Montag, 16. Januar 2017

Skinfood: Watery Berry Serum [Kurzreview]

Hallo, meine Lieben,

einige von Euch wissen ja, dass ich mir vor einer Weile über einen koreanischen Ebay-Shop diverse Proben gekauft hatte, um einige Produkte aus Korea kennen zu lernen. Ich bin dabei nicht nach einem bestimmten Schema vorgegangen, auch hatte ich keine speziellen Produkte im Blick, sondern bei der Auswahl an Probierpäckchen spontan entschieden, was es zum Testen werden sollte. 

Meinen Ausgangsbeitrag dazu könnt Ihr gerne hier nachlesen.

Heute möchte ich Euch eine Kurzreview zum Watery Berry Serum geben. Ich hatte 10 Probesachets, wovon eins für 2-3 Anwendungen gereicht hat, je nachdem, wie großzügig man es auftragen möchte.



Die Produktbeschreibung und Anwendung gebe ich mal mit meinen eigenen Worten wieder, da man sie nur in koreanisch, englisch oder weiteren asiatischen Sprachen findet. Es soll sich um eine intensiv feuchtigkeitsspendende Rezeptur mit Beerenextrakten handeln und Natriumhyaluronat. Dieser Inhaltsstoff ist das Natriumsalz der wohl vielen bekannten Hyaluronsäure. Die Textur soll nicht kleben und wird wie ein übliches Serum angewendet: Nach der Reinigung und Verwendung von Gesichtswasser wird das Serum in die Haut eingeklopft. Kurz einziehen lassen und anschließend kann man seine gewohnte Pflege verwenden. Ich habe das Serum auch mal solo verwendet am Abend, um einfach zu sehen, ob meine Haut noch mehr benötigt, kam aber auch ohne anschließende Pflege gut zurecht mit meiner Mischhaut. 

Das Original-Produkt wird in einer 60 ml Fullsize angeboten, wie es aussieht mit einer Pipettendosierung  und kostet derzeit über Ebay ca. 16 Euro, das variiert immer mal wieder von Shop zu Shop oder allgemein im Netz. Ich finde den Preis ziemlich hoch.

Meine Erfahrungen
Ich habe das Serum nur zur Nacht verwendet, morgens ist mir das zu viel Gedöns. Die Konsistenz ist tatsächlich kurz vor der Wässrigkeit, insofern ist die Bezeichnung "watery" passend und folglich handelt es sich auch eher um ein leichtes Serum. Dass es nicht klebt, kann ich bestätigen, auch ist es ruckzuck eingezogen. Der Duft war sehr angenehm, ganz leicht nach Beeren. 

Da jedes Tütchen ja für ca. 2-3 Anwendungen gereicht hat, konnte ich das Produkt insgesamt über ca. 3 gute Wochen verwenden. In dieser Zeit traten keine Hautunreinheiten o.ä. auf. Die Anwendung war immer angenehm und tatsächlich erfrischend. Da ich keinerlei trockene Gesichtsstellen habe, konnte ich nun nicht feststellen ob das Produkt auch gut dagegen wirkt, da es ja sehr feuchtigkeitsspendend sein soll, aber meine Haut hat danach nicht gespannt oder sonstiges. Insgesamt habe ich das Produkt als sehr mild und angenehm empfunden - mehr aber auch nicht. Die Seren, die ich bisher so verwendet habe und die man hier kaufen kann, kommen mir nützlicher vor, vermutlich auch, weil die Texturen nicht so wässrig sind. Richtig gut fand ich aber, dass das Serum nicht klebt, da bin ich anderes gewohnt teilweise, aber wenn das Produkt dann im Grunde nicht viel bewirkt - zumindest bei mir nicht - ist dieser Vorteil schnell wieder vergessen. 

Insgesamt jedoch ein schönes Produkt, vielleicht eher für junge Frauen geeignet, die ein bisschen vorbeugend Feuchtigkeit für die Haut möchten, aber für ältere, reife Haut nicht die beste Wahl oder für jene, die schon trockene Haut haben, womöglich nicht reichhaltig genug. 

Ein Nachkauf ist für mich ausgeschlossen, da ich über die 3 Wochen nichts festgestellt habe, was mich überzeugen würde, das Produkt in Fullsize zu kaufen. 

Es war schwierig, die Inhaltsstoffe zu recherchieren. Ich gehe für so etwas immer grundsätzlich auf die Homepage eines Unternehmens oder hierzulande halt auf die Drogerieseiten auch schon mal, aber gerade im Ausland lieber auf die HP. Dort habe ich aber nichts gefunden, insofern möchte ich Euch auf diese Seite verweisen; kann dazu selbst aber überhaupt nichts sagen. Wie Ihr seht, ist auf dem Probesachet alles nur in koreanisch abgedruckt.

Die Reviews über die beiden anderen bestellten Produkte folgen demnächst.

Interessieren Euch Produkte aus Korea allgemein? Dekorative Kosmetik gibt es dort ja auch zahlreich, in oft niedlichen Verpackungen. Ich habe mir erst in letzter Zeit einige Videos angesehen und auch Blogs dazu gelesen, manches würde mich interessieren, aber so spontan sage ich mal, gibt es da keine Marken, die "besser" als unsere wären, aber das trifft vermutlich für die Hautpflege genauso zu, wobei die Koreaner ja wohl führend darin sein sollen, was man so hört. Ich finde es auf jeden Fall interessant und könnte mir durchaus vorstellen, auch in diesem Jahr nochmal etwas auszuprobieren.

Die Innisfree-Masken haben mich schon zum Nachkauf (nur vereinzelte Sorten) überzeugt, aber da muss ich erst mal die ganze Serie, die ich hier habe, abarbeiten, da kommt dann auch noch einiges an Reviews.

Liebe Grüße
Andrea

Samstag, 14. Januar 2017

Bomb Cosmetics: Strawberry Patch

Hallo Ihr Lieben,

da ich das Theater im Lush-Sale auch im letzten Jahr nicht mitmachen wollte, wie im Jahr zuvor auch nicht, habe ich mir kurzerhand ein hübsches Set von Bomb Cosmetics gekauft, was reduziert war. Soweit ich mich erinnere von knapp 20 auf 12 Euro. 

Meine Freundin hatte mir im letzten Jahr bereits 2 Bade-Cupcakes der Marke geschenkt, die ich wirklich sehr mochte. Hier könnt Ihr den Beitrag dazu lesen; den Erdbeer-Cupcake kenne ich somit schon, der auch in diesem Set enthalten ist:



Die Verpackung ist süß, oder? Ich habe ja eine Schwäche für so hübsches Zeug, habe sogar das Papier aufgehoben (kann man ja vielleicht nochmal etwas mit basteln^^). 

Enthalten sind diese 5 Produkte:



Ich bin sehr gespannt, ob es bei der Duftintensität einen Unterschied gibt und auch, ob alle gleich riechen, was einerseits natürlich langweilig ist, aber mich würde es nicht stören, denn ich mag Erdbeer-Duft bei solchen Produkten sehr gern - der Duft vom kleinen Cupcake hat mir ja bereits gut gefallen. 

Ich werde Euch bei der Anwendung wieder Fotos machen (außer bei der Sorte, die ich schon gezeigt habe). Auf die riesige Badebombe (in etwa die Größe wie die von Lush) bin ich besonders gespannt, ich glaube, die hebe ich mir bis zum Schluss auf. Die Seife finde ich vom Duft her richtig schön fruchtig, wird aber auch erst mal weggelegt, Ihr wisst, dass ich genug Seife im Haus habe und immer erst einmal Älteres verwendet wird.

Kennt Ihr die Marke schon oder seid Ihr so eingeschworene Lush-Fans, dass vergleichbare Marken nicht in Frage kommen? Ich gebe zu, dass die Lush-Produkte meine Favoriten sind, weil die Düfte eben unverwechselbar und sehr speziell sind und mir fast immer gefallen. Dafür sind die Produkte aber auch deutlich teurer. Insofern mag ich auch diese günstigere Alternative.

Liebe Grüße
Andrea