Dienstag, 21. Oktober 2014

DIY: Bastelfieber

Hallo zusammen,

neulich wuselte ich im Keller herum und fand in einem von meinem Umzug von vor 3 Jahren (ähm ja^^) nicht ausgepackten Karton einige Bilderrahmen. Der Keller ist so mein wunder Punkt quasi - da wandert immer erst mal alles hin, was nicht gebraucht wird bzw. erst mal unwichtig ist und wie das so ist, man vergisst die Sachen irgendwann. Wenn man allerdings dann Sachen wiederfindet, ist es jedes Mal wie Weihnachten :))

Die nachfolgend gezeigten Bilderrahmen sind hübsch wie ich finde; passen aber farblich nicht mehr in meine Wohnung. Mein maritimer Tick von wegen Leuchttürme ist zwar noch vorhanden, aber das passt nicht mehr so zu allem anderen. Also mussten die Rahmen irgendwie verändert werden.

Wie gut, dass mir mein Washi-Tape einfiel. Ich habe seit Jahren einige Rollen davon, teils geschenkt bekommen, teils selbst gekauft nach dem Motto "kann man ja mal brauchen" und zack, wurde kürzlich ein Verschönerungsprogramm oder wie auch immer gestartet. Da mir das Bekleben der Rahmen viel Spaß gemacht hat, war eigentlich klar, dass es dabei nicht bleiben wird..ich suchte neue "Opfer", die eigentlich in die Mülltonne gehören würden, hätte ich sie nicht erbarmungslos mit Washitapes gequält. So wurden aus alten Cappu-Dosen noch nette Blickfänger, in denen sich gut Krimskrams oder Vorräte aus dem Küchenbereich aufbewahren lassen; aus meiner hässlichen grün-weißen Blechdose, die mal ein Probierset aus der Apotheke beinhaltete wurde nun ein neues Behältnis für meine Wattestäbchen. 

Das Schöne an den Tapes ist, dass sie sich rückstandslos wieder entfernen lassen. Sollte ich z.B. meine Rahmen mal in anderen Farben oder den ursprünglichen Zustand wieder herstellen wollen, muss ich sie nur abziehen. Die Dosen mussten übrigens doppelt getaped werden, teils scheint immer noch der alte Druck der Dosen und Behälter durch, aber das finde ich nicht so tragisch, gibt dem Ganzen irgendwie etwas Besonderes :) 

Für die Rahmen hab ich schon eine tolle Idee: Ich werde ein oder zwei als kleines Tablett verwenden und darauf einige hübsche Nagellacke stellen. Die anderen wandern mit Sprüchen an die Wand oder so, mal sehen :)

Der Pinselbehälter ist übrigens einer meiner zahlreichen Cashewkern-Dosen, das war sicher auch nicht die letzte Dose, die ich beklebt habe, finde das richtig hübsch.

Zu guter Letzt habe ich noch eine Idee gehabt, mit einem Klebeband 2 meiner gefühlten Millionen Kerzengläser (von dm) zu verschönern. Die habe ich mir nach dem Abbrennen der Kerzen immer aufbewahrt. Und da ich die Alu-Häuschen der Teelichter noch nie leiden konnte, habe ich da jetzt auch eine Idee gehabt, wie ich sie verschönern kann. So kann man sie einfach auf ein Tellerchen stellen oder wie auch immer. 











Habt Ihr auch schon mal altes Zeug gepimpt oder einfach normale Gebrauchsgegenstände verschönert?

Ich überlege gerade, was ich noch so tapen kann, habt Ihr vielleicht noch Ideen? Würde mich über Anregungen sehr freuen.

Liebe Grüße vom
Muddelchen 

Samstag, 18. Oktober 2014

Neues von W 7 (Teil 1) und Wynie

Hallo Ihr alle am Samstag,

nun, dieser Einkauf war definitiv NICHT geplant. Derzeit warte ich nämlich auf 2 neue Paletten von W 7 aus dem Ausland, die wahrscheinlich in der nächsten Woche bei mir eintrudeln und die ich Euch natürlich zeigen werde.

Kurz nach dieser Bestellung surfte ich durchs Instagram und sah dort Swatches einer sehr hübschen, kleinen Palette, die meine Aufmerksamkeit weckte. Sie war von einer mir unbekannten Marke, was ja nichts heißen soll. Als ich dann so durch den Shop stöberte, bei dem es diese Paletten gibt, sah ich dann auch jede Menge Paletten von W 7, tja, da kamen dann wohl gleich 2 gute Gründe zusammen, nein, sogar 3, zu bestellen :) 

Aufgrund eines kleine Urlaubes der Shopbetreiberin gab es nämlich an einigen Tagen portofreien Versand und zack landeten diese Sachen hier in meinem Körbchen:


Die 3 Paletten sind mir immer mal wieder in den letzten Wochen über den Weg gelaufen und da mir die "In the Buff"-Palette von W 7 so unheimlich gut gefällt (hier mein Bericht dazuund ich sie häufig benutze, war ich neugierig auf weitere Produkte. 

Hier nun von sämtlichen neuen Paletten Swatches und Tragebilder. Dabei habe ich versucht, jeweils alle 4 Farben am Auge unterzubringen, was mir nicht wirklich gelungen ist, da die 2 helleren Töne am Auge kaum noch zu unterscheiden sind bzw. war es insgesamt für mich persönlich schwierig, mit 4 Farben zu arbeiten, da ich das nie mache - ich verwende überwiegend 2, max. 3 Farben.  Ich bin wie folgt vorgegangen: Im Augeninnenwinkel immer die hellste Farbe, auf dem beweglichen Lid die 2. hellste, letztes Drittel bewegliches Lid die erste dunklere Farbe von den jeweils dunklen Farbtönen und die dunkelste immer zum Verblenden und am unteren Wimpernkranz. Soweit so gut. 

Warum in der "Naked Nudes"-Palette der hellste Farbton nicht auch als erstes angeordnet wurde, weiß auch nur der Hersteller :) Die Qualität der Paletten ist übrigens sehr gut, wie ich finde; zwar Vollplastik, aber sehr stabil und sie lassen sich sehr leicht öffnen und sicher schließen; die Qualität der großen Metallpalette ist bekanntlich nicht die Beste, insofern gefällt mir diese Lösung weitaus besser, auch finde ich das Palettendesign richtig schön.

Naked Nudes-Palette

Sorry, dass man die Swatches kaum sehen kann, es liegt aber
überwiegend an den sehr hellen Farben
Golden Brown-Palette


Purple Haze-Palette


Anhand der Swatches war natürlich klar, dass man keine sehr kräftigen AMUs erwarten darf, was ich auch nicht unbedingt wollte. Ich habe genug kräftige Farben und finde diese kleinen Paletten für den Alltag, auf Reisen, wo man sich nicht so auffällig, sondern lieber dezent schminken möchte, sehr schön und vor allem für den Preis sind sie absolut in Ordnung. Alle Farben sind sehr weich im Auftrag, lassen sich ganz toll verblenden und krümeln nicht.

Soweit ich sehe, sind bei den Brauntönen ein paar Farben dabei, die auch in der "In the Buff"-Palette vorhanden sind, aber nicht alle -  auch das hatte ich mit einkalkuliert. Leider ist meine große Palette ja kaputt angekommen, d.h., das Scharnier des Metalldeckes war schon kaputt und der Deckel lässt sich zwar noch auflegen und die Box schliessen, würde ich aber so auf Reisen nicht mitnehmen wollen.

Ich bin gespannt, wie die beiden großen Paletten, die jetzt unterwegs sind, verarbeitet sind. 

So, und nun kommt sozusagen der Mega-Klopper aus dieser Bestellung :) Als ich auf Instagram die Fotos sah, bin ich ja schon bissel zusammengezuckt, haha :) Angst vor Farben darf man bei dieser Palette jedenfalls nicht haben:



Von der Marke habe ich noch nie etwas gehört; ich verfolge zwar schon länger die Blogs von Geri und Ina, achte aber nicht wirklich auf die Marken, die beide in ihren tollen Look-Battles immer verwenden. Die beiden Mädels haben übrigens einige wunderschöne Looks mit weiteren Paletten der Marke geschminkt, schaut ruhig mal dort vorbei :) Bei Ina hatte ich dann besagte Swatches auf Instagram gesehen von der hier gezeigten Palette. 

Ich muss sagen, die Farbauswahl hat mich ziemlich geflasht, vor allem dieses pink-rot. Ohne es zu wissen, ahnt man sofort, dass diese Palette gut pigmentiert sein muss und man wird nicht enttäuscht, aber seht selbst:


Ich schwöre, ich hatte nicht mehr im Kopf, wie Ina geschminkt hat (sie hat es genauso gemacht lol), aber diese Kombi erschien mir am naheliegendsten, da ich Türkis bei meiner Augenfarbe als Gesamtfarbe fürs bewegliche Lid nicht mag. 

Hier noch eine weitere Kombi:


Leider habe ich vergessen, Euch das schwarz und weiß der Palette zu swatchen, aber ich denke, in Anbetracht der tollen Farben ist das gerade mal eher nebensächlich.

Ich muss sagen, dass mich die Palette sehr begeistert. Auch diese Farben haben nicht gekrümelt, der Auftrag und das Verblenden ging mühelos. 

Bei den meisten der hier gezeigten AMUs habe ich übrigens den neuen Blendepinsel von Ebelin verwendet; er ist wirklich ganz gut.

So, nun die große Frage, woher habe ich die Sachen und was kosten sie?

Alles habe ich bei Liris Beautywelt bestellt. Ich kann Euch den Shop nur empfehlen; Zahlung ist z.B. per Paypal möglich, sie hat ein tolles Angebot, öfter mal Sonderangebote und die Produkte waren wirklich super und bruchsicher verpackt.

Preise
W 7 Paletten als Set 11,95 Euro (gibt es auch einzeln für je 4,95 Euro)
Wynie-Palette 2,00 Euro (ja, richtig gelesen!), die anderen Paletten der Marke 2,60 Euro.

Ich hatte noch eine Mascara bestellt, die ich Euch aber ein anderes Mal zeigen werde, da ich derzeit noch Mascara im Anbruch habe und erst mal diese aufbrauchen muss. 

Ich glaube, das war nicht meine erste und letzte Bestellung dort :) Mich lachen weitere Wynie-Paletten an und auch so manches andere.

Würden Euch die Sachen gefallen? Habt Ihr etwas von der einen oder anderen Marke selbst?

So, nun wünsche ich Euch ein schönes Wochenende.

Ich melde mich erst nächste Woche wieder!

Liebe Grüße und genießt die Herbstsonne,

Euer Muddelchen 

Freitag, 17. Oktober 2014

Und immer dann, wenn man nicht damit rechnet...

........................hat man auch mal Glück :)

Hallöchen, meine Lieben,

diese Woche war ich mal wieder kurz im dm. Nachdem ich neulich schon Ausschau nach verschiedenen LE-Produkten hielt und keines ergatterte, hatte ich dann endlich in einem nicht so stark frequentierten dm-Markt Glück, aber hier erst einmal mein kleiner Gesamt-Einkauf:


Genau von dieser Hello-Autumn-Palette von Essence hatte ich so hübsche AMUs gesehen und endlich hatte ich Glück und konnte noch ein letztes Exemplar ergattern. Ich freue mich schon sehr, sie auszuprobieren.

Des Weiteren hat mich der Lack von Catrice interessiert, der jedoch ständig vergriffen war, trotz Standard-Sortiment. Eine ganze Zeit lang habe ich Catrice-Lacke gemieden, ich kam nicht so gut mit ihnen zurecht. Bereits während der letzten Sortiments-Umstellung sah ich tolle Farben, die ich aber alle stehen gelassen habe, nur, nun hat es mich hier und da erwischt:) Dieser schöne Auberginenton ist genau mein Ding. Auf die gepressten Pigmente von P 2 war ich auch total gespannt; farblich sagte mir nur diese hübsche Farbe zu, die anderen waren mir zu auffällig oder einfach nicht mein Farbschema.

Zuletzt noch der immer wieder überall erwähnte Blenderpinsel von Ebelin, der mir mehrfach empfohlen wurde. Nachdem sich das vor einer Weile erworbene Exemplar von BH-Cosmetics leider für mich nicht bewährt hat und ich diesen Pinsel jetzt als Concealer-Pinsel umfunktioniert habe, bin ich gespannt, ob sich dieser Kauf gelohnt hat. 

Und, weil mich das gepresste Pigment und der Lidschatten besonders reizten, gibt es hier dazu je ein Tragebild:






Ich habe das Pigment allein aufgetragen, auch am unteren Wimpernkranz, was jedoch ein Fehler war. Wie man gut sehen kann, tränten meine Augen unmittelbar nach dem Auftrag. Das ist aber normal bei mir, denn sobald ich morgens ins Tageslicht gehe, tränen meine Augen kurz, egal ob geschminkt oder nicht. Hier ging das Tränen aber doch länger als gewohnt; mit der Zeit wurde es zwar besser; dennoch würde ich den Auftrag bei empfindlichen Augen, wie ich sie habe, am unteren Wimpernkranz nicht empfehlen, sondern auf Kajalstifte o.ä. zurückgreifen. Ich mag es halt oft gerne einheitlich und "langweilig".  

Am Tag darauf war ich dann schlauer und habe es nur oben aufgetragen und da ging auch alles gut und zwar den ganzen Tag. Das Pigment als solches ist übrigens sehr weich im Auftrag und krümelt nicht, die gute Pigmentierung spricht für sich, auch hält es den ganzen Tag ohne zu verkriechen. Sicher ist die Farbe nichts, was man nicht schon mal gesehen hätte, aber da ich sämtliche Brauntöne gerade im Herbst sehr liebe, musste die Farbe mit. 

Schade, dass die anderen Farben nicht so meins sind, sonst hätte ich gerne mehr davon mitgenommen. Kennt Ihr die Pigmente bereits und habt Ihr einen oder sogar mehrere Favoriten unter ihnen?

Und hier noch ein Tragefoto des Lackes:

Sorry, mein Dachfenster spiegelt sich auf den Nägeln, zu spät gemerkt, er ist bereits wieder ablackiert :)

2 Aufträge sind Pflicht. Die Catrice-Pinsel gefallen mir nicht so, muss ich sagen, aber gut, für die schöne Farbe habe ich das doch gerne in Kauf genommen. Geht es Euch auch so, dass Ihr allgemein die Catrice-Lacke als schwierig im Auftrag seht? Wenn ich Essie lackiere oder auch Kiko habe ich nie Probleme...wird wohl am Pinsel liegen, eine andere Erklärung habe ich nicht. 

Habt ein schönes Wochenende,

liebe Grüße
Muddelchen 

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Yves Rocher : X-Mas Edition

Hallo meine Lieben,

hach, gestern kam mein Päckchen von Yves Rocher mit den neuen Weihnachtsprodukten. Ich kann da NIE widerstehen, habe in den letzten Jahren immer Duschgel, Bodylotion und manchmal noch den passenden Duft dazu bestellt. Letztes Jahr war es Schoko-Pistazie, davon hab ich gleich 2 Duschgels gekauft, weil ich es so toll vom Duft her finde, das steht hier auch schon wieder parat :)

Die diesjährige Kollektion ist dufttechnisch in Birne-Karamell unterwegs, das riecht auch wieder soooo lecker!



Meine Güte, ich bin jetzt schon total verliebt :) Habe gestern bereits den Duft ausprobiert und die Bodylotion an einer kleinen Stelle vercremt:  Beides sehr langanhaltend, auch der Duft, mehrere Stunden zu erschnuppern. Nun könnte man denken, dass durch das Karamell alles sehr süßlich riecht, ich empfinde es nicht so (zu süße Düfte sind nicht meins), da der Birnenanteil eindeutig überwiegt. Ich würde den Duft als sehr fruchtig nach Birne mit etwas Süße beschreiben, für mich eine absolut gelungene Kombination.

Mögt Ihr diese Weihnachtsserien von Yves Rocher auch immer so gern? Ich freue mich das ganze Jahr darauf. Für mich gehören in die kalte Jahreszeit diese Düfte unbedingt dazu.

Liebe Grüße
Euer Muddelchen


Mittwoch, 15. Oktober 2014

Review: Lacura Hyaluron-Serie (Aldi Süd)

Hallo zusammen,

ich glaube, es war im Frühjahr - auf jeden Fall eher Anfang des Jahres - als ich mir die Gesichtsserie mit Hyaluron bei Aldi-Süd gekauft habe. Ein Produkt fehlt, und zwar die Nachtpflege. Diese erschien mir seinerzeit nicht erforderlich, denn besonders mit Nachtcremes finde ich für mich selten etwas, was für meine Haut wirklich gut geeignet ist, die meisten sind viel zu reichhaltig.

Zuvor hörte ich nur Positives über die komplette Serie und hatte leider immer diese Sonderposten verpasst; meist sind sie ja nur wenige Tage in den Filialen erhältlich. Dann klappte es und für alle, die sich auch dafür interessieren oder einfach nachkaufen möchten: Die Produkte sind ab Montag, den 20. Oktober 2014, wieder erhältlich. 

Meine Review passt entsprechend gut zum Termin, aber es war Zufall, da ich dieser Tage beide Augenpflege-Produkte geleert habe.

Hier die Produkte im Überblick:


Ich hatte die Produkte ca. 6 Wochen nach dem Kauf (musste zuvor anderes aufbrauchen) erstmalig in Anwendung. Die beiden Augenpflegeprodukte habe ich seither kontinuierlich verwendet, die Gesichtscreme nur ca. 4 Wochen, das Gel ca. gute 3 Monate bei täglicher Anwendung.

Erst einmal ein paar allgemeine Dinge, die mir an der Serie sehr gut gefallen:

Wie man sehen kann, sind alle Cremes bzw. das Gel so ausgestattet, dass eine hygienische Entnahme möglich ist, was ich wirklich sehr gut finde und stets bevorzuge. 

Bei dem Hyaluron-Gel sieht es so aus, als sei das Entnahmeteil eine Pipette, was ja praktisch und irgendwie cool gewesen wäre :) Allerdings ist dem nicht so. Man kann zwar mittels des Glasstabes das Produkt ohne Probleme aus dem Behälter nehmen, allerdings habe ich bis heute NICHT heraus gefunden, wie genau ich es tröpfchenweise oder wie auch immer entnehmen soll, also, so, wie der Hersteller sich das gedacht hat. Vorgesehen ist wohl, dass man oben auf den Knopf drückt (das funktioniert auch einwandfrei) und sich dann das Gel in den Glasstab saugt und mittels eines weiteren Drucks auf den Knopf oben das Gel tropfenweise herauskommt, wie bei einer Pipette - soweit, so gut. Diese Art der Entnahme hat bei mir jedoch fast nie geklappt und zu viel herumpumpen wollte ich dann auch nicht. Letztlich habe ich einfach einmal gepumpt, hatte somit am Glasstab ohnehin genug Gel und habe es dann auf den Handrücken tropfen lassen und dann entsprechend verwendet. Eine richtige Pipette oder ein besser funktionierendes System wäre hier wünschenswert; ich fand die Entnahme schon etwas nervig. Warum man sich hier nicht für die Entnahmemöglichkeit der anderen Produkte aus der Reihe entschieden hat, kann ich nur vermuten: Das Gel ist recht dick und somit womöglich nicht für das andere System geeignet.

Rein optisch gefällt mir die Serie übrigens auch sehr gut. Ich finde, sie sieht absolut hochwertig aus, die Farben sind dezent und harmonisch abgestimmt; jedem Produkt liegt noch eine separate Beschreibung in der Verpackung bei. Der Flakon des Gels ist übrigens aus Glas und rundet so die Hochwertigkeit sehr gut ab.


Nun zu den einzelnen Pflegeprodukten:

Hyaluron Augenpflege Gel Tag 

Produktbeschreibung des Herstellers

Das erfrischende Gel speziell gegen Schwellungen und dunkle Augenringe - für eine glatte und strahlende Augenpartie. 

Neben dem Hyalu-Cage System sorgt ein innovatives Peptid für die Aktivierung der Hautdurchblutung, Augenringe und Tränensäcke werden sichtbar reduziert. Es bewirkt

  • eine starke Faltenreduktion und Glättung der Augenpartie
  • eine intensive und lang anhaltende Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit ab der ersten Anwendung
  • Das Anti-Augenringe-Peptid mindert zudem die Sichtbarkeit von müdigkeits- und altersbedingten Augenringen.
Meine Erfahrungen
Wie bereits erwähnt, habe ich die Augenpflege durchgehend benutzt. Das Gel (hellblau) hat nur einen ganz minimalen, frischen Duft, den man kaum wahrnimmt. Ein kleiner Pumpstoß reicht für beide Augenpartien. Es lässt sich rückstandslos unter den Augen einklopfen, zieht sofort ein und erfrischt wirklich sehr gut; gerade in den Sommermonaten fand ich es toll und hat meine üblichen Augen Roll-on-Produkte, die ich sonst gerne verwendet, abgelöst. Der Feuchtigkeitsgehalt ist für mich ausreichend gewesen. Nun muss ich dazu sagen, ich habe sehr wenige Fältchen im Augenbereich und verwende stets nur leichte Pflegeprodukte, da ich ansonsten schnell das Gefühl der Überpflegung habe und auch reichhaltigere Produkte nicht gut einziehen - speziell morgens, wenn wenig Zeit ist, geht sowas gar nicht. Zur Reduzierung von Augenringen und Tränensäcken kann ich nicht viel sagen. Augenringe habe ich selten, Tränensäcke gar nicht, aber man sieht natürlich schon gerade morgens einige, leichte Schwellungen unter den Augen, die aber in der Regel nach 1-2 Stunden deutlich in den Hintergrund treten - was wohl altersbedingt ist oder einfach der typisch "verpennte Blick", den jeder hat nach dem Aufstehen :) 

Hyaluron Augenpflege Nacht

Produktbeschreibung des Herstellers

Die regenerierende und reichhaltige Creme füllt Falten und feine Linien über Nacht wieder auf. Das Hyalu-Cage-System bewirkt
  • eine starke Faltenreduktion und Glättung der Augenpartie
  • eine intensive und langanhaltende Versorgung der Haut mit Feuchtigkeit ab der ersten Anwendung
  • die Bio-Sphären sorgen zusätzlich für einen Anti-Falten-Effekt über Nacht.
Meine Erfahrungen
Ich hatte erst überlegt, ob ich mir die Augenpflege zur Nacht auch kaufen soll, da ich befürchtet hatte, dass diese zu reichhaltig sein könnte. Da die Produkte aber günstig sind und ich die Serie auch halbwegs komplett testen wollte, habe ich mich dann dafür entschieden und es war eine gute Entscheidung.

Es handelt sich hier um eine weiße, sehr leichte Creme, die auch nur minimal duftet. Das Einklopfen in die Augenpartie ist wie bei dem Tagesgel problemlos, die Creme zieht genauso schnell ein und hinterlässt ein gepflegtes Hautgefühl. Ich habe die Creme gerne zur Nacht verwendet und fand die leichte Formel bei trotzdem etwas mehr Reichhaltigkeit im Vergleich zum Tagesgel sehr gut, ohne dass ich einen überpflegten Effekt hatte.

Hyaluron Tagespflege

Produktbeschreibung des Herstellers
Aufpolsternde Pflege für Gesicht und Hals. Intensive Depotwirkung mit LSF 15. Diese Tagespflege ist eine nach den neuesten Wissenschaften entwickelte Anti-Falten-Pflegecreme, welche die Haut mit Hyaluron versorgt und so selbst tiefe Falten von innen auffüllt und effektiv mildert. Die innovative Hyaluronsäure bildet ein 3-dimensionales Netzwerk. In diesem Netzwerk können aktive Ingredienzien gespeichert werden. Das Netzwerk aus Hyaluron bildet ein Depot, aus dem das natürliche Enzymsystem der Haut nach und nach Hyaluron freisetzen kann. So wird der Hyalurongehalt auch mit steigendem Alter aufrecht erhalten.

Meine Erfahrungen
Es handelt sich um eine weiße Creme, die sich auf normaler bis trockener Haut sicher sehr gut verteilen lässt. Falls Ihr meine Postings regelmäßig lest, wisst Ihr, dass ich Mischhaut habe, die zu Unreinheiten neigt und auch schnell glänzt. Auch hier hatte ich Bedenken, ob diese Creme für meine Haut gut geeignet ist. Die Serie ist für alle Hauttypen ausgelegt und gerade solche Versprechungen machen mich persönlich immer etwas misstrauisch. Allerdings muss ich hier sagen, dass mein Misstrauen unbegründet war. Ich habe während der ca. 4-wöchigen Anwendung keinerlei zusätzliche Unreinheiten oder gar Pickel bekommen. Der Hautglanz war nicht übermäßig stärker als sonst nach ein paar Stunden (auch ohne Make up und Puder), aber doch etwas mehr. Als ich das merkte, habe ich den Stirnbereich nur noch mit einer winzigen Menge der Creme behandelt, dann war es auch gleich besser. Meine Haut war gut mit Feuchtigkeit versorgt, nicht zuletzt auch durch das Serum, welches ich vorher aufgetragen hatte (wird so empfohlen). Ob eine Faltenreduktion oder Verbesserung stattgefunden hat, kann man nach meiner recht kurzen Anwendungszeit sicher nicht sagen, da ich aber kaum nennenswerte Falten habe, wäre hier ein Langzeitbeurteilung ohnehin schwierig geworden.

Mich haben 2 Dinge an der Creme gestört: Zum einen der Duft! Diese Creme hat einen für mein Empfinden recht starken, blumigen Duft. Für die meisten Nasen sicher nicht unangenehm, nur etwas stark, für mich jedoch sehr wohl unangenehm. Nach dem Vercremen verflüchtigt sich dieser Duft und und lässt sich aushalten, nur, ich mochte ihn überhaupt nicht, was ich selbst schade finde, denn die Creme war nicht "verkehrt" für mich, das möchte ich ausdrücklich sagen. Der zweite Punkt wäre, dass sie aufgrund meiner Hautbeschaffenheit schnell überdosiert gewesen wäre. Ich habe sie nur sehr sparsam aufgetragen, da ich Angst vor Hautglanz hatte, auch an den Wangen und am Kinn, was ich sonst nicht habe mit den entsprechenden Produkten für meinen Hauttyp (dann glänzt immer nur die Stirn irgendwann). Ich finde sie für Mischhaut leicht eingeschränkt empfehlenswert, aber die Vercremung muss wirklich genau dosiert werden. Bei trockener oder normaler Haut ist es sicherlich kein Thema, wenn man mal etwas zu viel Creme erwischt, die kann es gebrauchen und auch das Zuviel zieht gut ein; ich dagegen merke sofort, wenn etwas zu viel ist. Mittels des Dosierknopfes kann man aber gut die Produktentnahme steuern. 

Der Grund, warum ich die Creme dann tatsächlich nur in etwa einen Monat verwendet habe, liegt nur am Duft und das finde ich selbst schade. Ich erwähnte wohl mal, dass ich recht eigen bin, was Düfte angeht und konnte mich einfach nicht an diesen Blumenduft (ich kann nicht mal beschreiben, welche Blumen) gewöhnen, hatte dann irgendwann morgens eine regelrechte Abneigung gegen das Produkt. Sehr schade, nun steht es angebrochen hier herum. 

Hyaluron Gel

Produktbeschreibung des Herstellers
Reduzierung der Faltentiefe und optimale Feuchtungsversorgung. Hochkonzentriertes Serum mit Hyaluron und Mimox. Es handelt sich um ein hochwirksames Anti Aging Produkt und enthält neben dem bewährten Wirkstoff Mimox eine hohe Konzentration an reiner Hyaluronsäure.

Wirkweise des Double-Hyaluron-Komplexes:
  • optimale Feuchtigkeitsversorgung der Haut
  • Hautaufpolsterung durch Feuchtigkeitsbindung
  • Stärkung der Hautbarriere
  • Glättung feiner Linien und Fältchen
  • Speicherung der Feuchtigkeit
 Ergebnis:
  • sofortige und nachweisbare Faltenreduzierung
  • optimale Feuchtigkeitsversorgung
  • Sofort- und Langzeiteffekt
  • ein frisch und jünger aussehendes Hautbild
Meine Erfahrungen
Ich habe das Serum immer nur morgens (man kann es auch abends noch verwenden) vor der Tagespflege verwendet. Als ich die Tagespflege dann wegen des Duftes abgesetzt hatte, habe ich das Serum trotzdem noch weiter verwendet (und da auch schon mal zur Nacht), da ich es wirklich sehr gut finde und eine auf meinen Hauttyp abgestimmte Creme benutzt. 1-2 Tropfen dieses Konzentrates reichen aus, um das ganze Gesicht zu versorgen, ich habe es immer sanft in die Haut eingeklopft. Es klebt überhaupt nicht, selbst dann nicht, wenn man etwas zu viel Produkt erwischt hat, das Serum an sich ist übrigens geruchlos. Meine Haut fühlte sich gut gepflegt an; es gab auch Tage (z. B. an den Wochenenden) an denen ich es ohne weitere Pflege alleine benutzt hatte, um die Haut mal etwas "atmen" zu lassen, sowas mache ich öfter oder auch Tage, an denen ich gar nichts nach der Reinigung benutze. Meine Haut war gepflegt und sehr weich nach der Anwendung. 

Auf der Verpackung wird für das Serum übrigens eine Altersempfehlung von 25-55 Jahren ausgesprochen. Es macht also durchaus Sinn, dieses Produkt auch in jüngeren Jahren zu verwenden.

Das Gel werde ich bald wieder benutzen. Ich hatte dann ein Serum von einer anderen Marke als Testprodukt erhalten, worüber ich auch berichtet hatte (Börlind). 

Preise:
Augenpflege Tag, Inhalt 15 ml, 3,99 Euro
Augenpflege Nacht, Inhalt 15 ml, 3,99 Euro
Tagespflege, Inhalt 50 ml, 4,99 Euro
Nachtpflege, Inhalt 50 ml, 4,99 Euro
Hyaluron Gel (Serum), Inhalt 30 ml, 7,99 Euro

Fazit:
Die komplette Serie würde rund 26 Euro kosten und man bekommt für den Preis sogar ein hochwertiges Serum. Wenn man diese Produkte mit anderen Hyaluron-Pflegeserien mit diesen Mengenangaben vergleicht, kommt man hier sehr, sehr günstig weg. Allerdings weiß ich nicht, inwieweit der Hyalurongehalt dieser Produkte mit denen aus Parfumerie oder auch Apotheke mithalten kann. Alle Produkte sind sehr ergiebig; mit dem Serum kommt man selbst bei 2 x täglicher Anwendung sicher ein halbes Jahr aus. 

Ich halte alle Produkte für empfehlenswert, jedoch etwas altersbezogen. Augenpflege für den Tag und das Serum würde ich auch für die jüngere Haut empfehlen, die Augenpflege zur Nacht und die Tagescreme eher für ältere Damen ab ca. Ende 30 - aber das ist nur MEINE Empfehlung nach meinen Anwendungserfahrungen. 

Für alle, die gern mal eine Serie mit Hyaluron ausprobieren und eben für die ersten Anzeichen der Hautalterung entgegen wirken möchten, halte ich diese Serie für sehr gut geeignet. Und: Lasst Euch von dem Duft der Tagespflege, die ich für mich als unangenehm empfinde, nicht abschrecken. Ich bin ziemlich sicher, dass viele den Duft mögen würden, nur, ich selbst bin etwas empfindlich und für alle, die gar keine Düfte in der Pflege mögen, wäre diese Creme wohl auch nicht geeignet.

Da es diese Serie meines Wissens nur 2 x im Jahr bei Aldi gibt, sollte man bei Interesse dann am kommenden Montag zuschlagen. Unangebrochen halten sich die Produkte ja eine ganze Weile (angebrochen lt. Verpackung 12 Monate) und man kann erst mal angebrochene Sachen aufbrauchen, hat die Produkte aber dann schon mal im Haus. 

Für mich ist diese Serie wieder mal ein sehr gutes Beispiel, dass gute Hautpflege nicht teuer sein muss und Discounter-Kosmetik sicher in einigen Bereichen sehr gut mit Drogeriekosmetik mithalten kann. 

Die Aufmachung und Gestaltung der Produkte und auch die Wirksamkeit lassen hier auf wirklich qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe schließen. 

Die Inhaltsstoffe der Produkte könnt Ihr natürlich den Verpackungen entnehmen oder vorab bei Codecheck nachlesen. Da das mit den Inhaltsstoffen bei sämtlichen Kosmetikprodukten (außer Naturkosmetik) immer so eine Sache ist, habe ich mir abgewöhnt, darüber zu diskutieren, wollte Euch aber natürlich sagen, wo Ihr diese nachlesen könnt.

Würde Euch diese Serie grundsätzlich interessieren bzw. an meine jüngeren Leserinnen, könntet Ihr euch vorstellen, eines der Produkte auszuprobieren?

Normalerweise würde ich mir die Augenpflege nachkaufen, aber ich habe noch eine andere Hyaluron-Augenpflege hier, die ich mal als Gratisgeschenk zu einer Bestellung bekam, die wird nun erst dran glauben müssen, damit sie auch verbraucht wird. Darüber wird es dann zum gegebenen Zeitpunkt auch eine Review geben.

Liebe Grüße
Muddelchen