Sonntag, 19. Mai 2013

Review: AUSSIE Shampoo und Kur

Guten Morgen, meine Lieben :)

Ich wünsche Euch allen frohe Pfingsten und hoffe, es geht Euch gut und Ihr könnt das verlängerte Wochenende (sofern Ihr nicht arbeiten müsst) genießen.

Heute möchte ich Euch meine Erfahrungen mit der neuen Marke "Aussie" mitteilen. Sicherlich habt Ihr schon einiges darüber gehört und eine Review meinerseits ist dann eher langweilig, aber vielleicht doch für die eine oder andere von Euch interessant, zumal es ja verschiedene Sorten gibt.

Ich habe verwendet:

Shampoo für feines, schlaffes Haar
3 Minute Miracle Reconstructor (Intensivkur für strapaziertes Haar)



Erst einmal ein paar grundsätzliche Informationen:
Das Shampoo wird in 300 ml Flaschen angeboten (5,95 Euro), die Einmal-Anwendung der Kur kostet 1,45 Euro (Originalflasche 250 ml 7,95 Euro). Die Marke kommt aus Australien, das Flaschendesign finde ich recht ansprechend, (am oberen Flaschenrand mit "eingestanzten Kängurus), die Produktbeschreibungen sind witzig und machten zumindest mich sehr neugierig. Auch finde ich den Kippverschluss ganz gut, das ist mir lieber als aufschrauben oder einfach hochklappen, denn diese Variante ist auch relativ auslaufsicher, da sie nicht so leicht zu öffnen ist. 

Der Duft der Produkte ist umstritten..manche mögen ihn, manche finden ihn schrecklich...allgemein höre ich immer, es riecht nach "Kaugummi"..dem kann ich zwar so zustimmen, aber eher wie "muffiges Kaugummi" nach meiner Auffassung ^^...und es soll auch Leute geben, die das Produkt alleine wegen des Geruchs komplett ablehnen, nun ja..Mir ist ein Duft, der mir gefällt, auch immer wichtig, aber wenn ein Produkt etwas wirklich gut kann, dann sehe ich drüber meistens hinweg. Mich stört der Duft nicht, aber mögen tu ich ihn auch nicht und für Haarpflege finde ich ihn auch recht ungewöhnlich.

Meine Haare sind schulterlang, derzeit coloriert und sehr fein. Spülungen und Kuren haben bei mir schnell eine überpflegte Wirkung, weswegen ich sie eher selten verwende (so 1-2 x im Monat). Waschen muss ich täglich, da sie relativ schnell nachfetten.

Das Shampoo habe ich nun bis zur Hälfte aufgebraucht, die Kur hatte ich mir erst mal nur als Einnmal-Anwendung gekauft, die Originalflasche zu dem Preis war mir dann doch bissel heftig, für etwas, was ich erst  einmal kennen lernen wollte. Die Kur habe ich allerdings 2 x jetzt in den letzten Wochen angewendet, eine  konnte man  bei Facebook auf der Fanpage von Aussie kostenlos anfordern (war eine Aktion), ich wollte einfach nochmal genau auf meine ersten Eindrücke achten, ob sie sich bestätigen. 

Meine Eindrücke und Erfahrungen

Shampoo ohne Anwendung der Kur:
Nun, die Anwendung ist schon irgendwie anders, ich versuche es mal, halbwegs vernünftig zu erklären. Beim Einschäumen merke ich, dass der Schaum um einiges feinporiger ist als bei anderen Shampoos, die Aufschäumwirkung ist auch bei einer kleineren Menge recht gut würde ich sagen. Ich massiere es immer gut ein, lass es bissel einwirken und dann spüle ich aus. Während des Ausspülens hatte ich jedes Mal das Gefühl, dass die Haare sich wirklich etwas dicker anfühlen, also so voluminöser, von der Haarmenge her, dafür hat man ja ein Gefühl. Die Haare fühlen sich allerdings sehr quietschig sauber an und bereits beim letzten Rausstreichen des Shampoos ziepen sie ein wenig. Beim späteren Auskämmen ziept es dann doch leider sehr, etwas, was ich gar nicht mag und was ich auch gerade bei nur schulterlangen und gerade feinen Haaren nicht möchte, das habe ich bisher bei anderen Shampoos nicht so empfunden.

Die trockenen Haare scheinen tatsächlich etwas voluminöser, sollen lt. Produktbeschreibung dem Haar Fülle und Lebendigkeit geben. Das soll durch dem dem Shampoo zugesetzten Hopfenextrakt ausgelöst werden, der für volles Haar sorgt. Wunder darf man nie erwarten, aber ich war zufrieden. Es ist aber noch viel wichtiger, wie sich das Haar im trockenen Zustand frisieren lässt, anfühlt und aussieht. Und damit bin ich leider überhaupt nicht mehr zufrieden. Meine Haare sind nicht so glänzend wie gewohnt, der "aufgebauschte, voluminöse Effekt" lässt einzelne, feine Haare aufgeplustert aussehen, was irgendwie unordentlich aussieht und so wie nicht gekämmt. Geht für mich gar nicht..denn ich habe glattes Haar und das soll auch nach dem Kämmen und Trocknen bitte glatt bleiben. Ich sehe aus, als wäre ich durch den Regen gegangen und die Haare wären anschließend so getrocknet, so ungefähr. Sie fühlen sich griffiger an, aber es ist ein seltsames Gefühl, das Anfassen..ich kann das kaum beschreiben, man denkt, es sei klebrig oder so wie mit z.B. Haarfestiger oder Schaum nachbehandelt (ich verwende sowas öfter, aber nicht immer und bei diesem Shampoo bewusst gar nicht), aber auf nachteilige Art und Weise, so wie Rückstände, die man nicht richtig rausgewaschen hat; sonst fühlt sich mein Haar weich und geschmeidig an, hier irgendwie rauher und stumpf.  Die Produktbeschreibung sagt, dass sich die Proteine wie ein Schutzmantel um das Haar legen, vielleicht ist es das, was ich meine und mich stört und für mich nicht positiv ist. 

Shampoo mit anschließender Anwendung der Kur
Es handelt sich um eine 3 Minuten-Kur, wie der Name schon sagt. Das Produkt ist mit australischem Minzbalsam-Extrakt angereichert, sorgt für bessere Kämmbarkeit und verleiht "strahlenden Glanz". Die aufgeraute Haaroberfläche und kaputte Haarspitzen sollen geglättet werden. "Sie vewandelt auf wundersame Weise trockene, strapazierte Haare in geschmeidige, glanzvolle Haare" und weiter "Australischer Minzbalsam ist derart überwältigend, dass sein Entdecker ihn sogar "Elixier des Lebens" genannt hat.

Nun ja, also das halte ich alles für extrem übertrieben. Dass Haare nach der Anwendung einer Kur geschmeidig sind, ist nun keine Kunst, das schafft jede Kur und auch Spülung, würde ich mal behaupten und das auch sicher zu deutlich niedrigeren Preisen. Vom Minzbalsam riecht man übrigens nichts, auch die Kur hat diesen typischen Kaugummiduft.

Die Haare lassen sich nach der Kur gut auskämmen (das erwartet ich auch), sind auch nicht ganz so schlapp wie sonst nach Kuren, die Haare fühlen sich tatsächlich angenehm an, aber der Glanz ist nicht besser als sonst..von wegen "strahlender Glanz", aber wir kennen ja alle die Übertreibungen von vielen Produkten, nur, hier ist es wohl besonders übertrieben, auch, wenn ich an sich die Beschreibungen teils sehr nett gemacht finde, aber das bezog sich nicht gerade auf solche Sätze ^^.

Alles in allem - Kaufempfehlung?

Für das Shampoo aus meine Sicht ganz sicher nicht, ich habe bessere und preiswertere Shampoos für mein feines Haar gefunden (z.B. Alverde) und für den Preis schon 3 x nicht. Wäre ich restlos überzeugt, wäre ich durchaus bereit, für ein besonderes Pflegeerlebnis auch mal mehr zu bezahlen, klar, aber mir ist es das nicht wert, dafür ist mir der Zustand und das Aussehen  meiner getrockneten Haare (ich trockne sie immer an der Luft) zu zottelig. Das Shampoo ist übrigens silikonfrei.

Die Kur würde ich eingeschränkt weiter empfehlen (sie enthält Silikone), aber, wer wie ich, eher nur mal selten eine Kur macht, ist mit dem Beutelchen für eine Anwendung sicher gut bedient und muss sich nicht gleich die teure Flasche kaufen. Ansonsten, eine sehr besondere Wirkung oder etwas, was preiswertere Haarkuren nicht können, konnte ich nicht feststellen. Die Kur hat wohl sogar schon einige Beauty-Awards bekommen, was mich wirklich irritiert, aber gut, jedes Haar ist anders. 

Fazit: Für mich Produkte, die ich zwar gerne ausprobiert habe, aber definitiv nicht nachkaufen werde.

Ich habe bisher überwiegend sehr gute Reviews zu den Produkten allgemein gelesen. Mich würde sehr interessieren, falls Jemand von Euch auch diese Sachen verwendet, wie Eure Erfahrungen sind. Hat Jemand von Euch den Conditioner mal ausprobiert? Hat Jemand womöglich auch erst nur eine Variante Shampoo probiert mit eher bescheidenen Ergebnissen und ist von einer anderen Sorte aber hellauf begeistert, falls Ihr der Marke noch eine Chance gegeben habt? Ich tue mich dann immer schwer, nochmal etwas anderes auszuprobieren. 

Liebe Grüße !
Euer Muddelchen

Kommentare:

  1. Kenne diese Marke nicht. Lese so ausführliche Reviews über neue Produkte immer sehr gerne ,Danke dafür!

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. @ Love T
    Möglicherweise gibt es bei Dir in A die Aussie-Serie noch nicht..ich denke, ein Versuch ist es wert, Haare sind ja nun sehr individuell..für mich war das jetzt einfach nix Besonderes, aber schön, dass Du sowas gerne liest :)

    AntwortenLöschen