Freitag, 21. November 2014

Ob das wohl stimmt?

Hallo zum Wochenende,

mein Kalenderblatt sagt heute folgendes zu mir:


Erzählen kann man ja viel, ne :) Also kurz die Kamera überall drauf gehalten:




Obwohl ja auch schon ganz schön viel Laub unten liegt, KÖNNTE es stimmen :) 

Heute ist es jedenfalls schon sehr winterlich, kalt, aber mit viel Sonne: PERFEKT!

Ich wünsche Euch allen ein sehr schönes Wochenende,

liebe Grüße
Muddelchen 

Donnerstag, 20. November 2014

Review: LR Colours Nailpolish Lasting Brilliance

Hallo zusammen,

sicher haben meiner Stammleserinnen bemerkt, dass ich längere Zeit keine Produkte von LR-Shop-Direkt  (LR Healh & Beauty Systems) auf meinem Blog vorgestellt habe.

Das liegt daran, dass LR eine längere Sommerpause hatte und ich mir erst im Herbst wieder neue Testprodukte aussuchen durfte. Dieses Mal habe ich mich für die Nagellacke von LR entschieden; 2 Farben habe ich mir selbst ausgesucht, eine dritte Farbe habe ich mir aussuchen lassen, sozusagen als Überraschung. Da ich aus dieser Produktgruppe bisher noch nichts getestet habe, war ich besonders gespannt :)

Und, weil ja Transparenz in den letzten Wochen und Monaten zunehmend ein Thema geworden ist: Ich habe es nur anfangs mal erwähnt, dass ich für LR Produkte teste. Ich erhalte jedoch KEIN Geld für meine Reviews darüber, sondern darf mir immer im Shop etwas aussuchen oder erhalte einfach seitens LR im Folgemonat etwas und kann das dann testen. Ich bekomme auch in keinster Weise vorgeschrieben, wie ich meine Blogpostings zu gestalten habe oder dass ich alles ganz toll finden soll. Alles, was Ihr hier grundsätzlich auf meinem Blog lest, egal, um welche Review es geht, ist immer nur meine persönliche Meinung und meine Erfahrung mit dem jeweiligen Produkt. Vielleicht ist Euch auch aufgefallen, dass das Shoplabel von LR oben rechts auf meinem Blog verschwunden ist, ich wurde nun schon mehrfach danach gefragt. Genau aus dem Grund habe ich es entfernt, damit eben nicht der Eindruck entsteht, ich verdiene Geld damit und verschweige es hier.

Sollte ich je mit irgend etwas auf meinem Blog Geld verdienen, Werbung schalten wollen oder sonst was, würde ich es Euch natürlich mitteilen. Bisher ist dieser Blog ein reiner Hobbyblog mit mehr oder weniger regelmäßigen, unentgeltlichen Produkttests, auf die ich in einer Review auch hinweise, ob selbstgekauft oder nicht.

Hier meine 3 Nagellacke:



Es soll sich lt. Produktbeschreibung um Nagellacke handeln, die eine hohe Farbbrillianz und lange Haltbarkeit aufweisen. In jedem Fläschchen sind 7 ml enthalten.

Ich habe jeden Lack, entgegen meiner sonstigen Gewohnheit, 4-5 Tage getragen, um die Haltbarkeit zu überprüfen. Normalerweise lackiere ich grundsätzlich nach 2-3 Tagen ab. 

Der Auftrag gelingt mühelos, der Pinsel ist "klassisch" würde ich sagen, also nicht flach und breit, sondern das typische Nagellackpinselchen.Ich mag mittlerweile die flachen, breiten Pinsel lieber, da man zügiger lackieren kann und die Wahrscheinlichkeit eines streifigen Auftrages geringer ist.

Ich habe alle Lacke in 2 Schichten aufgetragen, was ich auch bei den hier gezeigten Farben empfehlen möchte, da sie sonst nicht decken. Mir ist aufgefallen, dass alle 3 Farben sehr schnell getrocknet sind.

Mit dem hellen Lack hatte ich ein mehr oder weniger nicht beabsichtigtes Experiment gemacht: Ich trage sehr selten so helle Lacke und wollte kurz mal gucken, wie die Farbe auf dem Nagel aussieht. An einem Abend, an dem es mir persönlich schon zu dunkel war, um den Lack komplett aufzutragen (das mache ich sonst für gewöhnlich bei Tageslicht), habe ich nur einen Nagel damit bepinselt, aber schon zweifach, jedoch keinen Überlack aufgetragen, was ich bei der richtigen Lackierung natürlich immer mache.

Am nächsten Morgen hatte ich das völlig vergessen, dass da noch der Lack auf dem Nagel ist, was aber nicht weiter schlimm war, weil für den Tag eine größere Umräum- und Putzaktion bei meinem Freund fällig war, da er sich eine Riesen Sofa-Landschaft gekauft hat. Mit frisch lackierten Nägeln und dann auch noch ohne Überlack würde man natürlich nicht gerade stundenlang im Putzeimer hantieren oder mal eben ein paar Möbel verrutschen. So konnte ich aber dann zufälligerweise gut beobachten, ob der Lack splittert, abplatzt oder sonst was. Nichts davon geschah, da war ich schon bissel beeindruckt, denn nach 2 Tagen sah der lackierte Nagel noch so aus wie beim Auftrag und das wohlgemerkt ohne Überlack.

Leider habe ich vergessen, davon ein Foto zu machen, da die ganze Aktion furchtbar stressig war und auch viel länger dauerte als geplant. Jedenfalls hat mich die Haltbarkeit sogar unter extremeren Bedingungen überzeugt, das war die Botschaft an Euch :)

Hier mal Tragebilder:


  


Ich muss sagen, dass mich die Farbe "Dark Amethyst" sehr überrascht hat, da sie auf den Nägeln eher braun als violett wirkt, aber durchaus sehr interessant. Der weiße Lack ist mir eindeutig zu weiß, wie gesagt, ich trage so helle Farben normalerweise nicht. Wer ein deckendes Weiß sucht (habe auf YT verschiedentlich gehört, dass es nur "Blanc" von Essie gibt, der wirklich gut decken soll), findet hier eine Alternative.

True Taupe erinnert mich stark an einen meiner Lieblingslacke von Essie (Mink Muffs) und ist von den getesteten Farben auch mein liebster Lack; nicht wegen der Qualität, die ist durchgehend sehr gut, sondern rein farblich betrachtet. Dieses Braun ist einfach sowas von mein Fall :) Bitte entschuldigt die teils eingerissene Nagelhaut, so arg habe ich das sonst nicht. Nur haben die letzten Wochen viel im Putzwasser ohne Handschuhe wohl doch so ihre Spuren hinterlassen. Allerdings wollte ich den Nagellack-Test deswegen nicht unterbrechen, da sie hier schon eine Weile gelegen haben.

Fazit
Schöne Nagellacke, die auch unter stärkerer Beanspruchung sehr gut halten. Selbst nach 5 Tagen keinerlei Tippwear.  Ich kann sie somit guten Gewissens empfehlen.

Weitere Nuancen findet Ihr hier im Shop.

An dieser Stelle, wie immer, vielen Dank an LR für die kosten- und bedingungslose Bereitstellung der Produkte.

Liebe Grüße
Euer Muddelchen 


Dienstag, 18. November 2014

Genervt von Kleiderkreisel

Hallöchen und guten Morgen,

wollte schnell etwas loswerden:

Ich hatte vor ein paar Tagen ein paar Kleinigkeiten bei Kleiderkreisel eingestellt, u.a. das Wunder-Öl und den Liner, da sich hier auf dem Blog niemand gemeldet hatte zum evtl. Tauschen. Bevor die Sachen nur rumstehen, dachte ich, versuche ich es mal bei Kleiderkreisel, mein erster und wohl auch letzter Versuch.

Ich erhielt auch auf alle 3 eingestellten Artikel Nachrichten, überwiegend von sehr jungen Mädchen. Manche versuchten noch am Preis zu feilschen (die Preise sind fair) oder ich sollte mal gucken, was sie zum Tausch anbieten, okay...da war aber nichts dabei, was mir gefallen hätte. 

Ich habe auch ein Parfum-Set offeriert. Auf dem Foto ist deutlich zu erkennen, dass der Flakon noch voll ist. Da ich nur einmal mit dem Duft gesprüht habe, gab ich das auch ehrlich an, logisch. Dennoch wurde gefragt "ist auch wirklich nur einmal gesprüht worden????",  JA, man. Das sieht man doch auch. 

Interessenten für einen der Artikel wollten mir dann bis zum Tag X wieder Bescheid geben, was natürlich nicht passiert ist und die Krönung war eine Nachricht heute morgen, nun reicht es aber wirklich. Ich stand mit einem Mädel in Kontakt wegen des Wunder-Öls und sie fragte nach dem Porto. Ich gab an, dass ich es als Warensendung versenden würde, da es am günstigsten ist (Kaufpreis ohne Porto 2,50 Euro). Antwort "Ach so ok, dann lohnt es sich leider nicht"...ja hallo? Was denken die denn dort? Dass man das Porto selbst übernimmt oder die Flasche auf wundersame Weise gratis durch Deutschland in deren Zimmer fliegt? Alter, meine Nerven ^^. 

Nee, auf sowas habe ich kein Bock. Ich warte jetzt noch ein paar Tage, dann lösche ich meinen Account da wieder.

Bei Ebay lohnt sich ja leider gar nix mehr, da gehen die Sachen im schlimmsten Fall für 1 Euro weg und das sehe ich nicht ein, hat schließlich alles mal Geld gekostet.

Wie sind Eure Erfahrungen mit Kleiderkreisel? Es gibt ja noch Kleiderkorb, wie ich hörte, aber ehrlich gesagt, bin ich gerade ziemlich abgeschreckt von diesem System. 

Habt einen schönen Tag und liebe Grüße
Euer Muddelchen 

Montag, 17. November 2014

Geschmackstest

Hi zusammen,

bekanntlich probiere ich mich ja immer wieder mal gerne durch die Lebensmittel im dm-Markt. Vor einer Weile waren dann auch mal die Süßigkeiten dran, die ich so nach und nach bei meinen regulären Einkäufen im dm dazu gekauft habe. Irgendwie möchte ich mich zumindest etwas gesünder ernähren, was Süßigkeiten angeht oder auch hochwertiger in den Zutaten. Bei den unten gezeigten Exemplaren handelt es sich überwiegend um Bio-Produkte. Hier also meine getesteten Produkte und meine Ergebnisse. 


Die "Fake-Bounties" gibt es in Vollmilch und Zartbitter. Gut finde ich, dass beide Sorten nicht so süß sind, ansonsten waren sie etwas fade im Geschmack. Zartbitter hat mir besser geschmeckt, da ich die Schokolade als recht lecker empfand. Das Kokos hat nicht die Saftigkeit wie beim Bounty, sondern ist von eher festerer Konsistenz. Das Original hatte ich zum Zeitpunkt des Testes nicht zu Hause, aber da das mit meine Lieblings-Süßigkeit ist, kann ich mich natürlich sehr gut an den Geschmack erinnern, da ich es schon gefühlte Millionen Male gegessen habe:) Vom Original mag ich übrigens sowohl die Vollmilchvariante als auch die mit Zartbitter sehr, sehr gerne. 

Weiter geht es mit Butterkeksen, die ich getestet und verglichen habe. Die Dinkel-Kekse sind von dm-Markt, die Leibniz (meine Lieblings-Butterkekse bisher) aus Vollkorn aus einem herkömmlichen Supermarkt. 



Wie man schön sehen kann, ist der Leibniz-Keks deutlich kleiner. Einerseits finde ich es übrigens gut, dass die Alnatura-Kekse zu separaten Päckchen in der Packung sind, da man dann gut einzelne Päckchen mitnehmen kann. Bei den Leibnitz muss man immer aufpassen, dass die Kekse nicht beim Herausnehmen schon bröseln, das ärgert mich jedes Mal. Andererseits ist es aus Umweltschutzgründen natürlich immer so eine Sache, wenn Dinge doppelt und dreifach verpackt sind. 

Was den Geschmack angeht, empfinde ich den Leibniz-Keks herzhafter. Obwohl er schön knackig ist, ist der Alnatura-Keks noch knackiger und auch härter beim Abbeissen, was mir aber gefallen hat. Auch bleibt bei diesem Keks der typische Buttergeschmack sehr gut erhalten, trotzdem es Dinkel- und kein Weizenmehl ist. Allerdings mag ich am Leibniz-Vollkorn-Keks gerade, dass er nicht so nach Butter schmeckt, denn die klassische Butterkeks-Variante kaufe ich eher selten. Insofern würde ich hier den Vollkorn-Keks jederzeit vorziehen, obwohl beide Sorten wirklich lecker sind.

Zum Schluss habe ich noch eine Schokolade und eine Packung Doppelkekse getestet. 


Die Schokolade enthält 70 % Kakao und ist eine Bitterschokolade, die ich bevorzuge, da ich nicht so viel Süßkram essen möchte und bei einem so hohen Kakaoanteil (ist übrigens auch sehr gut für die Herzgesundheit, so ein Stück Bitterschokolade) esse ich immer nur 2 Stückchen und man hat nicht so den "ich kann nicht aufhören"-Faktor. Allerdings hat mir diese Schokolade nicht sonderlich gut geschmeckt. Sie war nicht cremig, man konnte sie nicht gut lutschen und ich empfand sie im Geschmack um ein Vielfaches weniger lecker als meine Zartbitterschokolade, die ich sonst bei Netto kaufe (habe leider gerade keine Packung mehr da). 

Die Rolle Doppelkekse empfand ich schlichtweg als geschmackliche Katastrophe. Sie waren total fade und langweilig und die enthaltene Milchcreme fand ich richtig bäh. Kein Vergleich mit dem Konkurrenzprodukt von De Beukelaer, da schmecken selbst die Fake-Doppelkekse aus Supermärkten noch um Klassen besser - ist aber nur mein Empfinden :) Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Fazit
Bis auf das Zartbitter-Cocos könnte ich mir nicht wirklich einen Nachkauf der Produkte vorstellen. Ich bin gerne bereit, für höherwertige Süßigkeiten etwas mehr auszugeben (einen Preisvergleich habe ich nicht gemacht, aber es ist eigentlich bekannt, dass die Sachen aus dem dm teurer sind, alleine schon deswegen, weil überwiegend Bio-Zutaten verwendet werden. Die Konkurrenz-Produkte aus dem Supermarkt fallen nicht unter Bio-Lebensmittel und sie sind ja auch oft als Angebot zu erhalten). Wenn die Sachen allerdings nicht schmecken, ist es mir egal, ob Bio oder kein Bio, dann ist bereits jeder Cent zu viel. Dennoch hat mir der Test Spaß gemacht, man ist ja neugierig, obwohl ich mir fast schon gedacht habe, dass mir die klassischen Supermarkt-Varianten überwiegend besser schmecken. Liegt auch sicher daran, dass da Tonnen Zucker enthalten und man ist es halt so gewohnt, ne :)

Kennt Ihr diese Sachen und wenn ja, schmecken sie euch? Könnt Ihr irgendwas von den Süßigkeiten aus dem dm-Markt empfehlen? Wäre gespannt drauf, denn ich möchte mich gerne bald mal weiter durchtesten :)

Liebe Grüße!
Muddelchen

Samstag, 15. November 2014

Müller, ich komme!

---- ähm nein, ich war schon da :) Aber, ich könnte nochmal hin, meine Güte ^^

Aber erst einmal Hallo, Ihr Lieben,

Donnerstagabend war es soweit: Ich war das erste Mal, seit ungefähr 2 Jahren, wieder bei Müller. Tatsächlich gibt es in Köln nur eine Filiale, nämlich in den Köln-Arcaden. Da diese aber auf der anderen Rheinseite sind, wo ich eigentlich nie zu tun habe, fahre ich dort nur gezielt hin. So viel habe ich in letzter Zeit selten auf einmal gekauft, aber, es bot sich an; so gut wie alles war deutlich reduziert und die Eigenmarke von Müller hat mir damals beim kleineren Einkauf schon sehr gut gefallen.

Da ich einen Packesel (mein Freund^^) dabei hatte, konnte ich ordentlich zuschlagen, wie Ihr jetzt sehen könnt:


Ich verwende ja momentan lieber feste Seife, aber da ich keine Flüssigseife mehr habe und diese Sorten nur je 0,49 Cent gekostet haben, durften sie mit, zumal ich die Duftrichtungen auch sehr interessant finde. "Surfers Paradise" ist übrigens in Himbeer-Rharbarber-Duft.


Als echtes Verpackungsopfer kommt man um diese hübschen Designs kaum herum. Es gab noch viel mehr, aber alles konnte ich ja nun nicht kaufen :) Von dem Duschgel mit Cupcake-Design habe ich gleich 2 Flaschen mitgenommen (Schoko-Vanille). Allgemein hätte ich mir gewünscht, dass es in der jetzigen Jahreszeit überwiegend Duschgels und Lotionen mit Marzipan, Vanille, Zimt usw. gibt, aber das war leider so ziemlich die einzige Sorte, die ich gesehen habe.


Diese Sachen scheinen im Standard-Sortiment zu sein, zumindest sieht man keine LE-Schildchen. Ich kenne mich ja mit den Müller-Produkten nicht wirklich aus, also hab ich das vorsichtshalber auch noch mitgenommen, denn aus der Flasche riechen alle zumindest schon mal gaaanz toll.


Das Schauma-Shampoo, von dem ich ja richtig begeistert bin, hier die Review dazu, war ebenfalls im Angebot, den Rasierschaum habe ich einfach wegen des wieder mal hübschen Designs mitgenommen, obwohl ich kürzlich erst im dm nachgekauft habe (ja ja...pssst :)) und das Gesichtswasser hat mich einfach neugierig gemacht, wird aber erst mal in den Schrank gestellt, ich habe noch 2-3 Flaschen von der Rossmann-Marke (meine Güte^^). 


Und über diese 4 Produkte habe ich mich besonders gefreut. Von dem Marrakesh-Oil hatte ich kürzlich eine Probiergröße geleert, die ich mal als Boxenprodukt bekam und war davon hellauf begeistert, allerdings war das alte mit Kokosnuss. Und von diesen Express-Spülungen habe ich schon viel gelesen und wollte sie unbedingt mal ausprobieren. Allerdings, es sind Silikon-Produkte, ich stelle sie erst mal weg, weil ich wieder ohne zurechtkommen möchte; da aber alles im Angebot war (teils 50 %, wenn ich es richtig behalten habe), wollte ich mir das Angebot nicht entgehen lassen. Ich kaufe ungern Dinge zum regulären Preis, wenn ich einmal ein Angebot dazu gesehen habe und das waren Sachen, die Rossmann nämlich auch im Angebot hatte, aber da war ich ja dann leider zu spät. 


3 Masken durften dann auch noch in's Körbchen, nicht, dass ich nicht genug hätte, aber es sind ja andere Marken, ne :)

Für den gesamten Einkauf habe ich nur knapp 20 Euro bezahlt. Ich finde, Müller hat wirklich tolle Angebote. Wir haben nun auch überlegt, ob wir öfter mal rüberfahren sollen.

Bei dm waren wir auch kurz:


Von den feuchten Allzwecktüchern muss ich auch immer mindestens 1 Packung hier haben, ich glaube, ich kann ohne gar nicht mehr putzen :) Ich liebe diese Tücher, das ist so praktisch, wenn man schnell mal wo drüber wischen möchte und sie riechen gut, nicht nach so scharfem Putzzeug, das mag ich nämlich gar nicht.

Ein neuer Kamm wurde nun auch endlich gekauft, der stand schon länger auf der Liste. Ich glaube, mein alter Kamm ist ungelogen 15 Jahre alt, er geht immer noch, aber er ist aus Vollplastik, während dieser hier mit 30 Prozent Holzfasern ist. Richtige Holzkämme habe ich leider nicht gesehen, sonst hätte ich gerne so einen mitgenommen, aber ich habe den neuen Kamm schon in Gebrauch und merke bereits, dass er besser durch die Haare geht als der alte. 

Und zu guter Letzt noch ein weiterer Lack aus der P 2 Volume-Gloss-Serie. Ich mag diese Lacke unheimlich gern und der hier gekaufte "Young Miss" soll ein Dupe zu dem Essie "Island Hopping" sein, den ich gerne gehabt hätte, der aber seinerzeit überall weg war. 

Abschließend waren wir noch im türkischen Laden und haben da ein paar Gewürze gekauft, da sie dort deutlich preiswerter sind als anderswo und eine Kleinigkeit zu essen waren wir auch noch.

Alles in allem ein schöner Shoppingabend, mit nicht notwendigen Sachen, aber ich freue mich total darüber.

Nun noch kurz eine Rückmeldung an Euch, zu der Tatsache, warum die Rossmann-Angebote nur bis freitags gelten, ich hatte eine Antwort bekommen.

Bevor ich etwas falsch wiedergebe, hier ein Auszug aus der Mail vom Kundenservice:

"Da wir in rund einem Viertel unserer derzeit 1600 Rossmann-Verkaufsstellen zusätzlich eine Sonderwerbung angeboten haben, die prinzipiell nur von Montag bis Freitag gültig gewesen ist, haben wir uns aus logistischen Gründen vor zwischenzeitlich über acht Jahren für einen einheitlichen Werbezeitraum von generell 5 Tagen entschieden, der deutlich auf der ersten Seite des Prospektes vermerkt ist. Die Dauer einer Werbeaktion ist jedem Unternehmen frei überlassen. Diesbezüglich existiert keinerlei gesetzliche Vorgabe. Viele Aktionen unterschiedlichster Branchen und Händler haben sogar eine Gültigkeit für nur zwei oder drei Tage oder sogar nur einen bestimmten Tag in der Woche."

Na gut, dann wird man das so akzeptieren müssen. Mir war das schon klar, dass die Unternehmen frei entscheiden können, wie lange ihre Angebote gültig sind, aber wie ich schon sagte, wäre es kundenfreundlicher, wenn alle Angebote bis einschl. samstags gelten, da doch viele dann auch einkaufen gehen und auch mehr Zeit haben, sich in Ruhe umzusehen.

Wie es bei Müller mit den Angeboten ist, weiß ich nun gar nicht, dm-Markt hat ja keine. 

Was findet Ihr eigentlich besser? Da ich ein echter Schnäppchen-Jäger bin, nutze ich Angebote total gern, aber dauerhaft günstige Preise wie bei dm sind natürlich auch nicht schlecht.

So, ich werde nun das Wochenende einläuten, Ihr lest mich irgendwann in der nächsten Woche wieder, wie ich es schaffe :)

Liebe Grüße 
Muddelchen