Spülung habe ich früher öfter mal gekauft und fand sie gut. Nachkauf somit leider ausgeschlossen. 




Nivea, Anti-Transparent invisible, for black & white
Mein tägliches Deo und Nachfolger meines geliebten Rexona cotton dry (was leider Deospuren hinterlässt), dieses tut das nicht, riecht frisch und hat eine sehr gute Deowirkung. Nachkauf: immer wieder.

Balea Dry Deo Stick, mit Passionsblumenöl, ohne Alkohol, 48 h Deoschutz
Eine ausführliche Review von mir könnt Ihr **HIER** nachlesen. Ich mochte es gern, der Deoschutz war gut, aber das Nivea gefällt mir besser und ich fühle mich sicherer damit. Dennoch würde ich es als Zweitdeo, wie bereits in der Review erwähnt, jederzeit nachkaufen.

Yves Rocher Express Make-up-Entferner Augen
Diesen Augenmake-up-Entferner habe ich in erster Linie zum Abschminken von wasserfesten Produkten verwendet. Er ist ölhaltig und eigentlich hasse ich den sonst üblichen Fettfilm nach dem Abschminken und leicht verschleierten Blick die solche Entferner hinterlassen. Ich las irgendwann jedoch bei einer Review einer Bloggerin, dass das mit diesem Produkt nicht passiert, also bestellte ich es mir. Und siehe da: es stimmt :) Absolut ergiebig ist er auch noch, die Flasche hatte ich gut 3 Monate in Gebrauch und sehr oft benutzt. Gerade die Color-Tattoo Cremelidschatten gehen damit bestens runter. Nachkauf: jederzeit, allerdings habe ich noch einen ölhaltigen AMU-Entferner von Essence fast voll, den ich erst einmal aufbrauchen werde, aber der ist bei weitem nicht so gut und hat leider auch den verhassten Ölfilm, aber gut, irgendwann ist er leer.

Rival de Loop Q 10 Straffungsmaske
Eine gute Maske (wie alle von der Marke, die ich bisher so ausprobiert habe) zum kleinen Preis. Gibt es nichts zu meckern. Nachkauf: jederzeit, aber ich habe noch diverse andere Masken.

Meridol Mundspülung
Diese Probe war in einem der Monatshefte vom dm. Ich habe das Produkt jedoch bereits selbst gekauft und es ist die einzige Mundspülung, die mir nicht zu scharf ist und wirklich bei Zahnfleischreizungen (habe ich ab und zu) oder sogar bei schlimmeren Entzündungen hilfreich ist. Insofern absolut empfehlenswert. Ich wende Mundwasser jedoch nur nach Bedarf an, regelmäßiger Nachkauf daher nicht.

Meridol Zahncreme und Signal Kariesschutz
Ja, ja...meine tollen Zahncreme-Proben werden nur gaaaanz langsam weniger. Beide Produkte sind gut, Meridol ist auch hier als Zahncreme sehr empfehlenswert, wenn man mit empfindlichen Zähnen zu tun hat.



Maybelline, "Der Löscher", Auge
Wie man sieht, ist die Flasche wirklich leer..die seltsamen Aufkleber sind meine eigenen, wie ich mal erwähnte, da ich die Original-Aufkleber irgendwie komisch aufgerissen hatte und so ein fieser Klebefilm blieb, da sie sich nicht rückstandslos entfernen ließen, also habe ich selbst was drauf gepappt. Dieses Produkt ist wohl einer der besten Concealer, die ich je benutzt habe, da gibt es ja nichts...er kriecht nicht in die Augenfältchen, verschmilzt sehr gut mit der Haut, aber, er hat einen ganz großen Nachteil, den auch viele andere Beautydamen schon bemängelt haben: das Schwämmchen, aus dem das Produkt herausgeschraubt und aufgetragen wird. Auch, wenn man den Concealer auf das natürlich gewaschene Gesicht tupft und auch saubere Hände beim Auftragen hat...das Produkt war bei mir ca. 3 Monate mit fast täglicher Anwendung in Gebrauch...hygienisch ist das nicht, wenn man sich immer wieder mit dem Schwamm in's Gesicht tupfelt...und nur aus diesem Grund kaufe ich ihn nicht mehr. Da ich eh mit unreiner Haut zu kämpfen habe, möchte ich so etwas nicht noch schlimmer machen..auch, wenn meine Unreinheiten nicht direkt unter dem Auge sind...aber diese Art des Auftragens geht für mich gar nicht klar...habe den Concealer seinerzeit auch mehr aus Neugier gekauft, aber, er ist gut, da gibt es ja nichts.

Essence Duft "Like a walk in the summer rain"
Von den seinerzeit erstmalig neuen Essence-Düften hatte ich mir gleich 5 von ingesamt 6, die es neu gab, gekauft. Natürlich hat man an Düfte in dieser Preiskategorie nicht die Erwartungen wie an hochwertige Parfums. Um sich mal eben bissel nett zu beduften, ist das auch okay...aber, ich würde mir keine mehr kaufen, ganz ehrlich. Den Duft mochte ich schon, er war ganz nett im Sommer, aber die Haltbarkeit ist gleich null. Bereits nach ner Stunde riecht man nichts mehr, es sei denn, man sprüht sich davon auf die Haare, dann hält das länger (wie jeder Duft). Bei 2,95 Euro oder was sie kosten, ist es aber wirklich OK.

p 2 Base + Care Coat, pflegender Unterlack
Tja, ich habe über Monate mit 2-maligem Nachkauf sehr lange einen Unterlack von YR benutzt, mit dem ich hochzufrieden war. Allerdings wollte ich mal etwas Günstigeres probieren und wurde leider enttäuscht. Dieser Unterlack von p 2 ist mir persönlich zu dickflüssig, trocknet nicht so schnell, wie ich das gewohnt bin und mir ist aufgefallen (ich habe ihn 3 x benutzt), dass der Unterlack die Nagel nicht so präparierte, dass sie optimal grundiert sind. Der anschließende Farblack ließ sich nicht so "gleitend" auftragen wie ich das sonst kenne, das Pinselchen "stockte" mehrfach beim Lackieren aller Nägel...und sowas mag ich gar nicht leiden. Je weniger Pinselstriche, umso besser und gleichmäßiger wird es..und hier musste ich ordentlich Farblack pinseln. Bereits beim 2. Mal habe ich ihn ungern benutzt..das 3. Mal schon mit größerem Widerwillen, weswegen er jetzt, noch recht gut voll, in die Tonne wandert. Hat Jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht, falls Ihr das Produkt auch benutzt? Würde mich sehr interessieren.

Duftproben: Catherine No. 2, Michalsky "Urban Nomads", Paco Rabanne "Lady Million"
Der Catherine-Duft ist ein Boxenprodukt. Irgendwo las ich darüber mal "Omaparfum"...finde ich nicht, aber er ist schon recht blumig und sowas ist nicht so sehr mein Fall. Dennoch frisch und ganz okay, kaufen würde ich ihn aber nicht. 
Der Michalsky-Duft ist recht frisch würde ich sagen, leicht pudrig und dezent, etwas für tagsüber. Hat mir gut gefallen, aber ich war nicht so hin und weg, dass ich ihn haben müsste. Ist halt Geschmackssache.
"Lady Million", von dem viele ja so schwärmen, war so gar nicht meins. Ich finde ihn sogar recht billig vom Duft her, aber na ja, das ist nur meine Meinung und er kommt mir sehr 0815 vor...nichts Besonderes somit und kaufen sicher nicht. 

Essence, Mascara multi action, waterproof
Gibt es überhaupt irgendeine Beauty-Bloggerin, die nicht schon mal diese Mascara gekauft hat? Nicht unbedingt die wasserfeste Version, aber überhaupt? Ich glaube nicht ^^. Viele schwärmen, andere sagen, das ist nix..ich sage mal so: ich benutze sie nur aus 2 Gründen: der erste und wichtigste Grund ist, damit nicht wasserfeste Mascara wasserfest zu machen, sprich, ich trage sie nach einer solchen Mascara auf. Ich habe noch einige Mascara, die nicht wasserfest sind, sei es Geschenke, Werbegeschenke, günstige Sales...und ich probiere ja immer noch, ob ich mal irgendwann DIE Mascara für mich finde..insofern ist die von Essence als "neutrales Drüberpinsel-Produkt" bestens geeignet, aus dem für mich 2. wichtigen, aber leider vernichtenden Grund: sie kann nix..sie formt meine Wimpern nicht, sie fasst die feinen, kleinen Wimpern nicht, sie macht auch keine dichten Wimpern...und diese Effekte sind insofern sogar gewünscht, denn das soll ja das Produkt darunter alles leisten (was hier und da in Teilbereichen klappt), wenigstens hat die Mascara keine Riesenbürste, denn damit komme ich gar nicht klar..dann kann ich auch gleich zu den Pandabären im Zoo gehen, der Unterschied würde kaum auffallen, haha :)

So, das war dann alles. Noch Fragen oder sonstiges? Immer her damit :)

Für mich ist jetzt Wochenende...und zwar ein langes, wir hatten ja gestern in NRW schon Feiertag und am Montag habe ich auch noch frei. Dann wird die Stadt unsicher gemacht...aber weniger zum Shoppen...und falls ich doch etwas kaufe, von dem ich denke, es könnte interessant für Euch sein, werde ich darüber berichten:)

Bis bald dann und ein noch angenehmes Wochenende für Euch!

Liebste Grüße
Euer Muddelchen