Sonntag, 18. August 2013

Mal wieder gebacken :)

Hi zusammen,

was ich gebacken habe? Na, das hier :


Was das sein soll, Kekse vielleicht? Nein, das sind Schokoladen-Amerikaner, haha...okay..sie sind nicht wirklich so hübsch ^^ aber schmecken dennoch, wenn auch nicht wie aus der Bäckerei...da ist der Teig wohl ein Geheimrezept, nehme ich an...ich liebe diese Dinger...die mit Zuckerguß mag ich nicht, d.h. den Teig ja schon, aber eben nicht die Glasur..aber Schokolade geht immer.

Außerdem gab es 2 Probleme...man soll einen Spritzbeutel verwenden (ohne Tülle), damit lässt sich der Teig am besten dosieren (ich hatte keinen)...man KÖNNTE einen Gefrierbeutel nehmen, aber das gibt eher ein unkontrolliertes Gematsche..letzlich kann man den Teig auch mit 2 Löffeln formen und dann die Teighäufchen auf's Backblech setzen, aber da er recht klebrig ist, ist das auch bissel schwierig..ich habe es somit mit feuchten Händen gemacht, aber sie sind halt doch unterschiedlich groß geworden.

Außerdem hatte ich nicht mehr so viel Kuvertüre (selbst schuld, wenn man vorher nicht guckt) und da habe ich dann den Schokoguß auch nicht ganz so großzügig aufgetragen..egal, die werden nachher gegessen und natürlich teile ich auch fair mit dem Liebsten <3.

Rezept für ca. 10-15 Stück, je nach dem, ob Ihr kleine oder große haben wollt:

100 g Butter
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
250 g Mehl
45 g Stärke oder 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
1 Päckchen Backpulver
5 EL Milch

100 g Zartbitterkuvertüre (im Wasserbad schmelzen)

Butter, Eier und Milch sollten Zimmertemperatur haben.

Butter und Zucker mit dem Rührgerät verquirlen, Vanillezucker und Salz dazu, die Eier so nach und nach unterrühren, dann das Mehl, die Stärke oder das Puddingpulver sowie Backpulver. Die Milch ganz zum Schluss unterühren und auch nur kurz.

Backzeit: bei 190 Grad (mit Vorheizen) ca. 10-15 Minuten (immer schön gucken, ab 10 Minuten können sie sehr schnell dunkel werden).

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, anschließend mit der geschmolzenen Kuvertüre bestreichen (geht mit einem Messer ganz gut) und dann zum Erkalten in den Kühlschrank stellen.

Sie schmecken eigentlich am Backtag am besten..ich habe sie aber gestern schon zubereitet, weil ich heute keine Zeit dafür habe. In der Dose bleiben sie aber auch weich :)

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eurer Muddelchen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen