Freitag, 25. Juli 2014

Urban Decay jetzt bei Douglas

Hi zusammen, an diesem sonnigen Freitag :),

ich hoffe, es geht Euch allen gut...soweit ich weiß, gibt es ja einige Sonnenanbeter unter meinen lieben Leserinnen. Ich freue mich, dass es gerade mal nicht so warm ist, ich bin bei elender Hitze einfach nicht so fit und leistungsfähig wie sonst, aber wer schon.

Sicher haben es viele von Euch schon mitbekommen, dass Urban Decay nun auch in Deutschland erhältlich ist. Grundsätzlich habe ich mich darauf gefreut, da ich bis auf die Naked Paletten, die ja seit Jahren jedem, der nur ein bisschen von Beauty Ahnung hat und mitbekommt, nicht viel kannte, ach ja und den hochgelobten Primer...der mir aber viel zu teuer ist. Teure Primer würde ich überhaupt nur in Erwägung ziehen, wenn preiswerte bei mir keinen guten Job machen würden.

Hier mal der direkte Link zu Urban Decay bei Douglas. Wie sieht das bei Euch aus, freut Ihr Euch, dass Ihr die Sachen nun auch hier erhalten könnt? Soweit ich sehe, sind die Preise so wie man sie bisher auch über das Ausland beziehen konnte, nur, man spart sich jetzt Portokosten, was natürlich erfreulich ist.

Alles in allem sagen mir die bei Douglas nun erhältlichen Produkte nicht so zu, zum einen wegen der Preise, zum anderen finde ich die Auswahl nicht gerade überwältigend. Die einzigen Dinge, die mich interessiert hätten, wären die Naked-Paletten und hätte ich nicht meine günstige Fakepalette von W 7 seinerzeit gekauft und wäre nicht zufrieden damit, dann müsste auch bald eine Naked-Palette dran glauben, spätestens jetzt, ohne teures Porto..aber na ja...ich bin erst mal mit allem zufrieden und habe bei dieser Marke und bei den paar Produkten jetzt nicht so den Kaufreiz.

Dennoch, würde ich eine der Paletten geschenkt bekommen, wäre die Freude trotzdem groß :) Manchmal denke ich ja, man muss einfach auch so gehypte Teile selbst im Haus haben, aber muss man das wirklich? Bei der Farbe "toasted" würde ich ja sicher schwach, so als Single-Lidschatten, aber, die hat Douglas natürlich nicht :) Geld gespart, yay ^^.

Allen, die jedoch bald etwas bestellen möchten oder ganz aus dem Häuschen sind: Ich gönne es Euch von Herzen!

In diesem Sinne, einen schönen Freitag wünscht Euch

Muddelchen :)))


Montag, 21. Juli 2014

Eine Frage an Euch!

Hallöchen,

als Blogger liest man ja auch immer sehr interessiert die Blogstatistiken.  Mir fällt auf, dass sowohl Beauty- als auch gelegentliche Postings aus der Rubrik "Essen und Trinken" bei Euch beliebt sind.

Da ich seit einigen Monaten sehr interessiert an gesünderer Ernährung bin und viel Sport treibe, würde ich gern wissen, ob Euch diese Themen auch mit einem größeren Schwerpunkt interessieren würden oder ob es Euch lieber ist, wenn hier vorwiegend Beautythemen behandelt werden?

Zu diesem Zweck habe ich ganz oben rechts auf dem Blog eine kleine Umfrage eingerichtet, wäre lieb, wenn Ihr dort kurz abstimmen würdet, lieben Dank!

Kommentare sind natürlich auch jederzeit und ausdrücklich erwünscht.

Euer Muddelchen 


Sonntag, 20. Juli 2014

Kurze Rückmeldung zu meinem Post "Treaclemoon Dupes?"

Hi zusammen,

so, ich habe nun beide Duschcremes aus dem Lidl, die ja sehr verdächtig nach Treaclemoon-Dupes aussehen, ausprobiert. 

Vorgestellt hatte ich Euch die beiden Kandidaten **HIER** .

Die First Ginger-Duschcreme riecht nicht annähernd wie das Original-Treaclemoon "One Ginger Morning", es ist ein sehr zitrischer und herber Duft. Ich finde ihn jetzt nicht wirklich schlecht, aber gekauft hätte ich ihn nicht, hätte er direkt aus der Flasche so gerochen wie dann beim Duschen (das kann man ja leider meistens nie so genau ausmachen). 

Der Kokos-Duft ist dem Treaclemoon-Produkt ähnlicher, aber der Kokosduft ist nicht so intensiv und auch etwas künstlicher als das Original. 

Insofern handelt es sich bei beiden Produkten, bis auf die äußerlichen Ähnlichkeiten, nicht um Dupes. Wäre ja auch zu schön gewesen, ne, und das vor allem zu dem Preis :) Na ja, einen Versuch war es jedoch wert, ich werde natürlich beide Duschcremes aufbrauchen. Ein bisschen enttäuscht bin ich aber schon, denn als ich im Laden an beiden Sorten geschnuppert hatte, hatte ich das Gefühl, die Düfte sind nahe dran; so kann man sich täuschen. 

Die Cremigkeit und Konsistenz der beiden Produkte stehen den Treaclemoons jedoch in nichts nach, es macht Spaß, damit zu duschen. 

Wer heute hier noch reinliest: einen schönen, restlichen Abend und Euch allen einen guten Start in die neue Woche, wohl nicht mehr so heiß dann, Gott sei Dank - wegen mir darf es gerne schon wieder Herbst sein, meine bekanntlich liebste Jahreszeit :)

Tschüssi
Euer Muddelchen

Samstag, 19. Juli 2014

Großer Teetest: Neue Ice-Teas von Tee Gschwendner

Hallöchen an diesem sehr warmen Wochenende,

ich durfte für die Firma Tee Gschwendner 8 neue Sorten Ice-Tea testen und habe mich riesig über mein Probierpaket gefreut:


Ich bin ein echter Tee-Fan, schon immer gewesen. Während ich ganz früher fast nur Schwarztee-Sorten mit Geschmack (diverse Früchte) getrunken habe, trinke ich mittlerweile wirklich alles, egal ob Grün- oder Rotbuschtee, aber, es muss immer mit Geschmack sein :) sowie diverse Früchtetees. Folglich befinden sich in meinem Haushalt auch zahlreiche Sorten Tee, sowohl lose als auch in Beutelform (wenn es schnell gehen muss).

Eistee habe ich auch immer wieder mal probiert, muss aber sagen, dass ich aufgrund des hohen Zuckergehalts in sehr vielen Eisteemarken tunlichst meine Finger gelassen habe. Was ich so probiert habe, schmeckte mir meistens nicht so gut, von wenigen Ausnahmen abgesehen, die meisten waren mir einfach zu süß und demzufolge auch ungesund. Hier und da falle ich allerdings immer wieder mal auf besonders bunte Flaschen rein, die einfach zum Kauf einladen und wurde geschmacklich fast immer enttäuscht. 

Als ich mich für diesen Test beworben hatte, war ich sehr neugierig und hatte gehofft, dass ich testen darf, denn ich hatte gelesen, dass diese Eistees mit dem Saft der Agave gesüßt sind, was mich gleich begeistert hat. Ich verwende bereits seit einigen Monaten (aufgrund einer Ernährungsumstellung) zum Süßen nur noch Honig und eben auch häufig Agavendicksaft; reinen Industriezucker nehme ich höchstens noch zum Backen. 

Insofern kann man diese Tees guten Gewissens genießen, denn auf 100 ml kommen, je nach Sorte, nur 21-23 Kalorien. Hinzu kommt, dass 5 Sorten in Bio-Qualität sind, was mir mittlerweile auch sehr wichtig geworden ist. Die Sorten klingen recht interessant und gut kombiniert, wie ich finde.

Alle Getränke sind in Tetra-Packs (je 0,5 l) verpackt und mittels Schraubverschluss zu öffnen. Sie sind aus echtem Tee und natürlichen Zutaten hergestellt. Durch ein spezielles Verfahren, was diese Tees von anderen Eistees unterscheidet, wird ein starker Teeaufguß mit wenig Wasser hergestellt und die wertvollen Inhaltsstoffe des Tees bleiben erhalten. Dabei hat die Firma Gschwender über 1,5 Jahre an der Entwicklung dieser Teesorten gearbeitet  bis ein optimaler und harmonischer Geschmack für jede Sorte gefunden wurde. Das klingt nach viel Arbeit und dem Bestreben, uns Kunden etwas Besonderes zu bieten. 

Die Tee-Päckchen sind ideal zum Mitnehmen, aber man kann sie natürlich auch zu Hause genießen.

Kommen wir zu meinem Test:

Beim letzten WM-Spiel vom vergangenen Wochenende haben wir zu viert gegrillt. Meine Dachterrasse war der ideale Ort dafür, da wir trotz Regens zwischendurch gut geschützt waren. Unsere beiden Freunde sind nicht so die Alkohol-Trinker, so bot sich gleich eine Gelegenheit, die Ice-Teas anzubieten. 2 Tees wurden somit von unseren Freunden probiert (ich habe aber ein Gläschen abbekommen, damit ich zu allen Sorten etwas sagen kann); die restlichen Sorten haben mein Freund und ich uns fair über die Woche geteilt, mal mit, mal ohne Eis.

Hier mal im Einzelnen die Geschmacksrichtungen:


Holunderblüte BIO (mit Pflanzenaufguss)
Meinem Freund war diese Sorte etwas zu lieblich, aber ich mochte sie sehr gerne. Holunder schmeckt man deutlich heraus. Ich fand diese Sorte mit etwas Eis sehr erfrischend.

Ingwer-Orange BIO (mit Grüntee)
Ich muss dazu sagen, dass ich Ingwer total liebe, sowohl als Gewürz als auch als warmes Teegetränk oder mit Schokolade in Süßigkeiten, insofern war ich auf diese Sorte richtig gespannt. Allerdings war mir der Ingwer-Geschmack etwas zu intensiv, was okay gewesen wäre, aber er brachte auch die typische Schärfe mit sich, die ich in einem Kaltgetränk nicht mag, der leichte Orangengeschmack sorgte jedoch wieder für einen angenehmen Ausgleich, aber ich würde mal sagen, Ingwer ist sowieso so etwas, entweder man mag ihn oder nicht. Mein Freund ist gar kein Ingwer-Fan, folglich hat ihm diese Sorte auch nicht geschmeckt.


Waldbeere BIO (mit Früchtetee)
Diese Sorte mochten wir beide sehr gerne. Der Waldbeergeschmack ist absolut gut getroffen und wirklich fruchtig, in einem ausgewogenen Verhältnis zum Teegeschmack. 

Mate (mit Grüntee)
Einer unserer Freunde fragte gleich, ob er den Mate-Tee probieren darf. Liebend gerne, weder mein Freund noch ich mögen Mate. Ihm schmeckte der recht kräftige Tee mit dem typischen Mategeschmack sehr gut, für mich hingegen war diese Sorte kein wirkliches Geschmackserlebnis, da ich, wie gesagt, Mate nicht mag und diese Komposition aus Grüntee und Mate insgesamt auch als zu kräftig empfand.


Mango-Passionsfrucht (mit Rotbusch-Tee)
Diesen Tee wollte der andere Freund probieren, er war recht angetan. Ich bin jetzt nicht so der Mango-Fan, wobei ich Passionsfrucht aber sehr gerne mag, da sie leicht säuerlich schmeckt. Allerdings war mir der Geschmack dieser Sorte insgesamt zu mangolastig, erst so im Nachgeschmack bemerkte ich ganz leicht dieses typisch Säuerliche für die Passionsfrucht. Nicht uninteressant, aber nicht mein Favorit gewesen.

Schwarz-Kirsche BIO (mit Früchtetee)
Ui, da war ich richtig traurig, als mein Glas schon leer war, der war sooo lecker! Schön nach Kirschen, die ja zu meinen liebsten Früchten gehören. Mein Freund mochte ihn auch sehr gerne und zählte ihn nach unserem Test zu seiner Lieblingssorte.


Grapefruit-Apfel (mit schwarzem Tee)
Darauf war ich auch sehr gespannt, da ich Grapefruit sehr mag, vor allem auch in Getränken. Die Grapefruit-Note konnte man auch deutlich herausschmecken, den Apfel allerdings weniger. Mein Freund empfand das genauso. Schade fanden wir es aber nicht, da wir Grapefruit sehr gerne mögen, nur hätte der Apfel-Anteil womöglich etwas höher ausfallen sollen bei dieser Produktbezeichnung.

Minze BIO (mit Grüntee)
Pfefferminztee liebe ich, allerdings finde ich den Pfefferminzgeschmack nicht so gut gelungen und erfrischend, wie ich es erwartet hatte. Mein Freund mag gar keine Pfefferminze, also kann ich ihn für die Bewertung nicht wirklich gut zählen, probiert hat er trotzdem, war nicht seins, wie erwartet. 

Fazit
Am besten haben mir Kirsche, Waldbeere und Holunder geschmeckt. Müsste ich mich danach entscheiden, wäre Grapefruit noch zu erwähnen. Alle anderen Sorten waren nicht so ganz mein Geschmack, wobe ich mir sehr gut vorstellen kann, dass Mate-Fans von dieser Sorte begeistert sind, da man Mate wirklich sehr gut herausschmeckt. Ganz toll finde ich, dass ALLE Eistees gut den Durst löschen, überwiegend sehr erfrischend und mit nur wenig Süße versehen sind.

In meinem Paket waren noch ein paar interessante Informationen:


Über das Teebuch habe ich nur gestaunt, das Wort "Buch" ist hier wirklich berechtigt, es gibt sooo viele Sorten von Gschwendner, das hätte ich gar nicht gedacht. Und man erfährt ganz nebenbei noch viele interessante Dinge über die einzelnen Teesorten. Die Teeläden gibt es übrigens in vielen Städten, falls Jemand von Euch mal einen Teekauf plant.

Die hier vorgestellten Sorten kosten übrigens je 2,00 Euro. Das mag auf den ersten Blick etwas teuer erscheinen, bedenkt man aber, dass einige Sorten Bio-Qualität und alle Sorten nur natürliche Zutaten haben sowie qualitativ hochwertige Tees und Pflanzen verwendet werden, was man geschmacklich - im Vergleich zu anderen Eistees - auch deutlich schmeckt, finde ich den Preis durchaus gerechtfertigt. Eistee ist ja nun auch eigentlich kein Getränk, was man literweise wie Wasser herunterkippt, sondern eher mal zwischendurch genießt und dann sollte es etwas Besonderes sein.

Trinkt Ihr gerne Eistee, wenn ja, was haltet Ihr von den hier gezeigten Tees, welche Sorten würden Euch interessieren?

Mir hat dieser Test total Spaß gemacht; an dieser Stelle herzlichen Dank an die Firma Gschwender für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung der Produkte.

Liebe Grüße
Euer Muddelchen

Mittwoch, 16. Juli 2014

Kurze Info für Euch: Probierset der Deodorantcremes von Wolkenseifen!

Für alle Fans und die, die es werden wollen, der Wolkenseifen-Deos :),

WOLKENSEIFEN wird auf vielfachen Wunsch der begeisterten Kunden voraussichtlich noch in dieser Woche ein Probierset mit allen Düften der Deodorants (13 Sorten, falls eine limitierte Sorte kurzfristig wieder erhältlich ist, dann 14) zu einem Preis von 19,95 Euro anbieten. 

Finde ich eine ganz tolle Idee, gerade, wenn man nicht weiß, welchen Duft man nehmen möchte. Sagt einem eine Sorte nicht so zu, hat man dann einen Riesenpott Deocreme gekauft, den man vermutlich nicht leert und das ist ja nicht wirklich Sinn der Sache.

Also, schaut in dieser Woche mal täglich in den Shop. Da ich mit meinen gekauften 2 Sorten sehr zufrieden bin, hab ich, zumindest im Moment, keinen weiteren Bedarf.

Euer Muddelchen