Dienstag, 21. Februar 2017

AVON: Damendüfte Attraction und Luck La Vie [Werbung]

*** Diese Produkte habe ich bei einem Blogger Adventskalender-Gewinnspiel 2016 gewonnen***

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte Euch heute weitere Produkte zeigen, die ich bei den Adventskalender-Gewinnspielen im letzten Jahr gewonnen habe, wie schon erwähnt, hatte ich echt viel Glück. Ein großes Avon-Paket mit u.a. 2 Damendüften habe ich von der lieben Moni von Glam & Shine erhalten und war hin und weg.

Bevor ich Euch heute die Damendüfte zeige, möchte ich kurz auf die Marke eingehen bzw. wie ich schon vor gut 25 Jahren quasi zu ihr gelangte :). 

Eine damalige Freundin von mir war seinerzeit AVON-Beraterin und ich gehörte wohl ein paar Jahre zu ihren besten Kundinnen^^. Besonders die Körperpflegeprodukte hatten es mir angetan; damals interessierte ich mich noch gar nicht so für dekorative Kosmetik und blätterte die Seiten von Lidschatten & Co. sehr schnell weiter - etwas, was mir heute niemals passieren würde :).

Als sie diese Tätigkeit dann aufgab, war ich erst erschrocken, denn die Produkte waren echt mein heiliger Gral - auch ein paar Düfte (an den Duft "Timeless" erinnere ich mich noch, davon gab es auch eine passende Körpercreme). fand ich immer toll. Eine Weile war dann bei mir Avon-Pause und irgendwann hielt ich wieder einen Katalog in der Hand und sah, dass man auch per Post (ich hatte damals noch kein Internet) bestellen konnte, also habe ich dann so bestellt und konnte viele geliebte Produkte wieder verwenden.

Irgendwann wurde das aber eingestellt und es ging nur noch über Avon-Beraterin. Dazu hatte ich aber keine Lust, um ehrlich zu sein, wildfremde Leute in der Wohnung sitzen zu haben. Nun ja, dann habe ich AVON leider "vergessen" bzw. mich damit abgefunden, dass ich wohl nicht mehr so ohne Weiteres an Produkte komme. Vor 3-4 Jahren wandte sich das Unternehmen dann wohl an große Blogs zwecks Werbe- und Promotionaktionen und die Produkte waren wieder in aller Munde und man konnte sie auf einigen Blogs sehen. Die Reviews waren oft richtig gut. Auch ich wurde erfolgreich angefixt und bestellte mir dann online bei einem AVON-Shop etwas (das sind wohl dann die online-Beraterinnen, die nun auch diese Möglichkeit anbieten). Außerdem hatte ich mal bei einem FB-Gewinnspiel von AVON mitgemacht und prompt hatte ich auch ein tolles Set gewonnen, hatte ich Euch damals auch auf dem Blog gezeigt (s. Bloglabel "AVON") und einige Produkte auch näher vorgestellt.

Botschaft ist jedenfalls, dass ich die Marke unglaublich mag. Ich glaube, das kommt auch daher, weil es früher noch gar nicht so viel Kosmetikmarken gab und als ich so Mitte/Ende 20 war, war das auch total im Trend, bei AVON zu bestellen, in den Drogerien gab es kein so umfangreiches Angebot meines Wissens oder eben Standardprodukte, die jeder hat. Ich fand das immer total cool und selbst mein Freund mochte die Duschgels und Bodylotionen recht gerne und einige Herrenprodukte hatte ich ihm natürlich auch immer wieder mal mitbestellt. 

Habt Ihr bis hierher durchgehalten? Prima, dann soll es jetzt endlich um 2 tolle Damendüfte der Marke gehen. 



Es ist ja immer heikel, wenn man Düfte nicht kennt, sie zu kaufen. Bei einem Gewinnspiel ist die Hemmschwelle dann schon nicht mehr so groß, da man ja nichts dafür bezahlt hat und notfalls kann man die Sachen weiter verschenken, irgendwer findet sich immer, der einen Duft mag, den man vielleicht selbst nicht so mag. Da ich aber früher ja einige Düfte von AVON mochte, war ich sozusagen risikofreudiger und habe einfach mal beim Gewinnspiel mitgemacht. 





Der Flakon von "Luck La Vie" gefällt mir besonders gut, erimmert mich irgendwie so von der ganzen Aufmachung her an die Miss Dior-Düfte. "Attraction" ist ein sehr moderner Flakon und recht zeitlos, finde ich. Es handelt sich bei beiden Düften um Eau de Parfums.

Hier mal zu den Duftbeschreibungen (der HP von AVON entnommen):

Luck La Vie, 50 ml (28 Euro)
Luxus pur! Genießen Sie die Sonnenseite des Lebens und lassen Sie sich inspirieren - von dieser spektakulären Mischung aus edelsten Inhaltsstoffen wie Mara-des-Bois-Erdbeeren, Maiglöckchen und cremigem Zedernholz.
Blumig, fruchtig.

Ein eindeutig sehr fruchtiger Duft, die Erdbeere riecht man heraus, wenn man es weiß. Schön frisch, nicht süß und für mich ein idealer Frühlings- und Sommerduft. Den hätte ich mir nach einem Dufttest mit Sicherheit auch selbst gekauft, denn mich sprechen fruchtigen, nicht zu süße Varianten immer sehr an.

Attraction, 50 ml (28 Euro)
Ergeben Sie sich der unwiderstehlichen Anziehungskraft - mit diesem sinnlichen Duft aus verführerischer Brombeere, magnetischem Moschus und Vanilleamber, der den ganzen Tag hält.
Holzig, fruchtig.

Es handelt sich um einen warmen Duft, den ich persönlich in der kälteren Jahreszeit trage, für den Frühling oder auch Sommer wäre er mir zu warm und vor allem auch etwas zu schwer. 

Müsste ich mich entscheiden, wäre Luck La Vie von beiden Düften mein Favorit, da er meinen persönlichen Duftvorlieben sehr nahe kommt. Beide Düfte halten bei mir definitiv nicht den ganzen Tag, aber einige Stunden schon und das ist für mich soweit in Ordnung. 

Demnächst stelle ich Euch noch einen Herrenduft vor und so nach und nach auch andere Produkte aus dem tollen Gewinnset.

Habt Ihr eventuell auch einen Duft von AVON und könnt womöglich etwas empfehlen? Oder allgemein, habt Ihr schon mal dort bestellt, kennt Ihr eventuell sogar eine AVON-Beraterin? Lasst mir gern ein paar Informationen dazu in den Kommentaren da.

Liebe Grüße
Andrea


Sonntag, 19. Februar 2017

Essence: Volume Stylist Curl & Hold Mascara - neues Sortiment ab 20.02.2017

Ahoi, meine Lieben,

die gleich gezeigte Mascara findet Ihr im Rahmen der Sortiments-Umstellungen zum Frühjahr ab 20.02.2017 im Standard-Sortiment. In der letzten Woche entdeckte ich diese Mascara vorab in der "try it, love it" - TE, die einige Produkte des neuen Sortiments enthält. Die Mascara hatte ich gar nicht so auf dem Schirm, aber wie sie da so stand, hübsch anzusehen ist sie ja:


Auch, wenn das eher unwichtig ist, gefällt mir die Aufmachung gut. Das Altrosa mit leicht metallischem Glanz und der geflochtene Griff, ist mal was anderes und nicht so schrecklich bunt und/oder grell, wie viele Mascaras von der Verpackung her oft sind. 

Ich habe doch in meinem Aufgebraucht-Post erst erzählt, dass ich immer genug Mascaras im Haus habe, sei es durch Geschenke, Tests, Gratiszugaben usw., was auch stimmt, aber, es war mal wieder Zeit, eine neue aus der Vorratskiste zu holen, nachdem ich ja neulich einen Fail nach dem anderen hatte und ich dachte dann so, da ich mir eh eine von Essence kaufen wollte, kann ich sie gleich mal ausprobieren. Außerdem wollte ich mal wieder ein gerades Bürstchen haben, denn mit den gebogenen komme ich auch nicht mehr so gut klar, es sei denn, sie sind wirklich nur ganz dünn und aus Gummi.

Optisch sagte mir das Bürstchen zu, obwohl schon zu Hause dann leichte Zweifel kamen, ob das für mich das richtige Produkt ist, denn die Bürste ist mir schon wieder fast zu groß:



Also habe ich sie ausprobiert und prompt trat ein, was ich geahnt hatte, nämlich leicht verklebte Wimpern und das nach nur einem Auftrag:



Wie man sieht, habe ich auch ordentlich gepatzt und spätestens, wenn Mascara auf die untere Wasserlinie kleckst, hab ich die Nase voll. So ein AMU ist ja kaum noch zu retten, egal, wie dezent es ansonsten ist. 

Ich habe dann mit feuchten Wattestäbchen herum hantiert, da ich keine Zeit mehr hatte, mich neu zu schminken und so ging es dann einigermaßen. Nun darf man auch nicht vergessen, dass es auf Fotos IMMER schlimmer aussieht als real. Mein näheres Umfeld hat von Beauty eh keinen Plan, so dass es da niemandem auffällt, ob meine Wimpern verhunzt sind oder nicht :) 



Leider ist es mir nicht gelungen, die verklebten Wimpernspitzen zu trennen, weder mit Bürstchen, noch mit Kamm. Abends beim Abschminken habe ich dann auch noch gemerkt, dass ich relativ viel Mizellenwasser benötigt habe, um die Mascara wirklich gut herunter zu bekommen, dabei ist sie nicht mal wasserfest, enthält aber wohl irgendwelche Wachse, womöglich liegt es daran.

ABER: Ich möchte dem Produkt nicht grundsätzlich den "ist nix"-Stempel aufdrücken! Wir wissen ja mittlerweile alle, dass ein Produkt bei einer Person bestens funktioniert und andere die Hände über den Kopf zusammen schlagen und nicht zurecht kommen. Meine Wimpern sind spärlich und neigen dazu, sehr schnell zu verkleben und dafür kann eine Mascara erst einmal nichts. Wenn ich diese Bürste raus ziehe, hängen vereinzelt ganz kleine Klümpchen dran, die für meine Wimpern schon das Aus bedeuten, wenn ich sie nicht vorher abstreife, was nicht immer gelingt. Und wenn ich versuche, die Klümpchen in Zick-Zack-Bewegungen auf den Wimpern zu lösen, verklebt noch mehr. 

Denkt man sich die Verklebungen weg, finde ich sie vom Schwung her für einen Anstrich sogar gut, bissel Volumen gibt sie durchaus. Ich könnte mir vorstellen, dass sie bei mir gut funktioniert, wenn sie etwas trockener geworden ist. Natürlich werde ich sie aufbrauchen, aber wohl eher an Tagen, an denen ich nicht groß irgendwo hin muss. Ich habe zwar immer Katastrophen-Wimpern, aber na ja, forcieren muss man es dann nicht  :).

Was sagt Ihr zu der Mascara, sind solche Bürstchen etwas für Euch? Sie kostet übrigens 2,99 Euro. 

Ganz neu wird es übrigens auch so kleine Sets mit 4 Mascara-Bürstchen geben, die unterschiedlich groß und geformt sind und die man dann in seiner Lieblingsmascara-Textur anwenden kann. Das finde ich mal eine geniale Idee und werde es auf jeden Fall ausprobieren. 

Was habt Ihr denn aus dem neuen Essence-Sortiment so ausgeguckt anhand der Previews? Irgendwas dabei, was Euch besonders interessiert? Ich werde mir das neue Lidschatten-System auf jeden Fall ansehen.

Liebe Grüße
Andrea